Apple TV: Marktanteile der Streaming-Box – abgeschlagen hinter vielen anderen

Möchte man auf Video-on-Demand-Angebote zugreifen, so kann der Kunde aus dem Vollen schöpfen: Fernseher mit Smart-TV, Set-Top-Boxen und Streaming-Sticks ermöglichen den Zugriff auf Netflix, Amazon Prime Video und Co. genauso wie die meisten Spielekonsolen. Natürlich kann der Anwender auch über einen Windows-Rechner, einen Mac, ein Smartphone oder Tablet auf die breite Palette der Streaming-Anbieter zugreifen. Ein neuer Bericht geht der Frage nach, welche Plattformen besonders häufig für Streaming in Anspruch genommen werden – und beschreibt einen Markt, in dem Apple ausnahmsweise eine sehr untergeordnete Rolle spielt.


Umkämpfter Markt – Apple kaum präsent
Strategy Analytics legt neue Zahlen für den Markt für streamingfähige Endgeräte im ersten Quartal dieses Jahres vor. Dieser werde immer bedeutender, da die Nachfrage nach traditionellen Rundfunk- und Pay-TV-Angeboten zurückgehe. Mittlerweile seien 1,1 Milliarden Geräte dazu in der Lage, ihren Nutzern Streaming-Angebote bereitzustellen. Schlüsselt man den Markt nach den Herstellern auf, so zeigt sich, wie fragmentiert dieser ist: Zwar liegen Samsung, Sony und LG erkennbar in Führung, es folgt aber eine Vielzahl an unterschiedlichsten Herstellern – die jeweils einen Marktanteil zwischen ein und fünf Prozent aufweisen. Apple reiht sich eher hinten ein: Zwei Prozent des Marktes entfallen auf den US-Konzern.


Apple TV keine Voraussetzung für TV+
Blickt man auf die einzelnen Plattformen, die Streaming ermöglichen, sieht es für Apple nicht besser aus: tvOS erzielt auch nach dieser Lesart lediglich zwei Prozent Marktanteil – und liegt damit deutlich hinter WebOS, FireOS, Android TV sowie den Spielekonsolen PlayStation und Xbox. Allerdings ist Apples Set-Top-Box nur eine Möglichkeit, um auch den hauseigenen Video-on-Demand-Dienst Apple TV+ konsumieren zu können: Apple setzt bereits seit einiger Zeit vermehrt darauf, den Zugang zum eigenen Streamingservice über entsprechende Apps zu ermöglichen, die auf den TV-Geräten von Samsung, LG und Co. bereits vorinstalliert ist. Außerdem verdichten sich Gerüchte, die von einer aktualisierten Version der Set-Top-Box im kommenden Frühjahr ausgehen. Mit ihr bedient Apple zudem nicht bloß den Markt für Streaming-Geräte – das Apple TV versucht zunehmend auch mit Videospielen und weiteren Vorzügen des Ökosystems zu glänzen.

Kommentare

subjore03.09.20 14:00
Es gibt eigentlich kaum einen Grund den aktuellen Apple TV zu kaufen. Der kann nichts was ein Fire Stick nicht auch kann, kostet aber deutlich mehr.
Vielleicht wird die Plattform zu einer Spielekonsole verbessert, dann hat die Box wieder ein Alleinstellungsmerkmal.
-6
marcel15103.09.20 14:02
Naja, ich würde gerne auf ein Apple TV umsteigen, unser Fire TV Stick ist einfach zu lahm. Warte aber natürlich noch auf eine neue Version. Abgesehen davon hat sich hier natürlich seit 3 Jahren nichts getan beim Apple TV, kann auch ein Grund dafür sein.
+5
Djiwondee03.09.20 14:16
naja wenigstens läuft auf dem Apple TV noch der zentrale Homekit-Service. So ist die Schachtel wenigstens nicht im Idle-Mode...
+7
Camthalion
Camthalion03.09.20 14:23
subjore

AirPlay?
+6
Ely
Ely03.09.20 14:33
Ich hatte die Fire TV Box und nun ein ATV.

Warum?

Weil ich das Ding per AirPlay und iPhone nutze und somit alle Streaming-Dienste (Amazon, Apple TV+, Disney+) ganz bequem an einer Stelle zentral über die jeweiligen Apps am iPhone über ATV am TV nutzen kann und gleichzeitig die Datenhoheit behalte. Auf dem iPhone ist eine Firewall (Lockdown, Open Source) drauf, die irgendwelche dubiosen Verbindungen nicht zuläßt.

Das läuft perfekt.
+8
ThoSchl03.09.20 14:33
Das AppleTV ist schon eine tolle Streaming-Box aber der Preis ist schon exorbitant hoch. Ich sehe das Gerät so wie es jetzt ist auch nicht als Spieleplattform. Für reines Streamen ist der Preis schon hoch.
Das AppleTV 2 (erste schwarze Box) war mit seinen 99€ noch ein Schnäppchen
Ich denke für den Preis könnte Apple einiges mehr absetzen. Oder es gibt eine neue Box für zuhause, die wesentlich mehr kann ("iCloud Home").
+3
Steph@n
Steph@n03.09.20 14:37
Die HomeKit App soll ja auch auf das Apple TV kommen.
Und wer schonmal nen Fire Stick hatte, weiß warum er ein ATV besser findet.

Ich benutze nur noch die kleine ATV Fernbedienung, die kann schaltet das Soundsystem und den Fernseher mit ab, die Lautstärke regelt sie auch direkt am Soundsystem.

Ich weiß nicht ob das alles andere Boxen oder Sticks her geben.
+7
becreart
becreart03.09.20 14:43
Wundert mich jetzt, das Apple TV bekommt man dich mit vielen Internet+TV Angebot dazu.
+2
Dante Anita03.09.20 14:49
Nachdem Apple immer gesagt hat es ist nur ein Hobby...vielleicht sollten sie wieder etwas Zeit mit dem Hobby verbringen.
+8
eastmac
eastmac03.09.20 15:11
Steph@n
Die HomeKit App soll ja auch auf das Apple TV kommen.
Und wer schonmal nen Fire Stick hatte, weiß warum er ein ATV besser findet.

Ich benutze nur noch die kleine ATV Fernbedienung, die kann schaltet das Soundsystem und den Fernseher mit ab, die Lautstärke regelt sie auch direkt am Soundsystem.

Ich weiß nicht ob das alles andere Boxen oder Sticks her geben.

Hier ist es genau anders herum, die Panasonic-Fernbedienung steuert auch das ATV mit.
Der Box fehlen leider paar Hammer Games, damit sie für die Kids interessant wäre.
So gucken wir damit meistens Prime oder ARD/ZDF Mediathek und sie ist der Boss vom HomeKit.
+3
MacRS03.09.20 16:07
Aus meiner Sicht ist die ganze Idee Apple TV ein wenig aus der Zeit gefallen. Heute haben viele TVs hinreichend gute und schnelle Apps, um die üblichen Bedürfnisse abzufackeln, u.a. auch Apple-Dienste (bei älteren oder besonders billigen TVs mag das anders sein). Es ist immer ein Schritt mehr zum Apple TV zu wechseln, der Mehrwert fraglich.

Hinzu kommt noch, dass das Apple TV nicht gerade das Prachtexemplar in Apples Lineup ist. Das Thema Fernbedienung, Bedienung allgemein, insbesondere Navigation, fehlerhafte HDMI-Steuerung. Das passt einfach nicht.

Aus meiner Sicht kann es nur was werden, wenn Apple einen TV baut oder eben ein OS für Fernseher baut, die das ganze besser integrieren. Das erste verspricht keine ordentliche Marge, das zweite ist nicht gerade Apple Stil, das sind Apple-Apps für TVs für andere Bertriebssysteme aber auch nicht...
+2
RyanTedder
RyanTedder03.09.20 16:16
Um ehrlich zu sein, benötige ich das AppleTV nur für Airplay. Die Kritik kann ich verstehen
+1
jkollar03.09.20 16:24
Hab das ATV seit der zweiten Version... Und ich hatte auch schon ein paar Amazon-Boxen oder Sticks, und auf dem LG läuft WebOS... Bis auf den Controller und die Texteingabe ohne iPhone/iPad oder Sprache ist ALLES meilenweit besser. Klar ... kostet aber auch deutlich mehr. Wer Apple nutzt und nicht nur einen Player für Netflix braucht, der wird mit dem ATV sehr glücklich.

Wer halt nur einen Streamer benötigt schlägt günstiger zu. Mir ist das ATV aber imho wichtiger als mein iPad .
+7
andi.bn03.09.20 16:26
Früher hatte ich mal das Apple TV 3. das konnte ja nicht mal Apps. Aber seit ich das ATV 4K hab, ist es DAS Gerät überhaupt im Heimkino!
Nach dem Umweg über den FireTV-Stick (den wohl viele gemacht haben weil er so schön günstig ist), ist das AppleTV der reinste Segen! Viel schneller, viel wertiger, auch wenn beide quasi das gleiche können. Airplay mit anderen Apple-Geräten allerdings geht nur damit und ist echt super.
Was ich richtig gut finde: Fahr ich irgendwo in den Urlaub und nehme das Apple TV mit, kann ich es in jedem Hotelzimmer oder Ferienwohnungen per HDMI ans TV stöpseln und bin quasi zuhause.
Echtes TV hab ich abgemeldet. Kommt nun alles über Apps der TV-Sender.
Die 2% Marktanteil werden sich hoffentlich noch ändern!
+6
wicki
wicki03.09.20 16:26
Wer sich mal ansieht, welche absurdistanigen Datenmengen ein durchschnittliches Smart-TV heute nach Hause sendet, klemmt seinem Display sehr schnell die Netzwerk-Verbindung ab und verwendet dann gerne ein Apple-TV. Von Benutzerfreundlichkeit und Ästhetik der meisten nativen Smart-TV-GUIs ganz zu schweigen.
+9
pan12345603.09.20 16:37
Ich würde es begrüßen, wenn ein neues Apple TV mal kommen sollte man endlich mal auch einen schnellen USB-Anschluss hat für meine Festplatte wo all meine privaten Hobby-Filme darauf sind. Zurzeit mache ich den Umweg über meine FRITZ!Box 7490.
Geht auch aber direkt am Apple TV wäre alles schneller.
0
Wanderstein03.09.20 16:43
Also ich nutze ein Apple TV täglich. Auch bei mir dient es dazu, Homekit, Fernseher und Soundsystem mit zu steuern und ich nutze es hauptsächlich für Streaming. Ich würde auch dabei bleiben, denn Fernseher werden softwareseitig sicher nicht so lange geupdatet wie das Apple TV. So kann es mir egal sein, wie alt der Fernseher ist. Und wenn es irgendwann in der Bedienung ruckelt, dann muss ich nicht einen neuen Fernseher kaufen sondern „nur“ das Apple TV ersetzen. Und ich nutze mein TV generell länger als nur 3-5 Jahre. Mittlerweile hat man da ja Größen erreicht, die kaum noch zu überbieten sind. Ds ist für mich wenig Anreiz gegeben, alle 3-5 Jahre ein bis dreitausend € hinzulegen.
+2
gegy
gegy03.09.20 16:46
MacRS
Aus meiner Sicht ist die ganze Idee Apple TV ein wenig aus der Zeit gefallen. Heute haben viele TVs hinreichend gute und schnelle Apps, um die üblichen Bedürfnisse abzufackeln, u.a. auch Apple-Dienste (bei älteren oder besonders billigen TVs mag das anders sein). Es ist immer ein Schritt mehr zum Apple TV zu wechseln, der Mehrwert fraglich.

1.) Ich habe keinen TV mit Smartfunktion und möchte auch keinen. (Meiner ist weder alt noch billig. 65" 4K 1 Jahr alt)
2.) Die Apps auf den Smart TVs sind doch mehr als fragwürdig programmiert.
3.) Wie lange werde Apps am SmartTV wohl aktualisiert?
4.) Das ATV dient als HomeKit Zentrale.
5.) Die Smart TV Geräte haben eine Sammelwut was Daten angeht.
...etc. Es gibt genug Gründe ein ATV zu kaufen.
+6
MacRS03.09.20 16:57
Wo ist denn jetzt der Unterschied der Amazon / Netflix / AppleTV+ App zwischen AppleTV und sagen wir mal der webOS-Version. Sind die genannten Aspekte dort irgendwie anders gelöst? Sammelt Apple mit der Version für LG-Fernseher mehr Daten als bei der eigenen Box?

Wie könnt Ihr denn mit den Fehlern in der HDMI-Steuerung leben? Ich würde das Teil am Liebsten jedesmal an die Wand werfen. Selbst wenn man die Funktion komplett abschaltet, funkt das Teil noch dazwischen.
-2
gegy
gegy03.09.20 17:26
MacRS
...HDMI-Steuerung...

Nutze ich aktuell noch nicht, weil teilweise die Hardware das nicht unterstützt (AV-Receiver)
Mache alles noch manuell
+1
Langer
Langer03.09.20 17:56
Das ATV ist aus meiner Sicht ein perfektes Apple Produkt: Es kann nix, was die anderen nicht auch können. Aber es kann alles smarter, schneller, schöner... Deswegen benutzen wir es.
Einziger Kritikpunkt: Die aktuelle Fernbedienung. Wie oft wir schon aus Versehen geklickt und gewischt haben, obwohl wir nicht klicken und wischen wollten...
+5
Retrax03.09.20 18:57
RyanTedder
Um ehrlich zu sein, benötige ich das AppleTV nur für Airplay. Die Kritik kann ich verstehen
Wieso?
Jeder bessere Aktivlautsprecher / Soundbar hat doch AirPlay integriert, oder?

Darüberhinaus sind die AppleTV und AppleMusic Apps sowie die AirPlay Technik in aktuellen TVs die Nachfolger des Hobbys "TV"...

Irgendwann is auch mal gut (EOL) mit dem Hobby!
-5
z3r0
z3r003.09.20 19:36
Bis auf die Remote finde ich die Dinger absolut super!
Habe gerade das fünfte als Reise/Camping Device, inklusive Wifi Hotspot, gekauft.
Bezüglich HomeKit geht es für mich eh nicht ohne und da bringt tvOS 14 willkommene Features.
Da würde ich mir noch mehr wünschen, aber es geht zumindest in die richtige Richtung.
+3
Cersei86
Cersei8603.09.20 19:51
Bei dem hohen Preis des ATV ist die miese Fernbedienung ein absoluter Witz.
“I am a lioness, I will not cringe for them”
-4
MacRS03.09.20 22:45
Retrax
RyanTedder
Um ehrlich zu sein, benötige ich das AppleTV nur für Airplay. Die Kritik kann ich verstehen
Wieso?
Jeder bessere Aktivlautsprecher / Soundbar hat doch AirPlay integriert, oder?

Darüberhinaus sind die AppleTV und AppleMusic Apps sowie die AirPlay Technik in aktuellen TVs die Nachfolger des Hobbys "TV"...

Irgendwann is auch mal gut (EOL) mit dem Hobby!
Hier geht es dem Kommentator vermutlich um die Videoübertragung über Airplay. Das kann jetzt nicht jeder Lautsprecher und auch nicht jede Anlage.
+1
MacRS03.09.20 22:49
Cersei86
Bei dem hohen Preis des ATV ist die miese Fernbedienung ein absoluter Witz.
Das sehe ich auch so. Ich persönlich nutze zur normalen Bedienung einen XBOX Controller. So macht das Apple TV schon mehr Spaß und für Spiele ist der natürlich sowieso ein Muss.
-1
scheibe brot
scheibe brot03.09.20 23:51
andi.bn

Echtes TV hab ich abgemeldet. Kommt nun alles über Apps der TV-Sender.
Die 2% Marktanteil werden sich hoffentlich noch ändern!

wie hast du denn echtes tv abgemeldet,
geht das überhaupt?
+3
cybermike
cybermike04.09.20 07:17
Mhmm, das ganz gut durchdachte User Interface des Apple TV ist doch nicht vergleichbar mit den verschiedenen Sticks und Mediaplayern. Fire Stick und Co sind doch grauslich zu bedienen, aber das ist natürlich nur meine subjektive Empfindung.

Und als HomeKit Zentrale erfüllt die kleine Apple TV doch auch eine nicht unwichtige Funktion, natürlich nur, wenn man auf HomeKit setzt.
+1
sonnendeck04.09.20 07:52
Finde auch das das User Interface mit das beste ist was es auf dem Markt gibt, klar der Preis Unterschied zur Konkurrenz ist gewaltig und die Fernbedienung ist stark verbesserungsfähig
0
becreart
becreart04.09.20 07:55
Cersei86
Bei dem hohen Preis des ATV ist die miese Fernbedienung ein absoluter Witz.

Wo kaufst du denn ein ATV, dass es so teuer ist?
+1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.