Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple TV 4K: Deutlich leistungsstärkerer Chip und mehr RAM

Außer den zahlreichen Informationen zum unmittelbar bevorstehenden iPhone-Topmodell mit OLED-Display hat die im Internet aufgetauchte Golden-Master-Version von iOS 11 auch einige Hinweise zur Hardware der neuen Apple-TV-Generation zu bieten. Demnach schnürt Apple ein leistungsstarkes Paket, das für die Wiedergabe von 4K-Content optimiert ist. Der Geschwindigkeitsschub dürfte auch dem Gaming-Bereich zugute kommen.


A10X-Fusion-Chip und 3 Gigabyte RAM
Entwickler Steven Troughton-Smith hat die GM-Version von iOS 11 eingehend untersucht und nicht nur Details zu neuen iPhone-Modellen herausgefunden. Zusätzlich sind auch Hardware-Spezifikationen des kommenden Apple TV, das der Konzern aller Voraussicht nach auf dem morgigen iPhone-Event präsentieren wird, aufgetaucht.

Die laut Troughton-Smith offiziell Apple TV 4K genannte Set-Top-Box soll einen A10X-Fusion-Chip und 3 Gigabyte Arbeitsspeicher beinhalten. Der A10X-SoC ist der erste Chip von Apple, der im 10-Nanometer-Verfahren produziert wird. Erstmals kam der SoC in der zweiten Generation des iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display und dem im Juni erstmals präsentierten 10,5-Zoll-iPad zum Einsatz. Es handelt sich um eine Sechskern-CPU (3× Hurricane plus 3× Zephyr), die mit 2,38 GHz taktet. Die Grafikeinheit umfasst zwölf Kerne.

Zum Vergleich: Das aktuelle Apple TV setzt auf den mit 1,5 GHz und zwei Kernen ausgestatteten A8-Chip aus dem Jahr 2014. Der Sprung auf den A10X-SoC würde einen großen Leistungszuwachs bedeuten.

4K-Serien und Filme
Die jüngste iOS-11-Version offenbart zwar, was das kommende Apple TV 4K unter der Haube hat. Bezüglich der möglichen Anwendungsbereiche gibt es aber noch kaum Andeutungen. Auf der Hand liegt die Ausweitung des Content-Angebots auf Serien und Filme mit 4K-Auflösung. Zudem kann das Gerät 4K-Videos vermutlich mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde abspielen.

Apple setzt laut Einträgen in der Golden-Master-Version für die Übertragung von 4K-Inhalten eine Internetverbindung von mindestens 15 Mbit pro Sekunde voraus. Netflix beispielsweise veranschlagt für 4K eine deutlich höhere Bandbreite. Der Streaming-Konkurrent von Apple verlangt mindestens 25 Mbit/s.

Fit für anspruchsvolleres Gaming
Da allein für die Decodierung von HEVC-Videos aber auch eine etwas leistungsschwächere CPU ausreichen würde, liegt die Vermutung nahe, dass Apple die TV-Box hinsichtlich des Funktionsumfangs aufwerten möchte. Denkbar ist etwa ein zusätzlicher Fokus auf den Gaming-Bereich, um grafisch anspruchsvollere Spiele zu realisieren und damit Konsolen mehr Konkurrenz zu machen.

Kommentare

Skaffen-Amtiskaw
Skaffen-Amtiskaw11.09.17 13:05
Für mich hängt alles davon ab, ob das neue ATV endlich 24p kann. Zusammen mit Infuse wäre das ein Traumgespann. Aber ohne 24p ist auch diese Kiste als Mediacenter wertlos. 🙄
+1
Richard
Richard11.09.17 13:12
24p ist für ein Mediacenter wichtig, auch wenn ich ohne leben konnte. Aber das Apple TV krankt ja an vielen Ecken. Ist halt wohl immer noch nur ein Hobby. Eigentlich schade, denn für das Geld könnte man ganz andere Sachen erwarten.

Die grausame Fernbedienung bleibt sicher auch.
iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13
-2
iG3eVeRlasting
iG3eVeRlasting11.09.17 13:18
Richard

Die Bedienung finde ich um Welten besser als die übliche bei TV Geräten beiliegende. Aber klar, sie ist auf jeden Fall verbesserungswürdig!
+6
Bernd
Bernd11.09.17 13:35
Wenn da wirklich mal Games wie FIFA laufen würden – meine Kids würden sich sehr darüber freuen.
+3
Hermes3411.09.17 13:38
Richard
24p ist für ein Mediacenter wichtig, auch wenn ich ohne leben konnte. Aber das Apple TV krankt ja an vielen Ecken. Ist halt wohl immer noch nur ein Hobby. Eigentlich schade, denn für das Geld könnte man ganz andere Sachen erwarten.

Die grausame Fernbedienung bleibt sicher auch.

Wozu fernbediehnung

Ich verwende jetzt schon nur noch die watch und das beim atv3
0
MetallSnake
MetallSnake11.09.17 13:57
Hermes34
Wozu fernbediehnung

Ich verwende jetzt schon nur noch die watch und das beim atv3

Die wohl teuerste Fernbedienung der Welt.
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
+6
nacho
nacho11.09.17 14:03
Auch hier stösst mir sauer auf, das die Dinger immer teurer werden.
+2
DeepVolt11.09.17 14:12
nacho
Auch hier stösst mir sauer auf, das die Dinger immer teurer werden.
Jetzt musst du uns aber verraten was das ATV5 kosten wird...
+2
nacho
nacho11.09.17 14:26
DeepVolt
nacho
Auch hier stösst mir sauer auf, das die Dinger immer teurer werden.
Jetzt musst du uns aber verraten was das ATV5 kosten wird...

Das weiss ich nicht, aber das Teil wird ja ständig teurer.

Was kostet noch das Apple TV 2?
+1
Richard
Richard11.09.17 14:38
Ich tippe auch auf 199 für die Basisversion. Wenn man da an PS4 und Xbox one denkt, wird einem beim Preisleistungsverhältnis schon ein wenig schlecht. Aber erstmal abwarten. Vielleicht hat Apple ja kapiert, das der Markt nur über den Preis erobert wird. Ist halt kein Statussymbol was man mit rumschleppt.
iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13
+1
breaker
breaker11.09.17 14:55
nacho
DeepVolt
nacho
Auch hier stösst mir sauer auf, das die Dinger immer teurer werden.
Jetzt musst du uns aber verraten was das ATV5 kosten wird...

Das weiss ich nicht, aber das Teil wird ja ständig teurer.
Das Apple TV 1 kostete noch 270 Euro.
+2
DeepVolt11.09.17 15:02
nacho
Was kostet noch das Apple TV 2?

Hm, was konnte denn das ATV2 gegenüber dem ATV4?
Klar, wenn nur für Netflix genutzt nichts, aber mit dem AppStore, mehr Speicher und merklich flotterem SoC ist da doch einiges mehr drin.

Apple hat sich die Fernbedienung fürstlich bezahlen lassen, die sollte doch einzeln 80 oder 90€ kosten (hab sie zuletzt mal für 20€ auf einem Grabbeltisch gesehen...). Das Teil mit eingerechnet ist die Box vom ATV3 (UVP) zum ATV4 nicht wirklich teurer geworden, man kam nur nicht um die Fernbedienung herum.

Aber es ist eh so eine Sache mit den Preisen, das ATV2 konnte man, dank Kodi, zeitweise für mehr verkaufen als es ursprünglich gekostet hatte. Das ATV3 ist im Gebrauchtmarkt aktuell bei ca. 60€ und damit teurer als es vor 2 Jahren Neu verkauft wurde (ich meine 45€ war das Minimum).

Kann mir nur recht sein, schiele auf ein günstiges, gebrauchtes ATV4, das ATV5 kann auch gerne teurer werden.
0
Apple@Freiburg11.09.17 15:10
Richard

Warum muss denn Apple hier etwas kappieren?
Vielleicht sollten sie eine Schulung machen bei Samsung (siehe Smartphone Sparte), Booyah wir haben Marktanteile, machen aber kein Gewinn

Ich denke nicht das Apple ao tickt, es kostet was es kosten wird und jeder wird für sich die Entscheidung treffen ob oder ob nicht.

Immer dieses gejammer über den Preis, vor allem über ungelegte Eier....
+4
Legoman
Legoman12.09.17 07:00
MTN
Apple TV 4K: Deutlich leistungsstärkerer Chip und mehr RAM

Ach neee, wer hätte das wohl gedacht.
Ich warte ja immer noch auf die Meldung:
"Jetzt viel langsamer und mit weniger Speicher..."
+1
eastmac
eastmac12.09.17 08:27
Bernd
Wenn da wirklich mal Games wie FIFA laufen würden – meine Kids würden sich sehr darüber freuen.
Genau das ist der Punkt.
Schön und gut was es jetzt schon gibt aber so ein FIFA-Game wäre mal was richtiges.
0
Tirex
Tirex12.09.17 10:07
Dürfte das Nvidia Shield sogar günstiger sein und mehr drauf haben.
0
Schweizer
Schweizer12.09.17 12:27
Richard
...Vielleicht hat Apple ja kapiert, das der Markt nur über den Preis erobert wird.

LOL, der war gut.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.