Apple Final Cut Pro mit neuem ProRes-RAW-Codec erschienen

Letzten Freitag kündigte Apple eine neue Version von Final Cut Pro an, die trotz des geringen Versionssprungs eine Reihe an neuen Features mitbringt. Version 10.4.1 verfügt über einen neuen, verlustbehafteten Codec namens ProRes RAW, bei dem alle Sensorinformationen der Filmkamera erhalten bleiben - besonders für die Bearbeitung von HDR-Filmmaterial ist dies von großem Vorteil. Auf modernen MacBooks und iMacs soll sich soh 4K-Filmmaterial ohne vorheriges Rendern in Echtzeit bearbeiten lassen. Außerdem bringt Final Cut Pro 10.4.1 viele Verbesserungen beim Importieren, Bearbeiten und Anzeigen von Untertiteln in Filmen mit.

Final Cut Pro X 10.4.1 steht ab sofort als kostenfreies Update für alle Bestandskunden zum Download bereit - Neukunden zahlen 329,99 Euro, für Bildungseinrichtungen kostet Final Cut 229,99 Euro pro Lizenz. Auch Motion und Compressor wurden aktualisiert, um mit dem neuen ProRes-Raw-Codec umgehen zu können.



Die kompletten Neuerungen von Final Cut Pro 10.4.1:

Erweiterte Untertitel
  • Importiere Untertiteldateien in ein Final Cut Pro-Projekt, um automatisch zeitsynchrone verknüpfte Untertitel in der Timeline zu erstellen
  • Zeige Untertitel direkt im Viewer an
  • Verwende das Fenster „Informationen“ zum Anpassen von Text, Farbe, Platzierung auf dem Bildschirm sowie Timing
  • Erstelle Untertitel in mehreren Sprachen und Formaten in derselben Timeline
  • Verwende das neue Tab „Untertitel“ im Timelineindex, um Text zu durchsuchen, Untertitel auszuwählen und schnell zwischen verschiedenen Versionen der Untertitel zu wechseln
  • Füge in der Timeline Untertitel zu Audio- und Videoclips hinzu
  • Extrahiere eingebettete Untertitel von Videos, um die Untertitel direkt in Final Cut Pro anzuzeigen und zu bearbeiten
  • Sende deine Projekte in nur einem Schritt an Compressor, sodass du ganz leicht kompatible iTunes Store-Pakete mit Audio- und Video-Dateien und Untertiteln erstellen kannst
  • Die Validierungsanzeige warnt dich sofort bei häufigen Fehlern, wie überlappenden Untertiteln, falschen Zeichen, ungültiger Formatierung und mehr
  • Bette Untertitel in exportierte Videodateien ein oder erstelle separate Untertitel-Sidecar-Dateien
  • Teile Videos mit Untertiteln direkt auf YouTube und Vimeo
  • Unterstützung für die Formate für erweiterte Untertitel CEA-608 und iTT

ProRes RAW
  • Mit Unterstützung für ProRes RAW-Dateien kannst du unverfälschte RAW-Bilddateien vom Kamerasensor importieren, bearbeiten und graden
  • RAW-Bilddateien bieten höchste Flexibilität beim Anpassen von Glanzlichtern und Schatten – ideal für HDR-Arbeitsabläufe
  • Genieße gleichmäßige Wiedergabe und Echtzeitbearbeitung auf Laptop- und Desktop-Mac-Computern
  • Hocheffiziente Codierung reduziert die Größe von ProRes RAW-Dateien, sodass mehr Material auf Kamerakarten und Speicherlaufwerke passt
  • Mit ProRes RAW bleibt mehr der ursprünglichen Bilddaten erhalten, was das Format ideal für die Archivierung macht
  • Arbeite nativ mit ProRes RAW- und ProRes RAW HQ-Dateien, die von ATOMOS-Recordern und DJI Inspire 2-Drohnen erstellt wurden

Verbesserter Export
  • Der neue Tab „Rollen“ im Bereich „Teilen“ zeigt Titel-, Video- und Audiorollen in einer einzigen, konsolidierten Oberfläche
  • Zeige Rollen schnell an oder wählen die aus, die in exportierten Videodateien enthalten sein sollen
  • Rolleneinstellungen und der Status „(de)aktiviert“ aus der Timeline werden in den Bereich „Teilen“ übernommen
  • Bette Untertitel in exportierte Videodateien ein oder exportiere eine separate Untertitel-Sidecar-Datei in den Formaten CEA-608 oder iTT

Kommentare

Affiliate09.04.18 20:20
<Kommentar entfernt da Spam>
-9
AppleUser2013
AppleUser201309.04.18 20:37
wtf jetzt passiert dieser Mist schon hier... seltsam...
+4
__18068209.04.18 20:38
Hm - die Updates für Motion und FCP erscheinen bei mir mit dem Hinweis »Inkompatible Updates«.
Mein MacPro läuft noch unter Sierra... kann das der Grund für die Verweigerung sein?
@Redaktion: habt ihr Infos welches OSX für die Aktualisierung erforderlich ist?
+2
teletower
teletower09.04.18 20:44
Ab 10.13.2...deine Vermutung kann gut stimmen.
+3
AppleUser2013
AppleUser201309.04.18 20:49
Wie gesagt Sierra wird das Problem sein...
Apple machts sich nichts um alte OSX Versionen... Ich nehme an, daß diese Updates nur unter High Sierra funktionieren...
-1
Hapelein09.04.18 21:19
Apple hat heute ein größeres Update für die professionelle Videobearbeitungssoftware Final Cut Pro X zum Download bereitgestellt. Die Version 10.4.1 führt das Format ProRes RAW ein und bietet eine verbesserte Untertitel-Unterstützung. Zudem wurden viele Bug-Fixes vorgenommen, die Unterstützung für macOS Sierra ist eingestellt worden.

+2
Hapelein09.04.18 21:20
...aber irgendwie bin ich eher von DaVinci 15 beeindruckt!

-1
Sideshow Bob
Sideshow Bob09.04.18 21:32
von was genau in DaVinci 15 bist Du beeindruckt was es in 14 nicht gab? Ich zögere mit dem Update, da man ein mal mit einer aktuellen Version gespeicherte Projekte nicht mehr mit der vorigen öffnen kann (war zumindest bei 12 auf 14 so).
+1
Hapelein09.04.18 21:33
Sideshow Bob
von was genau in DaVinci 15 bist Du beeindruckt was es in 14 nicht gab?

Die neue Fusion-Abteilung und die erweiterten Tonmöglichkeiten.
-1
verstaerker
verstaerker09.04.18 22:34
Hapelein
Sideshow Bob
von was genau in DaVinci 15 bist Du beeindruckt was es in 14 nicht gab?

Die neue Fusion-Abteilung und die erweiterten Tonmöglichkeiten.

so langsam überladen sie ihr Programm aber
0
verstaerker
verstaerker09.04.18 22:35
Atomos stellt auf der NAB wohl recorder mit ProRes Raw vor
+2
Alex.S
Alex.S10.04.18 09:43
verstaerker
Atomos stellt auf der NAB wohl recorder mit ProRes Raw vor
DJI wird es auch wohl unterstützen.
Madlook
Hm - die Updates für Motion und FCP erscheinen bei mir mit dem Hinweis »Inkompatible Updates«.
Mein MacPro läuft noch unter Sierra... kann das der Grund für die Verweigerung sein?
@Redaktion: habt ihr Infos welches OSX für die Aktualisierung erforderlich ist?
Lese mal das update im App Store
Not so good in German but I do know English and Spanish fluently. Warum ich es mit dem Deutsch &#252;berhaupt versuche? Weil ich in Deutschland arbeite! Lech&#243;n &gt;:-]
0
Thyl10.04.18 19:50
und wieder keine CinemaDNG Unterstützung. Das Format, das ich brauche.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen