Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple Dual-USB-C-Netzteil im Apple Store verfügbar – jedoch in Deutschland nicht das Kompakt-Modell

Auf Reisen ist es nervig, viele Netzteile mitnehmen zu müssen – und schon länger bieten Dritthersteller Netzteile mit zwei oder mehr Anschlüssen an, um mehrere Geräte gleichzeitig laden zu können. Apple-Netzteile hingegen brachten bislang stets nur einen Anschluss zum Aufladen eines Gerätes mit. Doch auf der diesjährigen Worldwide Developers Conference präsentierte Apple ein neues Netzteil mit zwei USB-C-Anschlüssen.


Das Netzteil eignet sich mit einer Leistung von 35 Watt nicht für größere Laptops. Apple empfiehlt es nur für das MacBook Air – hier allerdings auch inklusive der Intel-Varianten seit dem Jahr 2015. Ansonsten sollen sich alle Apple-Geräte wie das iPhone, iPad, die Apple Watch oder die AirPods mit dem "35W Dual USB‑C Port Power Adapter" aufladen lassen.


Das neue Netzteil steht ab sofort im Apple Online Store und in den Apple Retail Stores zum Kauf für 65 Euro bereit. USB-C- oder Lightning-Kabel befinden sich nicht im Lieferumfang und müssen separat erworben werden. Wer heute bestellt, erhält das Netzteil Ende der Woche.

Strom wird automatisch verteilt
Das neue Netzteil verteilt den verfügbaren Strom automatisch auf die zwei USB-C-Anschlüsse. In einem Support-Artikel beschreibt Apple, wie dies abläuft: Wenn man beispielsweise einen Mac und ein iPhone oder iPad auflädt, erhält jedes Gerät 17,5 Watt. Lädt man jedoch ein kleineres Gerät (wie eine Apple Watch oder AirPods) zusammen mit einem Mac, iPhone oder iPad auf, erhält das kleinere Gerät 7,5 Watt, das andere 27,5 Watt.

Kompakt-Version nicht in Deutschland
In den USA und anderen Ländern, welche auf den NEMA-1-Stromstecker setzen, bietet Apple auch eine Kompaktversion des Dual-USB-C-Netzteils an. Dies verfügt ebenfalls über eine Leistung von 35 Watt und ist zum gleichen Preis erhältlich.


Da sich die NEMA-1-Kontakte einklappen lassen, ist das Netzteil sehr kompakt. Doch bei den hierzulande verwendeten Steckertypen ist ein derartiges Design nicht möglich, weswegen Apple dieses Netzteil nicht im deutschen Apple Store anbietet.

Kommentare

becreart
becreart20.06.22 08:37
Doch bei den hierzulande verwendeten Steckertypen ist ein derartiges Design nicht möglich

Möglich schon, nur nicht so sexy 😉

Obwohl das kompakte Design so ja 2 weitere Steckplätze verdeckt
0
Thomacintosh20.06.22 08:54
Oder man nimmt einfach was halb so großes mit fast doppelter Leistung:
https://amzn.eu/d/izbu6tC
+6
Kaji20.06.22 09:26
Also ich finde dieses Netzteil von Apple für die meisten Bereiche sinnlos, teuer, zu groß und dafür auch noch leistungsschwach. Es gibt mittlerweile von zahlreichen Herstellern Dual USB-C GaN Netzteile in der gleichen Größe und deutlich günstiger mit 65 Watt und mehr, wo man das MacBook (Pro) und das iPhone dann auch mal gleichzeitig laden kann und zwar mit ausreichend Watt. Und es gibt auch schon relativ kompakte 120 Watt Netzteile womit dann 100 Watt für Macbook Pro und 20 Watt fürs iPhone möglich sind (oder sogar 2 MacBooks mit jeweils 60 Watt). Bei nem guten Angebot kosten die das Gleiche.
+4
surangumal20.06.22 09:31
Ich finde wenn man viel reist, dann sind diese Apple Dinger gut, weil man direkt das landesspezifische Powersocketinterface hat, sonst stimme ich den Vorrednern zu.
+2
Kaji20.06.22 10:23
surangumal
Ich finde wenn man viel reist, dann sind diese Apple Dinger gut, weil man direkt das landesspezifische Powersocketinterface hat, sonst stimme ich den Vorrednern zu.
Das stimmt - wenn man das travel adapter kit von Apple hat (kostet ja auch nen bisschen). Aber es gibt z. B. von Spigen auch entsprechende Netzteile mit einem 2 poligen C7 Anschluss. Damit ist man noch universeller aufgestellt, hat einen global genormten Anschluss, bekommt für jedes Land und in jedem Land entsprechende Anschlusskabel für kleines Geld und muss sich auch nicht mit Adaptern rumärgern (hab da schon wilde Konstruktionen erlebt).
+1
mickmäck20.06.22 10:25
Ja, ja, kleines Geld. Umwelt und Arbeitsbedingungen sollten einem dann egal sein. Bei Apple wird hingeschaut und Apple schaut hin.
-3
Kaji20.06.22 10:35
mickmäck
Ja, ja, kleines Geld. Umwelt und Arbeitsbedingungen sollten einem dann egal sein. Bei Apple wird hingeschaut und Apple schaut hin.
Alles wichtige Aspekte, aber Apple ist da auch kein Engel. Wo es ihnen wirtschaftlich entgegen kommt setzen sie sich für die Umwelt ein, ansonsten verkleben sie Akkus und verlöten RAM und SSDs in Macbooks damit bloß nichts repariert werden kann. Sorry, aber da habe ich kein schlechtes Gewissen ein Netzteil bei der Konkurrenz zu kaufen. Die Arbeiter werden bei den großen Fertigern leider alle ähnlich wenig verdienen. Mal ganz davon abgesehen, dass Apple eben kein Modell mit entsprechenden Leistungsdaten anbietet (z. B. 2 Port, 120 Watt), sonst ist man ja auch mal gewillt ein bisschen mehr zu zahlen.
+2
ND20.06.22 10:38
Apple Netzteile haben eine Besonderheit: Sie verbrauchen keinen Strom, werden also auch nicht warm, wenn sie nicht benutzt werden, aber in der Steckdose stecken.
+1
Kaji20.06.22 10:47
ND
Apple Netzteile haben eine Besonderheit: Sie verbrauchen keinen Strom, werden also auch nicht warm, wenn sie nicht benutzt werden, aber in der Steckdose stecken.
Das sollte bei allen neueren Netzteilen der Fall sein, ansonsten würde ich das direkt melden. Seit 2014 gibt es eine EU-Verordnung, die vorschreibt, dass Netzteile mit bis zu 51 Watt im Standby nur maximal 0,3 Watt verbrauchen dürfen. Die dürfen ohne Verbraucher also grundsätzlich gar nicht warm werden! Es handelt sich nicht um eine Besonderheit von Apple.
+4
Peter202120.06.22 11:02
hat jemand Erfahrungen mit (günstigen) Netzteilen, die über USB-C am M1 MacBook Pro16" Max funktionieren ? Ich habe ein älteres 85W-Netzteil getestet, aber der Akku wird nicht geladen, obwohl das Stromsteckersymbol in der Menüleiste erscheint.
0
TiBooX
TiBooX20.06.22 11:19
Es wird wirklich Zeit, dass die EU 🇪🇺 den Amerikanern 🇺🇸 endlich 240V ⚡️ und den Eurostecker 🔌* vorschreibt. 😜

*War mal wieder klar, dass die Emojis nur diesen 110V Schrott enthalten 🤦🏻.
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
+4
antipod
antipod20.06.22 14:30
Ich hatte gehofft, das Apple nun auf GaN2 setzt. Damit wären die neuen Netzteile sowohl kleiner, leichter, als auch effizienter. Aber dank USB-C bin ich ja nun nicht mehr darauf angewiesen ein Apple-Netzteil zu kaufen- immerhin.
+1
nova.b21.06.22 15:32


Flexibel, klein, kleiner Preis. Mein Gerät fürs Reisen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.