Apple Arcade: Entwicklerzahl fast verdreifacht – einige namhafte Hersteller mit an Bord

Gestern gab Apple bekannt, dass der Spiele-Abo-Dienst "Apple Arcade" am 19. September starten wird – vorerst nur auf iPhone und iPad. Der Grund dahinter ist, dass Apple Arcade macOS Catalina voraussetzt, das erst im Oktober erscheint. Ein genauer Starttermin von macOS Catalina ist noch nicht bekannt. Mit Apple Arcade lassen sich über 100 Games gegen eine monatliche Gebühr von 4,99 Dollar spielen – ohne Werbung oder In-App-Käufe und über alle Apple-Plattformen hinweg. Speicherstände werden automatisch über iCloud abgeglichen, sodass die Spiele auf jeder Plattform fortgesetzt werden können.


Die gestrige Präsentation wurde von vielen etwas ernüchternd aufgenommen. Bei den gezeigten drei Spieletitel scheint es sich eher um Quick-Fix-Games mit sehr geringer Tiefe zu handeln statt um vollwertige Spiele-Titel, die Kunden längere Zeit fesseln. Apple präsentierte "Frogger in Toy Town", "Shinsekai: Into The Depths" und "Sayonara Wild Hearts" auf der Bühne – und alle scheinen nur ein sehr seichtes Gameplay zu bieten.

Viele neue Entwickler
Doch vielleicht gibt es Hoffnung, dass in Zukunft über Apple Arcade auch Spiele-Titel erscheinen werden, die über etwas mehr Tiefe verfügen. Im März zeigte Apple auf der Bühne eine Zusammenstellung von 35 Entwicklern, welche Titel für Apple Arcade entwickeln:


Gestern zeigte Apple eine sehr ähnliche Übersicht – doch statt den 35 Entwicklern präsentierte Apple nun 92 Spiele-Schmieden, welche für Apple Arcade Spiele programmieren:


Unter den neu hinzugekommenen Entwicklerschmieden finden sich unter anderem folgende namhafte Firmen:

Capcom – bekannt durch Ghosts ’n Goblins, Mega Man, Street Fighter und Resident Evil
Square Enix – bekannt durch die sehr populäre Final-Fantasy-Reihe
Ubisoft – bekannt durch die Anno-Reihe, Price of Persia (die Neuauflage), The Crew, Far Cry
Bandai Namco – bekannt durch Dark Souls, Ridge Racer, Tekken, Project CARS

Dies könnte ein Hinweis sein, dass sich Apple Arcade zukünftig nicht nur an Gelegenheitsspieler richtet, sondern auch an Spieler, welche eine gewisse Tiefe und Komplexität erwarten.

Kommentare

nane
nane11.09.19 16:57
Ich hoffe sehr darauf, dass gerade die "alten" Konsolen-Klassiker wie Rayman oder etwa Pikmin und viele weitere aus der GameCube und Wii Ära - nun einen Neustart in Arcade hinlegen. Gerade die alten und sehr beliebten Klassiker sollten ja "gefühlt" recht schnell auf Arcade Basis zu bringen sein. #hoff

Ich kann mir kaum vorstellen, dass es reihenweise grosse "Blockbuster" Spiele von den aktuellen Konsolen oder der aktuellen Windows Umgebung auf Arcade schaffen. Doch für die alten "bewährten" und schon fertig "entwickelten" Spiele-Klassiker könnte das eine Wiederauferstehung nach einer schnellen und kurzen Anpassung, für ein ziemlich grosses Publikum an "Gelegenheitsspielern" sein.
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+4
MKL11.09.19 17:31
Bushido Blade auf dem iPad! Das wäre cool!
0
Oligabler
Oligabler11.09.19 17:41
Weiß jemand wie sich das mit der Familienfreigabe verhält?
0
Steffen Stellen11.09.19 17:58
Ein Ridge Racer wär geil
+2
Garak
Garak11.09.19 18:09
Die Botschaft von gestern: Frogger mit plärrenden Babys im 5-Euro-Abo

Also, wenn The Witcher, Life is strange, XCOM2, Civilization u.v. dabei wären, hätte Apple mich ...
+1
Scrembol
Scrembol11.09.19 22:51
Den kostenlosen Probemonat werde ich mir definitiv gönnen. Danach. Mal sehen. Die bisher gezeigten spiele reizen mich (bis auf oceanhorn 2) quasi gar nicht.
Mein Album WAY HOME - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
0
macbeutling12.09.19 07:05
Oligabler
Weiß jemand wie sich das mit der Familienfreigabe verhält?
Also AppleTV+ funktioniert über die familienfreigabe, deswegen gehe ich mal davon aus, dass es bei Arcade auch so sein wird
Glück auf🍀
0
Apple@Wien
Apple@Wien12.09.19 08:25
macbeutling

Wurde auf der Keynote auch gesagt. Einmal zahlen und die ganze Familie ist dabei.
Mit ganzer Familie meint Apple 6 Personen. 😉
0
coin_op
coin_op12.09.19 10:04
Weiss jemand ob Nintendo mit an Bord kommt? Hab das Logo noch nicht gesichtet
Ja Gips denn so was... :D
0
JoMac
JoMac12.09.19 10:55
Apple@Wien
Mit ganzer Familie meint Apple 6 Personen. 😉
Danke!
Gut zu wissen.. für die Familienplanung
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen