Amazon kauft MGM für 8,5 Milliarden US-Dollar: James Bond und mehr wechseln den Besitzer

Die Gerüchte der vergangenen Wochen haben sich bestätigt, das Geschäft ist unter Dach und Fach: Amazon übernimmt Metro-Goldwyn-Mayer. Für knapp 8,5 Milliarden US-Dollar wechseln damit mehr als 4.000 Filme und ein umfangreicher Katalog mit Fernsehserien den Besitzer. Das vor fast hundert Jahren gegründete Unternehmen, dessen Markenzeichen der legendäre brüllende Löwe ist, soll unter den Fittichen des Online-Händlers auch weiterhin Filme und TV-Shows produzieren.


MGM weiter für "große Geschichten" zuständig
Die Übernahme des Hollywood-Studios erfolgt im beiderseitigen Einverständnis. Das gaben die Unternehmen in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt. Für Amazon stellt der Schritt die größte Übernahme dar, welche der Konzern jemals in seiner rund 26-jährigen Geschichte im Unterhaltungssektor getätigt hat. Der Online-Händler will mit dem Erwerb von MGM nach eigenem Bekunden die hauseigenen Amazon Studios ergänzen. Diese legen den Fokus überwiegend auf die Produktion von Serien für den Streamingdienst Amazon Prime Video. Metro-Goldwyn-Mayer soll der Verlautbarung zufolge auch zukünftig "große Geschichten" erzählen.

MGM-Archiv ist ein "wahrer Schatz"
Amazon sieht den Wert von MGM vor allem im umfangreichen "Schatz", welchen das Archiv des Unternehmens darstellt ( Wikipedia). Zum Katalog des Hollywood-Studios gehören unter anderem die James-Bond-Filme und die "Rocky"-Reihe sowie unzählige Klassiker wie etwa "Basic Instinct", "Thelma & Louise" oder "Der rosarote Panther". Darüber hinaus verschafft sich Amazon durch den Kauf Zugriff auf Fernsehserien wie "Fargo" oder "Vikings". Zum Repertoire von MGM gehören auch bereits angekündigte Streifen wie "Keine Zeit zu sterben", der nächste Bond-Film mit Daniel Craig, oder "House of Gucci". In den Trophäenschränken von Metro-Goldwyn-Mayer stehen mehr als 180 Oscars und über 100 Emmy-Awards.

Auswirkungen auf Apple TV+ und Netflix sind unklar
Welche Auswirkungen die Übernahme auf den weltweiten Streaming-Markt und damit auch Apple TV+ haben wird, ist derzeit nicht bekannt. Als wahrscheinlich darf jedoch gelten, dass der Online-Händler den überwiegenden Teil des erworbenen Film- und Fernseharchivs dem hauseigenen Angebot Amazon Prime Video hinzufügt. Ob die Inhalte auf Dauer aus anderen Diensten wie Netflix verschwinden, bleibt abzuwarten, bislang hat sich Amazon zu den genauen Plänen nicht geäußert. Berichten zufolge war Apple vor etwas mehr als einem Jahr ebenfalls am Kauf von Metro-Goldwyn-Mayer interessiert, um sich Inhalte für Apple TV+ zu sichern. Die Verhandlungen führten allerdings nicht zu einem Abschluss, sodass jetzt Amazon zum Zuge kam.

Kommentare

stylerhh
stylerhh26.05.21 19:40
Warum hat Apple das nicht gekauft … ist eigentlich günstig 8,5 Milliarden weil im Anderen Artikel (Time Warner) bei euch was von 100 Milliarden stand.

Ich sehe schwarz für AppleTV+ weil viel zu wenig Serien und Filme dort kommen!

Ich bin auf jeden Fall gespannt was alles in den nächsten Jahren passiert!
 MacBook Pro 15" 2016 Intel Core i7 2.6Ghz, 16GB DDR3 RAM, 256GB SSD, OS X 10.13.6 
+11
Mr.Tee26.05.21 19:56
Währenddessen produziert Apple weitere Dokus für millions…

Apple hat es über Jahre nicht geschafft das AppleTV mehr wird als eine spieglungsbox des iPhones fürs TV, wie soll dann erst überhaupt was aus AppleTV+ werden???
-2
Frank Drebin
Frank Drebin26.05.21 19:58
Das sehe ich ähnlich wie Styler,

sehr schade, dass Apple diese Gelegenheit damals nicht genutzt hat, MGM wäre ein perfekter Deal für Apple TV+ gewesen und vor allem hätte Apple den genialsten Inhalt mit James Bond, Rocky & Co… Wenn das nicht mal ein tolles Filmmaterial und auch Inhalt für weitere Serien etc. ist, dann weiß ich auch nicht.

Hoffe sehr, dass der neue James Bond dann auch sehr schnell bei Amazon Prime endlich zu sehen sein wird.
+6
d2o26.05.21 20:08
Man weiss ja nicht was Apple noch alles "im Schilde führt". Es wäre mit Sicherheit ein Leichtes gewesen, Amazon zuvorzukommen oder in einen Preiskampf einzusteigen, wenn für TIme Warner 100 Milliarden hätte investiert werden können.
Man darf AppleTV+ auch nicht direkt mit den aktuellen Platzhirschen vergleichen, denn die gibts schon etwas länger am Markt und da ist noch lange nicht alles Gold was schimmert. Netflix produziert zwar viel, aber oftmals leidet doch die Qualität.
Disney+ könnte sich z.B. bei The Mandalorian beeilen und dessen Story nicht auf so viele Folgen pro Staffel "ziehen"
Aber Spaß beiseite, geben wir AppleTV+ auch ein paar Jahre die Chance und schauen (im wahrsten Sinne des Wortes) wie es sich entwickelt.
Die anderen Anbieter kann man ja eh weiterhin nutzen.

VG
+5
chill
chill26.05.21 20:09
Frank Drebin


Hoffe sehr, dass der neue James Bond dann auch sehr schnell bei Amazon Prime endlich zu sehen sein wird.

Wirst du später. Für einen immensen Preis. Wenn da nicht die Broccoli Familie nicht die Hand rüber hält. Und das auch erst nach einem Jahr, oder längerer Wartezeit.

Entweder mit Einmalzahlung, oder mit deutlich teureren Abokosten.

Die werden nicht das gesamte Konvolut für 7€/Monat rausbringen.
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
+3
Rocco6926.05.21 20:34
chill
Frank Drebin


Hoffe sehr, dass der neue James Bond dann auch sehr schnell bei Amazon Prime endlich zu sehen sein wird.

Wirst du später. Für einen immensen Preis. Wenn da nicht die Broccoli Familie nicht die Hand rüber hält. Und das auch erst nach einem Jahr, oder längerer Wartezeit.

Entweder mit Einmalzahlung, oder mit deutlich teureren Abokosten.

Die werden nicht das gesamte Konvolut für 7€/Monat rausbringen.

Naja, sowelche Blockbuster kann man ja mit 20 Euro „ausleihen“. Wäre direkt bereit das zu zahlen. Überleg mal was du im Kino zahlst. Plus Essen und Getränke. Und im Zeitalter des Heimkinos mit >65 Zoll oled, 5.1 System etc. Ist das Kino doch gerade nach der Pandemie obsolet. Unsere Kinder kennen doch nichts anderes mehr… leider! Da ich den Charme des Kinos schon vermisse, nicht falsch verstehen!
+3
becreart
becreart26.05.21 21:00
stylerhh
Warum hat Apple das nicht gekauft … ist eigentlich günstig 8,5 Milliarden weil im Anderen Artikel (Time Warner) bei euch was von 100 Milliarden stand.

Ich sehe schwarz für AppleTV+ weil viel zu wenig Serien und Filme dort kommen!

Ich bin auf jeden Fall gespannt was alles in den nächsten Jahren passiert!

Was will man mit alten Inhalten?
0
Lailaps
Lailaps26.05.21 21:04
becreart
Was will man mit alten Inhalten?
Zu Intel Macs passts doch
Texte im generischen Maskulinum gelten aber auch für (m/w/d/nb/lq/rq/b/ua) männlich/weiblich/divers/nicht binär/links quere/rechts quere/bescheuerte/und andere
-5
breaker
breaker26.05.21 21:13
chill
Frank Drebin


Hoffe sehr, dass der neue James Bond dann auch sehr schnell bei Amazon Prime endlich zu sehen sein wird.

Wirst du später. Für einen immensen Preis. Wenn da nicht die Broccoli Familie nicht die Hand rüber hält. Und das auch erst nach einem Jahr, oder längerer Wartezeit.

Entweder mit Einmalzahlung, oder mit deutlich teureren Abokosten.

Die werden nicht das gesamte Konvolut für 7€/Monat rausbringen.
Die ganzen Bond Filme gabs schon mal bei TVnow zum Streaming, das kostet im Monat 4,99 - hat nicht unbedingt was mit dem Preis des Anbieters zu tun

Den letzten neuen Bond gab es auch recht schnell bei Prime, allerdings nur für ein paar Wochen.
0
Marc Perl-Michel26.05.21 21:20
stylerhh
Warum hat Apple das nicht gekauft … ist eigentlich günstig 8,5 Milliarden weil im Anderen Artikel (Time Warner) bei euch was von 100 Milliarden stand.

Ich sehe schwarz für AppleTV+ weil viel zu wenig Serien und Filme dort kommen!

Ich bin auf jeden Fall gespannt was alles in den nächsten Jahren passiert!
War auch mein erster Gedanke. 10 Mrd. Dollar sind für das Gesamtpaket eigentlich schon fast ein Schnapper.
0
AndreasDV26.05.21 21:33
Rocco69


Naja, sowelche Blockbuster kann man ja mit 20 Euro „ausleihen“. Wäre direkt bereit das zu zahlen. Überleg mal was du im Kino zahlst. Plus Essen und Getränke. Und im Zeitalter des Heimkinos mit >65 Zoll oled, 5.1 System etc. Ist das Kino doch gerade nach der Pandemie obsolet. Unsere Kinder kennen doch nichts anderes mehr… leider! Da ich den Charme des Kinos schon vermisse, nicht falsch verstehen!

Na, das sehe ich und viele andere aber ganz anders. Viele warten darauf, das endlich die Kinos wieder auf machen. Ich selber habe eine Heimkino Anlage zu Hause stehen mit ner 3m Leinwand aber es geht nix über Kino
+4
milk
milk26.05.21 21:41
Kino ist doch das, wo man nicht auf Pause drücken kann, um aufs Klo zu gehen, und wo immer ein paar Deppen vor einem sitzen und stören.

Ich bin superglücklich, dass es für zu Hause inzwischen so tolle Technik gibt, mich sieht kein Kino mehr.
+7
Manuel01018027.05.21 05:21
Bin echt gespannt was Apple macht. Gar nix? Kaufen sie doch ein ein Studio? Paramount, Universal, Sony oder mehrere kleinere wie Lionsgate?
0
Schens
Schens27.05.21 06:59
Die Frage ist eher, warum ein auf 5 Milliarden taxiertes Studio für 8,5 verkauft wird.
+1
kackbratze
kackbratze27.05.21 07:08
Wenn ich mich nicht irre, war mal ein Preis vermutet worden von gut 1 Mrd - nur für den Bond, dazu kommen der neue Matrix 4 Film und Godzilla vs. Kong. Das sind Einspielerfolge von sicher 2 Mrd. Ich denke der Kauf wird sich schon in spätestens 5 Jahren amortisiert haben... Apple hätte seine Mini Mediathek damit mächtig Auftrieb geben können. Nur gut das ich mir jedes Jahr etwas von Apple kaufe/ bzw. kaufen werde und erhalte somit den Zugang, den Zahlen würde ich wohl nun eher für Amazon Prime!

Mal überlegen - Ich hab's! ...unter den Gesichtspunkten gesehen - Apple kauft Amazon!
Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig. Einstein
-1
jmh
jmh27.05.21 08:00
bezos. jeff bezos.
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
+3
schaudi
schaudi27.05.21 08:22
kackbratze
Nur gut das ich mir jedes Jahr etwas von Apple kaufe/ bzw. kaufen werde und erhalte somit den Zugang, den Zahlen würde ich wohl nun eher für Amazon Prime!
aTV+ gibt es nur einmalig kostenlos zum Hardwarekauf. Solange du nicht jedesmal eine neue aID dafür anlegst musst du in Zukunft also bezahlen.
+6
Schens
Schens27.05.21 09:31
Es ist nicht ganz von der Hand zu weisen: MGM hat die kompletten Rechte an "The Apprentice". Auch an sämtlichen Schnittabfällen, auf welchen die Orange "ungünstig" auf Film gebannt ist. Und Bezos ist im Krieg mit Trump.
+1
Uschaurischuum!
Uschaurischuum!27.05.21 10:10
Rocco69
chill
Frank Drebin


Hoffe sehr, dass der neue James Bond dann auch sehr schnell bei Amazon Prime endlich zu sehen sein wird.

Wirst du später. Für einen immensen Preis. Wenn da nicht die Broccoli Familie nicht die Hand rüber hält. Und das auch erst nach einem Jahr, oder längerer Wartezeit.

Entweder mit Einmalzahlung, oder mit deutlich teureren Abokosten.

Die werden nicht das gesamte Konvolut für 7€/Monat rausbringen.
Naja, sowelche Blockbuster kann man ja mit 20 Euro „ausleihen“. Wäre direkt bereit das zu zahlen. Überleg mal was du im Kino zahlst. Plus Essen und Getränke. Und im Zeitalter des Heimkinos mit >65 Zoll oled, 5.1 System etc. Ist das Kino doch gerade nach der Pandemie obsolet. Unsere Kinder kennen doch nichts anderes mehr… leider! Da ich den Charme des Kinos schon vermisse, nicht falsch verstehen!


Zuhause ist kein Kino.
Brauchen wir alles was wir können?
0
milk
milk27.05.21 10:51
Uschaurischuum!
Zuhause ist kein Kino.
Genau. Zu Hause ist besser.
-2
Luivision27.05.21 11:10
chill
.... Wenn da nicht die Broccoli Familie nicht die Hand rüber hält....
Genau das ist der Punkt. Die rechte bzw das letzte Wort an James Bond hat Broccoli (Eon Productions) und nicht MGM.

Daher ist die Aussage das Amazon James Bond gekauft hat auch nicht Korrekt. Es gab auch schon ein paar berichte das Broccoli durch den verkauf von MGM Vertraglich das recht hätte sich einen neuen Produktions/Vertriebspartner zu suchen usw.

Aber irgendwie kann ich mir das garnicht vorstellen... einen Bond ohne MGM Logo am Anfang? Gab es bisher nur einmal bei Never Say Never Again
0
beanchen27.05.21 11:25
Luivision
Never Say Never Again
Na der Slogan würde ja dann passen.
0
Windwusel
Windwusel27.05.21 13:52
Dürfen dann bald neue StarGate SG-1/Atlantis/Universe bei Amazon bestellt werden?
MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone 12 Pro Max und iPhone X, AirPods (1. Gen) & AirPods Pro (1. Gen), Apple TV 4K (1. Gen) und HomePod (1. Gen)
+1
schaudi
schaudi27.05.21 21:36
Windwusel
Dürfen dann bald neue StarGate SG-1/Atlantis/Universe bei Amazon bestellt werden?
Genau der Gedanke kam mir auch gerade - Stargate gehört ja auch zu mgm dachte ich mir gerade und musste das gleich mal prüfen
0
Michael Lang aus Rieder28.05.21 14:40
chill
Frank Drebin


Hoffe sehr, dass der neue James Bond dann auch sehr schnell bei Amazon Prime endlich zu sehen sein wird.

Wirst du später. Für einen immensen Preis. Wenn da nicht die Broccoli Familie nicht die Hand rüber hält. Und das auch erst nach einem Jahr, oder längerer Wartezeit.

Entweder mit Einmalzahlung, oder mit deutlich teureren Abokosten.

Die werden nicht das gesamte Konvolut für 7€/Monat rausbringen.

Natürlich nicht. Müssen die auch nicht.
Aber meiner Meinung nach ist der Trend ein klarer: Kinofilme werden bereits nach ein paar Wochen als Bluray oder Streaming rausgehauen.

Und so wird es auch bei JB sein. Ca. 3 Monate nach Filmstart kmommt der Film auf Amazon Prime. Natürlich zum Kauf und/oder streaming. Wahrscheinlich dürfte man für so einen Blockbuster auch höhere Leihgebühren verlangen....
Das ist ein prima Zugpferd und mit dem Streaming kann man noch mehr Kohle scheffeln. Vielleicht ist das in Zukunft eh so, je nach dem wie sich das mit den Kinos so entwickelt....
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.