AirPods 3: Möglicher Verkaufsstart im Herbst, AirPods 2 trotzdem weiter verfügbar

Die zweite Generation der AirPods kam zwar erst in diesem Frühjahr auf den Markt, doch es gibt erneut Hinweise auf eine noch für dieses Jahr bevorstehende dritte Generation der kabellosen Bluetooth-Kopfhörer. Dieses sollen sich vom inneren Aufbau her deutlich von den jetzigen Modellen unterscheiden und als neue Features unter anderem Wasserresistenz bieten. Trotzdem wird vermutet, dass Apple die zweite Generation der AirPods (Store: ) noch bis mindestens Frühjahr 2020 verkauft.


AirPods-Zulieferer erhöht Produktionskapazität
Apple-Zulieferer Unitech, der sich um die Printed Circuit Boards (PBCs) der AirPods kümmert, soll für dieses Jahr eine größere Steigerung der Produktionskapazität planen, um die zunehmenden Bestellungen von Abnehmern befriedigen zu können. Demnach ist eine Steigerung von 25 bis 30 Prozent vorgesehen.

Apple hat nach wie vor mit Lieferengpässen der aktuellen AirPods-Generation zu kämpfen. Wer aktuell zum Beispiel AirPods mit kabellosem Ladecase direkt bei Apple bestellt, muss etwa einen Monat auf die Bluetooth-Kopfhörer warten. Bei der Variante mit regulärem Ladecase sind es immerhin noch ein bis zwei Wochen.

Für wann plant Apple die AirPods 3?
Unklarheit herrscht momentan über Apples AirPods-Strategie zum Jahresende 2019 hin. Mehrere Meldungen berichten von einer abermals neuen Generation der AirPods, die über ein geändertes Hardware-Design im Inneren verfügen. Apple plant demnach, von Printed Circuit Boards zu einer System-In-Package-Bauweise (SiP) zu wechseln. Damit sollen Features wie aktive Geräuschunterdrückung umzusetzen sein. Durch den geringen Platzanspruch von SiP im Vergleich zu PBC könnten auch größere Akkus verbaut werden. Für Apple wäre SiP außerdem kostengünstiger.

Da Unitech die Produktion von PBCs hochfährt, ist mit einer Verfügbarkeit der AirPods 2 noch bis mindestens Frühjahr 2020 zu rechnen, so Digitimes. Apple könnte das Modell zum Beispiel zusätzlich zu den in der zweiten Jahreshälfte neuerscheinenden AirPods 3 anbieten, wobei die beiden Generation preislich deutlich voneinander getrennt sein dürften – entweder durch einen höheren Einstiegspreis der AirPods 3, oder durch eine Preissenkung bei den AirPods 2.

Kommentare

torgem08.05.19 17:30
Toll. Habe die 2 geholt.
AAPL: halten - reflect-ion.de
-3
gorgont
gorgont08.05.19 17:33
torgem
Toll. Habe die 2 geholt.

dito, aber leider kommt immer etwas Neues, so ist das halt.
Die AirPods 2 werden dadurch ja nicht schlechter.
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
+4
marco m.
marco m.08.05.19 18:07
Bei mir das selbe, aber ich werde die Powerbeats Pro wohl auch mal ausprobieren.

Irgendwie sitzen mir die Airpods etwas zu locker.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0
Niederbayern
Niederbayern08.05.19 18:21
gaaaanz schwer vorzustellen das die so schnell neue Kopfhörer hinterher schießen und konkrete Hinweise gibt es bisher auch nicht
+1
Dante Anita08.05.19 19:42
Wozu sollte Apple in einem Jahr 2 Generationen vorstellen, und zusätzlich auch noch die PowerBeats? Wenn bis vor kurzem sogar erste Generation noch gut lief...
0
Mia
Mia08.05.19 20:07
Denke ich auch nicht...

Zumal die Dinger super laufen. Und was will man denn arg viel verbessern?
-1
mr.-antimagnetic09.05.19 07:18
Zumal die Dinger super laufen. Und was will man denn arg viel verbessern?
is' jetzt nicht ernst gemeint oder ?
+1
My2Cent09.05.19 10:36
mr.-antimagnetic
Zumal die Dinger super laufen. Und was will man denn arg viel verbessern?
is' jetzt nicht ernst gemeint oder ?

Naja, den Sitz der Hörer im Ohr sollte Apple dringend verbessern.
Auch der Klang der Hörer ist nicht gerade High-Endig.
Aber der Klang wird sich in den kleinen Ohrstöpseln wohl kaum wesentlich verbessern lassen.

Das sind meine wesentlichen Anforderungen an In-Ears:
- Sie sollen gut klingen.
- Sie sollen bequem und sicher in den Ohren sitzen.
Wenn‘s darüber hinaus noch weitere sinnvolle Funktionen gibt:
- Nice to have.
-1
megabit09.05.19 11:32
Mir würden einige Features einfallen, die mir für eine nächste Generation wichtig wären.

1. Aktive Geräuschunterdrückung
2. Lautstärkeregelung am Pod und nicht nur über Siri und Telefon/Uhr
3. Andere Farben
4. Verändertes Ladecase, so dass man AirPods mit Polstern ausstatten könnte.

So machen und dann bin ich froh
+1
Gent09.05.19 12:40
Gehörmessung und entsprechende automatische Anpassung wär prächtig.
(Nuraphone-style)
0
My2Cent09.05.19 14:04
megabit
Mir würden einige Features einfallen, die mir für eine nächste Generation wichtig wären.

1. Aktive Geräuschunterdrückung
2. Lautstärkeregelung am Pod und nicht nur über Siri und Telefon/Uhr
3. Andere Farben
4. Verändertes Ladecase, so dass man AirPods mit Polstern ausstatten könnte.

So machen und dann bin ich froh

Ein Case, in dem die Pods mit Polstern geladen werden können, ja das fände ich auch wichtig.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.