Nur geringe Akzeptanz von Smartwatches in den USA?

Es wird allgemein erwartet, dass Apple in naher Zukunft den Einstieg in eine neue Produktgattung vornimmt - die Smartwatch. Diese ist die logische Fortentwicklung von Aktivitätsverfolgung per Armband oder Uhr, die im Fitnessbereich Verwendung findet. Eine erste Smartwatch wurde von Apple-Konkurrent Samsung mit dem Galaxy Gear bereits vorgestellt.

Eine Studie von Endeavour Partners zeigt jetzt die Grenzen dieses Trends auf. Untersuchungsobjekt waren alle am Handgelenk tragbaren Geräte zur Erfassung von Aktivitäten. In einer Online-Befragung wurden nicht näher quantifizierte „tausende“ US-Amerikaner zu ihrer Haltung zu dieser Gerätegattung befragt. Dabei kam zwar heraus, dass inzwischen etwa 10% der Amerikaner über ein solches intelligentes Armband verfügen. Allerdings wird es nur noch von weniger als der Hälfte der Besitzer auch verwendet. Ein Drittel der Käufer nutzten ihre Geräte bereits nach weniger als 6 Monaten nicht mehr. Könnte die Diskussion um die Smartwatch als kommender Wachstumsmarkt also vorzeitig verpuffen?

In dieselbe Richtung geht ein Bericht des Guardian, der darauf hinweist, dass auf der Verkaufsplattform eBay immer mehr Galaxy Gears angeboten werden und für nur etwa ein Drittel des Kaufpreises den Besitzer wechseln. Die Folgerung eines Flops der Smartwatch weist der Autor des Artikels, Charles Arthur, allerdings von sich und erinnert an die Geschichte der ersten MP3-Player, die ebenfalls ungenutzt in den Schubladen endeten. Entweder war der Speicher zu klein, die Verbindung zu langsam, das Gerät zu riesig. Mit leichter Verzögerung habe der Markt dann aber doch geboomt, spätestens seit Apple mit dem iPod den Markt betrat. Dies könne sich mit der Einführung der Apple-Smartwatch wiederholen.

Weiterführende Links:

Kommentare

Moogulator
Moogulator02.04.14 16:20
ich würde mutmaßen - in D'land auch. Also ich kann mir nicht vorstellen, wozu man das einsetzen soll. Ein Gerät, was man sich kauft, weil man zu faul ist die Hauptrecheneinheit zu zücken? Apple hat bisher schlechte Bedienung in Gute verwandelt. Bei einer Uhr…

Next please.
Ich habe eine MACadresse!
eiq
eiq02.04.14 16:25
Ich glaube der ganze Wearableskram wird unglaublich floppen. Wer setzt sich schon freiwillig eine monströse Brille auf, wenn er keine braucht. Oder legt seine schöne mechanische Uhr ab, nur weil das Smartphone zu groß ist und in der Tasche bleiben soll?
Ties-Malte
Ties-Malte02.04.14 16:25
Wer bindet sich schon gern 'nen Lego-Klotz ans Handgelenk? 12-jährige Kiddies mit wohlhabenden Eltern?

Apple muss da schon die übliche Quadratur des Kreises gelingen (also ein sauschönes Gerät mit Funktionen, deren Sinn man vorher gar nicht gesehen hat), aber ich sehe den Riesenmarkt bisher auch hier nicht.
The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.
Cyco
Cyco02.04.14 16:26
Gähn.
Es gibt schon länger Uhren die sich mit den Smart-Phones verbinden.
Unter anderem mind. eine die sich ans iPhone koppeln lässt.
Aber das Problem ist immer noch die Beschränktheit dieser Geräte.
z.B. dass für die Kalender-Synchronisation ein Google-Account nötig ist, der nur einen Kalender synchronisieren kann.

Es gibt einige Probleme.
Und egal wer diese Probleme irgendwann lösen kann, dann wird der Markt da sein.
Denn der Andrang auf das Samsung Gear zeigt deutlich, dass das Interesse da ist.
Entsprechend zeugen die Reaktionen auf das Gear, dass dieses leider nicht gut genug umgesetzt wurde.

Ich habe keine Lust für jeden Mail-Betreff, oder Termin das iPhone aus der Tasche zu ziehen.
Auch wäre es angenehm, die Anruf-Vibration am Handgelenkt zu haben, dann würde ich weniger Anrufe verpassen.
o.wunder
o.wunder02.04.14 16:41
Ich denke das die Akzeptanz ganz stark von der Ausführung abhängig sein wird. Um genau das kann Apple sehr gut.
Moogulator
Moogulator02.04.14 16:50
Ich könnte mir eine Uhr als ERSATZ für ein Telefon vorstellen. Also so haben wir uns in den 70/80ern immer alles vorgestellt, Handgelenk-Computer, TV, Sprache, Uhrzeit... Finanzamt und das BKA haben unsere Daten da.

Das ginge, aber gekoppelt klingt nicht nach Revolution.
Und bei Apple ist dann auch ok, wenn der Akku nur einen 3/4 Tag reicht, ist ja beim iPhone nicht anders und wird gekauft wie …

Wer stevelt voran?

Bin sonst kein StinkSteve L - alles kann irgendwie cooler sein - aber vielleicht gibt es wichtigere Dinge. Etwas, was man wirklich gut gebrauchen kann und zzt eher kompliziert ist.
Ich habe eine MACadresse!
üpoiu02.04.14 16:57
Die Geräte sind aber auch einfach noch nix - an der Speerspitze ist Pebble. Ganz nett, gutes Konzept, aber die haben vieles nicht im Griff - nach anderthalb Jahren immer noch nicht nach Deutschland verkaufen zu können, ist nur eines davon.

Wenn aber schon das am weitesten durchdachte Gerät kaum mehr als eine Spielerei ist, sieht es für alles, was dahinter kommt, noch düsterer aus.
cybersjockey
cybersjockey02.04.14 17:33
Also ich bin der festen Überzeugung das ein solches Gerät von Apple nicht geben wird.

Alle Hypen diese Geräte wie verrückt und nachdem die Galaxy Gear draussen war, war die Enttäuschung groß. Ich glaube die iWatch ist ein Kind der Werbebranche, damit können immer wieder neue Meldungen und Klicks produziert werden. Ein Fernseher von Apple ist auch so eine Werbebranche Kreation.

Apple hat sicherlich so was getestet und festgetsellt das es keinen Sinn macht.

• Display zu klein zum ablesen von Informationen
• Display zu klein um eine gute touch und wisch Funktion zu gewährleisten
• Akkulaufzeit für eine Uhr zu kurz, mit der heutigen Akkutechnik nicht machbar.
•Tragekomfort zu schlecht da dick und klobig.
• Das beantworten von Nachrichten (Texteingaben Allgemein) mangels touch keyboard unmöglich
• Sprach Erkennung noch zu schlecht um ein Keyboard (Texteingabe) zu ersetzten.
• Fitnesssensoren nicht ausgereift, siehe Sony Fuelband (Funktioniert mehr schlecht als recht)

Das reine Anzeigen von Funktionen und nicht editieren können bricht dem Smart Watch Konzept das Genick. Schaut euch doch mal um, die Leute messagen wie wild auf Ihren Smart Phones, was nutz mir die angezeigte Info auf der Smart Watch wenn ich dann doch mein iPhone raus holen muss um zu antworten. Das ist wie ein Pager aus den Achtzigern wo ich dann zur nächsten Telefonzelle laufen muss.

Sorry Leute, Apple wird so was nie rausbringen, evtl. in 10 Jahren wenn die Technologie vorhanden ist.
Und wenn Sie es doch früher raus bringen wird's ein Reinfall wie die Galaxy Gear und die ganzen anderen nutzlosen Teile.

korg71
korg7102.04.14 17:33
Auf der einen Seite heult man rum, dass man immer mehr zum gläsernen Bürger wird, wo wirklich alles nachvollziehbar wird, für oder gegen einen verwendet werden kann... und jetzt kommt noch so ein "iDevice" dazu.... wird man gleich zur einer verdächtigen Person, die etwas böses zu verbergen hat, wenn man sich solchen Fortschritt verweigert?

Lasst uns doch die nächste Generatiob chippen wie ein Haustier, dann wissen wir wo sich unser Nachwuchs befindet, was es isst und mit wem er sich trifft....und wenn dann im fortgeschrittenen Alter, sich die Biodaten verschlechtern, sich der Lebensunterhalt nicht mehr lohnt, kann man ja das Subjekt (den Mensch ist man ja dann nicht mehr) abschalten

Willkommen in der Zukunft
trag hier deinen Slogan ein
nopeecee
nopeecee02.04.14 17:45
Oh es gibt schon Smartwatches? Komisch hab noch keine gesehen
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
DonQ
DonQ02.04.14 18:22
Tja,
da hättens mal ne Strategie Studie machen müssen…anstatt den Walkmen Revival…iPod Boom…einfach auch bei ner Armbanduhr anzunehmen *grins*

Legoklotz am Arm…sehr passend und treffend

Kaugummiautomaten Artikel bis Wer eines Einfamilienhauses/Villa…das sind die Preisregionen bei Uhren

Und ja, ich kenne niemanden der die BT Uhren aus den 90ern oder 2000, oder sogar letztens 2012/13 im Abverkauf für 20 Euro…nicht nur als Gaga getragen hat, sofern sie denn Überhaupt noch funktionieren…die sind doch kaputt nach wenigen Wochen bis Monaten

an apple a day, keeps the rats away…
Grolox02.04.14 18:58
Einzig die Moto 360 hat ein Design welches einer Uhr nahe kommt.
Der Rest….. wie oben schon jemand treffend sagte : " Legoklotz"
Ich stehe da mehr auf so was...

Leider habe ich ein paar Freunde die sich so ein hässliches Gerät
gekauft haben. Zur Zeit wandern sie aber schon in die Schublade.

Ich höffe es wird keine iWatch geben , ich Denke da eher an ein Armband
4 cm Breit . Full HD Video im 16:9 Format , biegsam und mit Induktions - oder
Bewegungsladung. Es gab da schon einige Designvorschläge die die
Idee aufgegriffen haben. Jede Menge Gesundheitsschnickschnack in Appform.

Eine Watch ist murks und wird auch nicht die Akzeptanz bekommen die
einige Analysten erwarten.
Ansonsten würde ich mich ---cybersjockey---- anschließen.
makisi02.04.14 19:17
Es ist besser diese ganze Smart-sch..sse zu meiden. Natürlich kommt Apple auch mit einer Smart-watch irgendwie muss man doch die totale Kontrolle vorantreiben. Apple dient genau wie alle anderen, mit anderen Worten: ...sind genau so 'böse' wie die anderen Marken.
JackBauer
JackBauer02.04.14 20:08
Wenn Apple immer auf diesen Mist gehört hätte: "Niemand braucht privat einen Computer" - "Eine Textoberfläche ist alternativlos" - "Niemand braucht einen iPod, wenn man einen MP3-Player hat" - "Keiner zahlt so viel für ein Mobiltelefon" ...

Immer wieder herrlich!

Ich bewerte die Smartwatch, wenn sie kommt. Bis dahin bin ich gespannt!
claudiusw
claudiusw02.04.14 20:41
Mich hätte ja gewundert, wenn es anders wäre. Ich trage doch nicht so eine grausige "Uhr" an meinem Handgelenk. Heute trägt die Jugend so oder so keine Armbanduhren und da sollen die auf einmal so ein Mist kaufen?
Vielleicht hat ja Apple Gerüchte gestreut, damit sich die Anderen an solchen Dingern versuchen und man beobachtet die Marktakzeptanz.
You can­not cre­ate good ty­pog­ra­phy with Arial.
Bart S.
Bart S.02.04.14 20:52
claudiusw
...Heute trägt die Jugend so oder so keine Armbanduhren und da sollen die auf einmal so ein Mist kaufen?...
Naja, wenn die facebook-Twitter-Google-Whatsapp Integration kommt wird "die Jugend" auch diese Uhren-Marotte mitmachen. Da kannst een drauf lassen!
Please take care of our planet. It's the only one with chocolate.
iOEG
iOEG02.04.14 21:04
Das erste, was ich ablege, wenn Urlaub (Uhrlaub?) auch nur in die Nähe kommt, ist: die Uhr.
Und - glaubt mir - ich hab' ne richtig schicke!
teorema67
teorema6702.04.14 22:51
Nee meine analoge mechanische automatische zuverlässige batteriefreie Uhr, die das Vielfache einer Smartwatch kostete, kann eine Smartwatch nie ersetzen.

Die Smartwatch kann durchaus erfolgreich werden, aber erst dann, wenn sie von einem Mobiltelefon unabhängig wird.
Von MTN 4 gesendet.
Deppomat02.04.14 23:48
Ja wie seltsam. In einer Zeit, in der den Leuten Smartphone-Displays nicht groß genug sein können, hat keiner Interesse an nutzlosen Kleinstbildschirmen. Komisch komisch.
Cupertimo03.04.14 00:03
cybersjockey
Ein Fernseher von Apple ist auch so eine Werbebranche Kreation....Apple hat sicherlich so was getestet und festgetsellt das es keinen Sinn macht.
Mit dem kleinen Unterschied, dass Steve Jobs selbst dieses Thema mehr oder weniger bestätigt hat. Und auch Tim Cook hat bereits offen gesagt, dass "Wearables" wie eine Uhr für Apple von Interesse sind. Brillen dagegen gar nicht.
cybersjockey
• Display zu klein zum ablesen von Informationen
Weisst Du doch gar nicht...?
cybersjockey
• Display zu klein um eine gute touch und wisch Funktion zu gewährleisten
Weisst Du doch gar nicht...?
cybersjockey
• Akkulaufzeit für eine Uhr zu kurz, mit der heutigen Akkutechnik nicht machbar.
Wurde damals beim iPhone auch behauptet — sogar nach der Präsentation des Gerätes wurde von anderen Herstellern gesagt, sowas könne es einfach nicht geben.
cybersjockey
•Tragekomfort zu schlecht da dick und klobig.
Weisst Du doch gar nicht...? Oder hast Du eine etwaige Uhr von Apple etwa schon gesehen?
cybersjockey
• Das beantworten von Nachrichten (Texteingaben Allgemein) mangels touch keyboard unmöglich
Weisst Du doch gar nicht...?
cybersjockey
• Sprach Erkennung noch zu schlecht um ein Keyboard (Texteingabe) zu ersetzten.
Könnte sein. Und selbst wenn es gut wäre, würde es nicht jeder in der Öffentlichkeit nutzen wollen. Ich auch nicht.
cybersjockey
• Fitnesssensoren nicht ausgereift, siehe Sony Fuelband (Funktioniert mehr schlecht als recht)
Gut möglich. Aber dann lässt Apple diese Funktionen halt weg. Oder sie bekommen erstmal den Stempel BETA, so wie es bei Siri z.B. auch der Fall war.
cybersjockey
was nutz mir die angezeigte Info auf der Smart Watch wenn ich dann doch mein iPhone raus holen muss um zu antworten.
Du weisst doch gar nicht, ob das nötig sein wird. Und wenn doch: ich wäre froh, zumindest schonmal am Handgelenk sehen zu können, ob ich überhaupt sofort antworten will oder ob ich das später irgendwann machen kann. In letzterem Fall muss ich mein Phone nicht rausholen und somit hätte mir die reine Anzeige schon was genützt.
cybersjockey
Das ist wie ein Pager aus den Achtzigern wo ich dann zur nächsten Telefonzelle laufen muss.
Diesen Vergleich kannst Du nicht ernst meinen...?
cybersjockey
Sorry Leute, Apple wird so was nie rausbringen, evtl. in 10 Jahren wenn die Technologie vorhanden ist.
Und wenn Sie es doch früher raus bringen wird's ein Reinfall wie die Galaxy Gear und die ganzen anderen nutzlosen Teile.
Cool, was Du alles sicher vorhersagen kannst. Respekt.
senf_303.04.14 12:42
Ach jeh. Wenn die 'Experten' schon prognostizieren das iWatch und Co floppen. Ich kann mich da an einen CEO erinnern, der sich mal zur Zukunft des gerade erschienenen iPhones geäussert hatte...
Die meisten Leute besitzen einfach keine Fantasie um sich den Nutzen solcher Geräte vorzustellen.
iWatch04.04.14 00:25
Die iWatch und ihre Kollegen haben ein Problem, an dem das Siemens-XELIBRI Phone vor 10 Jahren bereits gescheitert ist: Fashion-Gadget und Technik sinnvoll zu vereinen.
Erst wenn es möglich ist, die gewünschten technischen Leistungen in ein vollendetes Schmuckstück zu integrieren und Damen und Herren in Ihren unterschiedlichen Geschmäckern zu überzeugen, kann sich eine Smart-Watch im Markt etablieren.
Optisch und technisch sind die Hersteller hiervon noch Jahre entfernt. Die Konzentration auf Touch-Funktionen mit einem Display am Handgelenk halte ich für den sicheren Holzweg. Am Handgelenk herum zu fummeln ist ergonomischer Bullshit - Sorry!
Vielleicht kommt Apple hier mit ausgefeilter neuer Sprachsteuerung, das Know-How wird ja gerade kräftig eingekauft...
Die Smartwatch von Apple kommt - aber sicher nicht mit dem Urknalleffekt, wie damals das iPhone gekommen ist - oder vielleicht doch?

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen