Montag, 24. September 2012

In den ersten 24 Stunden nach Freigabe der Vorbestellungen reservierten sich Kunden zwei Millionen iPhones, ein neuer Rekord. Vorbestellungen und am ersten Verkaufswochenende erworbene Geräte stellen einen weiteren Spitzenwert auf: Mehr als fünf Millionen Exemplare des iPhone 5 gingen am ersten Wochenende über die Verkaufstheken bzw. per Post an neue Besitzer. Zum Vergleich: Beim iPhone 4S verkaufte Apple innerhalb der ersten drei Tage nach Verkaufsstart nur vier Millionen Exemplare.

Apples CEO Tim Cook zeigt sich in der Pressemitteilung begeistert und erwähnt, dass man zwar die Initialproduktion komplett verkauft habe, jetzt aber wieder die Geschäfte mit neuen Geräten beliefere, sodass weiterhin Bestellungen aufgegeben werden können. Apple arbeite mit Nachdruck daran, genügend Exemplare des iPhone 5 produzieren zu lassen.

Noch eine weitere Angabe geht aus der Pressemitteilung hervor: Das Mitte letzter Woche veröffentlichte Update auf iOS 6 verzeichnet ebenfalls enorme Downloadraten. So befindet sich das neue System bereits auf mehr als 100 Millionen iOS-Geräten.
0
0
25

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,1%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,3%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,4%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,3%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,9%
810 Stimmen19.03.15 - 27.03.15
11435