Konfigurationsdateien in Mountain Lion bieten Hinweise auf neue Modelle von Mac Pro und iMac ohne optisches Laufwerk | News | MacTechNews.de

Themenseite:
Alle Meldungen zum Update auf iOS 7.1

Freitag, 10. August 2012

Konfigurationsdateien in Mountain Lion bieten Hinweise auf neue Modelle von Mac Pro und iMac ohne optisches Laufwerk

Bild zur News "Konfigurationsdateien in Mountain Lion bieten Hinweise auf neue Modelle von Mac Pro und iMac ohne optisches Laufwerk"
Erneut ließen sich in Konfigurationsdateien Hinweise auf noch nicht veröffentlichte Modellreihen finden. Nachdem die letzte Überarbeitung des Mac Pro kaum erwähnenswert ist und Apple nur marginale Anpassung an der Hardware vornahm, ließ Tim Cook verlauten, man habe die Pro-Kunden nicht vergessen und arbeite an großen Neuerungen. Auch ein anderer Bericht sprach davon, Apple werde im nächsten Jahr runderneuerte Modelle des Mac Pro auf den Markt bringen. Der erste deutliche Beleg dafür ist jetzt aufgetaucht; in der erwähnten Konfigurationsdatei nennt Apple den "MacPro6,0" als "USB Supported Model", auch der ebenfalls noch nicht erschienene iMac13,1 ist aufgeführt. Die Modellnummer des aktuellen Mac liegt bei 5,1, die des iMacs bei 12,1.

Es ist recht wahrscheinlich, dass der nächste Mac Pro kein herkömmliches Tower-Design aufweist, zudem deutet die Datei auf Pläne hin, sowohl bei iMac als auch Mac Pro in Zukunft kein optisches Laufwerk mehr zu verbauen. Das im Jahr 2003 eingeführte und seitdem nur geringfügig modifizierte Design des Mac Pro (von 2003 bis 2006 Power Mac G5) wird dann aller Wahrscheinlichkeit nach durch eine neue Bauform abgelöst. Für professionelle Anwender sieht Apple Hochleistungs-SSDs vermutlich als deutlich geeigneter an, als weiterhin optische Laufwerke zu verbauen, die recht viel Platz einnehmen und nicht ständig im Einsatz sind.

Schon bei MacBook Air, Mac mini und MacBook Pro mit Retina-Display schaffte Apple das interne DVD-Laufwerk ab; wer noch darauf angewiesen ist, muss zu einer externen Lösung greifen. Beim nächsten oder spätestens übernächsten Modell des iMacs steht dieser Schritt auch an. Zugunsten eines schlankeren Gehäuses läuft auch in der iMac-Linie die Zeit des optischen Laufwerks ab.

Im Juni hatte eine Umfrage unter MTN-Lesern mit Fragestellung, wie oft das DVD-Laufwerk noch benötigt wird, folgendes ergeben: 3,4 Prozent der Teilnehmer antworteten mit "täglich", 8,8 Prozent mit "Mehrmals pro Woche" und 11,7 Prozent mit "ca. 1x pro Woche". 22 Prozent setzen nur noch einmal pro Monat das CD-/DVD-Laufwerk ein, 41,1 Prozent gar nur noch alle paar Monate. 8,1 Prozent benötigen das SuperDrive nie, 5 Prozent der Teilnehmer besitzen gar keinen Computer mehr mit optischem Laufwerk.
0
0
0
88

Kommentare

valcoholic
Ist fragwürdig, ob es schon an der Zeit ist, Workstations von optischen Laufwerken zu befreien. Im Consumer Bereich finde ich es absolut in ordnung, aber in Firmen, in denen der großteil noch auf Windows läuft könnte das für mancheinen eher blöd sein, wenn man dann irgendeine KundenCD nicht eifach in den Computer schieben kann. Beim Macbook Pro ist es wieder was anderes, weil alle mechanischen teile aus einem Notebook zu verschwinden haben. Aber bei einem Tower, der so oder so ein riesenglotz ist ...

Wobei, warten wir mal Apple's kommendes, neues Design des Mac Pro ab, vielleicht ist der ja dann ein Mac Mini mit 50-Core-Nuklearreaktor.
zeitlos
Halten wir fest, 50% der User braucht noch regelmäßig ein DVD-Laufwerk.
Ich bin mir nicht sicher, ob es gerade bei den professionellen Usern wegrationalisiert werden muss...
Das es in meinem zukünftigen Air oder mini nicht mehr mit an Bord ist, stört mich dagegen weniger.
o.wunder
Dieser "Dünn" Wahn bei einem Desktop Rechner ist absoluter Blödsinn. Auf ein DVD Laufwerk würde ich in einem iMac nicht verzichten wollen und wenn es auch im Jahr nur 1-2 Mal benötigt wird. Apple wird schon wissen was für den Kunden richtig ist.
fallen
Wenn jemand DVD-Laufwerke killen kann, dann Apple. Wie früher schon die Diskettenlaufwerke...
„Herzflimmern: [url]http://www.herzflimmern-artwork.de[/url]“
o.wunder
valcoholic
Als Firma setzt man eh besser Windows7 Rechner ein. Alleine schon aus Gründen der langfristigen Kompatibilität.
querbeere
Ich brauche für meinen Arbeits-Umgebung schon lange kein CD/DVD-Laufwerk mehr. Lediglich im Austausch mit anderen ist man öfters auf selbige angewiesen. Leider.
o.wunder
Eine DVD-RW ist für den Datenaustausch immer noch besser als ein USB Stick, weil man die DVD einfach aufgrund des geringen Preises weiter geben kann und sie kann als RW ebenfalls neu bespielt werden.
Spatenheimer2
Ein All-in-One-Rechner ist irgendwie sinnlos wenn man jeden Kram extern anstöpseln muss. An keinem meiner Tower hing jemals soviel externes Kabelgeraffel wie heute am iMac.
„No dynamite, chainsaws or shotguns.“
ArthurKMA
Langfristige Kompatibilität bei Windows kann man wunderbar bei der fast 100-jährigem Verwendung der VGA-Schnittstelle demonstrieren. das Festhalten an einer Technik, die kaum jemand braucht.
Viel Spaß damit
charly68
CD/DVD-LW in meinen neuen MPB benötige ich nur um meine CD Sammlung zu retten.
querbeere
o.wunder
Eine DVD-RW ist für den Datenaustausch immer noch besser als ein USB Stick, weil man die DVD einfach aufgrund des geringen Preises weiter geben kann und sie kann als RW ebenfalls neu bespielt werden.

Das stimmt. Wobei USB-Sticks auch kaum noch etwas kosten und wesentlich mehr Speicherplatz zur Verfügung stellen. Der Datenaustausch via Internet ist allem anderen überlegen. Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel, keine Frage.
ArthurKMA
Jojo4711:

Wirklich? Das reale Leben sieht bei DOSianern leider so aus!
smuehli
Dann war dies mein letzter Mac - Schade! Aber den Platz und die Optik meines Schreibtisches durch 100.000 externe Geräte - jetzt auch noch ein CD-Laufwerk - nein, dann kann ich auch einen klassischen PC wieder unter den Tisch stellen und einen schönen Design-Monitor darauf.
chessboard
Es hängt natürlich sehr von der Branche und dem Kundenstamm ab, aber nach meinem Eindruck setzt sich der Trend zur Datenübergabe per Mail und FTP-Server (bzw. entsprechende Pendants) immer weiter fort. Ich persönlich übertrage alle meine Daten nur noch per FTP auf die Server der Kunden. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann ich das letzte Mal eine CD oder DVD gebrannt habe. Im Gegenteil, im Moment kommt das gesamte CD/DVD-Archiv wieder auf die Festplatte zurück.

Ich hoffe nur, dass Apple bei neuen Mac Pros das flexible Erweiterungskonzept bei RAM, HDs und Erweiterungskarten beibehält und nicht ebenfalls einem Miniaturisierungswahn verfällt. Der Prozessor allein macht noch kein Pro-Gerät.
haschuk
Naja, gerade im Geschäftsumfeld ist ein Datenaustausch über USB-Stick durchaus sinnvoll, da ich den Stick marketingtechnisch mit wenig Aufpreis nutzen kann. Dagegen erzähle ich einem Geschäftspartner wenig freundliche Worte, wenn er mir eine DVD mit Aufkleber andreht, da er mir mein Slot-In-LW u.U. zerstört. Für die Vewendung von DVD-RWs mit Lightscribe sind die meisten dann aber zu geizig.

Geschäftsmässig habe ich für DVDs keine Anwendung mehr. Privat nutze ich ein optisches Laufwerk nur noch zum Einlesen von Medien für meinen Medienserver. gebrannt habe ich eine DVD oder CD bereits seit 3 - 4 Jahren nicht mehr.
Siganomas
Wenn Apple den iMac dafür um 79€ billiger macht, kann man sich ja ein externes Laufwerk dazu kaufen
mucke
Update: It's been pointed out that these strings were in Boot Camp as early as November 2011.

janknet
Was habt Ihr für ein Problem - ein Superdrive kann man auch extern anschliessen und da die eh recht oft hops gehen (sollte es sehr oft verwendet werden) dann ist es einfach auszutauschen!

Ich bin froh das dieses Teil entfernt und beerdigt wird - so kann man den iMac eher an das Design des Thunderbolt Display anlehnen.

Ich hoffe auch das die 3,5" Festplatte geschichte ist und Apple nur noch 2,5" SSD einbaut!
Von mir aus auch msata die Zubehör Industrie wird sich schon anpassen.
z.b. von unten zwei msata Steckplätze für die SSDs - wäre super wenn es so gelöst wird.
David_B
WAN-Leitungen sind mittlerweile schon ziemlich oft schnell genug, um optische Medien überflüssig zu machen. Selbst wenn der Upload/Download dann eine Stunde dauert - so schnell schafft das maximal ein Kurier innerhalb der gleichen Stadt.
Optische Medien sind vorbei und kommen auch nicht zurück.
barabas
Wozu bauen die dann einen neuen MacPro um seine Variablität genauso dem Design zu opfern wie bei den anderen Modellen? Wenn ein optischen Laufwerk schon nicht in der Standartaustattung angeboten wird dann sollte es zumindest optional noch möglich sein ein solches einbauen zu lassen. Weiter, was passiert mit der Möglichkeit wie bislang bis zu vier Laufwerke in das Gerät einzubauen oder mit den acht Steckplätzen für den Arbeitsspeicher ?
Wenn diese Möglichkeiten alle oder zum grossen Teil wegfallen was bleibt dann noch übrig, richtig ein MacMini....
janknet
barabas
ich erwarte beim MacPro ein an den Cube angelehntes Design und auch die Größe wird nur noch ca. 1/4 bis 1/3 des jetzigen betragen!
Den Mac stellst du unter den Tisch und ein Superdrive legst du unter deinen Monitor so ist es auch viel leichter zu erreichen.
o.wunder
ArthurKMA
Dann geh Du mal schön einen Vortrag halten mit Deinem Mac und im Vortragsraum gibt es nur einen fest installierten Beamer mit VGA Anschluss....

Mac ist für Hobby. Windows für die Arbeit.
jensche
Genau Falsch...

Ich kenne so viele Firmen die Komplett auf Macs Umgestellt sind... Windows firmen... Dies alleine aus dem Grund weil man auf dem Mac auch Windows installieren kann.
barabas
janknet
barabas
ich erwarte beim MacPro ein an den Cube angelehntes Design und auch die Größe wird nur noch ca. 1/4 bis 1/3 des jetzigen betragen

Und ich erwarte bei einem Mac PROein Arbeitsgerät und kein Designerstück bei dem ich auf externe Laufwerke und den dazugehörigen Kabelsalat weitgehend verzichten kann. Ansonsten brauch ich so ein Gerät mit dieser Bezeichnung nicht, da kann man sich dann auch besagten MacMini kaufen und das ganze Gerötel anschliesen.
oxid
ein mac pro ohne optisches laufwerk… apple mach dich nicht lächerlich
Moogulator
Also ich brauche nur am Heimrechner so ein Optolaufwerk, bei mobile vermisse ich es nicht. Der iMac ist wegen der doof verbauten hd bisher nicht auf meiner Liste, obwohl ich keine pci Karten einsetze, ich mag die 4 HD Schächte. Allerdings ist mir der aktuelle MP entschieden zu teuer für das was er tut.

Da Apple extrem unverhältnismäßige Preise für HD und SSD. nimmt, ist das doppelt dumm, man kann ja auch nicht mehr nachrüsten. Die wird unter Garantie auch. ei iMac so sein und beim Pro ggf sogar auch? Da brauche ich auch kein "dünn".

Bei mir nur noch so: SysHD mit SSD, dann 2. normal, am besten 3,5", zuverlässig und groß, nicht superschnell. Und beim mp noch Datenplatten dazu, gleiches Schema. Wenns nicht mobil sein muss, ist Größe egal.
„Ich habe eine MACadresse!“
chicken
Lach, weil das PRO über ein optisches Laufwerk Berechtigung findet?
Hier über Vermutungen und Spekulationen zu debattieren ist so notwendig wie eine DVD im Jahre 2012
Hans.J
Hm, wie war das noch mal als Apple auf die Diskettenlaufwerke verzichtet haben? Vermisst die heute noch einer? Ähnlich wird es der DVD ergehen. Im Moment ein Geheule und in 10 Jahren vergessen.
barabas
chicken
Lach, weil das PRO über ein optisches Laufwerk Berechtigung findet?
Hier über Vermutungen und Spekulationen zu debattieren ist so notwendig wie eine DVD im Jahre 2012

Von sich auf andere zu schließen ist hier genauso wenig hilfreich, wenn Du das eine oder andere Detail nicht brauchst dann baue es einfach nicht ein oder bestelle deinen Rechner nach deinen Kriterien.
Allerdings sollte ein Mac mit der Bezeichnung Pro und wenn es zudem noch um ein Desktop handelt hier zumindest mehr Möglichkeiten bieten als Geräte der mobilen Linie. Ansonsten fehlt ihm irgendwo die Berechtigung und Designerstücke gibt es von Apple mittlerweile ja schon genügend. Aber erst einmal abwarten was denn nun tatsächlich kommt.
Dante Anita
Wir haben hier 40 Computer stehen, und seit 5 Jahren hab ich keine CD/DVD gesehen.

Als Privatuser würde mit das Laufwerk da schon eher abgehen, vor allem für Musik.
Spatenheimer2
Wenn Apple den iMac dafür um 79€ billiger macht, kann man sich ja ein externes Laufwerk dazu kaufen

Der Preis ist ja egal. Aber irgendwann hat man wegen des ganzen externen Gerümpels keinen Platz mehr auf dem Schreibtisch und braucht vor allem einen USB-Hub.
„No dynamite, chainsaws or shotguns.“
rudolf07
o.jammer
ArthurKMA
Dann geh Du mal schön einen Vortrag halten mit Deinem Mac und im Vortragsraum gibt es nur einen fest installierten Beamer mit VGA Anschluss....

Mac ist für Hobby. Windows für die Arbeit. (sic!)
Noch nie was von Adaptern gehört, du Heulsuse?
„Wenn der Weise auf den Mond zeigt, schaut der Dumme auf den Finger. “
Luzifer
Warum wird hier eigentlich immer Propaganda gegen die CD/DVD gemacht? Der ganze Artikel liest sich so als benötigte die keiner mehr! Das ist aber ganz klar nur Wunschdenken von einigen wenigen, hat aber mit der Realität nichts zu tun!

Und bitte:
Die paar Leute die hier täglich ihre Meinung kundtun sind nicht alle Leute die Macs/PCs benutzen! Deswegen ist die Meinung hier auch nicht repräsentativ.

Nur weil ein paar Leute ihren Mac nur zum Spielen und Surfen benutzen, muss man die Artikel hier nicht so schreiben, als gäbe es nirgends mehr CDs/DVDs, auch nicht mehr im Laden, oder als würden alle ihre CD-/DVD-Sammlung (die viel Geld gekostet hat) in die Tonne geworfen haben, oder als hätten Firmen keine Projekt-Archive auf tausenden CDs/DVDs!

Was ihr hier treibt ist reine Propaganda! Eure Wirklichkeitswahrnehmung ist völlig verzerrt! Überall benutzen Menschen CDs/DVDs, aber hier bekommt man den Eindruck als sei sie schon ausgestorben. Ich finde das echt unfassbar!

Außerdem:
MacTechNews
Für professionelle Anwender sieht Apple Hochleistungs-SSDs vermutlich als deutlich geeigneter an, als weiterhin optische Laufwerke zu verbauen, die recht viel Platz einnehmen und nicht ständig im Einsatz sind.
Was haben SSDs mit CDs/DVDs zu tun? Der Vergleich hinkt aber gewaltig!

Und noch mehr hinkt die Aussage, dass das Laufwerk "nicht ständig im Einsatz ist"! Na und? Ich habe auch einen MacAppStore am Rechner der NIE im Einsatz ist und trotzdem muss ich den Müll auf der Platte haben! Ich habe TimeMachine, die nie im Einsatz ist und hundert andere Technologien! Muss ich sie deswegen rauswerfen? Nein.

Für mich zeichnet sich ein Mac, besonders ein MacPro dadurch aus, dass er in jeder Situation kann was er soll, dazu gehört auch, eine CD/DVD abzuspielen, wenn es mal nötig ist, oder wenn ich auf eine meiner 300 Archiv-CDs zugreifen will! Oder wenn ich eine meiner über 500 Audio-CDs rippen will!
„Vor dem Posten bitte Hirn einschalten!
tommy-lg
Ja, was soll ich zu dieser Meldung nur sagen.
Vielleicht so viel. Mein Mac mini von Mitte 2010 hat ein superdrive, welches ich vielleicht 10x benutzt habe. Nun wollte ich letzte Woche mal eine CD abspielen, aber das Teil wird sofort wieder ausgeworfen. Also CD fängt noch nicht mal an zu rotieren und man hört auch nicht, daß der Lesekopf versucht die CD zu lesen. Alle versuche mit anderen CD's/DVD's fürten zum selben Ergebnis. Hab natürlich alles versucht (Mini vom Strom getrennt, PRAM zurückgesetzt), immer das selbe Ergebnis.
Von daher kann ich nur sagen, Apple laß diese Superdrive-Laufwerke weg, sind eh Schrott. Wenn die Teile bei so geringer nutzung schon kaputt gehen bringen sie mir eh nichts.
„Wer Lesen kann, ist klar im Vorteil.
tommy-lg
Ach übrigens, ich war auch mal ein Freund von gebrannten CD's/DVD's. Ich habe unteranderem Filme aufgenommen und gebrannt, tolle DvD-Cover gedruckt. Die Teile sehen richtig toll aus. Leider sind alle DVD's mittlerweile alle Schrott. Ich kann keine der gebrannten Filme mehr anschauen. Bin ganz froh, daß ich nur ca. 30 Filme gebrannt hatte, der Rest liegt auf Platte und die ist immer noch ok.
„Wer Lesen kann, ist klar im Vorteil.
Gerhard Uhlhorn
Raus mit den optischen Laufwerken! Die verbrauchen nur Strom und kosten unser Geld! Wer eines braucht kann sich ja ein externes Laufwerk kaufen.

iMac 13,1? Das passt ja. Die 13 steht für Veränderung.
David_B
Luzifer
Das ist aber ganz klar nur Wunschdenken von einigen wenigen, hat aber mit der Realität nichts zu tun!

Das kann man ja auch ganz locker umdrehen...
Beginner
Luzifer

+1

Gerhard

Für unterwegs auf ein DVD-Laufwerk zu verzichten zugunsten eines besseren Aku ist OK. Den "Fortschritt" aber bei iMac usw. durchzusetzten ist m.M. einfach noch zu früh. Vielleicht in 5 Jahren, wer weiß, da die Meisten Leute doch, auch wenn selten, ein DVD-Laufwerk brauchen.
Lenny1897
Die Leute, die hier wegen einem fehlenden optischen Laufwerk schimpfen kann ich nur bedingt verstehen. Habe gerade einmal mit meiner Frau gesprochen, die in einem grafischen Betrieb arbeitet und über die. Ich zum Mac gekommen bin. Sie sagt, dass sie schon ewig keine DVDs mehr bekommen hat. Seit Jahren liefern die Kunden Daten per ISDN oder FTP an.

Beruflich supporte ich Windows. Und da ist mir nicht selten begegnet, dass die optischen Laufwerke im BIOS deaktiviert waren.

Ich Sehe keinen Grund, weshalb für eine Minderheit alle Pro-Geräte mit einem LW ausgeliefert werden sollten. Und wer seine Kaufentscheidung vom Vorhandensein eines SuperDrive abhängig macht, an dessen fachlicher Kompetenz darf gezweifelt werden.
zwobot
jensche
Genau Falsch...

Ich kenne so viele Firmen die Komplett auf Macs Umgestellt sind... Windows firmen... Dies alleine aus dem Grund weil man auf dem Mac auch Windows installieren kann.

Naja, aber sie lassen Windows drauf laufen. Wo ist dann der Vorteil außer vielleicht im Design?
zwobot
Luzifer

vielleicht liegt es auch an Deiner Wahrnehmung. Und wenn ich mal eine DVD leihe, dann gucke ich die auf einem normalen Zuspieler. Meist leihe ich eh BluRays und da versagt der Mac ja schon.

Und wer Audio CDs hört, der hat dazu eigentlich auch die Anlage. Ich kenne keinen Menschen, der auf einem MP Musik hört oder Filme guckt. Das ist wohl eher die Ausnahme... zumal der MP schön laut ist. Low End sozusagen
cab
Seit ihr echt alle so fantasielos und Applehörig? Ich brauche zwar nicht allzu oft ein DVD-Laufwerk aber gelegentlich eben doch. Noch hat der iTMS nicht alle Musik die man haben will, gelegentlich ist man auf CDs und DVDs angewiesen und will diese digitalisieren um sie auch auf dem iKrams hören zu können. Gerade bei meinem Musikgeschmack gibt es da bei iTunes herzlich wenig bis gar nichts zu kaufen und ich bin froh über ein Laufwerk!

Zum anderen gibt es gelegentlich auch immer noch Software die nicht über den AppStore verfügbar ist. Und so geht es weiter und weiter und weiter. Gelegentlich mal ne DVD unterwegs gucken ist bei Apple ja auch nicht mehr möglich.

Dieser Wahn zur Unzeit alles wegzulassen führt nur zu frustrierten Kunden. Wie die Umfrage schon zeigte, 50% aller Nutzer brauchen noch ein Laufwerk…
„Wenn Jony Ive kurz mit CorelDraw spielt kommt iOS 7 dabei raus!“
haschuk
@Luzifer:

Wer als Firma Projektarchive auf beschreibbare CD/DVDs aufbewahrt, handelt fahrlässig, da diese Medien nicht zur Langzeitarchivierung (> 10 Jahre) oder zur mittelfristigen Archivierung (> 2 Jahre) taugen.

Ich gehe inzwischen soweit, dass von jeder Software-CD ein Image auf HD und ein Image of LTO-Tape abgelegt wird, um dem Datenverlust von gepressten DVDs vorzubeugen.

Das heisst also, dass im betrieblichen Umfeld CDs und DVDs ein Kurzzeitspeichermedium darstellen, und diese werden rapide abgelöst. Die letzte Anwendung bei uns waren Schulungsunterlagen, die werden inzwischen auf werbewirksamen USB-Medien abgegeben.

Bleibt der private Bereich mit Musik-CDs und Film-DVDs und Blu-Rays, keine Frage. Ich komme da am Mac mit externen LWs zurecht, nicht umsonst deswegen, weil Apple kein BR-Laufwerke anbietet.
iSpezi
Wartets nur ab, der neue Mac Pro wird der erste erhältliche Quantencompter der Welt!!! Geil, freue mich!!
haschuk
@cab

Gerade weil ich nicht phantasielos und nicht applehörig bin, nutze ich privat bereits seit 2 Jahren nur noch ein externes optisches BR-Laufwerk und habe teilweise den Macs für den freiwerdenden Platz zusätzlichen HDD-Speicher spendiert. Und kann damit alles machen, auch das, was Apple aus verschiedenen Gründen für mich nie realisieren würde.
Gerhard Uhlhorn
cab: Wir sind weder Apple-hörig noch fantasielos. Wir haben lediglich keinen Bedarf mehr. Das ist alles.

CDs und DVDs sind zu langsam, zu empfindlich, zu umweltunfreundlich und verlieren ihre Daten teilweise schon nach 2 Monaten (laut c’t). Ich kann Daten per Dropbox oder FTP viel schneller, billiger und umweltfreundlicher übertragen. Ich arbeite in der Druckvorstufe, und seit 8 Jahren habe ich nicht einen einzigen optischen Datenträger mehr erhalten. Im professionellen Bereich werden sie m.W. nach gar nicht mehr verwendet – zumindest nicht in meinem Umfeld.

Jedes verbaute optische Laufwerk verbraucht unnötig Strom, es kann kaputtgehen, ist also eine potentielle Fehlerquelle, und man muss es bezahlen. Egal ob man es braucht oder nicht. Und da die Mehrheit es nicht mehr, oder nur selten benötigt, gehört es einfach nicht mehr verbaut. Ganz einfach!

Diejenigen, die noch eines benötigen, sollen nicht zu Lasten der Mehrheit und zu Lasten der Umwelt ein eingebautes Laufwerk fordern. Das ist hochgradig asozial!
Gabi, blond, 13
Vor kurzem habe ich von einem Architekten eine Datei auf Diskette erhalten!! Das war dann einige Tage der Lacher Nr.1. Der Techniknostalgiker wird mit Sicherheit auch einen Grund nennen können, warum er noch auf dem alten Laufwerk beharrt. Professionell ist das aber nicht.
Und cd/dvd brennen find ich auch irgendwie altbacken und fehleranfällig.
Ich habe mir angewöhnt, alles auf USB-Stick zu schieben weil es schneller geht, das aufgedruckte Logo ist eine gute Werbefläche und der Empfänger freut sich auch noch, etwas Wertiges geschenkt zu bekommen.
Krispo99
Meine Wahrnehmung zu optischen Laufwerken ist, das mittelständische Unternehmen und Konzerne optische Laufwerke nicht nutzen, mit minimalen Ausnahmen. Für Endanwender sind die sogar in der Regel gesperrt.

Im privaten hab ich alle CDs verlustfrei auf Platte archiviert (in dem Zusammenhang sei erwähnt, dass CDs aus den Jahren 1983-84 immer noch laufen), für neue Musik würde ich immer noch lieber CDs kaufen. So gesehen bräuchte ich weiterhin ein Laufwerk. Da tut es sicher auch ein externes, das ich bei Bedarf aus der Schublade holen kann.
Beginner
Lenny1897
Ich Sehe keinen Grund, weshalb für eine Minderheit alle Pro-Geräte mit einem LW ausgeliefert werden sollten. Und wer seine Kaufentscheidung vom Vorhandensein eines SuperDrive abhängig macht, an dessen fachlicher Kompetenz darf gezweifelt werden.

Definiere Pro-Geräte.

Da Apple den Privatanwender Markt beherrschen will, weil da viel mehr Geld zu holen ist, als in dem Pro-Bereich, ist kein Geheimnis. Dass ein iMac ein All-in-One Computer ist, welchen Apple in jeder Wohnung gerne sehen würde ist jedenfalls kein Geheimnis. Dass ein All-in-One Computer für den Heimgebrauch auch über ein DVD-Laufwerk verfügen soll ist jedem 0815-User klar. Ich zähle mich zu dem 0815-User und ich brauche den DVD-Laufwerk, auch wenn selten, z.B. wenn ich eine Original-CD nicht in meinem Autoradio benutzen will oder ein Spiel oder Programm auf meinem Rechner installieren will, weil ich mein Zeug immer als CD/DVD kaufe, weil ich niemals einem Streamdienst meine Kontodaten anvertrauen würde (siehe Sony/Playstation Desaster).

Bei einem Mac Pro sollte Apple flexibler auf die Wünsche der Pro-Anwender eingehen. Und wenn du als Pro-Anwender dir ein Mac Pro kaufst und auf den DVD-Laufwerk verzichtest, ist es ganz allein deine Sache. Wenn aber ein iMac kein DVD-Laufwerk mehr hat (ganz davon abgesehen, dass der Markt für ein iMac wesentlich größer ist, als der des Mac Pros), dann ist es für mich als 0815-User ein KO-Kriterium, da kannst du an meiner fachlichen Kompetenz so lange zweifeln wie du willst .

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Apple-Treff Hamburg (0)
03.05.14 18:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
14.05.14 19:00 Uhr
Xojo-Treff Hamburg (0)
21.05.14 19:00 Uhr
Der IPv6-Kongress, Frankfurt (0)
22.05.14 - 23.05.14, ganztägig
KALYPSO DevDays in Frankfurt/Main (0)
26.05.14 - 27.05.14, ganztägig
AppleTalk Nürnberg (0)
04.06.14 19:00 Uhr

Wie synchronisieren Sie Kontakte und Termine mit Ihrem iOS-Gerät?

  • Über iCloud68,9%
  • Über einen anderen Internet-Dienst8,4%
  • Mit iTunes9,0%
  • Bald wieder mit iTunes8,3%
  • Gar nicht5,4%
797 Stimmen10.04.14 - 16.04.14
3760