Freitag, 22. Februar 2013

Google hat den bekannten Web-Browser Chrome in Version 25 veröffentlicht und schließt damit nicht nur zahlreiche Sicherheitslücken, sondern verbessert auch die Sicherheit im Umgang mit Erweiterungen. Darüber hinaus werden Datums- und Zeit-Eingaben bei HTML5 unterstützt sowie die Web Speech API zur Spracherkennung. Weiterhin hat Google den Umgang mit Fehlern in der 3D-Schnittstelle WebGL optimiert. Erwähnenswert ist noch die Deaktivierung der bisherigen MathML-Unterstützung, weil diese momentan noch schwerwiegende Sicherheitsprobleme aufweist. In einer kommenden Version von Chrome will Google dann MathML wieder standardmäßig aktivieren. Neben weiteren Fehlerbehebungen wurden mit Chrome 25 auch zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen. Insgesamt 22 Lücken wurden geschlossen, wobei ein Großteil von Chrome-Entwicklern selbst entdeckt wurde. Dennoch erhielten auch einige Hacker für das Aufspüren von Sicherheitslücken Prämienzahlungen in Höhe von insgesamt 2.500 US-Dollar. Chrome 25 wird in der Regel automatisch über die integrierte Aktualisierungsfunktion installiert. Eine manuelle Installation kann durch Abruf der Browser-Version im Menü ausgelöst werden. Darüber hinaus steht Version 25 auch als eigenständiger Download bereit. Mindestanforderung ist Mac OS X 10.6.
0
0
10

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein12,8%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,6%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,7%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,3%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
852 Stimmen19.03.15 - 29.03.15
11471