Mittwoch, 15. August 2012

Apple wurden gleich zwei Multitouch-Patente zugesprochen, die verbesserte Techniken zur Integration von Multitouchsensoren in das Display sowie die Erkennung komplexer Berührungen beschreiben. In dem Sensor-Patent wird beschrieben, wie die einzelnen Berührungssensoren nicht mehr als gesonderte Schicht auf das Display gelegt werden, sondern stattdessen in vorhandene Display-Schichten integriert werden. Das zweite Patent beschreibt die Erkennung komplexer Berührungen, wobei ungewollte Berührungen ignoriert werden. Hierbei wird jede Berührungsfläche auf ihre Form hin analysiert und mit gespeicherten Vorlagen für Finger verglichen. Allerdings werden Berührungsflächen, die für Finger zu groß sind, bereits zuvor aussortiert. Beide Patente wurden laut Patently Apple bereits 2007 eingereicht, also kurz vor oder nach der Veröffentlichung des ersten iPhone. Das iPhone war Apples erstes Gerät mit Multitouch-Display, obwohl hinter den Kulissen Apple zunächst mit der Entwicklung des iPad begonnen hatte.
0
0
4

Lesen Sie eBooks?

  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem iPad26,1%
  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem iPhone5,8%
  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem Mac1,7%
  • Ja, vorwiegend auf einem Kindle15,3%
  • Ja, auf einem anderen eBook-Reader oder einer anderen Plattform6,7%
  • Nein, ich lese ausschließlich gedruckte Bücher33,6%
  • Ich lese gar keine Bücher10,8%
360 Stimmen30.07.15 - 01.08.15
13222