Freitag, 21. Juni 2013

Ein erst in diesem Februar eingereichter Apple-Patentantrag wurde diese Woche vom US-amerikanischen Patent- und Markenamt veröffentlicht und beschreibt ein Verfahren zur besseren Integration eines Fingerabdruck-Sensors. Bislang werden Fingerabdruck-Sensoren und zugehörige Chips dem Patent nach über Rahmen und Kontakte zusammengehalten, welches wiederum von einem Gehäusematerial eingeschlossen ist. Dieses Verfahren ist laut Apple nicht besonders robust, da der Sensor meist ungeschützt ist, was auch daran liegt, dass der Finger für eine optimale Erkennung unter leichter Elektrizität gehalten werden muss.


In seinem Patent beschreibt Apple nun ein Verfahren, mit dem der Fingerabdruck-Sensor mit elektrischem Rahmen direkt in das Gehäusematerial integriert werden kann. Dadurch werden zum einen die Komponenten näher zusammengeführt und damit die Erkennung zuverlässiger und zum anderen die Struktur robuster, da sich alles im Gehäusematerial befindet. Da sich alle Elemente bei Apples Ansatz auf der gleichen Ebene befinden, können zudem Teile des Sensors mit einer dünnen Schutzschicht versiegelt werden, um eine Abnutzung zu verhindern.

Wie so oft ist unklar, ob das Patent von Apple umgesetzt werden wird oder nur den aktuellen Stand in der Forschung beschreibt. Gerüchten zufolge könnte Apple bereits in einer der kommenden zwei iPhone-Generationen einen Fingerabdrucksensor verbauen.
0
0
18

Kommentare

Atelier 'et Lux'
Atelier 'et Lux'21.06.13 13:27
Wie geil ist das denn?
Das FBI freut sich schon über die anfallenden Daten.
Let's scan and send it to big brother, jupieeee!
Release the Aronnax!!!
nowMAC21.06.13 13:41
Rede mal kurz Mist. Danke!
Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist....
Atelier 'et Lux'
Atelier 'et Lux'21.06.13 13:47
nowMAC
Rede mal kurz Mist. Danke!

Bitte sei mein Gast
Release the Aronnax!!!
@mac
@mac21.06.13 13:49
Atelier 'et Lux'
nowMAC
Rede mal kurz Mist. Danke!

Bitte sei mein Gast


Ich glaube das würde sogar so sein!
Wo ich bin, herrscht Chaos. Leider kann ich nicht überall sein.
jdbryne21.06.13 14:00
Vorallem ists nicht Sicher. Das man Fingerabdrücke mit einem Laserdrucker "nachahmen" ist doch allgemein bekannt...
Benutzername12321.06.13 14:21
Auf jeden Fall sicherer als ein 4-Stellen-Pincode oder Gesichtserkennung via VGA Camera.
Dr.Heftig21.06.13 14:27
Atelier 'et Lux'
Wie geil ist das denn?
Das FBI freut sich schon über die anfallenden Daten.
Let's scan and send it to big brother, jupieeee!

Durchaus vorstellbar! PRISM...
Ikso
Ikso21.06.13 14:52
Wieso sollte es nicht möglich sein von jemanden den Fingerabdruck zu klauen?
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!
Grolox21.06.13 15:03
Du kannst natürlich den Fingerabdruck
kopieren nur nützt dir sas wenig da der
Sensor die Haut leicht unter Strom setzt
um die feuchtigkeit der Hautoberfläche
zu messen ob auch wirklich ein Finger
da ist oder nur eine Kopie aus dem
Drucker. ( Siehe neues Applepatent
zum Sensor)
jdbryne21.06.13 15:10
Du hast Recht.
dannyinabox
dannyinabox21.06.13 16:06
Sieht irgendwie aus wie eine Mausefalle..
scharli21.06.13 16:23
@Atelier et Lux

Has Du etwas eingenommen? Deine Fingerabdrücke sind im neuen Pass, und wenn Du nach USA reist, werden sie eingescant zusammen mit Deiner Iris. Ich rede nicht von Deiner Freundin.
Nichts für ungut,
scharli
Atelier 'et Lux'
Atelier 'et Lux'21.06.13 16:56
scharli
@Atelier et Lux

Has Du etwas eingenommen? Deine Fingerabdrücke sind im neuen Pass, und wenn Du nach USA reist, werden sie eingescant zusammen mit Deiner Iris. Ich rede nicht von Deiner Freundin.
Nichts für ungut,
scharli

Haha scharli nichts für ungut - make my day, baby!

Wer will den schon in die USA?
Und wer hat denn seinen alten Pass freiwillig abgegeben?

Aber das ist auch nicht das Thema. Ab Einsatz des iPhone durch Fingerscan kann dann auch an höchst offizieller Stelle ohne größere Recherchen eingesehen werden, wann - wem - und wie viel der gute Lux geheime Nachrichten schreibt. Siehe PRISM wie Dr.Heftig erwähnt.
Release the Aronnax!!!
matt.ludwig21.06.13 19:40
Atelier 'et Lux'
scharli
@Atelier et Lux

Has Du etwas eingenommen? Deine Fingerabdrücke sind im neuen Pass, und wenn Du nach USA reist, werden sie eingescant zusammen mit Deiner Iris. Ich rede nicht von Deiner Freundin.
Nichts für ungut,
scharli

Haha scharli nichts für ungut - make my day, baby!

Wer will den schon in die USA?
Und wer hat denn seinen alten Pass freiwillig abgegeben?

Aber das ist auch nicht das Thema. Ab Einsatz des iPhone durch Fingerscan kann dann auch an höchst offizieller Stelle ohne größere Recherchen eingesehen werden, wann - wem - und wie viel der gute Lux geheime Nachrichten schreibt. Siehe PRISM wie Dr.Heftig erwähnt.

Zumal man es sich aussuchen kann, ob der Fingerabdruck im Pass sein soll
Mikemunic21.06.13 23:56
Im Ernst, können wir User irgendwas noch wirklich privat halten außer was man von Angesicht zu Angesicht spricht?
o.wunder
o.wunder22.06.13 04:08
da vergeht mr die Lust ein 5S ohne das Teil zu kaufen. Vielleicht warte ich besser doch bis zum 6S, na mal sehen. Das 4S tut es noch ganz gut
zwobot22.06.13 09:33
Na hoffentlich misst das Ding auch den Puls / Wärme sonst sehe ich schon die Schlagzeilen von geklauten iPhones und abgeschnittenen Fingern
adiga24.06.13 13:26
Ein schöner Werbegag. Und was macht Apple dann mit den verärgerten 10% von welchen die Fingerabdrücke nicht lesbar sind?

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,8%
  • Klassischer Macintosh (68k)23,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,6%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,1%
1265 Stimmen17.08.15 - 05.09.15
0