Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

macOS 12 Monterey: Animierte Memojis für den Anmeldebildschirm

Vor Kurzem hat Apple die Public Beta von macOS 12 Monterey veröffentlicht, die kommende Version des Betriebssystems aus Cupertino kann also von allen Mac-Nutzern ausprobiert werden. Zu den Neuerungen gehören unter anderem überarbeitete Apps wie etwa Safari oder Mail, außerdem lassen sich Macs als AirPlay-Empfänger nutzen. Darüber hinaus hat Apple dem System natürlich auch wieder die eine oder andere Spielerei spendiert. Der Anmeldebildschirm beispielsweise wartet auf Wunsch mit animierten Memojis auf.


Bewegte Porträts auf dem Login-Screen
Die lustigen bewegten Porträts erfreuen sich seit Jahren bei vielen iPhone- und iPad-Nutzern großer Beliebtheit. Mit macOS12 Monterey halten sie auch auf den Notebooks und Desktops aus Cupertino Einzug, und zwar als Bild für den Anmeldebildschirm. Jeder Benutzer kann dort zwar bislang schon ein Foto von sich platzieren, allerdings ist dieses stets statisch. In der kommenden Version des Mac-Betriebssystems ändert sich das, denn optional kommt Bewegung ins Spiel.


Quelle: The 8-Bit

Menschen, Tiere und ein Gespenst
Einstellen lässt sich das animierte Bild in macOS 12 Monterey wie bei den bisherigen Versionen in den Systemeinstellungen unter "Benutzer & Gruppen". Hierzu klickt man auf das dem eigenen Benutzernamen zugeordnete Bild. Die gewohnten Auswahlmöglichkeiten wie "Kamera" oder "Fotos" hat Apple um den Punkt "Memoji" erweitert. Aus den angebotenen Bildchen, zu denen natürlich auch Tiere oder ein Gespenst gehören, wählt man eines aus. Anschließend muss man sich noch für eine Pose und einen Stil entscheiden und das auf diese Art und Weise gestaltete Memoji speichern. Dadurch wird es dem Benutzer zugeordnet.

Memoji ist enttäuscht oder gähnt gelangweilt
Auf dem Anmeldebildschirm vollführt das so eingestellte Memoji einige Bewegungen. Unter anderem kann es den Gesichtsausdruck wechseln, wenn man mit dem Mauszeiger darüber fährt. Durch Blinzeln fordert es zur Eingabe des Passworts auf. Unterläuft einem dabei ein Tippfehler, zeigt das Memoji sich enttäuscht. Wer zu lange mit Entsperren das Macs wartet, erhält ebenfalls eine Quittung: Das Bildchen präsentiert sich gelangweilt, gähnt sogar und schließt langsam die Augen. Über Sinn und Unsinn dieser Spielerei lässt sich natürlich trefflich streiten, ein niedliches Gimmick sind die animierten Memojis auf dem Anmeldebildschirm aber allemal. Wer sie nicht mag, muss sie ja nicht nutzen.

Kommentare

nane
nane13.07.21 17:25
Endlich! Auf das Feature habe ich schon lange gewartet #scnr
Das Leben ist ein langer Traum, an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+16
verstaerker
verstaerker13.07.21 17:35
Hammer! Da kackt die Konkurrenz ab
+5
Magic_Berlin13.07.21 17:36
Genau, es ist das Killer Feature.
+4
z3r0
z3r013.07.21 17:37
Ich werde es nie verstehen, bin wohl einfach zu alt… 🤷🏼‍♂️
+6
Ely13.07.21 18:03
Netter kleiner Gag, wer es nicht mag, muß ja kein Emoji verwenden.
+8
feel_x13.07.21 18:45
Super. Der grinsende Kackehaufen zum Anmelden..

Hey Apple, bringt doch bitte statt so einem Quatsch lieber mal unsere vor Jahren gemeldeten Bugs in Ordnung..
0
Kovu
Kovu13.07.21 19:28
Ich kann den Sarkasmus einiger Nutzer hier nicht verstehen. Ich finde, es ist ein tolles und lustiges Feature. Keine Ahnung, wie man sich darüber echauf­fie­ren muss.
0
Frank Drebin
Frank Drebin13.07.21 20:09
Hmm, ich habe es in Monterey Beta 2 ausprobiert. Die Memojis sind nicht animiert…
0
BlueVaraMike
BlueVaraMike13.07.21 20:30
Anstatt Kinderkram-Features zu bringen, sollte Apple mal das Problem mit den extern angebundenen Thunderbolt 3 SSD‘s bei M1 Macs angehen!
Der volle Schreib-Speed ist nur mit einem zusätzlich angeschlossenen Thunderbolt Display möglich.
Ganz toll, wenn man sich extra teurere, schnellere SSD‘s kauft und zig Konfigurationen durchprobieren muss um dann draufzukommen, dass der Fehler bei Apple liegt.
🤦🏼‍♂️

Habe das natürlich auch Apple mittels Feedback App kundgetan.
(OWC steht da wohl laut eigenen Aussagen auch mit Apple in Kontakt)
Do what you want, but harm no one!
-1
pentaxian13.07.21 20:59
Magic_Berlin
Genau, es ist das Killer Feature.

it's not a feature it's a bug....
-1
holey13.07.21 21:20
feel_x
Super. Der grinsende Kackehaufen zum Anmelden..

Hey Apple, bringt doch bitte statt so einem Quatsch lieber mal unsere vor Jahren gemeldeten Bugs in Ordnung..

ich frage mich wer beim wem mehr abguckt: Microsoft bei Apple oder umgekehrt. Jedenfalls feilen beide nur noch kosmetisch rum, ohne sichtbaren Nutzen.
0
dan@mac
dan@mac14.07.21 08:52
Solche lustigen Projekte sind auch für die beteiligten Apple-Entwickler wichtig. Machen beim Entwickeln sicher mehr Spaß als irgendwelche System-Frameworks auf Bugs zu untersuchen und danach ist der Kopf wieder frei für die komplizierteren Dinge.
+3
Dunkelbier14.07.21 11:08
Ui, da werden sich die Trolle bei Onkel Heinz ja die Finger blutig tippen. Da können sie ihren ganzen Frust, den sie scheinbar nur auf Apple konzentriert, freien Lauf lassen

Meinen Kindern wird diese Funktion sicher gut gefallen
+1
winfel14.07.21 17:57
BlueVaraMike
Anstatt Kinderkram-Features zu bringen, sollte Apple mal das Problem mit den extern angebundenen Thunderbolt 3 SSD‘s bei M1 Macs angehen!

Solche Argumente sind immer so pseudologisch. Glaubt irgendjemand ernsthaft, dass der Entwickler bzw. das Entwicklerteam, das sich um dieses User Experience Feature gekümmert hat, stattdessen ein Problem auf dem Thunderbolt-Hardwarelayer angegangen wäre?
0
BlueVaraMike
BlueVaraMike15.07.21 01:09
winfel
Solche Argumente sind immer so pseudologisch. Glaubt irgendjemand ernsthaft, dass der Entwickler bzw. das Entwicklerteam, das sich um dieses User Experience Feature gekümmert hat, stattdessen ein Problem auf dem Thunderbolt-Hardwarelayer angegangen wäre?

Also, dass nicht jede Abteilung für alles zuständig ist, ist ja wohl logisch.
Apple wirbt unter anderem aber damit, dass zwei vollwertige Thunderbolt 3 Anschlüsse verbaut sind und sie sind eben nicht vollwertig.
Da sollte man sich andere Prioritäten setzen.
Animierte Memojis sind max. ein nice to have, wenn ich mich aber auch wegen genau diesen schnellen Schnittstellen, für ein System entscheide, dann sollte man schon auch das liefern, was auf dem Karton und der Homepage steht.
Die M1 Macs sind seit über 6 Monaten im Verkauf und nicht erst seit ein paar Wochen.
Mich ärgert sowas einfach, wenn ein Hersteller da nicht zumindest in einer angemessenen Zeit, nachbessert.

Und sorry, Memojis sind vielleicht für Kinder interessant, was ja ok ist, aber ich fühle mich da ganz schön veräppelt.
Do what you want, but harm no one!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.