iCloud für Schüler und Studenten: Ab sofort 200 GB Speicherplatz kostenfrei

Schon seit der Vorstellung von iCloud im Herbst 2011 erhalten Nutzer kostenfrei 5 GB Speicher - dies hat sich fast 7 Jahre später nicht geändert, obwohl die Platzanforderungen beispielsweise durch höher auflösende Fotos deutlich gestiegen sind. Zwar gibt es für monatlich einen Euro 50 GB Speicherplatz, für drei Euro 200 GB und für 10 Euro 1 TB Speicher - ein Ärgernis bleibt der knapp bemessene kostenfreie Speicherplatz trotzdem. Jedem Finanz-Quartalsbericht von Apple ist zu entnehmen, dass die Dienste-Sparte (in der Apple den App Store, Apple Music und iCloud zusammenfasst) deutlich wächst - einen gewissen Anteil daran haben sicher die iCloud-Speicherpläne.


Schüler und Studenten, die eine verwaltete Apple-ID einer Bildungseinrichtung nutzen, können sich heute freuen: Kostenfrei stehen ab sofort 200 GB an Speicherplatz zur Verfügung. Dies gilt nicht für alle Schüler und Studenten, sondern tatsächlich nur für verwaltete Apple-IDs einer Bildungseinrichtung über den Apple School Manager.


Apple möchte hiermit iCloud für Schulen und Universitäten attraktiver machen - Google zum Beispiel bietet für Studenten und Schüler im Google-Education-Programm kostenfrei unbegrenzten Speicherplatz an.

Kommentare

kansis27.03.18 19:13
Was habe ich mir unter einer „verwalteten Apple-ID“ vorzustellen?
0
robos27.03.18 19:15
Bis da eine deutsche Hochschule oder Uni aufspringt, wird wohl noch viel Wasser den Rhein hinunterfließen.
+2
Hannes Gnad
Hannes Gnad27.03.18 19:40
Verwaltete Apple IDs sind selten an Hochschulen, denn die braucht man ja eigentlich nur für das geteilte iPad, und auf diesem Bildungsniveau haben alle ihre persönlichen Geräte.

Im Schulbereich gibt es zahlreiche Einsätze, und dort wird die Erhöhung der Volumen bestimmt gerne gesehen, Details bei Apple zu diesen IDs: https://support.apple.com/de-de/HT205918
+3
kansis27.03.18 19:47
Alles klaro. Danke für den Hinweis.
+1
Oligabler
Oligabler27.03.18 20:21
5 GB ist ein Witz. Bei soviel Geräte wie ich und keine Familie haben sollte jedes device 5gb haben. Macht bei mir 9 und das sind nur die Geräte mit meiner Id.
+2
tomtom00700
tomtom0070027.03.18 21:40
Ich habe aber 2TB nicht 1TB wie beschrieben
0
Klack3er
Klack3er27.03.18 23:00
Es würde mir persönlich schon völlig reichen, wenn man endlich mal 10-15GB Speicher bekommen würde. 5GB ist einfach zu wenig mittlerweile.
0
gegy
gegy27.03.18 23:14
Ich finde den einen euro für 50 Gig echt nicht viel. Könnte mir sagt vorstellen auf die 200gig Variante für 3 Euro umsteigen, wenn mir die 50 gig für ein iphone + Ipad nicht mehr reichen.
5 Gig sind tatsächlich nur zum „anfixen“
+1
marcel15128.03.18 07:30
200GB für einen Euro bitte! Die anderen machen doch auch so vielen kostengünstigen Speicher.
0
Peter Longhorn28.03.18 08:01
Es bleibt einfach ein Witz, dass man nicht pro Gerät 5gb dazu bekommt. Welche Begründung (außer Gier) gibt es dafür nur beim erstmaligen Kauf diese 5gb zu erhalten? Wenn ich das Gerät auf eine andere AppleID anmelde habe ich ja doch wieder 5 weitere gigabyte... nur Bestandskunden werden weiter gemolken.
-2
Dayzd28.03.18 09:32
Wer mehrere Apple Geräte sein eigen nennt, kann ruhig 1-3€ pro Monat für mehr Speicher ausgeben. 5GB reichen auch pro Geräte nicht aus bei den meisten Anwendungen. Für Kalender, Kontakte und ein paar Synchronisationen reichen auch 5 GB für mehrere Geräte.
+2
Daishima
Daishima28.03.18 10:04
Fünf Familienmitglieder teilen sich über Familienfreigabe 200 GB Speicher für 3 Euro im Monat. Das sind 36 Euro im Jahr und bei nur einem Applegerät bei dem die geringere Speicherausstattung gewählt wurde (Aufpreis meist 100 Euro) reicht das für knapp drei Jahre. In der Familie sind insgesamt 5 iPhones, vier iPads und vier Macbooks vorhanden.
Das ist es mir allemal wert.
0
Michael McDonald28.03.18 10:40
Dayzd
Wer mehrere Apple Geräte sein eigen nennt, kann ruhig 1-3€ pro Monat für mehr Speicher ausgeben. 5GB reichen auch pro Geräte nicht aus bei den meisten Anwendungen. Für Kalender, Kontakte und ein paar Synchronisationen reichen auch 5 GB für mehrere Geräte.

Das stimmt nicht, denn wenn man iCloud Backup aktiviert hat, reichen 5GB schon schnell bei nur 2 iOS Geräten nicht aus...
0
tomtom00700
tomtom0070028.03.18 10:44
Ich habe eine Belegung von von 1,23 TB auf dem Laufwerk. Wir teilen das mit 6 Familienmitgliedern für 10 Euro im Monat... Eigentlich ein Schnäppchen.

+1
Dayzd28.03.18 11:02
Michael McDonald
Das stimmt nicht, denn wenn man iCloud Backup aktiviert hat, reichen 5GB schon schnell bei nur 2 iOS Geräten nicht aus...
Was genau soll denn an meiner Aussage nicht stimmen? Und wenn man iCloud Backup nutzt, reichen 5 GB auch bei einem Gerät nicht aus. Das reichte höchstens früher mal bei den 16 GB Modellen. Außerdem bin ich gerade bei iCloud Backup der Meinung, dass man dafür ruhig ein paar Euro verlangen kann. Wer die nicht ausgeben möchte, soll halt per iTunes backupen.
Einerseits wollen alle nicht mit ihren Daten zahlen, auf der anderen Seite verlangen sie zusätzliche Dienste einfach kostenlos. Da beisst sich die Katze ja selbst in den Schwanz.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen