Xiaomi vor Apple: Verkaufszahlen für das dritte Quartal mit einigen Überraschungen

Apples Quartalsergebnisse lassen durchaus aufhorchen: 64,7 Milliarden US-Dollar beträgt der Umsatz, den Apple im vergangenen Quartal zu erwirtschaften vermochte. Tatsächlich konnte Cupertino in allen Sparten Zuwächse verbuchen – mit Ausnahme der iPhones, die zu den wirtschaftlichen Zugpferden des Unternehmens zählen: Mit 26,4 Milliarden Dollar konnte Apple das Ergebnis des Vorjahresquartals (33,3 Milliarden) nicht halten – was allerdings wenig verwunderlich ist: Das iPhone 12 kam erst im Oktober auf den Markt – genau genommen nur zwei der vier angekündigten Modelle. Diese Ausgangslage hilft vor allem einem Konkurrenten, der sich mit hervorragenden Zahlen schmücken kann.


Wechsel an der Spitze: Samsung auf dem ersten Platz
Die Marktforschungsunternehmen Canalys sowie IDC halten aktuelle Zahlen für das dritte Kalenderquartal 2020 bereit: 348 Millionen Smartphones wurden in diesem Zeitraum an den Kunden gebracht. Das ist ein minimaler Rückgang im Vergleich zum Vorjahresquartal – aber ein deutlicher Anstieg verglichen mit dem zweiten Quartal dieses Jahres. Der Platzhirsch ist Samsung: Das Unternehmen verzeichnet ein Jahreswachstum in Höhe von 2 (Canalys) beziehungsweise 2,9 Prozent (IDC) und liegt mit über 80 Millionen verkauften Einheiten und einem Marktanteil von zirka 23 Prozent in diesem Quartal wieder unangefochten an der Spitze.


Xiaomi im Aufwind
Damit verdrängt Samsung einen Konkurrenten von Platz eins: Huawei leidet sichtlich unter den US-Sanktionen und büßte 23 (Canalys) beziehungsweise 22 Prozent (IDC) Marktanteil ein. Gravierende Verschiebungen sind bei einem weiteren prominenten chinesischen Hersteller zu beobachten: Xiaomi legte im Vergleich zum Vorjahr rasant zu – die Spannweite des Wachstums reicht je nach Marktforschungsunternehmen von 42 bis 45 Prozent. Mit ungefähr 47 Millionen verkauften Einheiten und einem Marktanteil von etwa 13 Prozent macht Xiaomi Apple erstmals Platz drei streitig – sowohl bei Canalys als auch bei IDC rangiert Apple nur noch auf dem vierten Platz. Es bleibt abzuwarten, wie lange Xiaomis Höhenflug anhält – zumal Apple im vierten Quartal massiv aufholen wird.

Kommentare

subjore30.10.20 14:38
Apple könnte im vierten Quartal tatsächlich mal wieder an Platz 1 stehen. Haben sie ja glaube ich sogar schon ein oder zwei mal gemacht. Wenn Apple genug liefern kann, könnten sie das dieses Jahr auch wieder schaffen. Dann springen sie von Platz 4 auf Platz 1
0
subjore30.10.20 14:46
Mit Samsung auf Platz eins der größten Hersteller steht übrigens BKK. Denen gehören die Marken Vivo, Oppo, realme, one plus und noch ein paar. Zusammen haben die im letzten Quartal ungefähr soviel verkauft wie Samsung.
Wenn man die zusammenrechnen würde, wäre Apple sogar auf dem 5. Platz nach BKK, Samsung, Huawei und Xiaomi.
+2
olli189330.10.20 14:58
Xiaomi baut halt zum größten Teil sehr günstige Smartphones für den asiatischen Massenmarkt wie z.B. für Indien oder Indonesien. Da geht es halt einfach über die Masse.

Ich habe als Zweithandy ein Xiaomi Redmi Note 8T im Gebrauch. Das Note bekommt regelmäßig Sicherheitsupdates und gerade kommt Android 10. Es ist halt kein Premium Smartphone für die damals bezahlten 120 Euro aber trotzdem sind Kamera, Display, Geschwindigkeit ok für den Preis.

Ich fand aber vor ein paar Jahren Xiaomi noch interessanter, heute gibt es von jeder Linie zig Modelle, da haben teilweise namens gleiche Modelle in den verschiedenen Welt Regionen komplett unterschiedliche Ausstattungen, da verliert man komplett den Überblick.
0
skipper30.10.20 16:00
Trotzdem ist Apple sicherlich auf Platz 1 wenn man es danach sortiert, wer am meisten Profit mit seinen Phones macht.
Samsung hat sicher nur bei seinen Top Geräten eine gute Marge, aber von denen setzen sie eben nicht so viele ab. Wenn ich das richtig im Kopf habe, dann war Apple bei den High End Smartphones 4 oder 5x unter den Top 10, Samsung nur 1x.
-1
MacRS30.10.20 17:48
Bin gespannt ob Xiaomi das gleiche Schicksal wie Huawei ereilt, wenn sie noch erfolgreiche werden...Da wird man doch sicher auch eine Verbindung zur chinesischen Regierung finden.

So geil sind diese Zahlen jetzt für Apple nicht, aber man muss im Grunde immer ein Jahr sehen, sonst wird das ganze durch Veröffentlichungszyklen verfälscht.
+1
Frost30.10.20 22:13
MacRS
Bin gespannt ob Xiaomi das gleiche Schicksal wie Huawei ereilt

Sobald sie anfangen sollten 5G Ausruestung fuer die Telefonprovider zu verkaufen, waere dies sicher der Fall. Es geht den USA beim Huawei Verbot ja nicht primaer um deren Mobiltelefone sondern um die 5G Netzwerktechnik welche Huawei entwickelt.
Es sieht allerdings wohl nicht so aus als wuerde Xiaomi in naechster Zeit auch in dieses Geschaeftsfeld einsteigen wollen.
+1
stepa9902.11.20 01:49
Samsung, Huawei, Xiaomi, One Plus, oder wie sie alle heißen, könnten die besten Smartphones der Welt bauen ( bei den Kameras in den Smartphones sind sie es teilweise auch), trotzdem würde ich bei Apple bleiben.

1. iOS, mehr muss man dazu nicht sagen
2. Die lange Update Zeit
3. Der Wiederverkaufswert

Verkaufe mal ein 1000.- teures iPhone nach 3 Jahren und schau mal was du dafür bekommst und verkaufe mal ein ebensolch teures Smartphone von obigen Herstellern.

Wofür wird man wohl mehr bekommen...😉

Aber ich bin kein Android Basher. Das Huawei 40 Pro ist ein geiles Teil, das sein können dank Donald Trump, leider nicht ausspielen kann. In der Zeitschrift Connect hat schon lange kein iPhone mehr die vordersten Plätze gesehen.

Trotzdem bin ich mir sicher, dass die dortigen Tester größtenteils privat iPhones nutzen!

Mit dem iPhone 12 ist Apple ein großer Wurf gelungen. Ich bin mit meinem „normalen“ 12er hoch zufrieden. Das wird man auch mit Sicherheit bei den nächsten Quartalszahlen sehen. Die Resonanz jedenfalls dürfte das zeigen
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.