Wegen „Hey Siri“-Befehl: HomePod-Nutzer genervt von neuem Apple-Werbespot

Apple möchte mit dem neuen YouTube-Spot „AirPods – Bounce“ zeigen, wie groß der Tragekomfort der kabellosen Bluetooth-Kopfhörer ist. AirPods fühlten sich dank Qi-Ladecase und erweiterten Siri-Features noch nie so kabellos an wie jetzt mit der aktuellen Geräte-Generation, so die Werbebotschaft. Doch bestimmte Varianten des Clips sorgen bei diversen Apple-Nutzern für Ärger, den sie unter anderem über soziale Netzwerke wie Twitter äußern.

Der Grund für den Frust ist simpel: In gekürzten Versionen des Werbespots spricht der Schauspieler den Sprachbefehl „Hey Siri“ aus, um zu demonstrieren, wie leicht sich der Sprachassistent bei der neuen Generation der AirPods aktivieren lässt. Doch nicht nur die Kopfhörer im Video fühlen sich davon angesprochen, sondern auch das ein oder andere Apple-Gerät von Anwendern.


HomePod-Nutzer genervt von „AirPods – Bounce“
Die fast zweiminütige Version von „Bounce“ auf YouTube verzichtet komplett auf das Sprachkommando. Apple nutzt aber zusätzlich zu der kompletten Variante auch gekürzte Fassungen, die das Unternehmen über diverse Medien vertreibt und zum Beispiel in Werbepausen abspielen lässt. Einem Reddit-Eintrag zufolge enthält die Variante des Spots, die Apple auf Hulu verwendet, das Kommando „Hey Siri“.


In manchen Fällen spielen Apple-Geräte wie der HomePod, die permanent auf den Sprachbefehl warten, nach dem Sprachbefehl des Werbespots beliebige Musik ab oder antworten mit „I’m here“. Manche HomePod-Nutzer zeigen sich so frustriert über die ungewollte Aktivierung ihres sprachgesteuerten Lautsprechers, dass sie ihn am liebsten ganz abstellen würden, um nicht mehr dem Risiko plötzlich abspielender Musik ausgesetzt zu sein.

Kommentare

Paddy2590
Paddy259004.07.19 08:45
Wenn man sonst keine Probleme hat...🤦‍♂️

Stellen sich eine ständig zuhörende Wanze in die Wohnung und ärgern sich, wenn sie auf den Befehl reagieren soll, auf den sie reagieren soll...
+1
gegy
gegy04.07.19 08:49
Und wieder ist in China ein sack Reis umgefallen...oder war es doch ein HomePod? 🤔
+6
sandma
sandma04.07.19 08:50
Hast du ein Iphone, Ipad oder einen neueren Mac? Dann gehörst du auch zur Fraktion

Zum Thema: Amazon bekommt das ja auch hin... zumindest bleibt mein Sonos bei Alexa Werbungen still....
Paddy2590
Wenn man sonst keine Probleme hat...🤦‍♂️

Stellen sich eine ständig zuhörende Wanze in die Wohnung und ärgern sich, wenn sie auf den Befehl reagieren soll, auf den sie reagieren soll...
-5
Apple@Freiburg
Apple@Freiburg04.07.19 08:50
Wow, beim den unzähligen Amazon Echo Werbungen: „Alexa.....“ passiert das permanent.
Warum berichtet keiner hierzu.

„Okay Google....“ passiert das auch, Google spart aber an Werbung, deswegen passiert es seltener.

Doch bei Apple..... ein Vorschlag an die Presse.... Bitte macht ein „Siri-Gate“ auf😂
0
lautsprecher04.07.19 08:53
Ist doch nur bis IOS13 ein "Problem".
0
Apple@Freiburg
Apple@Freiburg04.07.19 08:55
sandma

Also das kann ich nach 2 Jahren Test der 3 großen Systeme nicht bestätigen. Alexa reagiert extrem empfindlich auf Werbung.

Am schlimmsten ist es bei FaceTime, da kann man selbst andere Alexa Nutzer regelrecht ärgern und während des Gesprächs, deren Haushalt durcheinander bringen.

Von Google über Alexa über Siri, ist nach 2 Jahren intensiven Tests Siri geblieben.

Der HomePod hat die besten Mikrofone verbaut und versteht ein auf Anhieb.

Google landet auf Platz 2 in Sachen Verständnis (Mikrofone) und Feedback.

Alexa.... je nach Laune, manchmal reagiert sie auf alles, manchmal konnte man direkt vor dem Show stehen und sie hat nicht reagiert oder macht was vollkommen verkehrtes. Mal abgesehen von den vielen Möglichkeiten der Skills, ist Alexa der dümmste Assistent.
+4
Bierbauchmann04.07.19 09:05
Also Alexa ist und bleibt aus meiner Sicht der beste Assistent.

Wenn ich mich recht entsinne hat Amazon gezielt Maßnahmen ergriffen, um ein ungewolltes aktivieren durch Werbung zu Unterbinden.

Zumindest bei uns funktioniert dies wunderbar. Keine Aktivierung bei noch so vielen Alexa Werbespots. Hingegen bei Filmen / Sendungen in denen das Wort fällt wird der Echo aktiviert.
0
te-c04.07.19 09:19
Ich hatte das gleiche, als die iPhone Spots mit dem Krümmelmonster liefen, dann ist bei mir die Siri auf dem iPhone auch direkt angesprungen.
Ich fand nur schön, dass das Krümmelmonster und ich die gleiche Stimme haben.
0
mile69
mile6904.07.19 09:33
Man sollte vielleich im Kino EXTRA so einen Spot einbauen um die eingeschalteten Smartphones zu lokalisieren
+3
nopeecee
nopeecee04.07.19 09:35
Wer hört denn Werbesender?
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
+1
Paddy2590
Paddy259004.07.19 09:42
sandma
Hast du ein Iphone, Ipad oder einen neueren Mac? Dann gehörst du auch zur Fraktion

Da ich am iPhone „Hey Siri“ ausgestellt habe und mein iPad und mein MacBook zu alt dafür sind gehöre ich nicht dazu
+2
fleissbildchen04.07.19 09:55
mile69
Man sollte vielleich im Kino EXTRA so einen Spot einbauen um die eingeschalteten Smartphones zu lokalisieren
Super Idee! "Hey Siri, schalte den Klingelton stumm"
+1
DogsChief
DogsChief04.07.19 10:55
Bei mir ist das Problem etwas Komplexer Meine Hündin BESSIE wird ab und zu von mir mit ihrem Namen gerufen, soll vorkommen JEDES Mal springt SIRI an ( nur über die AirPods ) und fragt mich, wie sie mir helfen kann. Irgendwie kann Siri aber meinen Hund nicht anleinen
Es ist besser beim zweiten Mal zu scheitern, als es erst gar nicht versucht zu haben. ( Bear Heart )
0
Steph@n
Steph@n04.07.19 12:48
Paddy2590
sandma
Hast du ein Iphone, Ipad oder einen neueren Mac? Dann gehörst du auch zur Fraktion
Da ich am iPhone „Hey Siri“ ausgestellt habe und mein iPad und mein MacBook zu alt dafür sind gehöre ich nicht dazu

Hoffst du zumindest
+1
Busterdick04.07.19 13:29
Verstehe bis heute nicht, wieso ich nicht "Hey Siri" in den Device namen ändern kann da ich zwei iphones und ein ipad habe und jedes mal wenn ich "Hey Siri" sage alle drei losträllern......
DA ich berufliche Daten und private trenne brauche ich das genauso.
Warum Kann ich das berufliche Niecgt "hey Arbeit und das private "hey Knecht" nennen?
+1
MLOS04.07.19 18:08
Busterdick

Naja, beim HomePod springt bei mehreren der an, der am nächsten zu dir ist. Bei iOS denke ich, dass das genauso funktionieren dürfte.
"Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?
0
Cupertimo05.07.19 10:06
sandma
Amazon bekommt das ja auch hin... zumindest bleibt mein Sonos bei Alexa Werbungen still....
Was war hiermit:

Amazon Echo: Nachrichtensprecher löst Massenbestellung aus:
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen