Verabschiedet sich Apple 2020 von der Notch?

Das 2017 vorgestellte iPhone X brachte einige Veränderungen mit: Der seit dem ersten iPhone-Modell verwendete Home-Knopf entfiel – eine Wisch-Geste vom unteren Display-Rand aus ersetzte den Knopf. Der Fingerabdrucksensor, welchen Apple mit dem iPhone 5s einführte, wurde durch die Gesichtserkennung Face ID ersetzt. Da der Home-Knopf entfiel, nutzte Apple den gewonnenen Platz auf der Vorderseite für größere Bildschirme – fast die gesamte Vorderseite stand nun als Display zur Verfügung. Wäre da nicht die Face-ID-Sensorik, welche am oberen Displayrand Platz findet und ins Display hineinragt. Von Anfang an schieden sich die Geister bezüglich der Notch – manche finden sie nicht störend, für andere ist die Aussparung ein Grund, einen Bogen um die neueren Modelle zu machen.


Ben Geskin, welcher zuletzt akkurate Informationen zu den 2018er iPhones veröffentlichte, will nun erfahren haben, dass Apple mit einem Prototyp eines iPhones experimentiert, welcher über einen 6,7"-Bildschirm verfügt und die Face-ID-Sensorik im Display-Rand unterbringt:


Aber selbst wenn Geskin über akkurate Informationen verfügt, ist es noch lange nicht sicher, dass Apple bis zum Jahr 2020 die Face-ID-Sensoren derart verkleinern kann, dass diese im Rand Platz finden und in ausreichenden Stückzahlen produziert werden können. Intern testet Apple eine große Anzahl von Prototypen, welche niemals als finales Produkt das Licht der Welt erblicken.

Auch der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo, welcher ebenfalls über diverse Apple-interne Informationsquellen zu verfügen scheint, prophezeit, dass im Jahr 2020 ein maßgebliches iPhone-Update ansteht: Die neuen Modelle sollen mit 5,4"-, 6,1"- und 6,7"-Bildschirmen daherkommen und ein Design mitbringen, welches an das iPhone 4 erinnert.

Kommentare

re-pahi
re-pahi27.09.19 08:50
Schön wäre es natürlich schon.
Klick. Bumm. Fantastisch!
+3
flyingangel27.09.19 09:01
Wenn es so kommt, wandert mein 8er in der Familie weiter...
+3
Reinraus27.09.19 09:21
2020 wird der Andrang auf die Iphones wieder grösser sein
+2
Rosember27.09.19 09:27
In der Einleitung auf der Hauptseite: "weichten"?
"Wichen" wäre viel schöner!
+3
Steffen Stellen27.09.19 10:03
Klar kann man die alles was in der Notch ist, auch in den Displayrand packen. Man muss nur den Rand breit genug machen, aber will man das?

Man darf ja auch nicht vergessen, was dort alles drin ist: FaceID-Sensoren, die eigentliche Frontkamera, Lautsprecher, Mikro, weitere Sensoren...
+3
JoMac
JoMac27.09.19 10:31
Ich muss zugeben, die Notch stört mich beim XR weniger als ich dachte.
Auch bei Videos.
+3
andi.bn27.09.19 10:35
Sicher ist nur eins: Irgendwann wird die Notch verschwinden. Mir ist das sowas von egal
+2
Steffen Stellen27.09.19 11:12
Ein Nachteil der Notch ist aus meiner Sicht der reduzierte Platz für Statusinformationen.
JoMac
Ich muss zugeben, die Notch stört mich beim XR weniger als ich dachte.
Auch bei Videos.
Solange das Video nicht breiter ist als 16:9, gibt es da auch kein Problem. Wenn man dann das Video zentriert anzeigen will, muss man als Handy-Hersteller unten noch mal die gleiche Höhe, die man oben für die Notch benutzt, auch noch mal draufschlagen. Das macht ein Handys am Ende auch wieder unnötig hoch. So kommen diese merkwürdigen Seitenformate zustande.
0
ratti27.09.19 11:37
Steffen Stellen
Klar kann man die alles was in der Notch ist, auch in den Displayrand packen. Man muss nur den Rand breit genug machen, aber will man das?
Ja. 😀
Im Ernst:
Ein Displayrand ist mir vollkommen schnurzpiepe, egal wie groß.
Ein Notch-Handy wird niemals gekauft, egal wie klein das ist.

Grundsätzlich verweigere ich alles, was den sichtbaren und bedienbaren Ausschnitt beeinträchtigt: Kein Notch und kein randloses Display.
-12
CJuser27.09.19 12:13
Dieser Designansatz ist total absurd. Wenn das Design wieder in Richtung vom iPhone 4/5 gehen soll, wie breit soll der Displayrand denn erst werden? Ich gehe zwar davon aus, dass die meiste Technik für Face ID in den nächsten Jahren hinterm Display verschwinden wird, aber persönlich stört mich die Notch kein bisschen. Das Design von iOS wurde derart angepasst, dass eine verkleinerte Notch eh keinen Mehrwert bringen, sondern nur in mehr Platz für Uhrzeit, Netz, Akku etc. resultieren könnte. Mit dem neuen Dark Mode in iOS fällt die Notch sowieso kaum noch auf. Und wieviel Displayfläche nimmt die Notch ein? Gerade mal 2% beim 5,8 Zoll Modell. Da nehme ich lieber die Notch in Kauf, als wegen dem Rand ein größer werdendes iPhone.
+5
Retrax27.09.19 14:26
5,4" und ohne Notch. Das wär natürlich stark!

5,4" randlos dürfte sich in der Hand anfühlen wie ein 4,7" Gerät mit Rand, oder?
0
teorema67
teorema6727.09.19 17:55
Jedenfalls ist es bemerkenswert, dass diese Meldung heute in der Nicht-Technik-Presse große Resonanz findet.
Printer Margins for the Homeless
+1
mazun
mazun28.09.19 06:54
Ihr werdet die Notch am Ende noch vermissen, ist sie doch auch mittlerweile ein Markenzeichen geworden. Mit dem TouchID war ich nie wirklich zufrieden und fand auch, dass der Homebutton dadurch im Vergleich nicht mehr annähernd so schön aussah (und sich anfühlte) wie ganz am Anfang noch ohne Touch ID.

Sollte FaceID verschwinden oder zumindest nicht mehr sichtbar sein, dann braucht es irgendwie ein Ersatzerkennungsmerkmal, was ein iPhone zum iPhone macht. Könnte das dann in Zukunft nur noch die spezielle Form der Kamera sein?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.