Test Promise Pegasus R2+: Doppelter Speicherspaß mit Gimmick

Direct Attached Storage als Speicher-Hub

Kompakt
Marke Promise
Bezeichnung Pegasus2 R2+
Art 2-Platten-DAS mit Media Bay
Empf. Preis (€) ab ca. 830 (2x 3 TB)
Verfügbarkeit sofort
Promise Technology, Inc. – Ein Anbieter für hochwertige Speicherlösungen, der in der Mac-Welt hauptsächlich für seine DAS-Produkte (Direct Attached Storage) bekannt ist, hat kürzlich mit dem Pegasus2 R2+ ein weiteres Modell für Anwender mit Bedarf für externe RAID-Speicherlösungen vorgestellt.


Das neue R2+ setzt im Gegensatz zu seinen Geschwistern weniger auf größtmögliches Speichervolumen oder maximale Performance. Mit nur zwei Einschüben für 3,5“-Festplatten kann das R2+ (bei den heute verfügbaren Festplattenoptionen) höchstens 12 TB Speicherplatz bieten, wenn es im RAID 0 (Striping) betrieben wird. Die andere mögliche RAID-Alternative mit einem 2-Platten-System ist RAID 1, also mit gespiegelten Festplatten und mit maximal 6 TB Speicherplatz. Zum Anschluss an den Mac oder PC stehen 2 Thunderbolt-2-Ports und USB 3.0 zur Verfügung.

Derartige DAS-Systeme mit zwei Festplatten gibt es inzwischen von vielen Anbietern. Um sich von der Konkurrenz zu unterscheiden, bietet das R2+ aber eine Besonderheit, nämlich einen dritten Schacht, die sogenannte Media Bay. Hier kann man wahlweise Module (Pods genannt) in Form eines CF/SD-Kartenleser-Moduls, einer 2,5“ USB-Mobilfestplatte oder eines SSD-Moduls einstecken. Ich hatte die Gelegenheit, eines der ersten Testmuster des R2+ auf Herz und Nieren testen zu können. Lesen Sie auf den folgenden Seiten, ob und wie sich die Idee mit der Media Bay in der Praxis auszahlt.

Kommentare

Grolox01.08.15 10:09
Warten und in 6 Monaten für 450€ bei Amazon kaufen dann passt es.
0
SchaubFD01.08.15 10:18
Wenn ich immer dieses Plus bei "Hardware RAID" lese, dann wird es mir schlecht. Ist Controller oder Markenabhängigkeit so wichtig? Braucht es einen RAID Controller um so langsam zu sein?
0
ramhto31.08.15 13:31
Aber der grösste Nachteil ist nicht erwähnt. Es ist nicht bootabel!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen