Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

TechTicker: Nützliche USB-C-Adapter und -Kabel, Classic-Speakers von Wharfedale, Häubchen für Studio Display, Nikon 800mm

ZUBEHÖR-TIPP: USB-A-AUF-C-ADAPTER UND EIN LANGES LADEKABEL
Adapter sind seit eh und je ein Thema in der Kabelwelt. Und ganz gewiss nicht nur bei Apple, die oft dafür gescholten werden, bei der Einführung neuer Schnittstellen wieder Adapter erforderlich zu machen. Das ist eher ein ganz allgemeines Thema in einer sich ständig wandelnden Welt von Schnittstellen.

Mit dem USB-C-Standartd sind wir auf dem Weg zu einem viel einheitlicheren System zur Verbindung unterschiedlichster Komponenten. – Mit Apple als einem der Vorreiter. So haben neuere MacBooks inzwischen gar keine anderen USB-Buchsen mehr und der neue Mac Studio hat nur noch zwei Buchsen nach dem alten A-Standard, dafür aber sechs USB-C-Anschlüsse.

So weit, so gut. Doch natürlich sind unsere Schubladen noch voll von Gadgets und Geräten, die auf ältere USB (Anschluss-) Standards setzen. So sind beispielsweise USB-taugliche Audiogeräte wie DACs nach wie vor und fast Ausnahmslos mit USB-B-Buchsen für "Druckerkabel" als digitalem Audioanschluss für Computer ausgestattet. Die benötigten Kabel haben auf der einen Seite meistens einen USB-A-Stecker und an der Geräte Seite einen B-Typ-Stecker. Passende A-Buchsen an Computern werden immer seltener.

Adapterstecker sind für solche und ähnliche Situationen Lebensretter – zumindest für einen gewissen Übergangszeitraum. Adapter von USB-A-auf-C sind daher für viele Nutzer neuerer Macs ein nützliches Gut. Zum Glück kosten die nicht viel.

Zwei mal USB-A-auf-C zum Mitnehmen bitte!
Macht achtneunundneunzig. Dankeschön. Nächster bitte… (Amazon)


Eine lange Leitung kann manchmal auch nützlich sein. Etwa zum Aufladen des notorisch leer geTickTockten iPhones oder beim stundenlangen Daddeln auf dem iPad. Von Nomad kann ich die mit Kevlar verstärkten USB-C- bzw. Lightning-Kabel empfehlen, die es in bis zu drei Metern Länge gibt. Die sind zwar etwas steif und auch nicht die billigsten Angebote im Amazon-China-Regal, haben sich bei mir aber als äußerst robust und zuverlässig erwiesen.


Auch die Drei-Meter-Variante USB-C-auf-C (Amazon) schafft dabei übrigens bis zu 100W Ladeleistung. Das ist längst nicht für jedes USB-C-Kabel selbstverständlich. Siehe dazu auch diesen Artikel.


+ + + + + + + + + +




WHARFEDALE LINTON HERITAGE UND DENTON 85 JETZT AUCH IN SCHWARZ
Dies ist keine Produkt-Neuvorstellung, aber wer auf der Suche nach einem Paar Lautsprechern im klassisch britischen Look ist (der quasi in den 80ern stehengeblieben ist), wird den Hinweis zu schätzen wissen.

Wharfedale bietet seine Retrobox Denton 85 (Zwei-Wege Kompakt) und Linton Heritage (Drei-Wege) ab sofort neben Walnuss oder Mahagoni auch in Schwarz an.


Aus der Pressemeldung: "Kaum ein Hersteller kann auf eine so große Tradition im Lautsprecherbau zurückblicken wie die bereits 1933 in England gegründete Firma Wharfedale. Die Heritage Serie trägt dieser Legende in besonderer Weise Rechnung und bringt klassisches britisches Design-Understatement in die heutige Audio-Realität zurück. Dabei orientieren sich die Modelle Linton und Denton 85 durchaus auch in tonaler Hinsicht an ihren historischen Vorbildern, die seit ihrem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1965 Musikbegeisterte aus aller Welt mit ihrem warmen und reichhaltigen Klang fasziniert haben. Gleichzeitig verfügen sie mit gewebten Kevlar-Membranen und Gewebe-Hochtönern jedoch über modernste Technologien und sind auch für den hochaufgelösten Musik-Genuss des 21. Jahrhunderts bestens gerüstet."


Mit der neuen Gehäuseausführung im „Black Oak“-Finish lassen sich die Speaker nun in einem größeren Umfeld unterschiedlichster Wohnraumdesigns integrieren. Schwarz passt schließlich fast immer. Die UVPs betragen 799 Euro für ein Paar Denton 85 sowie 1.199 Euro für ein Paar Linton Heritage (1.598 Euro inklusive der Linton Lautsprecherständer, die auch Platz für Langspielplatten bieten).


+ + + + + + + + + +


MASSGENAUE SCHUTZHÜLLE FÜR APPLE STUDIO DISPLAY UND ANDERE MONITORE
Kampf dem Staub! Ein netter Bonus beim iMac war, dass die Schutzhülle in der Verpackung, wenn sie sorgfältig geöffnet wurde, auch als Staubschutzhaube im Alltag genutzt werden konnte. Beim neuen Studio Display entfällt diese Möglichkeit leider.


Wer auf der Suche nach einer Staubschutzhaube die einschlägigen Online-Shops durchsucht, wird zwar mit vielen Angeboten fündig, aber nur wenige davon passen genau. Ein in Frage kommendes Häubchen für das Studio Display könnte dieses Produkt des deutschen Anbieters ROTRi sein. Zumindest verspricht der Text im Amazon-Angebot eine flexible Bestellung nach Maß. – Wahlweise in Schwarz oder Grau verfügbar.


Es müssen lediglich Höhe, Breite und Tiefe des Monitors, sowie die Größe des Ausschnitts an der Rückseite für den Fuß bzw. die Aufhängung angegeben werden. Die Hülle wird in diesen Maßen individuell hergestellt. Der genannte Preis von 18,99 Euro gilt für alle Staubhüllen bis zur maximalen Breite von 80 cm. Die USB-C-Ports können scheinbar jedoch nicht als Ausschnitt angegeben werden. Hier dürfte die Haube auf den Steckern aufliegen.

Die Maße des Studio Display (nur Bildschirm) sind:
B x T x H: 62,3 x 2,0 x 36,2cm (Tiefe ohne den Vesa-Halterahmen, also nur Display)
Ausschnitt für Vesa Mount: AB = 12 cm, AH = 24 cm

Ich habe noch keine Haube in diesen Maßen bestellt. Bei Interesse bitte sicherheitshalber noch mal selbst nachmessen. Ebenso natürlich für die Version mit Standfuß.


+ + + + + + + + + +


NIKON STELLT KOMPAKTES UND PREISGÜNSTIGES 800-MM-OBJEKTIV VOR
Bei einem Objektiv von 385mm Länge und einem Gewicht von fast 2,4 Kilogramm von "kompakt" zu sprechen, mag wie blanker Hohn klingen. Aber die Rede ist hier von einem Objektiv mit 800mm Brennweite bei f/6,3 für Vollformat mit höchstem Qualitätsanspruch. Und "Preisgünstig" bezieht sich bei einem Kaufpreis von rund 7.200 Euro auf die Relation zu vergleichbaren Angeboten aus dem eigenen Haus und von Konkurrenten.


Andere 800-mm-Vollformatobjektive, wie das Canon RF 800mm F5.6L IS USM, sind deutlich länger (432mm), schwerer (3.140g) und kosten mehr als das Doppelte. Okay, dabei wollen wir natülisch nicht Canons "Budget"-Tele RF 800mm F11 IS STM vergessen. Das ist viel kleiner und leichter als das neue Nikon, hat qualitativ damit aber auch wenig zu tun. Das neue Nikon NIKKOR Z 800 mm 1:6,3 VR S wendet sich ganz klar an Profis und ambitionierte Amateure mit dem nötigen Kleingeld.


Ermöglicht wird die kompakte Bauweise durch den Einsatz einer Phasen-Fresnel-Linse (PF). Ersten Tests von Vorserienmodellen nach zu urteilen, soll die Abbildungsleistung ausgezeichnet sein. Hier ein Hands-On-Video von DPReview:


Das NIKKOR Z 800 mm 1:6,3 VR S ist voraussichtlich ab Ende April 2022 zu einem UVP von 7.299 EUR im Handel erhältlich.

Kommentare

struffsky
struffsky10.04.22 09:30
Von diesen kleinen USB-Adaptern habe ich asymmetrische. Davon kann man zwei ins MacBook Pro nebeneinander packen. Sehr praktisch.
+1
Hot Mac
Hot Mac10.04.22 10:00
Ich verwende die Kabel von Nomad seit einer gefühlten Ewigkeit.
Die kriegt man einfach nicht kaputt.
Klare Empfehlung auch von mir! 👍
+3
seahood
seahood10.04.22 10:04
Ich habe die Linton Lautsprecher schon länger und muss sagen das Sie jeden Euro wert sind.
Think different! 
+2
Aulicus
Aulicus10.04.22 10:17
finde die Monitorhaube versprüht einen ästhetischen Charme wie eine überhäkelte Klorolle im 190er…
+21
macymesser10.04.22 12:26
@sonorman
USB-C-Standartd

ich weiss auch immer nicht, wie man es schreibt, aber gleich beides zu schreiben ist originell
+8
ideal
ideal10.04.22 12:36
wann soll man denn diese Staubhülle benutzen? wenn man im Urlaub ist..
+1
ruphi10.04.22 12:40
Die oben genanten USB-C auf -A - Adapter können nur USB 3.0, also 5 GB/s. Es gibt auch welche mit USB 3.2; mit ein bisschen Suchen findet man die und sie kosten kaum mehr.
+6
marcel15110.04.22 13:21
ruphi

Das wollte ich gerade fragen. Bin auf der Suche nach Adaptern die 10 Gbit/s können. Empfehlungen?
0
becreart
becreart10.04.22 13:50
marcel151
ruphiDas wollte ich gerade fragen. Bin auf der Suche nach Adaptern die 10 Gbit/s können. Empfehlungen?

Ich habe die USB A Kabel ausgetauscht
-1
thb10.04.22 14:51
zu NIKON OBJEKTIV 800 mm

na ganz toll … bin von den socken

eine neue auto fokus linse mit hoher lichtstärke
würde ich lieber haben wollen …
f 1.2 oder gar f 0.95 !
-5
WollesMac
WollesMac10.04.22 18:45
Wenn denn mal ein Nikon-Objektiv kaufbar wäre. Das vor knapp zwei Jahren angekündigte Z-105 Makro findet sich nirgendwo im Handel, wie diverse andere Objektive. Einzig um 100,-€ den Preis erhöht haben sie beim 105er grade…
+1
Saxxx10.04.22 19:34
Ich halte von den kleinen USB-A zu -C Adaptern gar nix. 2 Leute in meiner Umgebung haben wahrscheinlich damit ihren usb-c Port am MacBook zerstört. Jede Bewegung wird direkt an den Port am MacBook weitergegeben. Wenn man nicht aufpasst ist schnell ein Defekt vorprogrammiert. Ich würde immer nur Adapter mit einem beweglichen Kabel dazwischen empfehlen. Geiz ist nicht immer geil.
+5
sonorman
sonorman10.04.22 19:58
Saxxx
Naja, beim MacBook unter „Rugged“-Bedingungen kann ich das vielleicht noch nachvollziehen, aber am Desktop ist das sicher kein ernsthaftes Problem. Die oben vorgestellten Adapter haben sogar Vollmetallgehäuse. Wenn da etwas kaputt geht, dann vermutlich durch starke Belastung der Stecker/Buchsen durch unsachgemäßes Kabel ziehen oder reißen.

Wenn größtmögliche Robustheit ein besonderer Faktor ist, dann am besten gar keine Adapter verwenden, sondern gleich das richtige Kabel mit passenden Steckern kaufen.
+9
mschue
mschue12.04.22 13:08
seahood
Ich habe die Linton Lautsprecher schon länger und muss sagen das Sie jeden Euro wert sind.

Kannst Du diese Lintons bzgl. der Rogers LS3/5A einordnen?
0
seahood
seahood12.04.22 16:12
mschue
seahood
Ich habe die Linton Lautsprecher schon länger und muss sagen das Sie jeden Euro wert sind.

Kannst Du diese Lintons bzgl. der Rogers LS3/5A einordnen?

Kann ich leider nicht, aber die Rogers ist viel kleiner. Am besten Du gehst zu einem Händler und hörst Dir beide an.
Think different! 
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.