TechTicker: Canon Pixma Drucker, Nanoleaf Canvas Lichtsystem, AirPlay 2 für Denon/Marantz und mehr

CANON PIXMA TINTENSTRAHL-MULTIFUNKTIONSSYTEME
Der Produktzyklus von Tintenstrahl- bzw. Multifunktionsdruckern ähnelt ein wenig dem von Kompaktkameras vor ein paar Jahren: Jedes Jahr kommen neue Modelle raus, die sich von ihren Vorgängern kaum unterscheiden. Ein neues Funktionsgimmick hier, ein bisschen Design-Retusche da und fertig sind die neuen Modelle. Canon praktiziert das gerade mal wieder an seiner PIXMA-Serie (Amazon). Vier neue Modellserien wurden vorgestellt. Darunter die PIXMA TS9550 Multifunktionssysteme für das Format DIN A3.


Hier die Schnellübersicht:

PIXMA TS9550 (schwarz), PIXMA TS9551C (weiß):
  • 2-Wege-Papierzufuhr
  • Broschüren-Layout Kopie
  • Bedruckbare Nagelaufkleber/ CD-Print
  • A3, 12 x 12“ Support (Bastelbögen, ca. 30 x 30 cm))
  • Preis: 275,00 EUR UVP, erhältlich ab November 2018

Canon PIXMA TS8250 Modelle:
  • Neues eckiges Design
  • Extra Connect Taste für eine einfache WLAN-Einrichtung
  • Randloser Fotodruck in Format A4
  • Automatische Druckkopfjustierung für schnellere Einrichtung
  • Erhältlich in Schwarz (PIXMA TS8250), Weiß (PIXMA TS8251) und Rot (PIXMA TS8252)
  • Preis: 195,00 EUR UVP, erhältlich ab November 2018

Die Canon PIXMA TS6250 Modelle:
  • Randloser und schnellerer Fotodruck (21s für 10x15cm)
  • Extra Connect Taste für eine einfache WLAN-Einrichtung
  • Zwei Papierzuführungen
  • Erhältlich in Schwarz (PIXMA TS6250) und Weiß (PIXMA TS6251)
  • Preis: 139,00 EUR UVP, erhältlich ab September 2018

Canon PIXMA TR4550 Modelle:
  • Automatisch doppelseitiger Druck
  • Ausweiskopie und Erinnerung zur Dokumentenentnahme
  • Extra Connect Taste für eine einfache WLAN-Einrichtung
  • Kratzfeste Oberfläche
  • Erhältlich in schwarz (PIXMA TR4550) und weiß (PIXMA TR4551)
  • Preis: 99,00 EUR UVP, erhältlich ab September 2018

Eine umfangreichere Beschreibung finden Sie hier.


+ + + + + + + + + +



SAMSUNG UJ590: 4K UHD-EINSTEIGERMODELL MIT 32" DIAGONALE
Noch vor wenigen Jahren waren Monitore mit 4K (UHD) Auflösung selten und teuer. Inzwischen haben die Hersteller ihre Panelproduktionen für hochauflösende Monitore entsprechend ausgebaut und die Preise purzeln. Samsung hat seit kurzem mit dem Modell UJ590 einen 32-Zoll-Bildschirm zum UVP von 469 Euro im Sortiment.


Der bietet die als "UHD" bezeichnete 4K-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln im 16:9-Format und hat Kontrast von 3.000:1. Die integrierte UHD Upscaling-Technologie kann auch Inhalte in niedrigerer Auflösung quasi auf eine UHD-Auflösung skalieren.


Dank 10-Bit-Farbtiefe bietet der UJ590 ein 64-mal breiteres Farbspektrum als Monitore mit 8-bit-Panel, die standardmäßig nur etwa 16,7 Millionen Farben abbilden. Zum Anschluss stehen HDMI-Anschlüsse und ein Display-Port bereit. Weitere Funktionen sind Picture-in-Picture, Eye-Saver-Modus und Flicker-Free-Technologie.

Der UJ590 verfügt über ein rahmenloses Design und ist 56,4 mm tief. Der Y-förmige Standfuß liefert einen stabilen Halt. Für noch mehr Ordnung und Platz auf dem Schreibtisch kann der UJ590 auch an der Wand mit einer Vesa-Halterung befestigt werden.


+ + + + + + + + + +



NANOLEAF: TOUCH-PANELS ‚CANVAS LIGHT SQUARES‘
Nanoleaf hat sich mit dreieckigen, über ein Stecksystem erweiterbaren Lichtpanelen einen Namen gemacht. Mit den neuen Canvas Light Squares geht der Hersteller jetzt einen Schritt weiter. Die nun quadratischen Lichtmodule sind im Gegensatz zu den Vorgängern quasi randlos. Zudem reagieren die Lichtquadrate jetzt auch auf Berührung und verwandeln Licht in eine gänzlich neue Erfahrung. Je nach Lust und Laune kann das Design, die Farben, die Reaktion auf Berührung oder Musik personalisiert werden. Natürlich geht das auch über Siri oder Alexa.


Statt bisher nur 30 Lichtmodule mit einer Basisstation verknüpfen zu können, bietet die neue Canvas-Serie mit bis zu 1.000 Modulen pro Basis weitaus mehr Gestaltungsspielraum. Nanoleaf wird die neuen Panels auf der IFA in Halle 26, Stand #382 im Hardware Club-Pavillon zeigen.


+ + + + + + + + + +



LOGITECH WIRELESS CHARGER FÜR IPHONE X/8/PLUS
Der Zubehör-Riese Logitech hat sein Sortiment um einen interessanten neuen Wireless-Charger für die neuesten iPhones erweitert. Der POWERED Wireless Charging Stand wurde in Zusammenarbeit mit Apple entwickelt und eignet sich für die Modelle iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X.


Das iPhone lässt sich zum Entsperren über Face ID hochkant in die U-Förmige Halterung stellen. Soweit nichts besonderes. Allerdings kann das iPhone wahlweise auch im Querformat eingesetzt und gleichzeitig geladen werden. So kann man beispielsweise auch beim Anschauen von Videos die Ladefunktion nutzen. Außerdem soll der Charging Stand auch nicht ganz exakt gerade eingesetzte iPhones noch zuverlässig aufladen. Für iPhones liefert der Stand 7,5W Ladeleistung. Andere Qi-fähige Devices, sofern diese für die Halterung passen, können mit max. 5W geladen werden.


Der Logitech POWERED Wireless Charging Stand ist zum Preis von rund 80 Euro über Logitech oder im Apple Online Store erhältlich (derzeit hier noch nicht gelistet)


+ + + + + + + + + +



DENON UND MARANTZ BEKOMMEN UPDATE FÜR AIRPLAY 2
Erst letzte Woche gab es Neuigkeiten für Besitzer von Audio-Geräten von Denon und Marantz mit der Ankündigung für Alexa-Support. Besitzer neuerer Receiver dieser beiden Marken können sich nun erneut freuen, denn sie erhalten per Firmware-Update Unterstützung für AirPlay 2. Damit wird unter anderem Multiroom-Wiedergabe per AirPlay und das Zusammenspiel mit anderen AirPlay-2-Komponenten wie dem HomePod, Apple TV oder Sonos Speakern ermöglicht.


Das Update erfolgt in der Regel über das jeweilige Menü des Gerätes. (Oder siehe Denon Updates bzw. Marantz Updates.) Ob Ihr Marantz- oder Denon-Gerät kompatibel ist, erfahren Sie hier. Derzeit sind folgende Geräte gelistet:

  • Denon AVR-X3500H
  • Denon AVR-X4500H
  • Denon AVR-X6500H
  • Denon CEOL-N10 Netzwerk-Kompaktanlage
  • Marantz AV7705
  • Marantz NA6006
  • Marantz NR1509
  • Marantz NR1609
  • Marantz SR5013
  • Marantz SR6013
  • Marantz SR7013
  • (Liste ohne Anspruch auf Vollständigkeit.)


Viele weitere HiFi-Hersteller arbeiten derzeit an der Implementation von AirPlay 2 für ihre Komponenten. Darunter Marken wie Devialet, Naim, Bowers & Wilkins, Libratone, Bose und mehr.

Kommentare

dan@mac
dan@mac11.08.18 10:50
MTN
Der UJ590 verfügt über ein rahmenloses Design
Ich sehe da eindeutig einen Rahmen.
+4
Bitsurfer11.08.18 11:24
dan@mac
MTN
Der UJ590 verfügt über ein rahmenloses Design
Ich sehe da eindeutig einen Rahmen.
Stimmt, dann ist mein 30“ ACD auch rahmenlos.
+4
Windwusel
Windwusel11.08.18 19:28
Viele weitere HiFi-Hersteller arbeiten derzeit an der Implementation von AirPlay 2 für ihre Komponenten. Darunter Marken wie Devialet, Naim, Bowers & Wilkins, Libratone, Bose und mehr.

Ist auch etwas über Yamaha bekannt? Ich habe einen aktuellen. Zwar schon 3 Jahre alt, es kam aber bisher kein Nachfolger.
Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2017), iPhone X und Apple TV 4
0
Martek12.08.18 09:40
Denon hat zum Glück auch andere Receiver geupdatet. Ich besitze den Denon AVR-X4400H und habe seit vorgestern AirPlay 2
0
Jeronimo
Jeronimo13.08.18 14:17
dan@mac
MTN
Der UJ590 verfügt über ein rahmenloses Design
Ich sehe da eindeutig einen Rahmen.

Wir hatten hier ja bereits ähnliche Diskussionen zum iPhone X und zu den neuesten iPad-Gerüchten. Mein Wunsch wäre nach wie vor, dass MTN als "Stimme der Vernunft" diesen Schwachsinn der Marketing-Fuzzis nicht auch noch wiederkäuen, sondern nicht zuletzt aus Gründen der eigenen Glaubwürdigkeit solche Aussagen der Hersteller entsprechend kommentieren würde.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen