TechCrunch: iOS 5 mit Widgets, neuem Benachrichtigungssystem und weiteren wichtigen Neuerungen

Im Vorfeld der diesjährigen WWDC betreibt Apple stärkere Anstrengungen als sonst, Vertreter großer Publikationen einzuladen. Daraus lässt sich folgern, dass die WWDC Neuerungen hervorbringt, die Apple als besonders wichtig erachtet. Laut TechCrunch ist der Grund hierfür iOS 5. Anstatt nur ein paar neue Funktionen zu bieten, habe Apple das System im großen Stil überarbeitet. Ein häufig geäußerter Kritikpunk, nämlich das Benachrichtigungssystem, werde nun endlich verbessert. Apples Pop-Up-Benachrichtigungssystem für neue SMS, Voicemails und dergleichen, war in der Vergangenheit schon häufiger als einer der schwächeren Bestandteile des iOS kritisiert worden. Zu sehr stören mehrere hintereinander eintreffende Benachrichtigungen den Arbeitsfluss. Hier bieten Android oder auch WebOS deutlich bessere Lösungen, indem nämlich auch mehrere Nachrichten übersichtlich angeordnet sind.

Eine weitere Neuerung betrifft laut TechCrunch Widgets; diese geisterten schon mehrfach durch die Gerüchteküche, hielten aber bislang noch keinen Einzug ins iOS. Damit nicht genug werde iOS 5 eine sehr ausgereifte Form der Spracherkennung mitbringen, Apple kooperiere deswegen mit dem Spezialisten für Spracherkennung "Nuance". Spekuliert wird zudem, iOS 5 verfüge über direkte OS-Updates auf dem Gerät und Cloud-Anbindung. Es steht also nicht nur ein großes Update von OS X an, auch das iOS wird in vielen Bereichen deutlich überarbeitet. Apple führt in diesem Jahr eine komplette Runderneuerung beider Betriebssysteme durch, nicht nur für Entwickler ist daher die WWDC sehr spannend. Bis zur Freigabe von iOS 5 vergehe aber noch einige Zeit, heißt es. Das Update erscheint wohl erst im September, vermutlich zusammen mit dem nächsten iPhone.

Weiterführende Links:

Kommentare

Thaddäus27.05.11 22:20
Sneak Peak und Developer Beta wie üblich nach der Keynote...
0
sunsite
sunsite27.05.11 22:21
Es bleibt spannend
0
Request
Request27.05.11 22:29
Wenn das eintritt war der "Copycat" Spruch aber echt daneben.
  • Widgets
  • OTA Updates
  • Benachrichtigungen
  • Cloud-Anbindung
Hallo Andro...eh iOS 5...
1984 - Think different - Macintosh - iPhone / iPad - Think nothing - 2014
0
o.wunder
o.wunder27.05.11 22:43
Tja dann hoffen wir mal das es einige dieser neuen Funktionen es auch auf das iPhone 3GS schafft. Vor allem das Benachrichtigungssystem muss dringend renoviert werden.
0
bono01
bono0127.05.11 22:44
Diese dinge müssen einfach mit iOS 5 kommen, sonst hängt Android iOS früher oder später ab. Wenn sie es nicht schon getan haben. Gerade das Benachrichtigungssystem ist derzeit nicht mehr Up-to-date. Aber auch ein frei konfigurierbarer Lock Screen mit diversen Widgets wäre toll.
"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)
0
smithy27.05.11 22:50
Solche News interessieren hier doch wirklich niemanden!
Apple User wollen neue Hardware!
Die MBPs iPads und iMacs sind schon ein paar Tage
alt und langweilen wieder.

Neue Betriebssysteme fordern den Anwender zu sehr -
Einen Mac kauft man alle halbe Jahr, stellt ihn ins Regal und hat seine Ruhe.

0
Quickmix
Quickmix27.05.11 23:01
Meine Freude ist groß. Neue Systeme und bald auch ein neues iPhone
0
Quickmix
Quickmix27.05.11 23:04
@bono01
Was schädliche Software betrifft, hat Android das IOS schon lange abgehängt.
0
Chiplet
Chiplet27.05.11 23:55
2011 - Year of the copycats indeed @@

0
Chiplet
Chiplet27.05.11 23:56
Rein vom Betriebssystem her ist webOS schon seit einiger Zeit besser als iOS, finde ich.

Nicht geschrieben auf meinem Palm Pre, das liegt neben meinem Mac
0
JanoschR
JanoschR28.05.11 00:11
Und was bringt das OS, wenn das Gerät hässlich ist?!
0
Moogulator
Moogulator28.05.11 00:28
Würde mir ein vernünftiges Mailtool wünschen, welches auch mit Spam besser umgehen kann und 200 Mails sind natürlich ein Witz. Manche werden auch gar nicht geöffnet und das was Apple "synchronisation von Email Konten" nennt könnte ja auch mal dem Begriff gerecht werden. Dringender als den ganzen Push-Schnickschnack.

Die Push-Nachrichten a la Growl - Das erste, was man ausschalten sollte, dann ist es prima.
Ich habe eine MACadresse!
0
macmuckel
macmuckel28.05.11 00:33
Chiplet

Sehe ich auch so!
Habe mich "damals" auch gewundert, dass Nokia nicht bei Palm zugeschlagen hat!
Das hätte gut gepasst...
0
Thomas Fricke
Thomas Fricke28.05.11 01:40
@ JanoschR

Erinnert mich irgendwie an die Zeiten, wo ich mich auslachen lassen musste,
weil man mir vorwurf,
das "Windows doch viel schöner" ist.
(damals noch OS 9)
Funktionalität geht vor Aussehen.

und nebenbei: es gibt auch andere schöne Handies,
sonst würde Apple ja nicht Samsung verklagen !
0
cubecube28.05.11 03:13
jeder kopiert einfach von jedem. außer beim design, da kopiert einfach jeder apple
0
rudolf07
rudolf0728.05.11 04:22
Request
Hallo Andro...eh iOS 5...
Mal ganz flach durch die Hose geatmet, Google Fanboi, die umgekehrte Liste ist viel länger. Im übrigen gäbe es ohne iOS gar kein Android.

Ich wünsche mir, dass Apple dem Widgetgedöns einen wie auch immer gearteten Mehrwert mitgibt. Einfach nur mehrere Homescreens mit sinnlosen Infohäppchen vollmüllen, wie bei Honeycomb, ist überflüssig wie’n Kropf.
Was OTA Updates betrifft, da hoffe ich doch sehr, dass die weiterhin zentral von Apple initiiert und nicht den unfähigen Providern überlassen werden. Das Chaos bei Android ist Warnung genug.
Benachrichtigung - ganz klar, muss kommen.
Cloud - geht eigentlich heute schon ziemlich gut, wenn Apple da was "magisches" aus dem Ärmel zaubert, von mir aus.
Chiplet
Rein vom Betriebssystem her ist webOS schon seit einiger Zeit besser als iOS, finde ich.
Geschmackssache, ich kann mit dieser Karteimetapher überhaupt nichts anfangen. Deswegen mag ich auch nicht den aufdringlich animierten App-Wechsel beim Playbook. Reine Technikprollerei, ohne jeglichen Nutzen. Touchbetriebene UIs sollten schlicht, intuitiv bedienbar, sowie ressourceschonend sein und nicht durch visuellen Firlefanz vom Inhalt ablenken.
Ausserdem ist das TouchPad die wohl mit Abstand dreisteste Kopie des iPad Rev.1. Das reicht von der Reduktion auf einen einzigen Anschluss (für HP-Fans anscheinend kein Problem), über Restriktionen bei Audio-/Video-Formaten, die sogar über die von Apple hinausgehen, bis hin zur Keynote, die bis ins letzte Detail von Apple "inspiriert" war.
Thomas Fricke
und nebenbei: es gibt auch andere schöne Handies,
sonst würde Apple ja nicht Samsung verklagen !
Apple verklagt Samsung nicht, weil die "schöne Handies" bauen. Aber das weisst du ja eigentlich selbst.
Wenn der Weise auf den Mond zeigt, schaut der Dumme auf den Finger.
0
Request
Request28.05.11 09:10
Im übrigen gäbe es ohne iOS gar kein Android.
Im Sommer 2005 kaufte Google das im Herbst 2003 von Andy Rubin gegründete Unternehmen Android
@Wikipedia
Das ursprüngliche Betriebssystem iPhone OS wurde am 9. Januar 2007 im Zusammenhang mit dem neu erschienenen iPhone vorgestellt.
@Wikipedia
1984 - Think different - Macintosh - iPhone / iPad - Think nothing - 2014
0
Request
Request28.05.11 09:55
Apple verklagt Samsung nicht, weil die "schöne Handies" bauen. Aber das weisst du ja eigentlich selbst.
Sondern weil Samsung Apple Marktanteile weg nimmt und mit dem Samsung Galaxy S II das meist vorbestellte und wohl auch verkaufte Gerät jemals besitzt...
1984 - Think different - Macintosh - iPhone / iPad - Think nothing - 2014
0
snowman-x28.05.11 09:55
jaaaawohl..das MUSS ein kracher werden! und wie ich apple kenne machen sie alles besser als google...es wird alles sehr einfach und ausgereift aussehen...nicht wie android...voll das freak system...
0
Chiplet
Chiplet28.05.11 10:42
Thomas Fricke
(damals noch OS 9)
Funktionalität geht vor Aussehen.
Naja, also auch technisch war OS 9 damals einem Windows hoffnungslos unterlegen. Vor allem der fehlende Speicherschutz *schauder*
rudolf07
Im übrigen gäbe es ohne iOS gar kein Android.
Wird durch ständiges Wiederholen nicht wahrer.
rudolf07
Einfach nur mehrere Homescreens mit sinnlosen Infohäppchen vollmüllen, wie bei Honeycomb, ist überflüssig wie’n Kropf.
Deswegen kann man sich das ja auch so einrichten, wie man es gerne hätte.
rudolf07
Was OTA Updates betrifft, da hoffe ich doch sehr, dass die weiterhin zentral von Apple initiiert und nicht den unfähigen Providern überlassen werden. Das Chaos bei Android ist Warnung genug.
Das ist halt ein Seiteneffekt von der Offenheit des Android-Systems. Deine verständliche Forderung ließe sich in der Breite wohl nur mit starken Restriktionen durchsetzen. Am unabhängigsten ist man wohl, wenn man direkt zum Google Nexus greift, es steht jedem offen, diese Option wahrzunehmen.
rudolf07
Geschmackssache, ich kann mit dieser Karteimetapher überhaupt nichts anfangen. Deswegen mag ich auch nicht den aufdringlich animierten App-Wechsel beim Playbook. Reine Technikprollerei, ohne jeglichen Nutzen.
Sorry, aber jetzt halt du mal den Ball flach! HPs webOS und RIMs Tablet OS beherrschen echtes Multitasking, bei iOS und Android gibt's da starke Beschränkungen. Ich sage das erst einmal völlig wertfrei. Aber das muss man erstmal nüchtern feststellen. Aus diesem Faktum ergibt sich dann sofort die Notwendigkeit, dass das Betriebssystem eine adäquate Möglichkeit zum App-Wechsel bietet.

Mir persönlich gefällt das von Palm erfundene "Cards based interface" überragend gut. Als ich es das erste mal gesehen habe, war ich ähnlich angetan wie damals bei der Vorstellung von Exposé.

Grundsätzlich möchte ich an dieser Stelle einmal eine Lanze für eine gesunde Wettbewerbssituation brechen. Momentan ist es doch wirklich ein Traum! Wir haben mit iOS, Android, webOS, BlackBerry/Tablet OS, Symbian und Windows Phone die unterschiedlichsten Systeme am Markt, die sich wirklich zum Teil stark in der Bedienphilosophie unterscheiden. Da findet jeder das zu ihm passende System. Meinen Favoriten kennt ihr jetzt. Was mir zum Beispiel gar nicht zusagt ist das Design der Windows-Phone-Oberfläche. Nein, ich hasse es sogar regelrecht! *sick* Aber ich kenne auch Leute, die stehen genau darauf, also was solls? Jedem das Seine
rudolf07
Ausserdem ist das TouchPad die wohl mit Abstand dreisteste Kopie des iPad Rev.1. [...] bis hin zur Keynote, die bis ins letzte Detail von Apple "inspiriert" war.
Da ist schon etwas dran. Rubinstein war halt früher bei Apple, das scheint abzufärben So ähnlich die Hardware sich ist, so unterschiedlich sind webOS und iOS.
0
JohnyMac28.05.11 13:10
Wäre schön, wenn auch endlich ein selbst konfigurierbarer Equalizer mit dabei wäre.
0
Redeemer
Redeemer28.05.11 13:11
Chiplet

Full Ack!
Moep...
0
rudolf07
rudolf0728.05.11 13:55
Request
Wenn schon Zitate aus Wikipedia, dann bitte vollständig.
Wikipedia
Im Sommer 2005 kaufte Google das im Herbst 2003 von Andy Rubin gegründete Unternehmen Android, von dem nur wenig mehr bekannt war, als dass es Software für Mobiltelefone entwickelte und standortbezogene Dienste favorisierte.Am 5. November 2007 gab Google bekannt, gemeinsam mit 33 anderen Mitgliedern der Open Handset Alliance ein Mobiltelefon-Betriebssystem namens Android zu entwickeln Seit dem 21. Oktober 2008 ist Android offiziell verfügbar.
vs.
Wikipedia
Das ursprüngliche Betriebssystem iPhone OS wurde am 9. Januar 2007 im Zusammenhang mit dem neu erschienenen iPhone vorgestellt.
Es ist doch wohl klar, welches Ereignis die Initialzündung für Google gab, um aus einer gewöhnlichen und alltäglichen Investition in ein Startup (Rubinsteins Android) ein konkretes Projekt zu machen.
Request
Sondern weil Samsung Apple Marktanteile weg nimmt und mit dem Samsung Galaxy S II das meist vorbestellte und wohl auch verkaufte Gerät jemals besitzt...
Unsinn, das Glaxy S II nimmt zuvörderst anderen Smartphones mit Android OS Marktanteile ab. Den Verkauf des iPhone 4 tangiert das in keinster Weise, an dessen enorme Verkaufszahlen das Galaxy bis zu seinem Versionswechsel niemals rankommen wird. Trotz durchaus beachtlicher Bestellzahlen in Süd-Korea, dem Heimatland Samsungs.

Chiplet
Deswegen kann man sich das ja auch so einrichten, wie man es gerne hätte.
Du meinst, man kann auswählen zwischen einem sinnlosen Info-Widget und einem anderen? Nicht schlecht.
Chiplet
HPs webOS und RIMs Tablet OS beherrschen echtes Multitasking, bei iOS und Android gibt's da starke Beschränkungen.
Oh Mann, bekäme ich doch jedes mal nur einen Euro, wenn jemand den Quatsch vom "echten" Multitasking erzählt. Entspricht ungefähr dem Blödsinn über "echtes" und "falsches" HD, in Bezug auf 1080p vs. 720p.
Es gibt einfach zwei verschiedene Ansätze. Der eine, von iOS, Android und WP 7 vertreten regelt, welche Hintergrundprozesse zwingend notwendig für den schnellen App-Wechsel sind und freezt die übrigen. Ich würde das ressourceschonendes oder auch intelligentes MT, speziell für mobile Touch-Devices nennen.
Der andere Ansatz, von WebOS oder QNX vertreten, lässt wie beim klassischen OS fast sämtliche Prozesse im Hintergrund weiterlaufen. Was das für negative Auswirkungen auf die Performance haben kann, zeigt z.B. der Palm Pre sobald mehr als 5 Anwendungen laufen. Im übrigen wird auch bei diesen Systemen durchaus gefreezt. Ein Video läuft bsw. beim Playbook noch im im App-Wechsler weiter, aber sobald eine andere App benutzt wird, hält der Film an. Er könnte genauso gut nach dem Verkleinern gestoppt werden, nur würde das nicht so cool aussehen. Deswegen Technikprollerei.


Wenn der Weise auf den Mond zeigt, schaut der Dumme auf den Finger.
0
PeteramMeter28.05.11 16:51
ach, der Rudi mal wieder...
Unsinn, das Glaxy S II nimmt zuvörderst anderen Smartphones mit Android OS Marktanteile ab.

Das iPhone hat in Europa im letzten Quartal im vgl zum Vorjahresquartal rund 5% Markanteile eingebüst. Samsung und HTC sind die Hauptgewinner, die MA welche Apple verloren hat, gingen hauptsächlich an diese beiden Hersteller.

Beim Galaxy2 gab es 3 Millionen Vorbestellungen... Wieso hast du es nötig dies zu verniedlichen und so zu tun, als obs nur in Südkorea gut lief?
Und 10 Mio verkaufte Galaxy1 Geräte.. und du behauptest allen ernstes, dass da keine Potentiellen iPhone Kunden dabei waren??
Du behauptest, Samsung wachse auf Kosten anderer Androidhersteller... wie kann es dann sein, dass alle und Android insgesammt gewachsen sind? Passt nicht so ganz..

Das Google in den Smartphonemarkt einsteigen will, diese Gerüchte gab es erstmals 2005.. Und so viele Unternehmen kriegt man kaum innerhalb weniger Monate zu Vertragsunterzeichnungen, die ersten Gespräche dürften schon weit vor der Ankündigung der Pläne stattgefunden haben.
Am 12. Nov 2007 wurden auch das erste VorabSDK veröffentlicht. Entweder, wurde innerhalb absoluter Rekordzeit was zusammen gezimmert und internationale Partner gefunden. Oder die Entwicklung und Partnerfindung war schon vor der iPhone Präsention am laufen. Für letzteres spricht auch, dass Google 2005 Android gekauft hat.


Du gehörst wohl zu den moralischen einseitigen Markenfans, welche Aufschreiben wenn andere bei ihrer Lieblingsmarke abkupfern, aber selber kein Problem damit haben wenn die Lieblingsmarke selber abkupfert.

0
Thunderbolt28.05.11 17:04
Ach der Peter mal wieder.

Erklär uns doch mal, was Apple mit dem ersten IOS damals von Android abgekupfert hat? Weißt du, wie Androide vor dem iPhone ausgesehen hat?
0
sonnendeck28.05.11 18:18
Ich hoffe eine realtime Sync unter os x und iOS Geräten ist dann endlich moeglich das vermisse ich echt
0
Request
Request29.05.11 02:07
Thunderbolt
Es geht um JETZT und hier...Apple klaut Ideen für iOS 5...
1984 - Think different - Macintosh - iPhone / iPad - Think nothing - 2014
0
teorema67
teorema6729.05.11 09:02
Die sollen besser mal Kleinigkeiten regeln, darunter Profile, Wochenansicht im Kalender und übersichtliche Pref Panes.
«Oh, Stan!» (Francine Smith)
0
PeteramMeter29.05.11 13:22
Erklär uns doch mal, was Apple mit dem ersten IOS damals von Android abgekupfert hat?
Hab ich auch nirgends behauptet Aber Rudolf07 verteidigt ja quasi die in dieser News angeführte Abkupferei.
Und anhand des Zeitablaufes ist Rudolfs Behauptung bezüglich Androidentwicklung einfach sehr sehr unwahrscheinlich.

Naja, so wie du hier immer aufgetreten bist gehörst du in die gleiche Kategorie wie er.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.