Studie: iPhone-Verkäufe trotz neuer Modelle weiter rückläufig

Apple rechnet einem Bericht zufolge zwar mit einer Steigerung der Verkaufszahlen beim iPhone 11 (im Vergleich zur 2018er iPhone-Generation), doch IDC zeigt sich diesbezüglich skeptischer. Dem Marktforschungsunternehmen zufolge bleibt 2019 auch in der zweiten Hälfte ein „herausforderndes Jahr“ für das Unternehmen aus Cupertino.

Verglichen mit dem Vorjahr erwartet IDC einen Rückgang der iPhone-Verkäufe trotz der unmittelbar bevorstehenden 11er Modelle um 14,8 Prozent. Die Gründe dafür seien vorrangig die Marktsättigung auf dem Smartphone-Sektor und die fehlende 5G-Unterstützung der neuen iPhones. Erst für 2020 sieht IDC einen Aufwärtstrend.


5G als Hoffnungsschimmer für 2020
Den prognostizierten Aufschwung im Jahr 2020 erklären die Marktforscher mit dem bereits genannten Feature, das es voraussichtlich nicht in die 2019er Modelle schafft: 5G. Wenn Apple den neuen Mobilfunkstandard im nächsten Jahr in die 2020er iPhones implementiert, ergebe sich für Nutzer ein attraktiver Grund zum Smartphone-Upgrade.

Laut IDC hat Apples Entscheidung, dieses Jahr nicht auf den 5G-Zug aufzuspringen, sogar etwas Gutes. Zwar fehle den neuen iPhones ein verkaufsförderndes Feature – Apple erhalte jedoch die noch nötige Zeit, sich um den Feinschliff der 5G-Implementierung zu kümmern. Aktuelle Smartphones, die schon jetzt 5G-Support bieten, leiden teilweise unter den Kinderkrankheiten der neuen Technologie. Dazu gehört beispielsweise der – je nach Nutzungsszenario – exorbitant höhere Energiebedarf im Vergleich zu LTE.

Große Neuerungen erst bei 2020er iPhones
Im Gegensatz zu den diesjährigen iPhones werden für die 2020er Modelle größere Neuerungen erwartet. Außer der Unterstützung von 5G kommen dem mit Apples Zulieferkette bestens vernetzten Experten Ming-Chi Kuo zufolge noch einige weitere bedeutende Features hinzu. Dazu zählt unter anderem ein neues Gehäusedesign.

Bloomberg geht zudem von einem Revival von Touch ID entweder schon im nächsten Jahr oder ein Jahr darauf aus. Anders als bei der vorherigen Implementierung plane Apple aber nicht mit einem Homebutton, in dem der Fingerabdrucksensor sitzt – Touch ID soll stattdessen im Display des iPhones integriert sein und dadurch keine zusätzliche Gehäusefläche benötigen.

Kommentare

Turbo
Turbo10.09.19 15:09
5G als Hoffnungsschimmer? Ich denke nicht, dass Apple dermaßen naiv ist zu glauben, dass die Kunden wegen 5G die extremen Preise für ein iPhone ausgeben! Im Leben nicht!
Sei und bleibe höflich!
+7
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel10.09.19 15:13
IDC muss es ja wissen!

Deren Vorhersagen sind nämlich sonst auch immer so verlässlich, dass sie noch 2014 vorausgesagt haben, das WindowsPhone iOS in 3-4 jähren überholt haben würde. Was war noch mal WindowsPhone?

Die einzigen Zahlen von IDC, die nicht völlig daneben liegen, sind die fürs jeweils letzte Jahr.
+6
Frank Drebin
Frank Drebin10.09.19 15:15
Ist doch alles Glaskugel-Zukunftsvorhersagerei… Also keiner weiß, wie es sich wirklich auf dem Markt mit den neuen iPhoneskäufen verhalten wird.

Daher wie immer, Tee trinken und abwarten…
+2
mazun
mazun10.09.19 15:25
Ich habe mein XR zwar erst im Mai gekauft, aber mir fällt wirklich absolut nichts mehr ein, was ein Smartphone noch mehr können muss. Ich will jetzt einfach nur noch, dass es möglichst sehr sehr lange hält.
+5
NONrelevant
NONrelevant10.09.19 15:25
Ich verstehe dieses Getue um das 5G-Netz nicht. Als ob das das nächste technische Wunder wäre. Ich würde wirklich mal gerne wissen, für wen das ein Kaufargument ist.
Ich wäre glücklich, wenn ich in Deutschland überall schon mal 3G hätte.
Und was bringt mir 5G wirklich? Dass meine Internetseite in 0,0028 Sekunden statt in 0,0032 geladen wird? Der abzufragende Server muss ja auch die Geschwindigkeit liefern.
Ich verstehe es wirklich nicht!
NONrelevant - Wer nicht selber denkt, für den wird gedacht.
+15
gnutellabrot10.09.19 15:32
mazun

Die Kamera könnte deutlich besser sein. Ansonsten ist das XR super.
+3
BigLebowski
BigLebowski10.09.19 15:37
Keiner nennt Preise als Grund?
Ich sehe das mittlerweile als größten Grund.
+9
MacSquint
MacSquint10.09.19 15:40
Fehlendes 5G ist doch niemals der Punkt.
5G ist praktisch nicht verfügbar u d wird noch lange Zeit nur in ein paar Großstädten verfügbar sein.
Zudem ist der Nutzen am Smartphone gegenüber einem schnellen LTE in der alltäglichen Nutzung irrelevant. Musik oder YouTube streamend doch heute schon problemlos über LTE.
Alles eine weitere Marketing Kuh, die durchs Dorf getrieben wird.
Bis 5G mal flächendeckend überhaupt ein Thema ist sind wir beim iPhone 13 oder 14...
+6
Bitsurfer10.09.19 15:47
5G ist für Industrieanwendung aber doch nicht für den gemeinen User. Da überschätzen sich doch viele.
+2
bogge10110.09.19 15:52
5G im Smartphone Bereich ist für die Masse völlig unrelevant, wenn man denn 4G hat

Also Bremse sehe ich auch die Preise
Bei 600-900 € kauft man vielleicht alle 2 Jahre
Bei 900-1500 € dann halt nur alle 3-4 Jahre ein Neues
Die vielen kleinen Verbesserungen sind meist kein echtes Neukaufargument. Erst über Jahre summiert sich das auf

Hab mein 6+ dann auch erst letztes Jahr durch ein Xs Max ersetzt (wobei ich das 6+ noch besitze und ab und zu nutze)
+2
Maniacintosh
Maniacintosh10.09.19 15:53
NONrelevant

Das interessante an 5G ist nicht, dass es schneller ist. Überall 3G wird z.B. In Deutschland nicht mehr passieren, 3G wird inzwischen sogar schon zurück gebaut und sogar noch vor 2G abgeschaltet. Netzausbau gibt es es aktuell nur bei 4G und 5G und in all zu ferner Zukunft sicher nur noch 5G. Das heisst, dass 5G im Handy irgendwann der Unterschied zwischen Netz und kein Netz sein kann. Auch wenn man als einzelner die Datenraten von 5G selten brauchen wird; ist die Zelle gut genutzt, teilen sich alle Nutzer die Bandbreite. Mit 5G bleibt dann mehr für jeden einzelnen übrig. Ein Vorteil gerade, wenn die große Masse noch 4G benutzt und die 4G-Funkzelle beim Festival total überlastet ist...

Und dann ist da noch der Wiederverkaufswert und die Nutzungsdauer des Gerätes...

Die Mitbewerber bringen 5G schon in die Mittelklassemodelle, dass es Apple - als teuerster Anbieter - es nicht mal als Option im Spitzenmodell anbietet, finde ich schwach!
-1
JoMac
JoMac10.09.19 16:15
Ich sehe auch die Preise als Hauptargument für den Rückgang ..
spätestens seit dem iP X.
+7
My2Cent10.09.19 16:30
Ein Grund ist sicher das Preis / Leistungsverhältnis - rein technisch betrachtet.
Da bekommt man im Android-Kosmos einfach mehr fürs Geld.
Und bezüglich der Features haben Google, Amazon usw. in den letzten Jahren gegenüber Apple mächtig auf- und sogar überholt (zB. beim Thema Sprachsteuerung).

Und da hat sich so mancher Apple-User an das Sprichwort erinnert:
Andere Mütter haben auch schöne Töchter.

Angesichts der vielfältigen Konkurrenz im Smatphone-Sektor gibt es auch noch ein drastischeres Sprichwort, wovon Apple aber hoffentlich verschont bleibt:
Viele Hunde sind des Hasen Tot.
+5
gegy
gegy10.09.19 16:31
Formfaktor und Preis... und, nun ja... nicht die großen neuen Features die einen zwei Jahreswechsel befürworten. Auch die Langlebigkeit der Geräte und dass sie nicht aus der Wartung fallen, sowohl bei Updates als auch bei der Hardware. Aber alles Gründe die als ökologisch wertvoll zu sehen sind. Ich begrüße das.
0
My2Cent10.09.19 16:39
gegy: Alles richtig, aber nicht jeder kann sich die von Apple aufgerufenen Preise leisten.

Interessant ist in dem Zusammenhang auch die Preisentwicklung:
-1
Urkman10.09.19 16:40
Ich denke, Hauptgrund sind die lange Haltbarkeit und die lange Unterstützung mit Updates.
Da brauchen viele einfach kein neues und nutzen ihr iPhone halt ein paar Jahre länger.
Das sind trotzdem weiterhin Kunden...
0
My2Cent10.09.19 16:58
Urkman: Außer den Updates gibt es aber noch andere wichtige Gründe, sich ein neues Smartphone zu kaufen. - Die Verbesserungen bei den technischen Spezifikationen:
- Qualität der Kamera
- Performance des Prozessors
- Qualität des Displays
- Nachlassende Kapazität des Akkus

Und von diesen Faktoren sind iPhones genauso betroffen wie Androd-Phones.
Die Kamera-Qualität eines aktuellen Mittelklasse Androiden ist vermutlich besser als die eines drei Jahre alten iPhones.
+1
johnnytravels
johnnytravels10.09.19 16:59
Tja, wenn Apple den Pencil, USB-C bringen und Klinkenanschluss zurückholte, würde ich mir nicht nur ein neues iPhone sondern auch ein neues iPad Pro kaufen...
Vor ein paar Jahren hatte ich mal den Eindruck, wir befinden uns gerade in einer Art Übergangszeit, so anschluss- und inputtechnisch. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dieser Übergangszustand hält für immer an. Apples Schnittstellenunterstützung ist konfus, selbst für ein zweites begelegtes Ladekabel für Lightning-USB-C sind sie zu billig, und 15 Euro Stöpsel mit Klinke klingen am iPhone immer noch besser als 179 Euro teure Bluetooth-Buds. Geile Zukunft...
‚Tim Cook ist kein Produkt-Mensch.‘ — Steve Jobs
+1
el_duderino
el_duderino10.09.19 17:03
teuer. soooo teuer. vieeeel zu teuer. android chinaböller sind vieeel billiger *schluchz*

ja ist hier allgemein die armut ausgebrochen, oder was? jetzt reißt euch gefälligst mal zusammen. oder kauft euch halt, wenn ihr wirklich meint, dass da das preis-/leistungsverhältns da besser ist, was auf aliexpress und werdet damit glücklich - aber bitte schweigend. das gejammere hier ist ja nicht zu ertragen.
-3
mobileme10.09.19 17:10
Schwachsinn schreiben die. Bei mir warten 4 neues iPhones darauf gekauft zu werden. Shut up and take my money.
-1
johnnytravels
johnnytravels10.09.19 17:12
el_duderino
teuer. soooo teuer. vieeeel zu teuer. android chinaböller sind vieeel billiger *schluchz*

ja ist hier allgemein die armut ausgebrochen, oder was? jetzt reißt euch gefälligst mal zusammen. oder kauft euch halt, wenn ihr wirklich meint, dass da das preis-/leistungsverhältns da besser ist, was auf aliexpress und werdet damit glücklich - aber bitte schweigend. das gejammere hier ist ja nicht zu ertragen.

Zu viel „Keeping up with the Kardashians“ geguckt? Selber am versuchen, Schritt zu halten mit dem deinem Luxusprolo-Umfeld?
‚Tim Cook ist kein Produkt-Mensch.‘ — Steve Jobs
+2
gegy
gegy10.09.19 17:25
el_duderino

Das kann man auch sachlicher formulieren.
+2
Cliff the DAU
Cliff the DAU10.09.19 18:02
„Wenn Apple den neuen Mobilfunkstandard im nächsten Jahr in die 2020er iPhones implementiert, ergebe sich für Nutzer ein attraktiver Grund zum Smartphone-Upgrade.“

Im Leben nicht. 5G bringt erstmal überhaupt keine Vorteile für uns Privatanwender auch wenn das Netz vernünftig verfügbar wäre.
„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.“
+1
My2Cent10.09.19 18:07
el_duderino
teuer. soooo teuer. vieeeel zu teuer. android chinaböller sind vieeel billiger *schluchz*

ja ist hier allgemein die armut ausgebrochen, oder was? jetzt reißt euch gefälligst mal zusammen. oder kauft euch halt, wenn ihr wirklich meint, dass da das preis-/leistungsverhältns da besser ist, was auf aliexpress und werdet damit glücklich - aber bitte schweigend. das gejammere hier ist ja nicht zu ertragen.

Du scheinst den Begriff „teuer“ fehl zu interpretieren.
Der Begriff teuer hat auch etwas mit dem Preis- / Leistungsverhältnis zu tun.

Ich würde z.B. keine10 € für eine 1/2 Liter Flasche Bier bezahlen.
Nicht weil ich mir die Ausgabe von 10 € nicht leisten kann,
sondern weil mir eine Flasche Bier keine 10 € wert ist.
Und so gibt es eben auch Zeitgenossen, denen ein Smartphone keine 500 € wert ist. Und diese Leute kaufen sich dann eben billigere Smartphones.
+1
sierkb10.09.19 18:32
Es sind halt nicht alle: Opfer. Konsumopfer. Werbe- und Marketingopfer.
Bzw. sie wollen es bewusst nicht sein.
+1
el_duderino
el_duderino10.09.19 18:49
My2Cent
Und so gibt es eben auch Zeitgenossen, denen ein Smartphone keine 500 € wert ist. Und diese Leute kaufen sich dann eben billigere Smartphones.

... führen hier bei jedem neuen iphone tränenreich den sterbenden schwan auf. was soll das? schmeckt das billigere bier vielleicht doch nicht so gut wie das 10€ luxusbier? sieht ganz so aus, sonst würde man hier nicht rumheulen sondern glücklich mit seinem fläschen felskrone den feierabend genießen, anstatt hier im luxusbierforum über die preise von luxusbier zu motzen.
-2
johnnytravels
johnnytravels10.09.19 19:30
el_duderino
[...] luxus [...] luxus [...] luxus [...]

😂😂😂
‚Tim Cook ist kein Produkt-Mensch.‘ — Steve Jobs
+1
el_duderino
el_duderino10.09.19 19:45
johnnytravels
el_duderino
[...] luxus [...] luxus [...] luxus [...]

😂😂😂

jup.

"kostspieliger, verschwenderischer, den normalen Rahmen (der Lebenshaltung o. Ä.) übersteigender, nicht notwendiger, nur zum Vergnügen betriebener Aufwand; Pracht, verschwenderische Fülle" (Duden)
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen