Start von Disney+ im November: Bundle-Angebot mit ESPN und Hulu für US-Kunden

Mit Disney startet noch dieses Jahr ein weiterer Big Player der Unterhaltungsindustrie einen hauseigenen Streamingdienst. Nachdem das Unternehmen schon vor einigen Monaten konkrete Informationen bezüglich dem „Disney+“ betitelten Service veröffentlichte, gibt es jetzt Genaueres bezüglich der Bundle-Angebote und Preise.


Disney+ für 6,99 US-Dollar, Bundle für 12,99 US-Dollar
Disney+ kommt demnach am 12. November für 6,99 US-Dollar pro Monat auf den Markt. Der Alternativpreis beträgt 69,99 US-Dollar pro Jahr. Der Dienst ist zunächst nur in den USA nutzbar, soll aber zeitnah auch in Westeuropa angeboten werden – spätestens Anfang 2020 wird es soweit sein, so Meldungen. Der genaue Starttermin für Deutschland steht entsprechend noch nicht fest. Das Unternehmen plant, den Dienst innerhalb von zwei Jahren weltweit anzubieten.

Ebenfalls am 12. November veröffentlicht Disney ein Bundle-Angebot, das zusätzlich zu Disney+ die Sportinhalte von ESPN+ und den werbebasierten Hulu-Streamingdienst beinhaltet. Das 3er Paket kostet pro Monat 12,99 US-Dollar und liegt damit einige Dollar unter der Summe, die für die drei einzelnen Services zu leisten sind. ESPN+ kostet 4,99 US-Dollar, Hulu 5,99 US-Dollar.

Ähnliche Streaming-App wie Konkurrenz
Disney+ soll über die dazugehörige App verfügbar sein, die ähnlich wie Netflix und andere Streaming-Anwendungen aufgebaut ist. Nutzer können den Dienst – wie von der Konkurrenz gewohnt – auf den unterschiedlichsten Endgeräten verwenden, darunter Smartphones, Tablets, Smart TVs, Web-Browser und Spielekonsolen. Zum Angebot zählen unter anderem alle Disney-Titel, die erst 2019 veröffentlicht wurden – sofern das Kino-Zeitfenster bereits abgelaufen ist. Auch ältere Titel wie Die Simpsons (alle Episoden) sind im Content-Paket enthalten.

Apple bringt im Herbst einen ähnliches Streaming-Angebot für Filme und Serien auf den Markt. Außer Informationen zu einzelnen Produktionen und Hinweisen zur Integration auf hauseigenen Geräten wie dem Apple TV hat das Unternehmen noch nicht allzu viele Details zum Dienst verraten. Auch den genauen Starttermin hat Apple noch nicht kommuniziert.

Kommentare

RyanTedder
RyanTedder07.08.19 18:41
Ich hab echt Angst das Disney+ am Ende noch Netflix verdrängt... Alleine schon für die Kinderfilme ist Disney+ ein Pflicht Abo. Mit 6,99€ im Monat ist es zudem günstiger, als sich das ganze auf Blu Ray etc. zu kaufen. Das würde sich ja im Vergleich erst in Jahrzehnten amortisieren, da ist Disney+ einfach die bessere Wahl und vor allem Platzsparend. Im schlimmsten Fall bleibt nur noch Amazon Prime, was aktuell mit „The Boys“ komplett an Netflix davonschießt und überholt und eben Disney+
0
Hanterdro08.08.19 09:42
RyanTedder
Ich hab echt Angst das Disney+ am Ende noch Netflix verdrängt... Alleine schon für die Kinderfilme ist Disney+ ein Pflicht Abo. Mit 6,99€ im Monat ist es zudem günstiger, als sich das ganze auf Blu Ray etc. zu kaufen. Das würde sich ja im Vergleich erst in Jahrzehnten amortisieren, da ist Disney+ einfach die bessere Wahl und vor allem Platzsparend. Im schlimmsten Fall bleibt nur noch Amazon Prime, was aktuell mit „The Boys“ komplett an Netflix davonschießt und überholt und eben Disney+

Würde Netflix zurecht passieren so wie sie ihre Kunden mit nicht abschaltbaren Auto Trailer gängeln. Oder das sich die tvOS app nicht einfach das Profil merken kann und man ständig das Profil am starten auswählen muss...

Oder das ich für 4k 4 Stream bezahlen muss, obwohl ich nur einen brauche.... und nein ich will kein sharing betreiben.

Also so sehr ich auch Netflix content mag, ich würde denen schon wünschen das sie richtige Konkurrenz bekommen...
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen