Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Smartwatch-Rarität: Apple-Watch-Vorgänger WristMac steht zum Verkauf

Immer wieder gelangen alte Geräte von Apple in die Schlagzeilen, weil sie auf Auktionen hohe Preise erzielen. So stand erst vor Kurzem eine Rarität aus den 1970er Jahren zum Verkauf: Ein voll funktionsfähiger Apple I ließ Bieter tief in die Tasche greifen – der Heimcomputer wechselte für 400.000 US-Dollar den Besitzer (wir berichteten). In wenigen Stunden findet eine weitere Auktion statt, diesmal mit einem seltenen Produkt der 1980er Jahre: Der WristMac gilt als ein Urgestein der Smartwatches und wies für damalige Verhältnisse einige durchaus spektakuläre Features auf.


WristMac – der Vorläufer zur Apple Watch
Die Auktion findet auf ComicConnect um 18 Uhr unserer Zeit statt. 26 Jahre bevor die erste Apple Watch der Weltöffentlichkeit präsentiert wurde, brachte der japanische Uhrenhersteller Seiko den WristMac auf den Markt. In der Beschreibung zur Auktion spricht ComicConnect vom WristMac als „erste Apple Watch“ – das mag etwas zu hochtrabend sein, tatsächlich kann Seikos Uhr aber als Vorläufer der Apple Watch angesehen werden. Das Gerät bediente sich der Netzwerkprotokolle von AppleTalk und stellte so eine Verbindung zum Mac her. Besondere Bekanntheit erlangte die Uhr im August 1991: Die Astronauten der NASA-Raumfähre Atlantis waren mit einem WristMac ausgestattet – und sendeten mit seiner Hilfe die erste E-Mail aus dem Weltraum. Ferner war das Wearable in der Lage, kleine Erinnerungen auf dem Display anzuzeigen – und einen Alarm auszulösen, sobald Aufgaben anstehen.

Hohe Gebote für unbenutzten WristMac erwartet
Das Produkt sei AppleInsider zufolge im Rahmen einer Schließung eines Mac-Lagers für weniger als 50 Dollar in Connecticut erstanden worden. In der Verpackung befindet sich eine Software-Diskette sowie eine Bedienungsanleitung und eine Karte, welche der Registrierung des Geräts dient. Die Box mit dem WristMac ist hingegen ungeöffnet – die Uhr war also noch nie in Betrieb:

Quelle: ComicConnect

Das Startgebot liegt bei einem Dollar, laut AppleInsider könnte Seikos Smartwatch aber Begehrlichkeiten wecken: Ein Preis zwischen 25.000 und 50.000 Dollar gilt als realistisch.

Kommentare

Assassin22.11.21 12:29
Von dem Teil hab ich in der Tat noch nie was gehört.
Spannend.
+3
ideal
ideal22.11.21 12:30
hihihi
-1
Macrenne22.11.21 13:00
80zig Euro kann man für den Prügel ja mal mitbieten!
0
Legoman
Legoman22.11.21 13:57
MTN
Connecticut


Macrenne
80zig

Wie viel sind denn achtzigzig?
+4
Macrenne22.11.21 15:10
Jau…8zig wäre wohl richtig
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.