RIVA WAND: Netzwerkfähige Lifestyle-Lautsprecher mit großer Klangbühne

Der kompakte, mit einem Akku ausgestattete Bluetooth-Lautsprecher RIVA Turbo X hat im Rewind Test Mitte 2015 einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen. Trotz seiner kleinen Abmessungen überzeugte der Speaker mit beachtlichem Klang, hohen Pegelreserven und einem sehr ausdauernden Akku. Kostete der Turbo X damals noch 399 Euro, ist sein Listenpreis inzwischen auf 229 Euro gesunken. Sein kleinerer Bruder Turbo S kostet heute 149 Euro UVP. Zu diesen Preisen sind die Lautsprecher eine noch eindeutigere Empfehlung. – Zumindest dann, wenn man sich auf Bluetooth und einen analogen Aux-Eingang beschränken mag.

Wer mehr und flexiblere Verbindungsoptionen haben möchte, für den bringt RIVA (eine Marke des Unternehmens Audio Design Experts, Inc. (ADX)) in diesem Frühjahr die WAND-Serie in den Handel. WAND steht nicht etwa für Wandlautsprecher, sondern ist eine Abkürzung für Wireless Audio Network Design. WAND ist aber auch das englische Wort für Zauberstab.

Die WAND-Serie startet mit zwei Modellen: ARENA und FESTIVAL. Der letztgenannte Speaker ist optisch weitgehend identisch mit dem Turbo X, aber um einiges größer und eher für die Nutzung daheim gedacht. Der FESTIVAL ist auch nicht für den Akkubetrieb ausgelegt.


Der ARENA ist hingegen eine deutlich kleinere Variante im Stil kleiner Desktop-Lautsprecher. Zwar hat auch dieser Speaker keinen eingebauten Akku, wie der Turbo X oder S, kann aber optional mit einem Akku erweitert werden, der wie ein Standfuß unter dem Lautsprecher angebracht wird (siehe kleines Bild am Artikel-Anfang). Dieser Zusatzakku kostet 99 Euro und soll eine Laufzeit von 16 Stunden ermöglichen.

Beide Modelle wurden mit Netzwerkfähigkeiten ausgestattet und um eine neue App ergänzt. Damit können die Speaker jetzt nicht mehr nur via Bluetooth Musik empfangen, sondern auch aus dem LAN und dem Internet. Bis zu 32 Lautsprecher sollen parallel und ohne akustische Latenz miteinander verbunden werden können.


ARENA und FESTIVAL können ihr eigenes Ad-hoc-Netzwerk aufbauen und so auch ohne WLAN-Router genutzt werden. Die RIVA WAND App kreiert eigene Musik-Zonen, streamt unterschiedliche Musik bzw. Audioinhalte und unterstützt zudem Sprachsteuerung. Auch Apps von Drittanbietern lassen sich einbinden.


Eine Besonderheit der RIVA-Speaker ist die selbst entwickelte und in den USA bereits patentierte Trillium-Technologie. Diese proprietäre 3-Kanal-Audiotechnologie zielt darauf ab, ein deutlich breiteres Klangfeld, als es herkömmliche Lautsprecher dieser Größe möglich ist, zu erzeugen. Der seit längerem erhältliche Turbo X verfügt bereits über dieses Feature. In meinem Testbericht schrieb ich dazu:

"Der Trillium Surround-Modus bringt, je nach Aufstellung, mal mehr, mal weniger an virtueller Räumlichkeit. Wie alle kleinen One-Box-Systeme kann auch der Riva nicht zaubern und keine große und klar umrissene Stereobühne erzeugen, wie man sie mit einem Paar Stereolautsprechern im Stereodreieck aufgestellt erleben kann. Stellt man den Riva aber in einer Ecke auf und nutzt die seitlichen Wände als Reflektoren, lässt sich schon ein recht beeindruckendes Klangfeld mit dem Kleinen erzeugen." ()


Die Lautsprecher ARENA und FESTIVAL werden voraussichtlich ab März 2017 im deutschsprachigen Raum erhältlich sein. Zur Wahl stehen die Farbkombinationen Black/Titanium und White/Silver. ARENA wird zum UVP von 249 Euro verfügbar sein, FESTIVAL für 499 Euro. Den ARENA Akku wird es in Schwarz oder Weiß zum Preis von 99 Euro geben.

Kommentare

chaot541829.01.17 20:25
Hallo Leute, kennt jemand diese Lautsprecher? Ich höre leider erst heute das erste mal davon. Ich hab mich damals auf das Sonos System gestürzt. Aber die Preise hier sind interessant.

Wenn jemand die Dinger kennt und auch noch Lust hat mir was darüber zu schreiben, würde ich mich sehr über Infos freuen.

Schon mal danke im Vorraus.

Gruß der Chaot
0
sonorman
sonorman29.01.17 20:41
Die hier vorgestellten Lautsprecher sind noch nicht auf dem Markt. Siehe Text. Die anderen Riva Lautsprecher hatte ich schon im Test. Zumindest den Turbo X. Ebenfalls, siehe Text.

Sobald Testmuster verfügbar sind, werde ich ausführlicher berichten.
0
meckintosh
meckintosh29.01.17 21:46
Na,

wenn sich da nicht ein Vergleichstest zu den Speakern von Sonos quasi aufdrängt...?
+1
robiv8
robiv830.01.17 23:43
Endlich mal Vernünftige Preise
0
Siganomas
Siganomas12.05.17 20:41
Mittlerweile ist es Mai, die Lautsprecher sind immer noch nicht verfügbar und die UVP wurden angehoben:

Arena 249€ 268€
Festival 499€ 539€

Warum kündigen Firmen Artikel denn an, wenn sie ewig nicht liefern können?
Die WAND wurden im September 2016 angekündigt!
Ich werde mich diesem verbrecherischen Missbrauch nicht beugen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen