Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Neues Apple TV im nächsten Jahr? Gaming-Fokus und neue Fernbedienung geplant

Die Gerüchte über ein neues Apple TV in diesem Jahr hielten sich eine lange Zeit. Doch als das Unternehmen aus Cupertino Mitte Dezember die AirPods Max statt einer neuen Generation der Set-Top-Box präsentierte, war klar: 2020 wird es nichts mehr mit einem aktualisierten Apple TV. Trotzdem soll das Unternehmen nach wie vor eine neue Variante planen. Zu den Features gehören Bloomberg zufolge ein neuer Prozessor, eine Fernbedienung mit neuem Design und ein stärkerer Fokus auf den Gaming-Bereich.


Die Stagnation des Apple TV
Bloomberg-Journalist und Apple-Insider Mark Gurman geht in seinem aktuellen Beitrag auf die Zukunft des Apple TV ein. Gurman zeigt sich verwundert darüber, dass Apple für das Weihnachtsgeschäft nicht längst ein neues Apple TV veröffentlicht hat. Insbesondere die steigenden Nutzerzahlen von Videostreaming-Diensten und klassischen Fernsehsendern angesichts der Corona-Pandemie hätten für Apple Motivation genug sein müssen, die zuletzt vor über drei Jahren aktualisierte TV-Box zu erneuern.

Vor allem wegen der funktionsreichen sowie preisgünstigeren Konkurrenz rund um Google, Amazon und Co. sei die Stagnation beim Apple TV nicht nachvollziehbar. Da Apples Streamingservice TV+ und AirPlay 2 längst bei Drittanbieter-Fernsehern verfügbar sind, verliere das Apple TV zudem mehr und mehr die Alleinstellungsmerkmale. Apple gerate zunehmend in Zugzwang, um den Anschluss zur Konkurrenz nicht zu verlieren.

Nächstes Apple TV mit Gaming-Fokus und neuer Fernbedienung
Gurmans Prognose für die Zukunft ähnelt den Gerüchten, die es zuvor schon zum nächsten Apple TV gab. Leistungsmäßig sei ein deutlicher Sprung zu erwarten. Wie groß dieser ausfällt, bleibt abzuwarten. Gerüchte nannten aufgebohrte Varianten des A12- oder A14-Chips. Wegen des Gaming-Fokus erscheint letztere Variante am wahrscheinlichsten. Zum Vergleich: Das Apple TV 4K setzt auf den A10X Fusion (2017). Ob das neue Apple TV eine ernsthafte Konkurrenz für Konsolen wird, bleibt abzuwarten. Frühere Berichte nannten bereits einen im Lieferumfang befindlichen Gamecontroller als mögliches Feature.

Apropos Eingabegerät: Auch bei der Fernbedienung der Set-Top-Box soll sich etwas tun. Die aktuelle und oft kritisierte Touch-Remote wird laut Gurman von einem neuen Modell abgelöst. Was Apple optisch, haptisch und funktional ändert, geht aus dem Bericht nicht hervor.

Kommentare

MacRS23.12.20 15:41
Mal eine ketzerische Frage: Was wäre hardwaremäßig eigentlich der große Unterschied zwischen einem Mac Mini und einem neuen Apple TV? Der Preisunterschied wird wohl recht groß ausfallen. Klar Mini hat wahrscheinlich eine größere SSD, aber sonst?

Habe mein aktuelles 4K-AppleTV verkauft. Das Gerät hatte für mich keinen Mehrwert. Alles was das Ding kann, kann ich auch anders erreichen, teilweise mit anderen Apple-Geräten, ansonsten mit Geräten anderer Hersteller.
-12
Gfurther23.12.20 15:45
Beim neuen AppleTV wäre eine erweiterte Kommunikationsschnittstelle zu AppleHome wünschenswert, so dass man AppleTV vollständig über HomePods steuern könnte. So funktioniert zwar eine rudimentäre Steuerung des AppleTV über meine Homepods jedoch kann man darüber das AppleTV nicht einschalten (ausschalten geht) oder Apps öffnen.
+1
Kjelli_201123.12.20 15:49
Gfurther

Ein-/Ausschalten funktioniert doch prima via HomePod
+1
subjore23.12.20 15:57
MacRS
Mal eine ketzerische Frage: Was wäre hardwaremäßig eigentlich der große Unterschied zwischen einem Mac Mini und einem neuen Apple TV? Der Preisunterschied wird wohl recht groß ausfallen. Klar Mini hat wahrscheinlich eine größere SSD, aber sonst?

Habe mein aktuelles 4K-AppleTV verkauft. Das Gerät hatte für mich keinen Mehrwert. Alles was das Ding kann, kann ich auch anders erreichen, teilweise mit anderen Apple-Geräten, ansonsten mit Geräten anderer Hersteller.

Also wenn der Apple TV einen A14X mit 8 gb RAM bekommen sollte wären die Unterschiede tatsächlich nicht so groß.
Es gäbe aber keinen Lüfter, weniger Schnittstellen, eine kleinere und langsamere SSD, langsameren RAM und ein Kunstoffgehäuse. Außerdem wäre die Software deutlich beschränkter (erlaubt allerdings Mac Spiele zu starten).
+2
little_pixel23.12.20 15:58
Wie ihr auch im Artikel schreibt, so stellt sich die Frage zunehmend wo der Mehrwert im Apple TV liegt.
Wer keine Spiele spielt und "nur" Streaming Dienste konsumiert für den gibt es aktuell keinen Kaufanreiz; insofern man kein "altes" TV Gerät aufmotzen möchte.

Aktuelle (ab 2018) TV-Geräte bieten AirPlay 2 und die Apple TV Anwendung.
Das dürfte für einen großen Teil mehr als ausreichend sein.

LG TVs mit einfachem Panel bieten das schon ab ~350 Euro (Abverkauf Vorjahredsmodelle).
Da hat man dann einen modernen 4k TV, AirPlay 2 und Apple TV obendrauf.
An dieser Stelle möchte ich gleich Kommentatoren mit "Müllpanel" und OLED-Blabla vorbeugen; nicht jeder hat den Anspruch und das Geld.

Ein Apple TV was mich reizen würde:

Ein HDMI-Stick, der via USB Betrieben wird und unsichtbar verschwindet.
Spiele spiele ich nicht und deshalb benötige ich keine Gaming-Performance.

Hervorheben könnte sich Apple mit der Automatisierung von tvOS.
Der TV könnte mit meinen Bildern aus der iCloud zum digitalen Bilderrahmen werden, kombiniert mit HomeKit-Szenen.
Szenen mit Live-Streams. "Siri, mach ein Kaminfeuer", "Siri, starte … auf Netflix" beim Zuruf zum HomePod.

Automatisierungen, da sehe ich die Stärke bei dem Apple TV für mich. Aber da geht bislang leider nicht viel.

Zur Fernbedienung:

Magic Remote von LG ist mein Favorit.
Nicht fünf mal rechts und drei Mal runter um was zu erreichen; zielen und drücken, fertig.
Die Fernbedienung ist nicht schön, aber meiner Meinung nach das Beste was es gibt.


Ein bisschen gesponnen; man müßte sich mal vorstellen was Apple mit der Apple Watch und tvOS erreichen könnte.
-1
Singdudeldei23.12.20 16:12
Ein neues Apple TV wird höchstwahrscheinlich dann auch Unterstützung für das 3D-Audio der iPads Pro und Max bringen, was jetzt (vermutlich Prozessor-Rechenleistungs-bedingt) noch nicht funktioniert.

Die Geräte auf denen 3D-Audio funktioniert sind bisher laut Apple:

iPhone 7 oder neuer
iPad Pro 12,9" (3. Generation) und neuer
iPad Pro 11"
iPad Air (3. Generation)
iPad (6. Generation) und neuer
iPad mini (5. Generation)

Quelle:
+3
Gfurther23.12.20 16:13
Kjelli2011
Bei mir nicht. Aber vielleicht drücke ich mich für Siri nicht klar genug aus. Ich bekomme es ihr auch nicht ausgetrieben Radio Hochstift zu spielen, wenn ich Radio Eins anfordere.
0
KingBradley
KingBradley23.12.20 16:18
Ich sehe nur einen Markt für ein Apple TV SE...

200€ Apple TV würde ein „Flop“ werden
Apple TV App überall mittlerweile, selbst bei den Amazon Fire Sticks und TV Geräten.

Und wer spielen will der hat unterm Weihnachtsbaum eine Switch...
Oder unterm TV eine PlayStation 4.
-2
Michael Lang23.12.20 16:52
Mir reicht das ATV 4K. Das hat ein super Bild und für Games zwischendurch reicht es auch.
Fürs Streaming braucht man nicht mehr. Und es funktioniert reibungslos im Apple-Universum. Apple müßte einfach nur die Preise drastisch senken.
Mehr CPU-Power sehe als unnötig an, ausser für HighEnd-Spiele. Aber ich zweifel daran, dass Apple Sony und MS hier ernsthaft Konkurrenz machen kann oder möchte.

Heimautomation wäre noch ausbaufähig....
- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller
+5
horst123.12.20 16:55
Mir würde es ja schon ausreichen, wenn man beim neuen Apple TV endlich mal meine Festplatte anschließen kann, wo meine ganzen Filme auch Private und Konzerte darauf sind.
Dann müsste ich nicht mehr den Umweg mit der Fritzbox machen und das Ganze würde auch sicherlich schneller gehen.
+1
MacRS23.12.20 17:20
horst1
Mir würde es ja schon ausreichen, wenn man beim neuen Apple TV endlich mal meine Festplatte anschließen kann, wo meine ganzen Filme auch Private und Konzerte darauf sind.
Dann müsste ich nicht mehr den Umweg mit der Fritzbox machen und das Ganze würde auch sicherlich schneller gehen.
Man kann ja einfach vom Apple TV auf den Mac (bzw. iTunes) zugreifen und alles, was es da gibt, abspielen. Alternativ gibt es Apple-TV-Apps für Synology-NAS-Systeme oder halt ein DLNA-Client. Direkt eine Festplatte anschließen ist in manchen Szenarien okay, aber es geht halt auch anders.
+3
horst123.12.20 17:44
Das kann man alles machen nur eine Festplatte direkt anschließen ist doch viel einfacher und Preiswerder. Meinen PC werde ich sicherlich dafür nicht laufen lassen.
Es geht ja auch so mit der Festplatte an der Fritzbox.
Weshalb die sich so anstellen da einen USB-Anschluss dran zu machen weiß wohl nur Apple.
0
MacRS23.12.20 17:56
Was es aus meiner Sicht bräuchte wäre ein TV von Apple. Anders kann man da keinen echten Fortschritt erzielen. Das Problem der aktuellen TV/Zuspieler-Kombis ist vor allem die schlechte Integration und da ist halt das Apple TV keine Ausnahme.
0
MacRS23.12.20 18:23
horst1
Das kann man alles machen nur eine Festplatte direkt anschließen ist doch viel einfacher und Preiswerder. Meinen PC werde ich sicherlich dafür nicht laufen lassen.
Es geht ja auch so mit der Festplatte an der Fritzbox.
Weshalb die sich so anstellen da einen USB-Anschluss dran zu machen weiß wohl nur Apple.
Naja preiswerter ist eine zusätzliche Festplatte nicht unbedingt, denn die Filmsammlung auf dem PC existiert ja schon, eine zusätzliche Festplatte kostet zusätzlich. Ich hätte allein schon deshalb keine Lust auf eine Filmfestplatte, weil das dann wieder eine neue, zusätzliche Ordnung braucht. Auf die Arbeit hätte ich echt keine Lust.
+2
horst123.12.20 18:48
Ja gut das sieht halt jeder anders. Aber egal komme ja auch so zurecht.
+1
marcel15123.12.20 18:49
Ich wäre auch mit dem aktuellen Apple TV zufrieden, da der aber mittlerweile schon so alt ist und ein neuer bestimmt nicht teurer wird warte ich noch.
+1
marathon
marathon23.12.20 19:19
nun ja ich habe eben nach einer "günstigeren" Alternative gesucht.
MeshNetzwerk im Haus, Synology im Keller möchte ich im Schlafzimmer noch einen Display hinhängen. (Samsung ME40C) Wie krieg ich jetzt ein Bild drauf, ohne Kabel zu ziehen, und den Ton dazu wieder auf mein Sonos?
Chromecast wäre möglich um via PlexApp vom Mobiltel oder iPad zu streamen, aber die Lautsprecher sind kacke...
Apple TV ist daher wohl das zu wählende Übel, da dies den Ton direkt auf Sonos ausgeben kann... Oder hat jemand ne bessere Idee?
0
RyanTedder
RyanTedder23.12.20 19:46
Ein AppleTV als Ersatz einer Spielekonsole wäre Wünschenswert, sofern dann die großen AAA Spiele erhältlich wären. Aber wie bereits angesprochen frage ich mich, wie man sich dann noch vom Mac Mini unterscheiden möchte. Um mit den aktuellen Konsolen mithalten zu können, muss es schon die gleiche Hardware sein. Schnittstellen kann man kaum welche streichen, weil eh schon kaum welche vorhanden sind. Und nur das Gehäuse aus Plastik fertigen, reicht auch nicht. Naja vielleicht bleibt es dann bei einem A14 oder A15, der dann nur minimal abgespeckt ist, um einen Unterschied zum M1 vorzutäuschen
0
MacRS23.12.20 20:12
RyanTedder
Ein AppleTV als Ersatz einer Spielekonsole wäre Wünschenswert, sofern dann die großen AAA Spiele erhältlich wären. Aber wie bereits angesprochen frage ich mich, wie man sich dann noch vom Mac Mini unterscheiden möchte. Um mit den aktuellen Konsolen mithalten zu können, muss es schon die gleiche Hardware sein. Schnittstellen kann man kaum welche streichen, weil eh schon kaum welche vorhanden sind. Und nur das Gehäuse aus Plastik fertigen, reicht auch nicht. Naja vielleicht bleibt es dann bei einem A14 oder A15, der dann nur minimal abgespeckt ist, um einen Unterschied zum M1 vorzutäuschen
Vielleicht ist es am Ende eben nicht die Hardware, vielleicht wird die sogar weit über Mac Mini-Niveau um mit PS5/XBOX Series X mitzuhalten, sondern das Vertriebsmodell, das den Verkaufspreis drückt. Die großen Konsolen-Hersteller kalkulieren ja auch die Konsolen-Hardware sehr knapp und verdienen dann mit den Spielen so richtig. Es würde zur Strategie passen, Dienste als Einnahme ernst zu nehmen. Aber mit einem "ehrlichen" Preis für über 1000€ bei appleüblichen Margen... never ever. Da müssten sie schon Nintendo und ein paar der exklusiven AAA-Buden von Microsoft und Sony kaufen.
Oder halt weiter "Low-End". Es bleibt spannend.
0
orlitravel23.12.20 21:43
Keine Ahnung was den Leuten bei der Remote fehlt. Die kann doch alles!
0
Dubidu23.12.20 22:42
orlitravel
Keine Ahnung was den Leuten bei der Remote fehlt. Die kann doch alles!

Ich verfluche die Remote an jedem Tag der Benutzung. Die gehört zusammen mit der alten Apple Puck Mouse ins Museum für anwendungsfeindliche Designfehler.
+4
andi.bn23.12.20 23:10
Apple wird sich irgendwas einfallen lassen, damit das neue AppleTV ein Kaufanreiz wird. Wie sagte Steve: Die Menschen wissen nicht was sie wollen, bis man es ihnen zeigt ...
Bin mit dem TV4K sehr zufrieden. Kann echt alles, Zocken tu ich eher selten, aber sonst ist es absolut perfekt. Auch die Fernbedienung absolut top. Mal sehen was sie sich dort ausdenken. In Verbindung mit meinem 4K-Beamer ist es das perfekte Gerät fürs Heimkino. Alles was an Streaming-Diensten existiert, hat dort eine feine App.
Damals mit FireTV-Stick das war immer ein Krampf. Ständig ruckeln, dann diese knarzende Fernbedienung. Es macht schon einen Unterschied ob man sich so ein Gerät kauft für 30 € oder für 200€.
+1
Singdudeldei24.12.20 08:00
Dubidu
orlitravel
Keine Ahnung was den Leuten bei der Remote fehlt. Die kann doch alles!

Ich verfluche die Remote an jedem Tag der Benutzung. Die gehört zusammen mit der alten Apple Puck Mouse ins Museum für anwendungsfeindliche Designfehler.

Geht mir gleich. 😉 Diese Touchfläche ist ein Graus für mich Grobmotoriker. Immer komme ich ein oder zwei Auswahlfelder, Symbole oder Buchstaben zu weit. Dann wieder zurück — wieder zu weit zurück usw. 😂
+3
Zacks
Zacks24.12.20 10:09
Also wenn dann Genshin Impact darauf läuft, würde ich mir alleine deswegen schon den TV holen
Ware wa messiah nari!
0
strellson24.12.20 15:59
Dubidu
orlitravel
Keine Ahnung was den Leuten bei der Remote fehlt. Die kann doch alles!

Ich verfluche die Remote an jedem Tag der Benutzung. Die gehört zusammen mit der alten Apple Puck Mouse ins Museum für anwendungsfeindliche Designfehler.

Die Fernbedienung war auch für mich der Grund das Teil wieder zurückzugeben. Wie oft ich die falsch rum in der Hand hatte. Und das Wischen ist unpräziser und dadurch auch ungenauer als einfach nur Buttons drücken. Nett gemeint, schlecht umgesetzt.
+2
Michael Lang24.12.20 20:56
Wegen der FB zurückgeben? Das werde ich nie verstehen...
Das ATV4Km funktioniert einwandfrei und man kann es auch mit der alten FB benutzen ohne Touch.
- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller
-1
Singdudeldei25.12.20 07:19
Michael Lang
Wegen der FB zurückgeben? Das werde ich nie verstehen...
Das ATV4Km funktioniert einwandfrei und man kann es auch mit der alten FB benutzen ohne Touch.

Die gibt es doch gar nicht mehr zu kaufen... Soll ich mir dann extra für die Fernbedienung ein altes Gerät kaufen? 😊
+1
horst125.12.20 09:41
Ich habe für meine Geräte eine Logitech Harmony Elite.
Die habe ich mal sehr günstig bekommen. Die Apple Fernbedienung habe ich nie benutzt. Damit bediene ich alles, was ich so habe.
Die Apple Fernbedienung wäre mir viel zu klein.
+1
Singdudeldei25.12.20 09:58
horst1
Ich habe für meine Geräte eine Logitech Harmony Elite.
Die habe ich mal sehr günstig bekommen. Die Apple Fernbedienung habe ich nie benutzt. Damit bediene ich alles, was ich so habe.
Die Apple Fernbedienung wäre mir viel zu klein.

Da fällt mir gerade ein, es gibt ja bei der Apple TV Box die Möglichkeit, eine externe Infrarot-Fernbedienung anzulernen. Ich habe noch eine alte Fernbedienung von einem kaputten Fernseher. Das probiere ich mal aus...
0
Singdudeldei25.12.20 12:14
Singdudeldei
horst1
Ich habe für meine Geräte eine Logitech Harmony Elite.
Die habe ich mal sehr günstig bekommen. Die Apple Fernbedienung habe ich nie benutzt. Damit bediene ich alles, was ich so habe.
Die Apple Fernbedienung wäre mir viel zu klein.

Da fällt mir gerade ein, es gibt ja bei der Apple TV Box die Möglichkeit, eine externe Infrarot-Fernbedienung anzulernen. Ich habe noch eine alte Fernbedienung von einem kaputten Fernseher. Das probiere ich mal aus...

Ich hab’s probiert. Funktioniert sehr gut, nur die Lautstärke und der Home-Button (zum Ausschalten) lassen sich nicht anlernen. Das heißt, dafür muss ich die Original- bzw. Fernseher-Fernbedienung benutzen Die Siri-Taste habe ich nie gebraucht.
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.