Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Neuerungen in der Karten-App und bei Siri: Apple zeigt Solidarität mit „Black Lives Matter“

Apple zeigt erneut Solidarität mit der „Black Lives Matter“-Bewegung in den USA, die seit des Todes von George Floyd im Zuge massiver Polizeigewalt mehr und mehr Unterstützung erhält. Nachdem sich bereits CEO Tim Cook in einem öffentlichen Brief gegen Rassismus und Diskriminierung aussprach und Apple zudem entsprechende Botschaften im eigenen Musik-Streamingdienst einblendete, folgen jetzt kleinere Neuerungen bei der Karten-App und Siri.


„Black Lives Matter Plaza“ in Karten-App zu sehen
Das Unternehmen pflegte vergleichsweise schnell eine Aktualisierung des Satellitenbildes von Washington D.C. in die hauseigene Karten-Lösung ein, die eine bestimmte Straße der amerikanischen Hauptstadt im Fokus hat. „Black Lives Matter“ ist in gelben Großbuchstaben entlang der 16th Street zu lesen. Die Buchstaben sind so breit wie die Straße und erstrecken sich über zwei Häuserblocks. Washington-Bürgermeister Muriel Bowser bewilligte den Schriftzug und den daran angrenzenden „Black Lives Matter Plaza“, mit dem die Offiziellen der Stadt den jüngsten Demonstrationen vor Ort und der ganzen Welt Tribut zollen. Wenige Gehminuten von dem Platz entfernt befindet sich das Weiße Haus, in dem US-Präsident Donald Trump residiert.


Wenn Nutzer in Apples Karten-App „Black Lives Matter Plaza“ eingeben, werden sie umgehend zum besagten Ort der US-Hauptstadt geleitet. Das ist insofern erstaunlich, als dass Änderungen am Kartenmaterial der Satellitenansicht oft Jahre brauchen, bis sie umgesetzt werden. Im Falle des neuen Platzes in Washington D.C. benötigte Apple nur wenige Tage, um die Ansicht auf den neuesten Stand zu bringen. Das Unternehmen zeigt damit die eigene Anteilnahme und Unterstützung für die von „Black Lives Matter“ vertretenen Werte.

Siri mit neuer Reaktion auf Fragen nach „All Lives Matter“
Zudem reagiert die englische Variante von Siri fortan mit einer konkreten Aussage auf Fragen nach dem Ausspruch „All Lives Matter“, den unter anderem Kritiker der „Black Lives Matter“-Bewegung verwenden. Siri antwortet ab jetzt mit: „All Lives Matter' is often used in response to the phrase ‚Black Lives Matter,' but it does not represent the same concerns“. Zusätzlich verlinkt Apples Sprachassistent die Website von „Black Lives Matter“. Damit gemeint ist, dass "Schwarze Leben zählen" und "Alle Leben zählen" nicht dieselbe Problematik beschreiben. Als oft gewählter Vergleich zählt, dass die Forderung "Schützt den Regenwald!" keinesfalls bedeutet, man sei nicht am Schutz anderer Wälder interessiert – sondern auf ein ganz bestimmtes, akutes Missverhältnis hinweist. Genauso bedeute "Black Lives Matter" nicht, nur das Leben der Black Community sei besonders schützenswert.

Kommentare

Wiesi
Wiesi09.06.20 09:47
"O welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis..."
Everything should be as simple as possible, but not simpler
-24
Dirk!09.06.20 09:59
Die Aktion, mit welcher die Bürgermeisterin von Washington Trump den Protest direkt sichtbar vor seinen Amtssitz gebracht hat, ist mutig und unterstützenswert.

Dämliche Kommentare dazu zeigen nur weitere Ignoranz des Problems
+10
dan@mac
dan@mac09.06.20 10:08
Link zur Position:
+3
Tirabo09.06.20 10:15
Dirk!
Die Aktion, mit welcher die Bürgermeisterin von Washington Trump den Protest direkt sichtbar vor seinen Amtssitz gebracht hat, ist mutig und unterstützenswert.

Dämliche Kommentare dazu zeigen nur weitere Ignoranz des Problems

Manche verlorene Idioten bekommt man einfach nicht. Man muss daher als Gesellschaft um so mehr aufmerksam bleiben und Zivilcourage zeigen.
Ich bin bereit dazu.
+1
Wiesi
Wiesi09.06.20 10:25
Dirk!
Dämliche Kommentare dazu zeigen nur weitere Ignoranz des Problems

Welches Problem meinst Du: Daß ein knallharter Manager meinen Bildschirm nutzt, um seine edle Gesinnung zu demonstrieren?

Das andere Problem kenne ich sehr wohl in meiner eigenen Familie.
Everything should be as simple as possible, but not simpler
-11
Caliguvara
Caliguvara09.06.20 10:33
Was ist hier eigentlich los auf MTN in letzter Zeit? Nach Kommentaren bezüglich des Corona Infektionsschutzes kamen Kommentare bezüglich der App, jetzt bezüglich #BLM, und sie alle unterbieten sich in Niveau und Form. Leute, bitte!
Don't Panic.
+11
Cracymike
Cracymike09.06.20 10:43
Wiesi
Welches Problem meinst Du: Daß ein knallharter Manager meinen Bildschirm nutzt, um seine edle Gesinnung zu demonstrieren?

Wenn ich das Richtig verstanden habe, werden dir die Informationen nur dann auf "deinen" Bildschirm gebracht wenn du sie bewusst suchst. Das ergibt eine einfache Lösung: Nicht danach suchen und Siri nicht mit dem Spruch ansprechen. Und schon nervt der knallharte Manager dich nicht mehr.

Siehst du alles ganz einfach....
+2
JoMac
JoMac09.06.20 10:45
MTN
..die haueigene Karten-Lösung..
Bei diesem sensiblen Thema würde ich den Text lieber Korrigeren
+1
nane
nane09.06.20 11:11
Caliguvara
100% Zustimmung. Leider nur ein + möglich.
Das Leben ist ein langer Traum, an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+2
Wiesi
Wiesi09.06.20 11:51
Oh Leute,

Die meisten von Euch wissen sicher, welchen Text ich in meinem ersten Post zitiert habe, und warum ich das nächste Wort (vertreten durch die drei Punkte) tunlichst weggelassen habe. Ich nehme an: Deswegen die vielen Minushaken. Oder?

Merke: Es gibt keine Arroganz, die sich nicht noch steigern liesse.
Everything should be as simple as possible, but not simpler
-8
derguteste
derguteste09.06.20 12:18
Ach wie schön waren die Zeiten als auf MTN noch weitgehend um Apple diskutiert wurde. Und nicht bei jeder gelegenheit politisiert wurde.... Schon wars damals.

Das gegen die Problematik vorgegangen muss ist klar, ob mit Banner aufschalten, Hashtags oder mit teilweise ausartenden Demos wirklich was bewirkt wird mag ich bezweifeln. Taten sollten folgen und damit mein ich nicht Medienwirksame PR.
+3
LoCal
LoCal09.06.20 12:41
Wiesi
Oh Leute,

Die meisten von Euch wissen sicher, welchen Text ich in meinem ersten Post zitiert habe,

Den Römer-Brief … das kann man auch so herausfinden …
Wiesi
und warum ich das nächste Wort (vertreten durch die drei Punkte) tunlichst weggelassen habe.

Nein, das weiss ich nicht und verstehe ich auch nicht …
Wiesi
Merke: Es gibt keine Arroganz, die sich nicht noch steigern liesse.

Ich muss ehrlich fragen, ob Du das auf Dich selbst beziehst.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+3
Wiesi
Wiesi09.06.20 13:08
LoCal
Warum ich das letzte Wort weggelassen habe: Weil ein Bibeltext hier nicht hin gehört. Ich habe hier das gleiche Verfahren angewendet wie ein großer Deutscher Reichskanzler. Der hat u.A. dadurch den Deutsch-Französichen Krieg aus gelöst. Da habe ich hier ja noch Glück gehabt.

Du darfst dich in der "Tat ehrlich fragen", denn meine Texte sind fast immer eindeutig zweideutig.

Vielen Dank für Deinen Post.
Everything should be as simple as possible, but not simpler
-7
Wiesi
Wiesi09.06.20 13:14
Cracymike
Und schon nervt der knallharte Manager dich nicht mehr.

Siehst du alles ganz einfach....

Du hast ja so recht. Vielen dank, daß Du mir auf vornehme Weise den Kopf zurecht gerückt hast. Übrigens: In der iOS-Version der Karten-App habe ich die Änderung noch nicht gefunden.
Everything should be as simple as possible, but not simpler
-2
LoCal
LoCal09.06.20 13:25
Wiesi
LoCal
Warum ich das letzte Wort weggelassen habe: Weil ein Bibeltext hier nicht hin gehört. Ich habe hier das gleiche Verfahren angewendet wie ein großer Deutscher Reichskanzler. Der hat u.A. dadurch den Deutsch-Französichen Krieg aus gelöst. Da habe ich hier ja noch Glück gehabt.

Du darfst dich in der "Tat ehrlich fragen", denn meine Texte sind fast immer eindeutig zweideutig.

Vielen Dank für Deinen Post.

Leider verstehe ich die Intention deines ursprünglichen Posts immer noch nicht.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+1
Tirabo09.06.20 13:27
Ich hoffe nicht!, dass MTN solche Themen gezielt nutzt, das Forum der Mitglieder hier gezielt zu polarisieren, um die Quoten der Beiträge zu erhöhen und möglicherweise die Reichweite für Werbung zu erhöhen oder was auch immer.

Ich hoffe das wirklich nicht!

Sollte sich dieses Gefühl in mir dennoch weiter verstärken, werde ich bald einen Bogen um MTN machen.

MTN könnte bei solchen Themen, wo es zB. um Menschenrechte oder um Rassismus geht, die Kommentierfunktion einschränken oder zumindest "androhen", bei solchen Themen strenger zu moderieren.

Haltung zeigen!

Über Menschenrechte und Rassismus darf auf diese komische Art der Berichterstattung gar nicht erst diskutiert werden! Es gibt keinen Kompromiss. Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Ihr könnt nicht einfach so tun, als würdet ihr "ganz sachlich und unbeteiligt" über ein "technisches Thema" über Apple berichten, welches tatsächlich ein Statement um den Kampf gegen Rassismus und Resentiments ist.

Das finde ich scheiße und fühle mich hier etwas im Stich gelassen.

Ich lasse mich grundsätzlich weder provozieren und polarisieren, noch missbrauchen und verarschen.
0
BigLebowski
BigLebowski09.06.20 13:29
Wäre kein Corona würde dieses BLM in Deutschland Nicht soviel Aufmerksamkeit bekommen.

Und ich bezweifle diese Demos in D hätten so viel Zulauf bekommen wenn es um den arabischen Antisemitismus an jüdischen Schülern in Berlin gegangen wäre oder Um die größte rechtsradikale Organisation in Deutschland ( türkischen🤣 Grauen Wölfe).

Für Hong Kong sind jedenfalls keine tausenden Leute raus auf die Straße gegangen.
Gut, da hatten gewisse Organisatoren von den Demos auch keinen (politischen) Groll gegen Chinas Xi Jinping als Person und die Corona Langeweile auf ihrer Seite. 🤷🏻‍♂️
+2
Wiesi
Wiesi09.06.20 13:36
LoCal

Als ich die Überschrift zu diesem Thread las kam mir spontan, ob des PR-mäßigern Gehabes, dieser Text in den Sinn. Nicht weil ich die Bibel so gut kenne, sondern weil ich ihn schon so oft gesungen habe. Ebenso spontan habe ich ihn gepostet. @ derguteste hat ihn richtig verstanden: T.C. hat zwei Gesichter, das edle und das geschäftliche. Diese beiden passen nun wirklich nicht zusammen. Und jedesmal wenn der Wolf seinen Schafspelz überzieht, ärgere ich mich.
Everything should be as simple as possible, but not simpler
-4
Fenvarien
Fenvarien09.06.20 13:37
Tirabo Wie dir bestimmt aufgefallen ist, haben wir in den letzten Tagen mehrfach dann um Mäßigung gerufen, wenn die Diskussionen ausgeufert sind – und auf unser Gentleman's Agreement verwiesen, nicht mit vollem Anlauf in derlei Auseinandersetzungen zu springen.

Einzelnen fehlt leider hin und wieder die Selbstreflexion, um zu erkennen, dass ihre Beiträge nicht sonderlich geistreich, sondern vielleicht einfach nur dämlich sind. Diese Postings verzerren schnell das Bild und erwecken dann leicht den Eindruck, es gebe insgesamt kein Niveau in den Beiträgen – vor allem weil jene Teilnehmer auch mit besonderer Vehemenz und Frequenz agieren.

Mehr als 95% der Diskussionsbeiträge, auch bei kontroversesten Themen, sind sachlich – auch dann, wenn auf polemische Kommentare geantwortet wird. Wenn ich mir anschaue, wie anderorts oft die Fetzen fliegen, können wir hier doch auf unsere Community stolz sein. Sollte hingegen der Tonfall dauerhaft zu rau sein (und Newsthemen dieser Art müssen einfach behandelt werden!), dann wäre die letzte Konsequenz leider wirklich die Einschränkung der Kommentarfunktion. Ich vertraue aber weiterhin auf die Vernunft unserer Diskussionsteilnehmer hier – denn die große Menge an gehaltvollen Postings zeigt, dass diese Vernunft stark ausgeprägt ist!
Ey up me duck!
+14
Caliguvara
Caliguvara09.06.20 13:41
Wiesi
Übrigens: In der iOS-Version der Karten-App habe ich die Änderung noch nicht gefunden.
Don't Panic.
+1
Wiesi
Wiesi09.06.20 14:01
Caliguvara

Ursache bei mir: Einstellung (i) stand auf "street view" und nicht auf 3D.
Groschen unten
Everything should be as simple as possible, but not simpler
+1
Tirabo09.06.20 14:15
@Fenvarien

vielen Dank für die Antwort.

Ich habe aus einer Not heraus geschrieben. Leider ist unsere Gesellschaft in vielen Dingen mittlerweile sehr polarisiert durch AFD, Verschwörungsideologen, Klimaleugner usw.

Die allzuvielen Nachrichten und Berichte sind momentan nur sehr schwer zu ertragen und das gezielte Selektieren solcher Nachrichten ist derzeit sehr anstrengend für mich, aber leider wichtig und unvermeidbar.

Daher ist meine große Sorge, dass auch hier immer mehr gezündelt wird oder das Gezündel in Kauf genommen wird. Das wäre ein fatales Signal!

Wenn Ihr hier versprecht, weiterhin reflektiert und kritisch dieses Forum zu betreiben und Trollerei in Sachen Menschenrechte und Rasssimus nicht duldet, dann bin ich beruhigter.
+4
Fenvarien
Fenvarien09.06.20 14:16
Tirabo Auf jeden Fall werden wir das weiterhin so handhaben! Allein die Tatsache, dass MacTechNews nächsten Monat 18 Jahre alt wird, zeigt ja, dass wir nicht auf kurzfristigen Krawall, sondern auf ein langfristig gutes Miteinander aus sind.
Ey up me duck!
+6
Tirabo09.06.20 14:26
Fenvarien
Tirabo Auf jeden Fall werden wir das weiterhin so handhaben! Allein die Tatsache, dass MacTechNews nächsten Monat 18 Jahre alt wird, zeigt ja, dass wir nicht auf kurzfristigen Krawall, sondern auf ein langfristig gutes Miteinander aus sind.



Übrigens, ich bin auch ein Kind der ersten Stunde! Ich lese euch von Anfang an und ich kenne noch Euer erstes Logo! Angemeldet habe ich mich 2007.
+3
BigLebowski
BigLebowski09.06.20 14:37
Tirabo
...
Ich habe aus einer Not heraus geschrieben. Leider ist unsere Gesellschaft in vielen Dingen mittlerweile sehr polarisiert durch AFD, Verschwörungsideologen, Klimaleugner usw.
....

Wenn es denn nur diese wären!
Egal ob rechts oder links...ob spd....CDU
Selbst etablierte Politiker klatschen was bei Twitter hin, deren Klientel frohlockt und auf die interessanten Kommentare mit Kritik (auf Grundlage von Fakten; lass es 10 % der Kommentare sein) wird gar nicht eingegangen!?
Das heizt auf.
Man kann nicht auf jeden Schwachsinn eingehen und soll es auch nicht!
Aber auf die interessanten 10 % der Kommentare mit sachlicher Kritik: bitte!

Die etablierten Politiker verlassen das Colosseum und lassen das Licht an.
Und dann geht es los 🤷🏻‍♂️

Ich beziehe mich z.B. auf den Tweet von Heiko Maas und seinen 30.000 Rechtsextremen...
Und in den Kommentaren stellen Leute die Fragen nach der größten Rechtsradikalen Organisation in Deutschland :
Die türkische Grauen Wölfe mit 18.000 Mitgliedern
Das kannte ich auch nicht und habe mich wirklich darüber gewundert!

Oder wenn es in Tweets um Antisemitismus geht, der dann so allgemein gehalten wird das man der Meinung ist er kommt von rechts!
Dann kommen von Usern Links mit Infos von z.B. der jüdischen allgemeinen etc.
In denen drauf eingegangen wird das dieser neu erstarkte Antisemitismus von den Migranten stammt.
So etwas will man nicht im spd, linken oder grünen Lager hören.

Es regt mich auf das man anderen vorwirft zu manipulieren etc.
Und das gleiche macht.
Und das machen ALLE politischen Richtungen! Die AFD und deren Anhänger mögen da weniger Skrupel oder Schamgefühl besitzen,
Das macht es aber nicht besser.

Wie geht der chinesische Spruch:
Eine halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge.
-8
beanchen09.06.20 15:05
nane
Caliguvara
100% Zustimmung. Leider nur ein + möglich.
Als ich Caliguvaras Beitrag las, der auch meine Zustimmung findet, musste ich gleich an die Daumen denken und an die unsägliche Kultur, die mit ihnen hier einzog. Verzeih mir, wenn ich deinen Beitrag deswegen leicht zynisch finde.
-2
AppleUser2013
AppleUser201309.06.20 23:17
Was läuft bei Dir falsch BL... Du musst wahrlich frustriert sein...oder auch nicht; Egal...
Ich gönne dir deinen Aluhut, um jegliche Verschwörung zu unterbinden...Werde glücklich in deiner kleinen "Blase" , die für dich Leben bedeutet...

Ehrlich auch wenn ich gesperrt werde für diesen Satz...

Ich habe Mitlied mit dir, da du echt bemitleidenswert bist... Du feuerst alles ab, ohne nur im Ansatz zu verstehen, was dahinter steckt... Schade Du tust mir echt leid, da du nur das siehst, was du sehen möchtest, aber nicht mal einen Gedanken verschwendest, was alles zu bedeuten hat...

Schade...

PS: Ich bin selbtst ziemlich blöd, weil ich nicht verstehe, was dein Geschwurbel über SPD/CDU und AFD un co mit der News zu tun hat, die nur eins sagt... Apple hat die Karten App mit einem Update versehen, der den BlackLiveMatters Platz zeigt...
+4
LoCal
LoCal09.06.20 23:32
BigLebowski
Oder wenn es in Tweets um Antisemitismus geht, der dann so allgemein gehalten wird das man der Meinung ist er kommt von rechts!
Dann kommen von Usern Links mit Infos von z.B. der jüdischen allgemeinen etc.
In denen drauf eingegangen wird das dieser neu erstarkte Antisemitismus von den Migranten stammt.
So etwas will man nicht im spd, linken oder grünen Lager hören.

BULLSHIT!

Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+3
pogo3
pogo311.06.20 10:27
Fenvarien

Ich hoffe nicht!, dass MTN solche Themen gezielt nutzt, das Forum der Mitglieder hier gezielt zu polarisieren, um die Quoten der Beiträge zu erhöhen und möglicherweise die Reichweite für Werbung zu erhöhen

Den Trend sehe ich schon seit längerem. Ich würde nicht sagen: Polarisieren, aber zumindest: Anregen, Anstossen. Polarisieren tut sich die Sache von selbst, da muss man sich nicht drum kümmern. Das tun Andere schon mit großem Elan, ist aktuell Geschäftsmodell in den "Anti - Social" Medien.


.... Einzelnen fehlt leider hin und wieder die Selbstreflexion, um zu erkennen, dass ihre Beiträge nicht sonderlich geistreich, sondern vielleicht einfach nur dämlich sind. Diese Postings verzerren schnell das Bild und erwecken dann leicht den Eindruck, es gebe insgesamt kein Niveau in den Beiträgen – vor allem weil jene Teilnehmer auch mit besonderer Vehemenz und Frequenz agieren.....

Da dein Ansinnen scheinbar nicht realisierbar ist, "Der Mensch ist des Menschen Wolf", lasst die politischen Themen doch einfach weg. Alles ganz einfach.
Wann hört es endlich auf zu dauern.
0
pogo3
pogo311.06.20 12:01
Es gibt herausragende und bewundernswerte Errungenschaften der Spezies Mensch, zu den widerwärtigsten und dümmsten gehört die Fremdenfeindlichkeit. Rassismus ist nur eine sehr unzulängliche Beschreibung für die Eigenart einen durch die Natur in unendlichen Nuancen geformte Spezie nach äußeren oder inneren Faktoren zu normieren, und somit in Gut oder Böse, oder in Wertkategorien als gut, akzeptierbar oder wertlos zu kategorisieren. Vor der Natur hat das alles keinen Bestand. Die Evolution hat knapp 8 Milliarden Menschen als absolute Individuen geschaffen. Perfekt angepasst an die Vorgaben des Lebensraumes in dem es sich über längere Zeit befindet, und keiner ist dem anderen gleich. Noch nicht mal eineiige Zwillinge sind sich absolut völlig identisch. Auch unser aller äußere Erscheinung wird sich verändern, sobald wir uns für längere Zeit in eine andere Regionen bewegen. Selbst was wir täglich essen, verändert uns zu jeder Zeit. Würden wir gegen Süden ziehen, würde (und wird) sich unsere Haut anpassen müssen um zu überleben. Sehen wir uns im Spiegel, sehen wir Veränderung. Unablässig Tag für Tag. Jedes Neugeborene ist sich selbst, und mit absoluter Sicherheit anders als der Andere.

Der Mensch ist des Menschen Wolf. Er besingt die Friedfertigkeit, und lebt in Feindseligkeit. Er bekämpft seine Kriegslust, und führt Krieg. Er fabuliert vom Frieden und der Liebe, und benutzt die Andersartigkeit einer Natur immer wieder, um diese zu bekämpfen, um sich gegen die Natur zu stellen. Er will und möchte, und tut das Gegenteil dessen was er gerne tun würde. Er will sich selbst retten, und wird sich selbst zerstören. Das zeigt die Geschichte seit dem wir sie kennen. Wir haben die Welt vermessen, es war ein Irrtum. Wir haben scheinbar noch nicht viel daraus gelernt. Wir verhalten uns dümmer als die dümmsten Tiere, und maßen uns an zivilisiert zu sein. Wir haben noch viel an uns zu arbeiten. Noch sind wir und selbst ein Tier.
Wann hört es endlich auf zu dauern.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.