Neue Apple-Watch-Armbänder: Farbenfrohes Nylon, Nike-Sportlook und exklusive Hermès-Varianten

Auch wenn die niedrigen Temperaturen noch nicht darauf hinweisen: Gestern war der offizielle Frühlingsanfang des Jahres 2018. Apple nutzt den Wechsel der Jahreszeit als Anlass für eine neue Frühlingskollektion an farbenfrohen Apple-Watch-Armbändern in diversen Stilen. Dazu gehören verschiedene Nylon-Armbänder, die größtenteils einen hellen Grundfarbton mit kolorierten Streifen verbinden.

Darüber hinaus kommen spezielle Nike-Varianten, die sich am Design der neuesten Schuhe des Sportartikelherstellers orientieren, und Hermès-Bänder auf den Markt.


Nylon-, Nike- und Hermès-Armbänder
Folgende Armband-Modelle zählen zu Apples Frühlingskollektion 2018:
  • Sport Armband in Denim Blue, Lemonade und Red Raspberry
  • Armband aus gewebtem Nylon in Blau, Grau, Pink und Schwarz (gestreift)
  • Sport Loop in Flash Light, Hot Pink, Marine Green und Tahoe Blue
  • Klassisches Lederarmband in Spring Yellow, Electric Blue und Soft Pink


Zusätzlich gibt es diese Nike-Varianten:
  • Nike Sportarmband in Barely Rose/Pearl Pink, Black/White und Cargo Khaki/Black
  • Nike Sport Loop in Black/Pure Platinum, Bright Crimson/Black, Cargo Khaki, Midnight Fog und Pearl Pink


Die Kollektion bietet auch neue Hermès-Armbänder:
  • 38mm Double Tour in Indigo mit rouge H polished edge und rouge H contrasted loop
  • 38mm Double Tour in Blanc mit rouge H polished edge und rouge H contrasted loop
  • 42mm Single Tour Rallye in Indigo mit rouge H polished edge und rouge H contrasted loop
  • 42mm Single Tour Rallye in Blanc mit rouge H polished edge und rouge H contrasted loop


Alle genannten Armbandmodelle erscheinen laut Apple „später in diesem Monat“. Für die Sportarmbänder, Sport Loops und Nylon-Varianten werden 59 Euro fällig, die klassischen Lederarmbänder kosten 159 Euro. Der Preis der Nike-Sportarmbänder und Sport Loops beträgt ebenfalls 59 Euro.

Die Hermès-Modelle sind deutlich teurer. Die Single Tour Rallye kostet 469 Euro, die Double Tour wird es für 519 Euro geben.

Kommentare

marco m.
marco m.21.03.18 15:12
Ich setze mittlerweile nur noch auf Armbänder von Drittanbietern. Mehr Auswahl, selbe Qualität, und nur ein Bruchteil vom Preis den Apple verlangt.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
+1
Freudensprung21.03.18 15:19
marco m.
Ich setze mittlerweile nur noch auf Armbänder von Drittanbietern. Mehr Auswahl, selbe Qualität, und nur ein Bruchteil vom Preis den Apple verlangt.
Welche Marken sind zu empfehlen?
+3
deus-ex21.03.18 15:34
kann ich so nicht bestätigen. Ein Drittanbieter Milaniase Armband kostet zwar nur 30 statt 150 Euro aber das ist auch nur lackiert und blättert nach einer gewissen zeit ab.
+6
aquacosxx
aquacosxx21.03.18 15:36
z.B. Bluestein:
Super Qualität. Auch die Metallarmbänder von denen sind Klasse. Da blättert auch beim schwarzen oder space grey nix ab
+1
Evildata
Evildata21.03.18 15:41
Oh mann, dass man auf einer Apple-Seite eine News über bunte Armbändchen sehen muss, lässt tief blicken. Früher IT-Visionär der Nerds, heute Modeschmuckanbieter für Uschi.
-11
Hot Mac
Hot Mac21.03.18 15:41
Die Armbänder von Hermès sind ja mal richtig günstig.
Da kann man gleich zwei oder drei nehmen.
+4
Richard
Richard21.03.18 16:06
ich kaufe die Originale gebraucht. Die nachgemachten Armbänder die ich hier habe, sind doch qualitativ schlechter. Aber die Apple Preise sind trotzdem fern von gut und böse. Aber das kennt man ja bei Zubehör.
iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13
+2
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck21.03.18 16:06
Evildata
Die Kunst ist nicht mehr, die paar IT-Nerds der 90er glücklich zu machen, sondern Technologie zugänglich zu machen - und besonders bei Wearables ist es wichtig, dass diese zum persönlichen Stil passen. Ich habe zwar nur ein Band für meine Watch, aber eine Uhr, die so ausschaut wie ein PC aus den 90ern würde ich aber auch nicht tragen wollen.
+8
iGod21.03.18 16:16
Habe noch kein besseres gefunden als das Gliederarmband von Apple. Nehme mir immer mal wieder vor ein neues zu kaufen, aber dann lass ich es doch, weil mir das Gliederarmband einfach am besten gefällt. Die Stoffarmbänder sind auch schick, aber eklig sobald sie mal nass werden.
+2
Hot Mac
Hot Mac21.03.18 16:25
Warum kann man die Watch eigentlich nicht BTO konfigurieren?
Ich wollte ein Lederarmband, kein anderes, musste aber 160 Flocken extra berappen.
+5
marcel15121.03.18 17:12
Genauso wie die XL-Bänder, ein Kollege musste extra ein XL Band dazukaufen, konnte man nicht mit der Uhr bekommen. Dafür hab ich nun sein Nike-Band günstig bekommen.
Mittlerweile habe ich 4 Bänder (3x Sport und einmal Edelstahl) die eh ja nach Lust und Laune wechsel. Das mit dem schnellen Wechseln ist wirklich eine gute Idee.
+1
OpDraht
OpDraht21.03.18 17:17
Die Hermes-Bänder sind zwar sehr teuer aber das Leder ist schon sehr hochwertig.
+3
marcel15121.03.18 17:19
Gibt es von Apples neuen Lederarmbändern (nicht Hermès) Fotos?
+1
Hot Mac
Hot Mac21.03.18 17:33
OpDraht
Die Hermes-Bänder sind zwar sehr teuer aber das Leder ist schon sehr hochwertig.
Das mag wohl sein!
Der Preis der Armbänder steht aber nicht mehr im Verhältnis zu dem der Watch.

Ich hab erst neulich ein Armband für meine Panerai gekauft.
Das Armband hat zweihundert Euro gekostet und ist mit Sicherheit von besserer Qualität als die Riemen, die Hermès nachweislich in Indien fertigen lässt.
+1
Sahneschnitte21.03.18 17:54
Hot Mac
Ich hab erst neulich ein Armband für meine Panerai gekauft.
Das Armband hat zweihundert Euro gekostet und ist mit Sicherheit von besserer Qualität als die Riemen, die Hermès nachweislich in Indien fertigen lässt.

Da passt es doch. Watch aus China, Armband aus Indien und Gewinne nach Panama.
+6
OpDraht
OpDraht21.03.18 17:55
Hot Mac
... als die Riemen, die Hermès nachweislich in Indien fertigen lässt.
Hmm, auf meinem steht "Made in France", vermutlich eine Region in Indien. 🤔

Die Panerai-Armbänder sehen doch aus wie von Steinhart.
+4
Hot Mac
Hot Mac21.03.18 18:02
Die sind ja auch für harte Männer bestimmt!

Der Kram von Louis Vuitton wird übrigens auch nicht ausschließlich in Frankreich hergestellt!
Nur mal so am Rande.
+1
Sahneschnitte21.03.18 18:05
OpDraht
Hot Mac
... als die Riemen, die Hermès nachweislich in Indien fertigen lässt.
Hmm, auf meinem steht "Made in France", vermutlich eine Region in Indien. 🤔

Die Panerai-Armbänder sehen doch aus wie von Steinhart.

Vielleicht bezieht sich das „Made in France“ auf das zusammenfügen von Armband und Dornschließe. Die Teile selbst kommen aus Fernost.
+1
Hot Mac
Hot Mac21.03.18 18:07
Oder umgekehrt!
Das vermag ich nicht zu beurteilen.
+1
OpDraht
OpDraht21.03.18 18:10
Hot Mac
Die sind ja auch für harte Männer bestimmt!
Yo, in der Regel sind deren tragende Handgelenke zu klein oder es handelt sich um leicht adipöse, stark behaarte Kerle.
Scheiß Vorurteil, Panerai war nie so meins.
Sahneschnitte
Vielleicht bezieht sich das „Made in France“ auf das zusammenfügen Montage von Armband und Dornschließe. Die Teile selbst kommen aus Fernost.
Das ist gut möglich, Geruch & Haptik sind aber echt gut. Vielleicht wird in Frankreich ein Parfüm aufgetragen?
+1
Postmichel
Postmichel21.03.18 19:16
Bei Lederarmbändern kann ich "Bandwerk" empfehlen. Sehr hochwertig und made in D.
+4
marco m.
marco m.21.03.18 20:07
Freudensprung
marco m.
Ich setze mittlerweile nur noch auf Armbänder von Drittanbietern. Mehr Auswahl, selbe Qualität, und nur ein Bruchteil vom Preis den Apple verlangt.
Welche Marken sind zu empfehlen?
Schaue ich morgen mal bei Amazon nach, und stelle die Links hier ein. Hatte bis jetzt ein Gleiderarmband, und ein Sportarmband Blau. Beide sehr zu empfehlen.
Sahneschnitte
Vielleicht bezieht sich das „Made in France“ auf das zusammenfügen von Armband und Dornschließe. Die Teile selbst kommen aus Fernost.
Dann würde da stehen "Assembled in France". So was wird schon nachgeprüft.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
+1
Evildata
Evildata22.03.18 08:41
Mendel Kucharzeck
Evildata
Die Kunst ist nicht mehr, die paar IT-Nerds der 90er glücklich zu machen, sondern Technologie zugänglich zu machen - und besonders bei Wearables ist es wichtig, dass diese zum persönlichen Stil passen. Ich habe zwar nur ein Band für meine Watch, aber eine Uhr, die so ausschaut wie ein PC aus den 90ern würde ich aber auch nicht tragen wollen.
Apples freche Preispolitik und das Wort "zugänglich" ist für mich ein Widerspruch. Es geht nur noch um die Generierung von Gewinnen mittels Luxusgüter. Technologie und Qualität ist nicht mehr der Focus, das machen heute andere. Traurig aber wahr. //Meine Meinung//
0
Embrace22.03.18 10:04
Schade, dass es die Double Tour Bänder nicht für die 42mm Watch gibt
+1
marco m.
marco m.22.03.18 17:33
Freudensprung
Hier die Links!







Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0
jdbryne22.03.18 21:01
OpDraht
Die Hermes-Bänder sind zwar sehr teuer aber das Leder ist schon sehr hochwertig.
Dürfte zu erwarten sein
0
marxist
marxist23.03.18 22:22
marko m.

Das Gliederarmband hat 30% 1 Stern Bewertungen... Auch wenn man bei den Bewertungen bei Amazon immer vorsichtig sein muss, DAS reicht mir, um die Finger davon zu lassen.
0
aquacosxx
aquacosxx25.03.18 10:02
dann nimm doch das hier:
0
marco m.
marco m.25.03.18 18:46
marxist
Auch wenn man bei den Bewertungen bei Amazon immer vorsichtig sein muss
Eben, genau deswegen! Und wenn ich dir schreibe, daß das in Ordnung ist, dann kannst du mir das schon glauben. Sonst würde ich es ja nicht nutzen.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen