Messebericht High End 2018 (TEIL 2) – Die Highlights

An allen Ecken und Enden erlebt man auf der High End große Leidenschaft. Das ist es, was die Faszination hochwertiger Musikwiedergabe letztlich auszeichnet. Es ist eine sehr emotionale Erfahrung und wenn man die irgendwie verstärken kann – zum Beispiel durch noch besser klingende, noch schönere Komponenten – macht das den Unterschied aus, zwischen einer simplen Freizeitbeschäftigung und einem engagierten Hobby. Oder auch zwischen Beruf und Berufung.

Natürlich wird jeder gute Hersteller oder Verkäufer seine Produkte in höchsten Tönen lobpreisen. Klappern gehört schließlich zum Handwerk und letztlich will jeder auch irgendwie Geld mit seiner Arbeit verdienen. Doch auf der High End erlebt man eine gänzlich andere Einstellung der Aussteller und erkennt, wie sehr die jeweiligen Macher der Produkte ihr Herzblut investieren, statt einfach nur Konsumgüter zu produzieren. Das macht es unglaublich spannend, sich mit den Menschen hinter den Produkten auszutauschen. Wenn beispielsweise ein Dan D'Agostino über seine neueste Verstärkerkreation "Relentless" spricht, tritt erst mal in den Hintergrund, dass sich nur die wenigsten Menschen jemals diesen Boliden (siehe Bilder weiter unter) werden leisten können.


Aber es sind nicht nur die unbezahlbaren, weltlich entrückten Superlative, bei denen dieser Geist zu spüren ist, sondern ebenso die kleinen und absolut bezahlbaren Preziosen, wie beispielsweise iFi Audios neuem xDSD (Bilder ebenfalls in diesem Bericht). Letztlich ist das wohl auch einer der Gründe, warum das Hobby HiFi nach der großen Flaute durch die Generation Smartphone auch bei jungen Leuten wieder an Popularität gewinnt. Das Thema bietet schließlich unheimlich viel Abwechslung und Lebensfreude.

In diesem Sinne nun erst mal viel Spaß mit den (meiner Meinung nach) besonders gelungenen Auftritten der diesjährigen High End. Dabei auch ein Kandidat, den ich ärgerlicher Weise in dem Getümmel verpasst habe, Ihnen aber deswegen nicht vorenthalten möchte.


Kommentare

Hot Mac
Hot Mac20.05.18 10:12
Wäre ich mal dabei gewesen.
Du hättest nur die Leute ablenken müssen und ich wäre mit dem Relentless unterm Arm losgerannt.

Na ja, das hätte wohl nicht funktioniert.
Die Dinger wiegen ja mehr als ‘ne Grabplatte und dann braucht man auch noch zwei davon, oder?
+1
Frost20.05.18 10:28
Hot Mac
und dann braucht man auch noch zwei davon, oder?
Ja man benoetigt Zwei, es ist eine mono Endstufe.
Die 250k, Euro oder Dollar wurde nicht gesagt,
sind aber der Paarpreis.
Hier noch den Link zu einem Video der Vorstellung
auf der High End von dem Teil:
0
Hot Mac
Hot Mac20.05.18 10:36
Frost

Danke für den Link.

Ich kann mir schon vorstellen, dass es Enthusiasten gibt, die sich lieber zwei Monoblöcke als ein kleines Apart­ment kaufen.
+1
sonorman
sonorman20.05.18 10:54
Wenn man die richtigen Lautsprecher dazu hat, wie die Wilson Audio Chronosonic, wirken die Monos proportional gar nicht so riesig.


Schönen Pfingstsonntag allen!
+2
Hot Mac
Hot Mac20.05.18 11:03
sonorman

Das Design der Lautsprecher erinnert mich ein wenig an längst vergessen geglaubte Zeiten.
Damals wog der Conrad-Katalog mehr als das Telefonbuch.
0
Frost20.05.18 11:13
Hot Mac
Das Design der Lautsprecher erinnert mich ein wenig an längst vergessen geglaubte Zeiten.
Es passt zumindest zum Rest der Wohunug auf den Bildern.
Manche Leute haben einen Geschmack da graust's die Sau.
+5
gorgont
gorgont20.05.18 11:26
sonorman
Wenn man die richtigen Lautsprecher dazu hat, wie die Wilson Audio Chronosonic, wirken die Monos proportional gar nicht so riesig.


Schönen Pfingstsonntag allen!

Abgesehen von Preis... Schön sind Lautsprecher und Verstärker wirklich nicht.
Aber es gibt für jeden Geldbeutel das passende Zubehör und irgendwie muss sich ein Millionär/Milliardär auch mal etwas gönnen dürfen
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
0
Tirabo20.05.18 11:28
Ich kann dem Einleitungssatz so gut wie gar nichts abgewinnen.
Es gibt in Musik so unglaublich viele tiefe praktische und theoretische Erfahrungen zu sammeln, da ist das ledigliche Vergleichen von Audiokomponenten für mich total unbefriedigend, ja fast schon befremdend, weil es mit Musik als solcher rein gar nichts zu tun. Dafür wird diese merkwürdige Disziplin auch noch meist immer in dafür nicht ausgelegten Räumen praktiziert. Ich bin ein totaler Raum-Hörer und höre sofort Unstimmigkeiten, wenn Lautsprecher in Räumen stehen, die nicht zusammen passen. Je Größer die Lautsprecher, umso größer die Probleme. Immer wieder lerne ich Menschen kennen, die mir ihre tollen und teuren großen Hifi-Geräte vorführen wollen. Allzu oft bin ich dann über den Gesamtklang der LS im Raum enttäuscht. Ich verstehe nicht, wie manche Menschen so eine wichtige, stark beeinflussende Komponente ausblenden können?
Genauso ist es beim hören über Kopfhörer, da kann ich auch nicht verstehen, wie man dessen Sound toll finden kann, wenn doch die komplette Symmetrie gar nicht passt, weil sie ja gar nicht kompatibel zur Lautsprecherstereofonie ist.

-

Wer schon einmal die Auferstehungssinfonie von Mahler live erlebt hat oder eine Martha Argerich, einen Krystian Zimmerman oder Murray Perahia live spielen gesehen und gehört hat, weiß wovon ich spreche, was Musik ist!

Alleine auch schon die Erkenntnis aus der Fähigkeit und Tätigkeit, die gehörte (klassische) Musik analysieren, übersteigt bei Weitem das recht banale und in meinen Augen unproduktive und unsinnige Vergleichen von Audiokomponenten als angebliche Musikdisziplin. Das ist meiner Meinung nach total musikentfremdet.

In meinen Augen eine esoterische Einzeldisziplin fernab von jeglicher Objektivität und Verneigung vor der Musik.

Das ist allein meine Meinung. Ich weiß, dass sie nicht jedem passt.
+11
Plebejer20.05.18 15:00
Der Chord Hugo sieht aus wie die erste X-Box.
0
Orbital
Orbital20.05.18 15:39
Über Geschmack kann man nicht streiten aber Lautsprecher die vorne wie die Inneneinrichtung eines Raumschiffes und hinten wie ein Sarg aussehen sind schon sehr speziell aber auch interessant. Ansonsten wieder mal das Übliche in Hochglanz und Bling-Bling.
0
AppleUser2013
AppleUser201320.05.18 16:13
Plebejer

Tatsächlich... Sieht schon wie ne orig. XBox aus
0
Dom Juan
Dom Juan20.05.18 20:06
Den Concentro hätt' ich gern! Liest sich beeindrucken, und noch dazu höre ich jedes Mal wenn ich ein Bild von denen sehe eine blecherne Stimme sagen "The Cake is a lie!"
Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.
0
Borbarad20.05.18 20:26
Sehr schöner Bericht!!! Besser als gestern

Chord HUGO TT .... jau das ist mal ein DAC.
IFI .... die haben sich echt gemacht! Bezahlbar und Sau gut.
SME... oh Ja ich hätte gerne nen V Tonarm

Wilson Audio... Sau gut aber ich wäre gerne für ein Duell mit Focals fetten Utopias

B
0
midi20.05.18 21:05
Ich war auch, wie schon die letzten Jahre auf der HighEnd und musste feststellen, dass das ein einziges Designdesater ist/geworden ist.

Hauptsache groß und häßlich kann man meinen. Selbst eine Firna wie Burmester oder Raidho macht da keine Ausnahme. Ich frag mich immer mehr - bei allem Sound der Welt - wer stellt sich sowas ins Wohnzimmer ?
+5
redbear21.05.18 17:39
midi
Ich war auch, wie schon die letzten Jahre auf der HighEnd und musste feststellen, dass das ein einziges Designdesater ist/geworden ist.

Hauptsache groß und häßlich kann man meinen. Selbst eine Firna wie Burmester oder Raidho macht da keine Ausnahme. Ich frag mich immer mehr - bei allem Sound der Welt - wer stellt sich sowas ins Wohnzimmer ?


Yepp, dem kann ich voll und ganz zustimmen. Ich habe meine saugut klingenden Lautsprecher verscherbelt , weil ich das klotzige Schuhkartondesign nicht mehr ertragen habe...
0
Daishima
Daishima21.05.18 19:26
@Tirabo

Danke, dass auch das mal angesprochen wird.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen