Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

MacStammbaum 10 und MobileFamilyTree 10 sind erschienen

Synium Software, unter anderem Betreiber von MacTechNews.de, hat mit MacStammbaum 10 (Mac) und MobileFamilyTree 10 (iPhone/iPad) maßgebliche neue Versionen der beliebten Apps zur Erforschung der eigenen Familiengeschichte veröffentlicht. Fast 25 Jahre ist es nun schon her, dass MacStammbaum als kleines Shareware-Programm auf einer der kostenlosen CDs in Mac-Zeitschriften sein Debüt gab – und inzwischen daher auf eine lange und ereignisreiche Produktgeschichte zurückblicken kann. Einer der bisherigen Höhepunkte: Auf dem Apple-Event 2020 zur Vorstellung der ersten M1-Macs wählte Apple MacStammbaum sogar als Beispiel für besonders gelungene M1-Portierung aus – unser erster Auftritt auf einer Keynote!



Die wichtigsten Neuerungen von MacStammbaum 10
Version 10 ist gespickt mit neuen Funktionen und Verbesserungen. Im Mittelpunkt steht diesmal der Bearbeiten-Bereich, der nicht nur variabel auf jede Displaygröße reagiert, sondern auch vollständig anpassbar und auf Wunsch per Spracheingabe zu bedienen ist. Erstmals bewegen sich MacStammbaum und MobileFamilyTree hinsichtlich der Eingabe übrigens auf Augenhöhe – es werden dieselben Funktionen in derselben Designsprache geboten, allerdings natürlich plattform-spezifisch umgesetzt. Vollständig überarbeitet ist zudem der Interaktive Baum, welcher nun über alle Funktionen des Bearbeiten-Bereichs sowie ein deutlich verbessertes Erscheinungsbild verfügt.


Virtueller Baum – samt AR-Spaziergang
Der neuentwickelte Virtuelle Baum ermöglicht es, alle Personen des Stammbaums in einer großen 3D-Darstellung gleichzeitig anzuzeigen. Was nach einer Selbstverständlichkeit klingt, ist in 2D nämlich leider mathematisch nicht möglich. Im Vergleich zu früheren Versionen wurden Ausrichtung und Darstellung erheblich verbessert, außerdem lassen sich jetzt Pfade zwischen zwei Personen anzeigen, um deren Verwandtschaft direkt zu visualisieren. In MobileFamilyTree 10 gibt es als spektakuläre Funktion, erstmals im wahrsten Sinne des Wortes durch die Familiengeschichte zu spazieren. Der AR-Modus platziert den Stammbaum entweder auf dem Tisch oder im gesamten Raum und macht den Stammbaum greifbarer denn je.


Personengruppen
Sehr praktisch: Die neuen "Personengruppen" ermöglichen es, beliebig viele Gruppen anzulegen (z.B. Personen aus Berlin, Familienzweig Müller, persönlich bekannte Verwandte), um diese in allen Diagrammen und Ansichten farblich hervorzuheben. Diagramme können zudem auf einzelne Gruppen begrenzt werden.

Quellen festhalten und komfortabel verwalten
Die vollständig neue Quellenverwaltung hilft dabei, alle Informationen auch zu belegen. MacStammbaum 10 und MobileFamilyTree 10 liefern Dutzende Vorlagen mit, um Nutzer an die Hand zu nehmen, was es für die jeweiligen Quellentypen (Buch, Einwanderungspapiere, Zeitungsausschnitt, etc.) festzuhalten gibt. Auch eigene Vorlagen sowie vollständig konfigurierbare Quellenzitate sind möglich.


Viele sonstige Verbesserungen
An weiteren Neuerungen bringt Version 10 die Möglichkeit mit, per iPhone- oder iPad-Kamera direkt vom Mac aus Dokumente einzuscannen und diese automatisch zu begradigen und zu beschneiden. Der Virtuelle Globus steht erstmals auch in der iPhone- und iPad-Version zur Verfügung und zeigt zudem auf Wunsch Bilder von Orten an. Copy und Paste von Personen- und Familienereignissen war ein ebenso häufig geäußerter Wunsch wie besserer Import aus dem Adressbuch (übernimmt Bilder, Beziehungen und Wohnorte, außerdem mehrere Personen gleichzeitig) und Unterstützung von GEDCOM 7. Darüber hinaus gibt es durch das ganze Programm hinweg deutliche Performance-Verbesserungen, unter anderem bei der Nutzung von CloudTree oder FamilySearch in Bäumen mit besonders vielen zugewiesenen Personen.


Preis und Verfügbarkeit
MacStammbaum 10 (Produktseite: ) und MobileFamilyTree 10 (Produktseite: ) sind kostenpflichtige Updates. Langjährige Nutzer wissen, dass alle drei Jahre ein Update zu vergünstigten Preisen erscheint, es in der Zwischenzeit regelmäßig umfangreiche kostenlose Aktualisierungen gibt. Zur Einführung von Version 10 kostet MacStammbaum nur 34,99 Euro (50 % Rabatt) im Mac App Store, MobileFamilyTree für iPhone und iPad liegt bei 14,99 Euro (ebenfalls 50% Rabatt). Wer die Vorgängerversion erst kürzlich kaufte, erhält natürlich auf Nachfrage einen kostenlosen Download-Code. An Systemvoraussetzungen gelten macOS 10.15 Catalina bzw. iOS 14. Lokalisiert ist die Software in 16 Sprachen, darunter selbstverständlich auch Deutsch.

Kommentare

Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck25.02.22 16:07
Ich hoffe, MacStammbaum 10 und MobileFamilyTree 10 gefällt euch!

Vielen Dank auch an alle Betatester (einige davon sind hier im Forum aktiv!) für die Unterstützung während der Entwicklungszeit
+9
WollesMac
WollesMac25.02.22 16:17
sieht im Video ganz gut aus, da bin ich man gespannt
+1
tk69
tk6925.02.22 16:50
Super App! Schade, dass es keinen einheitlichen Preis gibt.
0
jokermainz
jokermainz25.02.22 16:52
… ein sehr gelungener Wurf, mit dem es Freude macht zu arbeiten 👍🏼👏
Es gibt nichts, das man nicht lernen könnte ...
+1
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck25.02.22 16:55
tk69
Würden wir MacStammbaum und MobileFamilyTree also kombiniertes Paket anbieten, läge der Preis bei 90-100 Euro – und diverse unserer Anwender nutzen nur MacStammbaum oder MobileFamilyTree. Diese hätten dann das Nachsehen, daher die getrennten Apps und unterschiedlichen Preise.
+3
maceric
maceric25.02.22 17:04
Gibt es wieder keine aktualisierten Designs für den Export als Webseite?
0
Fenvarien
Fenvarien25.02.22 17:21
maceric Der Website-Export ist für Version 10.1 oder 10.2 angedacht – mit der Planung haben wir schon begonnen.
Ey up me duck!
+4
adiga
adiga25.02.22 18:20
Gekauft. Einmal mehr
+1
Fenvarien
Fenvarien25.02.22 18:21
adiga Eine ehrfurchtsvolle und tiefe Verneigung aus Mainz wird dir zuteil, vielen Dank
Ey up me duck!
+3
nopeecee
nopeecee25.02.22 18:26
Was bedeutet "kürzlich gekauft"? Wie bekomme ich den code
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
0
hoetzepoez25.02.22 18:54
Oh ja, das würd mich auch interessieren. Hab beide Versionen (Mac & iPad) grad erst am 8. Januar gekauft gehabt.
0
Fenvarien
Fenvarien25.02.22 19:05
Kürzlich beinhaltet auf jeden Fall noch Januar 2022 – und auch Dezember 2021. Einfach eine Mail an uns, am besten mit der Quittung aus dem App Store.
Ey up me duck!
+2
hoetzepoez25.02.22 19:14
Ok, danke Dir für die Info! Das werd ich gleich mal machen... 👍🏼
0
ruphi25.02.22 19:16
MTN
Der neuentwickelte Virtuelle Baum ermöglicht es, alle Personen des Stammbaums in einer großen 3D-Darstellung gleichzeitig anzuzeigen. Was nach einer Selbstverständlichkeit klingt, ist in 2D nämlich leider mathematisch nicht möglich
Ich erinnere mich, dass ich euch mal die Anzeige aller Personen im Interaktiven Baum (2D) als Wunsch im Feedback übermittelt hatte
Fenvarien Könntest du mal kurz skizzieren, worin denn das mathematische Problem dabei besteht? Würde mich wirklich interessieren
0
Fenvarien
Fenvarien25.02.22 19:20
ruphi Male einen größeren Baum einfach auf Papier – dann siehst du sehr schnell, warum zwei Dimensionen nicht ausreichen Sobald es Mehrfach-Ehen gibt oder Beziehungen innerhalb der Familie, müssten Verbindungen den Baum durchstreichen oder andere Elemente überlagern.
Ey up me duck!
+2
D. Renggli
D. Renggli25.02.22 23:51
Ich benutze seit geraumer Zeit MacStammbaum 9 und MobileFamilyTree 9 und war sehr zufrieden damit.
In dieser Woche habe ich die Versionen 10 gekauft und bin nun am Eingewöhnen... bis jetzt bin ich auch mit den Versionen 10 sehr zufrieden.
Der neue Bearbeiten-Bereich ist sehr übersichtlich und mir gefällt sehr gut, dass man die Funktionen sortieren und deaktivieren kann.
Auf den überarbeiteten Website-Export, der hoffentlich bald folgen wird, bin ich sehr gespannt...
+1
rudluc26.02.22 00:00
Ist MacStammbaum immer noch mit "Der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage" verknüpft? Ich möchte meine Daten eigentlich nicht einer amerikanischen radikalchristlichen Sekte weitergeben. Und wie sieht es aus mit Daten aus Deutschland? Die meisten Recherchedaten kommen ja aus den USA, die man hierzulande nicht gebrauchen kann.
Hierzu möchte ich gerne Antworten. Ansonsten werde ich einen großen Bogen um MacStammbaum 10 machen.
-6
D. Renggli
D. Renggli26.02.22 00:19
rudluc
Ist MacStammbaum immer noch mit "Der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage" verknüpft? Ich möchte meine Daten eigentlich nicht einer amerikanischen radikalchristlichen Sekte weitergeben.

Genau das möchte ich auch nicht... Die Verbindung zu "FamilySearch" ist standardmässig deaktiviert.

-1
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck26.02.22 00:59
rudluc
Wir sind nicht mit der Kirche verknüpft – Synium ist eine vollständig unabhängige, deutsche Firma in privater Hand. MacStammbaum und MobileFamilyTree bietet eine optionale Schnittstelle, über welche man auf FamilySearch.org informationen herunterladen oder auf Wunsch hochladen kann. Einige andere Ahnenforschungs-Apps binden ebenfalls das API von FamilySearch.org ein, da es sich um eine extrem beliebte und kostenfreie Webseite handelt.
+2
ApfelHandy426.02.22 11:31
Tolle Apps. Finde es dennoch schade, dass Bestandskunden kein günstigeres Upgrade bekommen. Für die paar Mal, die ich das im Jahr nutze, sind grade die Preise der Mac-Version schon ordentlich (trotz Rabatt).
0
maceric
maceric26.02.22 11:57
ApfelHandy4
Tolle Apps. Finde es dennoch schade, dass Bestandskunden kein günstigeres Upgrade bekommen. Für die paar Mal, die ich das im Jahr nutze, sind grade die Preise der Mac-Version schon ordentlich (trotz Rabatt).

Das kann ich gut verstehen, möchte aber grundsätzlich ergänzen:
Die Rabatte bei Upgrades für Bestandskunden liegen bei anderen Herstellern meist nicht über 30%, da finde ich die 50% durchaus fair.
0
maceric
maceric26.02.22 12:06


Gebt alles! Ich warte schon ewig
Fenvarien
maceric Der Website-Export ist für Version 10.1 oder 10.2 angedacht – mit der Planung haben wir schon begonnen.
-1
milk
milk26.02.22 12:15
ApfelHandy4
Für die paar Mal, die ich das im Jahr nutze, sind grade die Preise der Mac-Version schon ordentlich (trotz Rabatt).
Musst du für die paar Mal, die du das im Jahr nutzt, immer die neueste Version haben?
+1
Dizastor26.02.22 12:23
Kann ich die iPad und iPhone Version gleichzeitg nutzen? Synchronisieren die sich?
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck26.02.22 13:08
Dizastor
Ja natürlich. Synchronisation läuft über iCloud (Produktname hier CloudTree)
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck26.02.22 13:19
maceric
Entschuldigung – manchmal verzögern sich Features oder wir planen um.
0
maceric
maceric26.02.22 15:19
Mendel Kucharzeck
maceric
Entschuldigung – manchmal verzögern sich Features oder wir planen um.

Kein Grund für eine Entschuldigung, da steht ja ausdrücklich "kein Versprechen".
Ich wollte nur sicher gehen, daß das in Version 10 auch wirklich kommt
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck26.02.22 15:24
maceric
Wir haben letzte Woche gerade über technische Möglichkeiten gesprochen, in welche Richtung sich der Web-Export entwickeln sollte – aber noch weder was beschlossen noch mit der Entwicklung begonnen.
0
WaLn
WaLn26.02.22 18:31
Die App sieht wirklich super aus! Hab leider so wenige Anhaltspunkte was die Ahnenforschung angeht, so dass ich da vermutlich sehr schnell Frust aufbauen würde
0
Fenvarien
Fenvarien26.02.22 20:48
WaLn Wenn du so 3 Generationen aus dem Kopf eingeben kannst, hast du sehr gute Chancen, dass die FamilySearch-Anbindung dir viele weitere Hinweise geben kann.
Ey up me duck!
+1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.