Lieferzeiten des HomePod mini verbessern sich

Noch immer muss man sich beim Kauf eines HomePod mini auf lange Wartezeiten einstellen – es ist fast unmöglich, noch ein Exemplar des kleinen HomePod-Modells vor Weihnachten zu erhalten. Allerdings gibt es Hinweise, dass sich die Lieferzeiten reduzieren. Als wir vor eineinhalb Wochen schon einmal einen Blick auf Apples Prognose geworfen haben, reichte die Zeitangabe bis zum 27. Januar. Die dunkle Variante war zwei Wochen früher zu haben. Jetzt hat Apple die Einschätzung allerdings korrigiert und gibt beim weißen und beim schwarzen HomePod mini den 15. bis 22. Januar als erwartetes Lieferdatum an. Damit muss man weiterhin viel Geduld bis zur Lieferung aufbringen, die Tendenz hin zu kürzeren Wartezeiten ist allerdings deutlich. In den USA ist Apple noch optimistischer und spricht von "zwei bis drei Wochen" bzw. "drei bis vier Wochen" beim HomePod mini in hellem Antlitz. Man kann davon ausgehen, dass die Verfügbarkeit somit international besser wird.


Verfügbarkeit der M1-Macs
Das Basismodell des MacBook Air mit M1-Chip soll auf jeden Fall noch vor Weihnachten geliefert werden, im Falle der Variante mit acht Grafikkernen und 512 GB Speicher könnte es hingegen knapp werden (18. bis 29. Dezember als Prognose). Entscheidet man sich für eine größere SSD, dann rutschen die Bestellungen in den Januar – im schlechtesten Fall sogar auf die Monatsmitte. Etwas besser verfügbar ist das MacBook Pro 13", welches Apple in den Standardkonfigurationen bis zum 18. Dezember verschickt haben will. Zusätzliche Ausstattungsoptionen lassen aber auch das Pro-Modell mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Januarprodukt werden – mit einem TB Speicher nennt Apple beispielsweise den 29. Dezember bis 8. Januar. Weiterhin sehr gut verfügbar, egal ob online oder in den Stores, ist der ebenfalls mit M1-Chip versehene Mac mini. Allerdings gilt auch hier, dass Abweichungen von den Standardoptionen zu zwei bis fünf Wochen Wartezeit führen können.

Kommentare

mschmahl
mschmahl03.12.20 18:18
Ein Update wäre gigantischer 😬 ein HomePod Mini von meinen 2 ist nicht zu gebrauchen, da dieser nie das Internet findet, obwohl verbunden (bekannter und typischer Fehler). Aber genau deswegen (für Home-Steuerung) wollte ich diesen einsetzen. Jetzt spreche ich wieder mit dem iPhone.
+2
Axel703.12.20 19:13
Beim HomePod Mini hat Apple wenigstens mal an die Händler (in meinem Fall MediaMarkt) gedacht. Die haben diesmal deutlich schneller als Apple geliefert.
0
Tirabo03.12.20 19:48
Meine Bestellung des HomePod Mini im Apple Store am 14.11. wurde von Anfang an zum 13.01.21 avisiert und hat sich seitdem auch nicht geändert. Ich glaube auch nicht mehr an eine Änderung.

Der Mac Mini mit 16GB und 2TB ist im Apple Store mittlerweile erst zum Ende Januar lieferbar (18. bis 25.01.21). Keine Ahnung wann die anderen Händler dran sind, vielleicht erst im März... Bis dahin gibt’s nen „größeren“ Mac Mini.
0
sonnendeck03.12.20 21:29
Würde ja gerne Alexa austauschen, dafür läuft Siri + HomeKit grotten schlecht, aktuell kann ich auf meinen Lieblings Radio Sender FluxFm nicht mehr zugreifen, anstelle gibt es nach Zufall Prinzip Kiss Fm oder Apple Beats one, meine 2,4 ghz Geräte die nicht Philips sind werden nur erkannt wenn man die manuell einschaltet ... wenn ich Radio eins vom rbb möchte fängt Siri und das ist jetzt kein Quatsch bei der Namens Wiederholung an zu nuschel und man versteht nur Radio
0
Chris78
Chris7803.12.20 21:57
@sonnendeck, ich war auch schon mal kurz davor mit einem Stuhl drauf zu hauen
-1
marm03.12.20 22:38
sonnendeck
...aktuell kann ich auf meinen Lieblings Radio Sender FluxFm nicht mehr zugreifen, anstelle gibt es nach Zufall Prinzip Kiss Fm oder Apple Beats one, ...
Du könntest einen Kurzbefehl zum Aufruf von FluxFm definieren, den Kurzbefehl nennst Du "Simsalabim". Mit "Hey Siri, Simsalabim" startet künftig dein Radiosender.
+1
marm03.12.20 23:41
+3
sonnendeck04.12.20 13:20
Vielen Dank Marm für deinem Tip, leider funktioniert das auch nicht bekomme gleich ein iPhone 12 pro dann noch mal probieren
0
Oceanbeat
Oceanbeat04.12.20 13:38
Haben Sie schon einmal den ON-OFF Knopf ausprobiert...?
Wenn das Universum expandiert, werden wir dann alle dicker...?
-1
chill
chill04.12.20 13:53
sonnendeck

Naja, Siri ist ja nun auch seit ewigkeiten eher suboptimal nutzbar.

Ich muss sagen, das meine 6 Amazon Echos problemlos funktionieren, und das jeder Befehl richtig umgesetzt wird. Ebenso mit den 2 Lampen.
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
-1
Ilyas
Ilyas05.12.20 13:56
Ich habe meine zwei Mini´s gestern bekommen und heute wieder zurückgeschickt. Irgendwie hatte ich mir mehr erhofft. Für mich hat Apple bei der ganzen SmartHome-Steuerung + Siri komplett den Markt verschlafen und versuchen mit halbherziger, teuerer Hardware noch aufzuholen. Meiner Meinung nach fehlt Apple der Visionär "Steve Jobs" um die Märkte aufzumischen... Apple, also so wird das definitiv nix mit uns, zumindest nicht im Bereich Home-Steuerung.
-2
te-c08.12.20 11:24
Also bei mir steht weiterhin Lieferung 26. Januar und das bei weiß und für schwarz. Habe sie getrennt von einander bestellt.
0
erikhuemer
erikhuemer08.12.20 14:11
Man muss sich um Apple also weiterhin keine Sorgen machen.
Der Fortgang der wissenschaftlichen Entwicklung ist im Endeffekt eine ständige Flucht vor dem Staunen. Albert Einstein
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.