Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Kurz: Neue Details zu Netflix-Gamingservice für iDevices +++ Facebook plant eigene Ladengeschäfte

Netflix-Spiele wohl als separater Download im App Store
Netflix hat vor Kurzem den Start des neuen hauseigenen Gaming-Angebots bekanntgegeben – zunächst jedoch nur für Android-Geräte. Bezüglich der zukünftigen iOS-Variante des Spiele-Services äußerte sich das Unternehmen nur vage: Sie sei "auf dem Weg", so Netflix. Über die Gründe für die Verzögerung ist nichts bekannt. Außer reinen Entwicklungsgründen könnten auch Apples App-Store-Richtlinien dabei eine Rolle spielen.


Während Netflix nach wie vor keine weiteren Informationen zum Start des Gaming-Services auf iPhones und iPads preisgegeben hat, gibt es von anderer Seite zumindest inoffizielle Informationen. Bloomberg-Journalist und Tech-Experte Mark Gurman nennt in seinem wöchentlichen Newsletter "Power On" die voraussichtliche Vorgehensweise für Nutzer, wenn sie Netflix-Spiele auf ihrem jeweiligen iDevice verwenden möchten. Einträgen im Programmcode der Netflix-App zufolge werden sich die Spiele nicht direkt aus der eigentlichen iOS-App des Unternehmens starten lassen. Vielmehr werde jeder einzelne Titel separat im App Store als Download angeboten – aufgrund strikter Apple-Richtlinien, die eine Verwendung direkt über die Netflix-App untersagen. Ob Netflix in der eigenen App über einen gesonderten Spiele-Tab auf den Gaming-Content im App Store verlinkt, bleibt abzuwarten.

Auf Android-Geräten funktioniert das Netflix-Spieleangebot auf ähnliche Art. Die Netflix-App verfügt über einen eigenen Spiele-Tab, über den die einzelnen Titel im Google Play Store verlinkt sind. Jedes Spiel muss separat installiert und mit dem Netflix-Account des Kunden freigeschaltet werden.

Facebook möchte Ladengeschäfte für eigene Produkte
Nach der Namensänderung des Unternehmens in "Meta" plant Facebook eine weitere große Neuerung: eigene Ladengeschäfte. Der Social-Media-Riese möchte dort eigene Produkte wie die VR-Headsets von Oculus anbieten (die in Zukunft ebenfalls unter der "Meta"-Marke laufen) – alles in einer besonders einladenden Atmosphäre, wie die New York Times betont.

Der Name für die Ladengeschäfte lautet voraussichtlich "Facebook Store" (trotz Umbenennung des Unternehmens). Aktuelle Designentwürfe sehen eine moderne, minimalistische Ästhetik vor, die zum Ausprobieren aller ausgestellten Produkte einlädt. Das erste entsprechende Ladengeschäft soll in Burlingame (Kalifornien) eröffnen. Wann es soweit sein wird, ist nicht bekannt.

Kommentare

verstaerker
verstaerker08.11.21 17:42
was soll man im Facebook-Laden kaufen ?
-7
Borimir
Borimir08.11.21 17:50
"Der Social-Media-Riese möchte dort eigene Produkte wie die VR-Headsets von Oculus anbieten....!
+9
molly7808.11.21 17:51
verstaerker
was soll man im Facebook-Laden kaufen ?
Toilettentrennwände ist doch klar meta.de
+14
z3r0
z3r008.11.21 17:56
molly78

Nice one!
+1
Manuel01018008.11.21 18:30
Kameras, damit Facebook noch mehr Daten sammeln kann. Ganz zu schweigen von der eigenen Smartwatch, die alles mögliche sammelt.
+1
pitch
pitch08.11.21 18:40
molly78
verstaerker
was soll man im Facebook-Laden kaufen ?
Toilettentrennwände ist doch klar meta.de

Die Scheiße bahnt sich so oder so ihren Weg
+3
MikeMuc08.11.21 19:22
Da man dann seine Daten persönlich abgeben
+2
Quickmix
Quickmix08.11.21 20:15
MikeMuc
Da man dann seine Daten persönlich abgeben

😂
+1
SelbstgewaehlterName08.11.21 22:38
Facebook möchte Ladengeschäfte für eigene Produkte

Bezahlen Sie jetzt. In Bar, mit Karte oder Ihrer DNA.
+4
schaudi
schaudi08.11.21 23:34
molly78
verstaerker
was soll man im Facebook-Laden kaufen ?
Toilettentrennwände ist doch klar meta.de
meta.de :
"meta privacy solutions" Oh Ähm Geee ist das echt?
Hier persönlichen Slogan eingeben.
0
RyanTedder
RyanTedder09.11.21 07:33
Facebook ist doch schon seit Jahren total unbeliebt bei den jungen Leuten. Ein Instagram-Store würde bestimmt mehr interessierte anlocken 😁
+1
becreart
becreart09.11.21 07:49
Will Facebook oder Meta Ladengeschäfte anbieten?
0
TiBooX
TiBooX09.11.21 10:19
Super Entscheidung! </ironie>
Dann gibt es endlich Orte an denen sich Amerikaner zum Demonstrieren versammeln können.
Hat der Laden immer noch nicht begriffen, dass er die Amerikanische Gesellschaft massiv gespalten hat?
Ist es wirklich so schwierig vorherzusehen was passieren wird?
Oder wollen die publikumswirksam die Opferrolle annehmen?
… und weiter spalten?!
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.