Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Hollywood zu Hause: Apples Videotipps für filmreife Szenen mit dem iPhone 13

Zu den neuen Features des iPhone 13, welche Apple bei der Vorstellung im Rahmen des "California streaming"-Events besonders hervorhob, gehörte bekanntlich der "Cinematic Mode". Das Unternehmen wollte damit wieder einmal auf die Videofähigkeiten der hauseigenen Smartphones hinweisen. Zur Tradition gehört es in diesem Zusammenhang auch, dass Apple in einer Reihe namens "Shot on iPhone" die kreativen Möglichkeiten in Form von Videotipps präsentiert.


"Hollywood at Home", gefilmt mit dem iPhone 13
Einige der Clips, welche die Erstellung von Videos zum Thema haben, stehen dabei unter dem Motto "Everyday Experiments". Auf dem hauseigenen YouTube-Kanal veröffentlichte Apple jetzt einen neuen Streifen der Reihe, welcher den Titel "Hollywood at Home" trägt. Die professionellen Filmemacher Dong Hoon Jun and James Thornton vom Unternehmen Incite stellen darin Alltagsgegenstände in den Mittelpunkt von drei Szenen, die sich von ihrer Machart her an typischen Kinofilmen orientieren.


Verfolgungs-Action mit ferngesteuerten Modellautos
Der erste Teil des knapp viereinhalb Minuten langen Videos zeigt die Entstehung einer Verfolgungsjagd, wie sie in keinem Actionfilm aus Hollywood fehlen darf. Dabei sind allerdings keine echten PS-Monster im Einsatz, Jun und Thornton gestalteten das Rennen vielmehr mit ferngesteuerten Miniaturautos. Das iPhone 13 montierten sie dabei für einzelne Sequenzen ebenfalls auf einem derartigen Fahrzeug, nutzten aber auch ein Rollbrett und filmten einige Aufnahmen aus der Hand. Nach dem Dreh wandten sie einige der Projektfilter an, welche Apple in iMovie zur Verfügung stellt, unter anderem den "Blockbuster-Modus". Das Ergebnis ist ein äußerst dynamisches Geschehen, welches zudem durch eine dramatische Musik verstärkt wird.

Magische Landschaften und ein Horror-Hund
Deutlich entspannter geht es bei "Magical Landscape" zu. Darin zeigen die beiden Filmemacher, wie sich mithilfe von Lebensmitteln, Süßigkeiten und Spielzeugfiguren bunte Landschaften gestalten und filmen lassen. Lebendigkeit verleihen sie diesen unter anderem durch wechselnde Lichtsituationen und Effekte wie einen "Sandsturm", zudem spielen sie mit den Schärfentiefe-Möglichkeiten des "Cinematic Mode". Das Finale von "Hollywood at Home" bildet ein Horrorfilm, bei dem unter anderem beklebte und von innen beleuchtete Kartons zum Einsatz kommen. Eine Hauptrolle spielen zudem Monsterkostüme und ein Hund, welcher einen angsteinflößenden Zeitlupenauftritt hinlegt. Auch bei diesem Clip nutzten Jun und Thornton bei der Nachbearbeitung etliche Filter, die auf dem iPhone zur Verfügung stehen, etwa in der Fotos-App.

Kommentare

Nebula
Nebula08.11.21 15:48
Jetzt fehlt nur noch in iMovie eine Funktion, um die Filme auf Apple TV+ hochzuladen. Und bald haben wir eine Fülle von hochqualitativen Produktionen wie bei Netflix.
»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein
-3
Borimir
Borimir08.11.21 16:38
Sehr geiles Video!

Coole Typen...einfach machen...nicht meckern!
+2
massi
massi08.11.21 19:50
Könnte man sowas nicht auch mit einem anderen Smartfon drehen? Hier sind es doch die Ideen und Basteleien, was die Filme ausmacht, oder?
-2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.