Handelskrieg zwischen USA und China: Apple zunächst kaum betroffen

Apple-Produkte wie das iPhone sollen von dem sich anbahnenden Handelskrieg zwischen den USA und China zumindest zunächst nicht betroffen sein. Zwar werden die Vereinigten Staaten auf rund 1.300 China-Importwaren aus dem Hightech-Bereich 25 Prozent Einfuhrzoll erheben, doch viele Konsumentenprodukte gehören nicht dazu.


Viele Konsumgüter von den neuen Zöllen ausgenommen
Güter wie Smartphones, Laptops und PCs sind größtenteils von der neuen Zollregelung ausgenommen, wodurch Unternehmen wie Apple weniger von den geänderten Einfuhrbestimmungen benachteiligt werden als zunächst angenommen. Die neuen amerikanischen Einfuhrzölle gelten dagegen für Motoren, Industrieroboter, anderweitige Maschinen, magnetische Festplatten, medizinische Geräte und Arzneimittel.

Ein Vertreter der US-Industrie fasst gegenüber Reuters die aktuelle Zoll-Strategie der USA zusammen: „Praktisch jedes für den Verbrauchermarkt bedeutende Produkt, das Informations- und Kommunikationstechnologie verwendet, ist von den neuen Zöllen befreit.“ Es gehe der US-Regierung zwar darum, „Made in China“ einzudämmen und die Chinesen hinsichtlich des Diebstahls geistigen Eigentums von US-Unternehmen unter Druck zu setzen. Doch sollen US-Bürger unter den Maßnahmen möglichst nicht zu leiden haben. Die Trump-Regierung versuche, die chinesischen Exporteure zu treffen, ohne jedoch die Verbraucher in Amerika durch steigende Preise zu verprellen.

China wehrt sich
China leitete bereits Vergeltungsmaßnahmen gegen das Vorgehen der US-Regierung ein. Das Handelsministerium des asiatischen Staates kündigte an, 25 Prozent zusätzliche Zollgebühren auf US-Waren wie Sojabohnen, Whiskey, Autos, Flugzeuge und chemische Produkte anzuwenden.

Kommentare

chill
chill05.04.18 19:13
„Die neuen amerikanischen Einfuhrzölle gelten dagegen für Motoren, Industrieroboter, anderweitige Maschinen, magnetische Festplatten, medizinische Geräte und Arzneimittel.“

Und bald für die Apple Watch, wenn Apple so weiter macht.
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
0
macsmac
macsmac05.04.18 19:46
China sollte mal die Schulden der USA einfordern und den Laden Trump dicht machen!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen