Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Gurman zu Apples Plänen: Mehrere Events im Herbst, Informationen zum iPhone 13, MacBook Pro und mehr

Der profilierte Bloomberg-Journalist Mark Gurman versorgt an Apple Interessierte immer wieder mit Informationen – regelmäßig geschieht dies über dessen Newsletter „Power On“. So berichtete Gurman vor einer Woche, dass der Konzern an einem völlig neuartigen Produkt arbeite, welches wie eine Kombination aus einem Apple TV, einem HomePod sowie einer FaceTime-Kamera funktioniere (siehe hier). In der neuesten Ausgabe von „Power On“ wirft der Journalist einen Blick auf eine Vielzahl an künftigen Apple-Geräten.


iPhone 13: Eher wie ein iPhone 12S
Gurman zufolge können wir uns auf einen spannenden Herbst einstellen: Apple plane mehrere Veranstaltungen, den Auftakt mache wohl die offizielle Präsentation des iPhone 13. Diese finde wie üblich im September statt – das letzte Jahr stellt in dieser Hinsicht eine Ausnahme dar. Gurman zufolge handele es sich beim kommenden iPhone um ein klassisches S-Modell, allerdings sei „iPhone 13“ als Name durchaus wahrscheinlich. Bei den Bildschirmdiagonalen der einzelnen Varianten bleibe alles beim Alten, wenngleich die Notch etwas kleiner ausfalle. Ferner kämen der A15 sowie neue Kamerafeatures zum Einsatz und ein 120-Hertz-Panel für die Pro-Modelle.

MacBook Pro 14" und 16" bis spätestens November, neue Apple Watch mit flacherem Display
Das MacBook Pro mit 14- sowie 16-Zoll-Display lasse ebenfalls nicht mehr allzu lange auf sich warten: Gurman behauptet, dass die neuen Geräte bis zum zweijährigen Jubiläum der aktuellen Intel-Pendants in den Handel kämen – potenzielle Käufer müssten sich also bis längstens November dieses Jahres gedulden. Bei der Apple Watch Series 7 erwartet der Journalist ein etwas verändertes Design: Die Uhr verfüge künftig über ein flacheres Display, eine aktualisierte Bildschirmtechnologie und einen schnelleren Prozessor.

iPad mini 6 und AirPods 3 mit neuem Design
Das iPad mini 6 warte mit dünneren Seitenrändern und einem komplett neuen Design auf und habe das Zeug dazu, ein Liebling der Apple-Fans zu werden. Auch das Einstiegsmodell erhalte ein Update: Cupertino wolle im Herbst auch die neunte Generation des iPads ohne Namenszusatz vorstellen. Bei den AirPods 3 scheinen sich die Gerüchte zu bestätigen: Die Form orientiere sich an den AirPods Pro, sodass es sich um In-Ears mit deutlich kürzeren Stegen als bislang handelt.

Wichtige Mitarbeiter verlassen Apple
Gurman verweist noch auf einige Abgänge im Unternehmen: So hätten mit Emily Fox und Ruslan Meshenberg zwei ranghohe Mitarbeiter gerade den Konzern verlassen. Fox kümmerte sich um die Erforschung einer KI im Bereich der Gesundheit und nimmt Ende des Jahres einen Posten an einer Universität an, Meshenberg zeichnete für Apples Cloud-Infrastruktur verantwortlich und wechselt nun zu Google. Gurman hält mehrere Gründe für die Abgänge denkbar: Möglicherweise seien die beiden Mitarbeiter nicht mit der Rückkehr zum Apple Campus einverstanden, auch wenn diese Pläne des Konzerns erst einmal vom Tisch sind. Allerdings warb Cupertino in der Vergangenheit außerordentlich viele Ingenieure von Unternehmen wie Netflix, Amazon und Google ab – es könnte also die typischen Fluktuation sein, wenn sich manche Mitarbeiter nun neue Aufgaben suchen.

Kommentare

Garak
Garak16.08.21 10:05
Keine größeren iMacs? Das wäre schade. Denn ich weiß nicht, wie lange mein 6,5 Jahre alter iMac noch aushält. Der macht schon komische Geräusche. Und die schon umgestellten iMacs sind von Performance, Ausstattung und Monitor viel zu klein für mich.
+2
Moogulator
Moogulator16.08.21 11:47
ich warte ebenfalls auf den M1X-iMac - ideal mit 32" - ich nehme den SOFORT. Du bist also nicht allein! Obwohl Cardassianer damit ja kein Problem haben.

nur ein einfacher Schneider.
Ich habe eine MACadresse!
+2
Bodo_von_Greif16.08.21 11:53
Mein late 2019 27 zoll iMac ist auch abgeschrieben.

30 zoll nehme ich sofort.

nur mit Festplatte SSD muss ich mir was ausdenken.

Habe jetzt/brauche 8 TB. Ich will nicht splitten. Ideen dazu?

Gruss,

Bodo
[x] nail here for new monitor
0
Leselump16.08.21 11:57
"neue Kamerafeatures"
Werden die dann schon vor dem Fotografieren gescannt? Vielleicht gleich die ganze Umgebung bevor der Auslöser gedrückt wird?

Sollte Apple das scannen am eigenen iPhone beibehalten (in Fachkreisen nennt sich das Betriebsspionage), können sie die neuen Teile behalten, kein Interesse mehr an Apple. Sollte es auf dem Mac ausgedehnt werden bin ich da natürlich auch weg. Denn das kann man Betriebstechnisch nicht verantworten.
-4
Kraftbuch
Kraftbuch16.08.21 14:49
Garak
Keine größeren iMacs? Das wäre schade.

Die sollen erst nächstes Jahr kommen. Für mich ist ein Mac Mini "pro" noch interessant, da ich schon Monitore habe. Die sollen schon dieses Jahr erscheinen.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.