Die Neuerungen des Abends - unsere Meinungen dazu

Das iPhone X: Beeindruckend - aber wirklich eine Revolution?
Ganz ohne Zweifel ist das iPhone X ein hervorragendes Smartphone und sollte Face ID tatsächlich so gut und zuverlässig funktionieren, wie von Apple angepriesen, hätte Apple auf diesem Sektor Beeindruckendes geleistet. Allerdings muss sich Face ID erst einmal in der Praxis bewähren - und bestehende Systeme bewiesen allesamt, wie groß die Hürden sind. Apple lehnte sich bei der Ankündigung sehr weit aus dem Fenster. Man kann davon ausgehen, dass Cupertino ein Debakel wie beim Gesichtsscanner von Samsung erspart bleibt (der Personen nicht von Personenfotos unterscheiden kann). Face ID ist sehr viel komplexer und vielschichtiger aufgebaut.


Warum das iPhone X allerdings eine ähnliche Revolution wie das erste iPhone sein, oder gar die nächste Dekade definieren soll, verschließt sich uns. Design: Sehr schick. Randloses Display: Eine sehr gute Entwicklung, denn das Gehäuse kann trotz mehr Displayfläche kleiner als die bisherigen Plus-Modelle werden. Rechenleistung: Immens. Animojis: Das wird sicherlich witzig und vielen Menschen Spaß machen. Eine auch nur annähernd weitreichende Neuausrichtung des Marktes, wie sie mit dem ersten iPhone hervorgerufen wurde, vermag das iPhone X aber nicht einmal im Entferntesten auszulösen. Dieses Urteil ist keine Kritik am iPhone X, das uns insgesamt sehr überzeugt, sondern eher an den übertrieben klingenden Apple-Ankündigungen. (fen)

iPhone 8 - mehr als nur der »unwichtige Bruder« des iPhone X
Im Vorfeld der Keynote war bereits bekannt, dass Apple neben dem großen iPhone-Redesign auch die bisherige Linie noch fortsetzen wolle. Befürchtungen besagten, dass dieses »evolutionäre« iPhone vollständig uninteressant wäre, wenn es gleichzeitig mit einem viel mächtigeren Gerät auf den Markt käme.

Tatsächlich aber schlägt im iPhone 8 ein genauso schnelles Herz wie im iPhone X, denn auch das Modell, welches noch auf eine Home-Taste setzt, erhielt den A11 Bionic Chip. Da auch die Glasrückseite, das kabellose Aufladen, TrueTone-Display und die Verbesserungen bei der Rückkamera ihren Weg aufs iPhone 8 fanden, handelt es sich keineswegs um ein von Anfang an zum Tode verurteiltes Modell. Wer auf Face ID und das Design des iPhone X verzichten kann, erhält für 350 Euro weniger (beim Plus-Modell sind es 240 Euro weniger als beim iPhone X) zahlreiche der neuen Features. Schade ist lediglich, dass es weiterhin eines Plus-Modells bedarf, um von der Dualkamera zu profitieren.

Nichtsdestotrotz handelt es sich im Wesentlichen zyklusgemäß um ein klassisches »S«-Update, nur die Glasrückseite ändert etwas am Design. Daher wäre der Name iPhone 7s fast treffender gewesen. Die radikale Verringerung der Farbauswahl im Vergleich zum iPhone 7 lässt indessen aufhorchen. Statt Mattschwarz erleben wir die Rückkehr des Spacegrau und das noch vor einem Jahr massiv beworbene (dann aber nicht sonderlich kratzfeste) Diamantschwarz verschwindet ebenso in der Versenkung wie Roségold. Dafür bleiben aber ungewöhnlicherweise alle bisherigen Modelle im Angebot: Damit bietet Apple ab November (dem Start des iPhone X) nicht weniger als 5 Generationen gleichzeitig an: iPhone SE, iPhone 6s, iPhone 7, iPhone 8 und iPhone X. (ts)

Kommentare

iGod12.09.17 22:22
Ich bin von dem neuen Portrait-Modus sehr beeindruckt.

Würde es kein iPhone X geben, wäre ich mit dem iPhone 8 als Entwicklung zum iPhone 7 auch recht zufrieden.

Und die Animojis kann man jetzt mal lächerlich finden, ich werde die wohl nicht nutzen, aber das zeigt ja erstmal, welches Potential in den Scannern steckt. Da können Entwickler sicherlich noch mehr rausholen.
+7
JuRe12.09.17 22:29
Finde das iPhone 8 ist eine ordentliche Entwicklung. Das iPhone X sieht super interessant aus nur hat es den Haken, dass es erst so spät verfügbar ist. Viele Verträge laufen ja jetzt im September oder Oktober aus. Das passt leider bei mir auch gar nicht in den Rhythmus. Ganz schade.
+1
Weia
Weia12.09.17 22:29
Volle Zustimmung zum Kommentar zum iPhone X.
Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)
+2
Weia
Weia12.09.17 22:31
JuRe
Das iPhone X sieht super interessant aus nur hat es den Haken, dass es erst so spät verfügbar ist. Viele Verträge laufen ja jetzt im September oder Oktober aus. Das passt leider bei mir auch gar nicht in den Rhythmus. Ganz schade.
Hä? Es zwingt Dich doch niemand, sofort nach Ablauf von 24  Monaten Dein vertragliches Recht zu nutzen, ein neues Telefon zu ordern?
Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)
+11
pstoehr12.09.17 22:31
Die Vorstelunge waren echt toll, speziell mit der iWatch 3 und dem eingebauten LTE-Chip kann man bestimmt wirklich coole Dinge anstellen.

Nur, wo bleibt die neue Hardware mit der man die coolen Programme dafür schreiben kann? Nicht jeder will ein iMac pro ...
Wo bleiben die Updates für den Mac mini oder den Mac pro?
+5
seekFFM12.09.17 22:32
JuRe

Jeden Monat laufen Verträge aus.
+2
nopeecee
nopeecee12.09.17 22:33
sehe eigentlich keinen Vorteil zum iPhone 8 oder hat das keine Animojis ?
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
-4
iGod12.09.17 22:33
JuRe
Viele Verträge laufen ja jetzt im September oder Oktober aus. Das passt leider bei mir auch gar nicht in den Rhythmus. Ganz schade.

Dein Vertrag läuft ganz normal weiter. Du kannst NACH 24 Monaten ein neues Telefon nehmen bzw. Vertrag verlängern und ändern, aber du musst nicht. Wenn du im Oktober/November ankommst, dann kannst du ganz regulär dein neues Telefon wählen.
+5
marcoehlert
marcoehlert12.09.17 22:47
Weia

Er kann ja auch später noch verlängern, besser als früher.
+6
iGod12.09.17 22:52
Sagt mal was zu der TV App. Die kommt jetzt auch nach Deutschland (in den nächsten Monaten)? Ich hab da nicht ganz aufgepasst.

Ich nutze seit 2 Monaten eigentlich nur das AppleTV zum Fernsehen mit den ganzen Mediatheken Apps. Normales TV ist bei mir so gut wie tot.
0
SirEgbart
SirEgbart12.09.17 22:54
Kauf es einfach vertragsfrei. Ich versteh diese ganze Aufregung nicht!
+5
Lefteous
Lefteous12.09.17 23:10
Das iPhone X interessant - ohne es je in Natura gesehen zu haben? Sowas Neues muss man gesehen und in Ruhe ausprobiert haben.

Nur basierend auf den Fotos und Bildern muss ich sagen: Was rauchen die? Sowas Grottiges hat Apple lange nicht vorgestellt. Wer das gut findet, hat wahrscheinlich ohnehin schon grünen Star.

Aber das soll kein Endgültiges Urteil sein. Vielleicht ist es in der Praxis alles ganz knorke.
-11
Klack3er
Klack3er12.09.17 23:16
Ich persönlich bin eigentlich recht erleichtert, dass das iPhone 8+ technisch gesehen im Grunde genauso gut ausgestattet ist wie das iPhone X. Mir ist der bisherige Formfaktor samt Homebutton und Touch ID viel lieber. Dadurch erfahre ich keine Nachteile, wenn man das alte Design lieber hat. Mir bringt dieses randlose Design im Alltag nämlich nichts. Alleine als gesagt wurde, das Controlcenter wäre beim X nun oben rechts versteckt, weil man das untere Swipen ja nicht mehr zur Verfügung hat... Den Kinderkram wie Animojis können sie gerne behalten ^^ Mal vom preislichen Unterschied ganz abgesehen.
+5
Retrax12.09.17 23:22
Klack3er
Alleine als gesagt wurde, das Controlcenter wäre beim X nun oben rechts versteckt, weil man das untere Swipen ja nicht mehr zur Verfügung hat.
Frage:
Wie kommt man an die Mitteilungszentrale als auch an das ControlCenter?

Beides von oben nach unten stelle ich mir etwas benutzerunfreundlich vor...
+1
MDmac
MDmac12.09.17 23:26
Watch 3 bis auf die rote Krone ganz nett. Aber eSim bzw LTE nur bei der Telekom? Also benötigt man wieder einen TCom Vertrag? Erinnert mich irgendwie an die Zeiten der ersten iPhones.
+2
iGod12.09.17 23:30
Retrax
Klack3er
Alleine als gesagt wurde, das Controlcenter wäre beim X nun oben rechts versteckt, weil man das untere Swipen ja nicht mehr zur Verfügung hat.
Frage:
Wie kommt man an die Mitteilungszentrale als auch an das ControlCenter?

Beides von oben nach unten stelle ich mir etwas benutzerunfreundlich vor...

Linke Ecke NC, rechte Ecke CC (oder umgekehrt, wie du es einstellst).
+3
Fox 69
Fox 6913.09.17 01:45
ntv Nachrichten bringt es aufen Punkt :

"Das iPhone X ist zum ersten Mal seit 2014 wieder ein iPhone, das nicht nur technisch, sondern auch optisch neue Wege geht."
+1
Eventus
Eventus13.09.17 01:46
Für mich die entscheidende Frage beim iPhone X: Wie sehen darauf Videos im Vollformat aus? Fehlen die Ecken wie auf alten, rundlichen Fernsehröhren? Wie sieht Video-Vollformat mit der Aussparung bei den Kameras aus?

In der Keynote wurde ein Video im Vollformat «in die Ohren gezogen» und die Aussparung reichte äusserst unschön ins Bild. 😨 Hoffe, man kann «Vollformat» etwas kleiner machen, damit alles im Bild ist.
Live long and prosper! 🖖
+5
MiiCha
MiiCha13.09.17 06:37
Seltsam - die Apple Watch 3 mit Funk verlangt ein iPhone 6 oder neuer - ist das iPhone SE nur kompatibel oder nicht? Denn nicht alle Komponenten im SE sind wirklich neuer als im 5s welches ja nicht mehr kompatibel ist...
Hat sich schon jemand mit der Thematik auseinandergesetzt?
0
Fard Dwalling13.09.17 07:56
Warum? Das aktuelle SE ist doch technisch ein 6s.
+1
Ghostmaster3708313.09.17 08:51
MiiCha

Da das SE sogar erst nach dem iPhone 6s heraus gekommen ist, ist es dementsprechend neuer als ein iPhone 6. Abgesehen davon,würde Apple wohl das SE nicht weiter verkaufen wenn es nicht einmal mehr mit der Watch kompatibel wäre.
+2
deckerweb
deckerweb13.09.17 09:58
Ich halte es durchaus für eine Revolution:
Das iPhone X lässt die Bezels und den Home-Button hinter sich. iOS geht nun noch stärker in Richtung Gestensteuerung. Das iPhone-Design- und Konzept war quasi der Goldstandard; jedes Icon eines Smartphones zeigt quasi ein iPhone mit großem Home-Button - sowie den riesigen Bezels. Damit ist nun Schluss - und das ändert aus meiner Sicht dauerhaft die Gewohnheiten, wie wir mit den Geräten hantieren werden.

Und dann noch Face ID: auch wenn es viele kritisieren und belächeln mögen, es ist und bleibt aus meiner Sicht eine Innovation, das alles so hinzubekommen auf engstem Raum. Und: Apple würde kein 1000+Euro Gerät veröffentlichen mit dieser Technologie, wenn sie nicht hohes Vertrauen darin hätten. Samsungs-Versuche mit Gesichts-Entsperrung usw. erscheinen dagegen wirklich wie Spielerei - unter anderem auch weil Samsung eben doch keine Software kann.

Face ID wird sich denke ich durchsetzen in den nächsten 2-3 Jahren. Mit Touch ID war es ähnlich: Anfangs als Spielerei abgetan, mittlerweile halten es alle für nahezu unverzichtbar.

Es wäre nur logisch und konsequent, Face ID in nächste Generationen von iPads, MacBooks, selbst iMacs zu bringen.

Apple ist das einzige Unternehmen, was derzeit solche Sachen "durchdrücken" kann am Markt und andere werden folgen. Sollte Face ID auch nur halbwegs am Markt ankommen, wird auch die Android-Welt nachziehen, so, wie bei Touch ID und absehbar bei der fehlenden 3,5 mm Klinkenbuchse.

Das iPhone X mag manche verstören, verständlich bei dem Preis, aber das Gesamtpaket, wenn man alle Faktoren (Hardware, Software, neue Technologien) berücksichtigt, überzeugt und ist auf seine Weise innovativ.

Ich selber zögere noch etwas mit dem Kauf, einfach aus dem Grund, dass ich der Sache Zeit geben will. Aber 2018 ein iPhone X 2 oder dergleichen mit Verbesserungen bei allen jetzigen Neuerungen könnte vermutlich der Topseller und Überflieger werden und damit die geänderten Bedienungsgewohnheiten plus Dinge wie AR usw. erst recht etablieren.
Deep roots and strong convictions.
+5
Scrembol
Scrembol13.09.17 10:06
Finds auch mega geil!
Klar ist das was für early adopter. Nächstes Jahr, vllt sogar erst übernächstes, wird das Serie in allen Smartphones sein und dann wird es spannend was noch kommt. Nächstes Jahr kommt definitiv noch ProMotion dazu (schade, aber verständlich), dass sie es dieses Jahr noch nicht dazu gepackt haben. Reicht erstmal an Neuerungen, was der Otto normal verstehen kann
Mein Album WAY HOME - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
+2
xaibex
xaibex13.09.17 10:06
Die animierten Scheißhaufen Emoticons zeigen auf jeden fall an welcher Zielgruppe Apple sich mittlerweile am meisten orientiert.
+2
iQMac13.09.17 10:10
Frage: haben die verlässlichen Quellen und Leaks nicht auch was vom iPod geschrieben?

Dazu hat bislang noch niemand was gesagt...
+2
Roobert
Roobert13.09.17 13:36
Frage zur "Gesichtserkennung": Angenommen, ich will/muss jemand anderem das iPhone überlassen, wie kann der es entsperren? Mehrere User?
0
heavymeister13.09.17 15:13
Hier die Killer-Features zusammengefasst:
0
marco m.
marco m.13.09.17 16:49
xaibex
Die animierten Scheißhaufen Emoticons zeigen auf jeden fall an welcher Zielgruppe Apple sich mittlerweile am meisten orientiert.
Wir wissen ja nun langsam, daß du kein iPhone mehr hast, und an allem rumnörgelst! Aber ich kann dich beruhigen, es gibt nicht nur diesen Sch..haufen.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
+1
Barbarossa
Barbarossa13.09.17 20:29
Hat eigentlich jemals jemand darüber nachgedacht, was mit Face ID Daten alles angestellt werden könnte, wenn die in falsche Hände gelangen? Erst Fingerabdrücke, dann Gesundheitsdaten, nun das Gesicht in 3D vermessen... Ich halte das für extrem leichtsinnig, solche Daten einem Konzern zu überlassen, der in erster Linie ja Kapital erwirtschaften will.

Ansonsten scheinen ja wohl Emoticons wichtiger geworden zu sein als die Akku-Laufzeit. Die Revolution ist da eher was für's Kinderzimmer.
-1
Fard Dwalling13.09.17 20:58
Der Konzern kriegt die Daten ja gar nicht. Wie schon bei Touch-ID bleiben die Abdrücke bzw der 3D Scan in der Secure Enclave auf dem iPhone und ist dort Hardwaremäßig verschlüsselt. Auch die Apps "sehen" den Abdruck ja nicht, sondern bekommen von dem Chip nur ein "Gültig" mitgeteilt.
+2
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.