Daten zur iPhone-Verbreitung: iPhone 12 mini sehr schwach – iPhone 12 Pro Max mit Rekord

Von Apple gibt es noch keine offiziellen Informationen, allerdings weisen erste Anhaltspunkte auf einen enormen Initialerfolg des iPhone 12 hin. Die Daten stammen von Flurry Analytics, einem Statistikanbieter, dessen Framework eine Million Apps und damit rund zwei Milliarden aktive Geräte erreichen kann. Immer vorausgesetzt, Käufer eines iPhone 12 haben sich ähnlich intensiv mit ihrem neuen iPhone beschäftigt wie neue Besitzer der 2019er und 2018er Modelle, dann ergibt sich ein deutliches Bild. Laut Flurry Analytics stellt die aktuelle Generation nämlich einen neuen Rekord auf, noch nie war nach so kurzer Zeit so hohe Verbreitung eines iPhone-Modells festzustellen. Ein wichtiger Hinweis: Die aufgeschlüsselten Zahlen beziehen sich auf die USA, nicht auf den weltweiten Markt.


iPhone 12 schlägt anscheinend ein
Als Vergleichszeitraum wählte Flurry Analytics jeweils die Woche, in der das jeweilige Modell auf den Markt kam. Kombiniert erreichen die vier Serien des 2020er iPhone 1,9 Prozent – und somit deutlich mehr, als Flurry nach der 2018er und 2019er Markteinführung feststellen konnte. Damals lagen die Werte bei 1,6 bzw. 1,2 Prozent. 2018 ist insofern vergleichbar, als Apple auch vor zwei Jahren viel Zeit zwischen der ersten und der letzten verfügbaren Serie verstreichen ließ.


iPhone 12 mini extrem schwach, 12 Pro Max extrem stark
Noch überraschender kommt dann aber die Aufschlüsselung, für welche Ausführung sich die Kunden entschieden. Mit 0,12 Prozent Gesamtverbreitung schneidet das iPhone 12 mini sehr schwach ab – und zwar wesentlich schlechter, als alle anderen iPhones der letzten zwei Jahre. Stattdessen griffen besonders viele Kunden zum iPhone 12 Pro Max, das mit 0,94 Prozent Gesamtverbreitung unter allen aktiven iPhones nach nur einer Woche einen Rekord aufstellt. Das iPhone 12 bringt es auf geringfügig höhere Verbreitung als das iPhone 12 Pro – Kunden der Pro-Serie waren also offensichtlich zum Großteil auch dazu bereit, noch tiefer in die Tasche zu greifen.


Übersicht: Aktive iPhones
Zuletzt noch ein Überblick, welche iPhones momentan in aktiver Verwendung sind. Hier führen zwei Modelle ganz klar den Reigen an. An der Spitze steht das seit etwas mehr als einem Jahr verfügbare iPhone 11 mit 14,8 Prozent, gefolgt vom iPhone XR mit 13,5 Prozent. Die Gesamtheit der iPhones seit Frühjahr 2016 oder älter (also iPhone SE 2016 sowie iPhone 6s und früher) bringt es auf 10,6 Prozent. Recht weit abgeschlagen ist das 2020er iPhone SE, welches nur auf 2,8 Prozent kommt. Auch das 2018er iPhone XS verzeichnet relativ geringe Verbreitung – deutlich weniger, als beispielsweise das iPhone XS Max desselben Produktjahrs.

Fazit zu gezeigten Ergebnissen
Bei der Betrachtung der Daten ist zu beachten, dass Aktivität, nicht Verkaufszahlen gemessen werden. Aus diesem Grund können die Ergebnisse verzerrt sein. Da es außerdem um die Initialnachfrage geht, ist für die kommenden Monate auch innerhalb der 2020er Serie mit Verschiebungen zu rechnen. Besonders technikbegeisterte Nutzer, die sofort das Maximum des Machbaren haben wollen, greifen am Anfang wohl eher zum 12 Pro Max als zum 12 mini. Das relativiert zwar nicht den Rekordwert des Top-Modells gegenüber dem Abschneiden der 2019er und 2018er Geräte, wohl aber die außerordentlich niedrigen Zahlen des iPhone 12 mini. Letzteres spricht vermutlich eher die Zielgruppe an, die nicht unbedingt ganz am Anfang dabei sein will.

Kommentare

Sascha77
Sascha7702.12.20 09:45
MTN
Da es außerdem um die Initialnachfrage geht, ist für die kommenden Monate auch innerhalb der 2020er Serie mit Verschiebungen zu rechnen. Besonders technikbegeisterte Nutzer, die sofort das Maximum des Machbaren haben wollen, greifen am Anfang wohl eher zum 12 Pro Max als zum 12 mini.
Richtig. Daher geht die Aussagekraft dieser Auswertung gegen null und die Headline vermittelt einen falschen Eindruck.
-5
Fenvarien
Fenvarien02.12.20 09:46
Sascha77 Nein, denn verglichen mit den Erstwochen-Ergebnissen der anderen iPhone-Serien ist das iPhone 12 mini sehr schwach, das iPhone 12 Pro Max mit Rekord.
Ey up me duck!
+15
stefan02.12.20 09:49
Und in zwei Wochen kommt bestimmt eine Meldung, in der genau das Gegenteil behauptet wird...
+7
Uschaurischuum!
Uschaurischuum!02.12.20 09:52
Kann ich nicht nachvollziehen. Nach meiner subjektiven Wahrnehmung ist das iPhone 12 mini genau das Telefon auf das so viele gewartet haben.
( Keine ausgebeulten Hosentaschen mehr! )

Mir erschließt sich dieses Interesse an einem so großen Telefon nicht. Aber das beruht ja einzig auf meinen persönlichen Erfahrungen.
Brauchen wir alles was wir können?
+8
NONrelevant
NONrelevant02.12.20 09:58
Ist immer wieder erstaunlich, wie subjektiv, subjektive Wahrnehmungen sind.
NONrelevant - Wer nicht selber denkt, für den wird gedacht.
+15
sonnendeck02.12.20 10:06
Uschaurischuum!02.12.20 09:52
Kann ich nicht nachvollziehen. Nach meiner subjektiven Wahrnehmung ist das iPhone 12 mini genau das Telefon auf das so viele gewartet haben.
( Keine ausgebeulten Hosentaschen mehr! )

Mir erschließt sich dieses Interesse an einem so großen Telefon nicht. Aber das beruht ja einzig auf meinen persönlichen Erfahrungen.


Kann nur von meinem Umfeld sprechen, viele haben sich für das Max entschieden weil Sie Hobby Fotografen sind. Dann gibt es ganze Berufsgruppen wie Hochzeitsfotografen, Instagram Influenza, YouTouber usw die mit dem Max ihren Lebensunterhalt verdienen.

Wollte mir auch das Mini holen mich haben dann aber die ganzen Test dann doch lieber zum 12pro greifen lassen, auch weil der Preisunterschied auch mehr liefert mit dem ich was anfangen kann.
+2
Gedankenschweif02.12.20 10:08
Interessant wird doch erst eine Analyse des whole picture.
Denn ich könnte mir vorstellen, dass sich die Käufergruppen deutlich unterscheiden.
Die Käufer des iPhone 12 pro Max wollen wohl eher ein Gerät mit dem sie alles machen können. Also einen Zwitter aus Smartphone und Tablet.
Die Käufer des iPhone 12 mini kaufen sich das Smartphone wohl eher als Ergänzung zu dem schon vorhandenen iPad/MacBook.
Wenn dem so wäre, kann es Apple eigentlich egal sein, wie hoch die Verkaufszahlen des mini sind. Denn jeder der ein mini kauft, bleibt im Ökosystem. Sollten sich die Käufer jedoch Geräte einer anderen Marke kaufen müssen, weil es diesen Formfaktor von Apple nicht gibt, wäre das ein ersten Schritt weg von Apple, was Apple nicht wollen kann.
+7
Dante Anita02.12.20 10:08
Ich vermute, dass eine 12er minis erst am 24.12. aktiviert werden. 🎁

Außerdem gehört meiner Meinung nach so ein Modell einfach ins Portfolio. Selbst wenn sich am Ende herausstellen sollte, dass es sich nicht so stark verkauft wie die großen Modelle.
+7
subjore02.12.20 10:11
Uschaurischuum!
Kann ich nicht nachvollziehen. Nach meiner subjektiven Wahrnehmung ist das iPhone 12 mini genau das Telefon auf das so viele gewartet haben.
( Keine ausgebeulten Hosentaschen mehr! )

Mir erschließt sich dieses Interesse an einem so großen Telefon nicht. Aber das beruht ja einzig auf meinen persönlichen Erfahrungen.

In Deutschland.
Die USA ist da vermutlich ein anderer Markt. Ich kann das nicht so einschätzen aber zumindest bei Autos sind die ja auch deutlich größer unterwegs.

Das Mini hätte vermutlich bessere Verkaufszahlen, wenn’s ein Millimeter dicker wäre und dafür eine größere Batterie hätte.

Außerdem ist es sehr schwer aus den Verkäufen der ersten Woche etwas abzuleiten. Es waren doch eh alle iPhones ausverkauft oder? Das heißt diese Statistik spiegelt eher wieder wie viele iPhones in die USA geschickt wurde und nicht wie viele dort nachgefragt wurde.
+4
iG3eVeRlasting
iG3eVeRlasting02.12.20 10:11
Nach dem kleinen iPhone SE, haben meine Frau und ich und jeweils für das Mini entschieden. Und haben damit genau das was wir uns vorstellt haben.
+4
oblak02.12.20 10:16
Also ich bin mit meinem neuen 12 Mini im Höchstmaße zufrieden

Echt irre, wie kompakt es im Vergleich zum 8er ist und das Display ist trotzdem eine ganze Ecke größer als bei selbigem.
+4
pentaxian02.12.20 10:26
sind halt Amis, bigger, faster....
Darauf würde ich gar nix geben, in Europa dürften die Zahlen schon ganz anders ausfallen für's Mini. Ich bin total begeistert von meinem als Nachfolger des ersten SE und denke, dass ich alles richtig gemacht habe.
Darüber hinaus pflichte ich @Gedankenschweif bei, ich hab hier noch ein Macbook Pro und 'nen Mac Mini stehen, ich brauch kein großes Telefon. Und als Kamera schon gar nicht, da ziehe ich meine DSLR immer noch 10x vor.
+3
athlonet02.12.20 10:29
Uschaurischuum!
Kann ich nicht nachvollziehen. Nach meiner subjektiven Wahrnehmung ist das iPhone 12 mini genau das Telefon auf das so viele gewartet haben.

Seht es endlich ein, dass ihr in der Minderheit seid
-4
aggi
aggi02.12.20 10:43
Ich habe am Bestelltag schon gelauert, weil ich dachte, dass das 12er mini sofort ausverkauft sein wird. Der Formfaktor ist aus meiner Sicht einfach unschlagbar. So ein tech. Wunder in so einer super Größe.
Aber die Verkaufszahlen zeigen mir, das ich anscheinend einer kleinen Randgruppe angehöre.
Hätte ich nicht gedacht!
+3
Caliguvara
Caliguvara02.12.20 10:43
Ist halt echt so. Fans der Minis machen am meisten Lärm im Netz, sind aber der kleinste Teil der Nutzer. Wobei man das sicherlich aufdröseln könnte in verschiedene Käuferschichten je nach Alter, Beruf, Nutzung des Handys (nur Anrufe und Terminverwaltung, oder kommen stärkerer Gebrauch von Photos, Social Media, Medienkonsum etc hinzu),....
Die wenigsten Handys in meinem Umfeld sind klein und der genannte Grund in der Essenz immer der selbe: "die Vorteile des größeren Bildschirms wiegen die Nachteile des größeren Gehäuses auf".
Don't Panic.
+1
olbea02.12.20 10:46
Das Mini hat mich schon gereizt. Jedoch habe ich mich hauptsächlich wegen der Kamera für das normale Pro entschieden.
+1
andreas_g
andreas_g02.12.20 10:58
Ich bin beim mini noch etwas am Zuwarten. Ein paar Erfahrungsberichte zur Akkulaufzeit und zu dem Touch-Problem im Lockscreen wären interessant. Eine andere Frage ist, ob sich das Warten auf das nächste Modell lohnt (TouchID im Bildschirm) und ob mein 5s noch so lange durchhält.
+1
aggi
aggi02.12.20 11:01
andreas_g
Ich bin beim mini noch etwas am Zuwarten. Ein paar Erfahrungsberichte zur Akkulaufzeit und zu dem Touch-Problem im Lockscreen wären interessant. Eine andere Frage ist, ob sich das Warten auf das nächste Modell lohnt (TouchID im Bildschirm) und ob mein 5s noch so lange durchhält.
Das Touch-Problem ist weg. Ich war ein Betroffener. Bei mir hat die Eingabe gesponnen, als ich Panzerglas drauf hatte. Jetzt ist alles ok!
Der Akku wird besser sein als das vom 5s!
+1
Roger.Rebel
Roger.Rebel02.12.20 11:08
Was mich am Mini stört ist die kurze Akkulaufzeit. Für diesen Preis hätte ich etwas anderes erwartet...
+2
pentaxian02.12.20 11:11
andreas_g
Ein paar Erfahrungsberichte zur Akkulaufzeit und zu dem Touch-Problem im Lockscreen wären interessant.

also Touch-Problem habe ich noch nicht einmal gehabt.
0
Deppomat02.12.20 11:13
Interessant. Hab das Mini als Bestseller erwartet. Aber mal abwarten, war ja zeitversetzt, der Verkaufsstart.

Was mich angeht, ich will das Mini haben, aber nicht so eilig. Es wäre sozusagen mein perfektes Telefon, wenn ich nicht noch ein sehr okayes hätte.
+3
Goosebump02.12.20 11:14
Alleine hier in meinem unmittelbaren Umfeld wurden 4 12er Minis bestellt. Ich folge dann in ein paar Monaten. Endlich kein Backstein mehr mit rumschleppen müssen.
+4
janosch
janosch02.12.20 11:23
Ich bin vom iPhone XR auf das iPhone 12 mini umgestiegen und habe es bis jetzt keine Minute bereut. Das Mini hat einfach die Ideale größe für mich 😀👍
+5
Deppomat02.12.20 11:35
janosch
Ich bin vom iPhone XR auf das iPhone 12 mini umgestiegen und habe es bis jetzt keine Minute bereut. Das Mini hat einfach die Ideale größe für mich 😀👍
Das XR war ein totaler Abturner, ich hab es auf dem Weg aus dem Apple Store schon bereut. Hab es bloß nicht bis jetzt ausgehalten mit dem Brocken und ihn gegen ein XS getauscht, drum warte ich noch ein bißchen mit dem Mini.
+1
becreart
becreart02.12.20 11:41
Nichts unerwartetes, dass das mini nicht so beliebt ist wie die anderen Modelle
+2
Uschaurischuum!
Uschaurischuum!02.12.20 11:41
athlonet
Uschaurischuum!
Kann ich nicht nachvollziehen. Nach meiner subjektiven Wahrnehmung ist das iPhone 12 mini genau das Telefon auf das so viele gewartet haben.

Seht es endlich ein, dass ihr in der Minderheit seid


Damit kann ich leben.
Brauchen wir alles was wir können?
0
Quickmix
Quickmix02.12.20 11:44
athlonet
Uschaurischuum!
Kann ich nicht nachvollziehen. Nach meiner subjektiven Wahrnehmung ist das iPhone 12 mini genau das Telefon auf das so viele gewartet haben.

Seht es endlich ein, dass ihr in der Minderheit seid

Absolut, deswegen hab ich mir auch ein iPhone mini gekauft. Größe, Gewicht, Leistung = Perfekt für mich. Meine Hosentasche freut sich auch.
.
+5
Mecki
Mecki02.12.20 11:52
iPhone 12 mini sehr schwach
Das war zu erwarten. Die Leute, die sagen, sie wollen unbedingt ein kleines SmartPhone schreien zwar am lautesten, sind aber in Wahrheit eine winzige Minderheit. Zwar will nicht jeder ein "iPad Mini in der Hosentasche spazieren tragen, aber die meisten wollen schon eine gewisse Mindestgröße, um auf den Gerät wirklich was lesen und das Gerät sinnvoll bedienen zu können. Und für das Problem "dann muss ich immer das große SmartPhone aus der Tasche holen, wenn eine Benachrichtigung eintrifft" gibt es schließlich die Apple Watch. Das Mini wird also schwach bleiben, auch wenn es vielleicht noch ein bisschen mehr zulegen wird.
-1
Goosebump02.12.20 12:04
Als ob man auf einem 5,4" großen Display nichts gescheit lesen könnte. Was für Pranken hast Du? Und ich kaufe mir doch nicht extra eine Watch, um mir so einen Backstein schön zu reden.
+5
ilig
ilig02.12.20 12:07
Wie kommt Flurry Analytics auf diese Zahlen? Apple veröffentlicht ja keine Stückzahlen.
Die Daten stammen von Flurry Analytics, einem Statistikanbieter, dessen Framework eine Million Apps und damit rund zwei Milliarden aktive Geräte erreichen kann.
Was bedeutet diese Aussage?
-2
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.