Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Corona-Virus: Apple kürzt Prognose für laufendes Quartal

Apple hat soeben bekanntgegeben, dass die Prognose für das gerade laufende Quartal nicht zu halten ist. Auf der Quartalskonferenz Ende Januar prognostizierte Apple noch 63 bis 67 Milliarden Dollar Umsatz – im Vergleich zum Vorjahresquartal wäre dies ein saftiges Plus. Anfang 2019 erwirtschaftete Apple im Vergleichsquartal 58 Milliarden Dollar Umsatz. Apples Prognose sind normalerweise sehr konservativ, daher rechneten Anleger mit einem starken Auftakt ins neue Jahr.


Apple gab nun in einer Pressemitteilung bekannt, dass sich das Corona-Virus (COVID-19) massiv auf den Geschäftsbetrieb von Apple auswirkt und man deshalb die Prognose für das laufende Quartal nicht halten kann. Die Prognose Ende Januar sei zum damaligen Stand realistisch gewesen – doch die unvorhergesehene Epidemie hat weitreichende Folgen. Neue Zahlen will man erst auf der Quartalskonferenz im April 2020 bekanntgeben.

Nur temporärer Effekt
Deutlich betont Apple, dass es sich hierbei für Apple nur um eine temporäre Störung des Geschäftsbetriebes handelt. Die Nachfrage nach Apple-Produkten sei außerhalb von China ungebrochen – doch in China ist die Nachfrage massiv eingebrochen. Dies liegt mitunter daran, dass Apple die Apple Stores in China derzeit geschlossen hält. Auch die Produktion sei gefährdet, so dass man mit Lieferengpässen rechnen muss – und somit auch mit weniger Umsatz im laufenden Quartal.

Höhere Spenden
In der Pressemitteilung gibt Apple auch bekannt, dass man Spenden an Forschungs- und Hilfsorganisationen verdoppelt, welche Tim Cook Ende Januar per Twitter ankündigte. Apple betont, dass die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter und Zulieferer im Vordergrund steht – und man deshalb Zugeständnisse beim Umsatz wegen Werksschließungen hinnehmen muss.

Kommentare

becreart
becreart18.02.20 07:35
Dazu der Brief ans Team
Team,

The response to COVID-19 has touched the lives of so many in the Apple family, and I want to thank everyone for their dedication, empathy, understanding, and care. Today, we more than doubled our donation to support the historic and global health response.

Our paramount concern is with the people who make up Apple’s community of employees, partners, customers, and suppliers in China. I also want to recognize the many people across our teams who have been working around the clock to manage Apple’s global COVID-19 response with diligence and thoughtfulness.

Corporate offices and contact centers have reopened across China, and our stores are starting to reopen, but we are experiencing a slower return to normal conditions than we had anticipated. This afternoon, I shared this update with our community of shareholders and investors to note that we do not expect to meet the revenue guidance we provided for the March quarter. Outside of China, customer demand across our product and service categories has been strong to date and in line with our expectations. Apple is fundamentally strong, and this disruption to our business is only temporary.

Our first priority – now and always – is the health and safety of our employees, supply chain partners, customers, and the communities in which we operate. Our profound gratitude is with those on the front lines of confronting this public health emergency.

Tim
+4
eastmac
eastmac18.02.20 08:10
Sie werden nicht die einzigen sein.
+1
dam_j
dam_j18.02.20 08:43
eastmac
Sie werden nicht die einzigen sein.

Sind sie nicht, ich bekomme schon seit über 2 Wochen E-Mail´s von Herstellern das deren Fabriken geschlossen wurden und ich keine Ware bekomme...
Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !
+2
Kujkoooo18.02.20 08:57
Das gibt mal nen ordentlichen Rücksetzer auf die Aktie. Schade.
0
tranquillity
tranquillity18.02.20 09:12
Wie, ich dachte auf iOS und macOS gäb es keine Viren???!?
0
eastmac
eastmac18.02.20 09:15
Kujkoooo
Das gibt mal nen ordentlichen Rücksetzer auf die Aktie. Schade.

Vielleicht gar nicht mal so schlecht, nach den Kursgewinnen der letzten Monate.

280-285 und dann langsam wieder hoch, wenn Trump nicht wieder Streit anfängt.
0
Kujkoooo18.02.20 09:23
eastmac
Kujkoooo
Das gibt mal nen ordentlichen Rücksetzer auf die Aktie. Schade.

Vielleicht gar nicht mal so schlecht, nach den Kursgewinnen der letzten Monate.

280-285 und dann langsam wieder hoch, wenn Trump nicht wieder Streit anfängt.

Ich hatte mit noch mehr Rücksetzer gerechnet - zum Nachkaufen fast schon zu wenig gefallen, als dass es sich lohnen könnte.
0
maculi
maculi18.02.20 09:29
Der Rückgang beim Wert der Aktie hat bereits begonnen. Über 15 Euro auf 284,90 bzw. 5% sind es derzeit. Mal abwarten, was passiert, wenn heute nachmittag die Wall Street aufmacht.
0
Schweizer
Schweizer18.02.20 09:32
Das sieht man deutlich wie abhängig (ALLE großen) Unternehmen von China sind.
+1
FlyingSloth18.02.20 11:10
Hauptsache der Aktienkurs ist OK. Die in Wuhan betroffenen Menschen und deren Schicksal ist doch scheiß egal!
Kujkoooo
Das gibt mal nen ordentlichen Rücksetzer auf die Aktie. Schade.
-1
FlyingSloth18.02.20 11:14
Wenn man die Kommentare hier so überfliegt, könnte man kotzen!
0
Kujkoooo18.02.20 11:20
FlyingSloth
Hauptsache der Aktienkurs ist OK. Die in Wuhan betroffenen Menschen und deren Schicksal ist doch scheiß egal!
Kujkoooo
Das gibt mal nen ordentlichen Rücksetzer auf die Aktie. Schade.

Dies ist ein wirtschaftlicher Artikel, kein humanitärer Hilfeaufruf.
Keine Ahnung weshalb du dich jetzt so echauffierst, muss man sich nun wirklich in jedem Kommentar auf das Virus und die menschlichen Schicksale dahinter beziehen, oder darf man auch mal unabhängig dessen kommentieren?
Wäre gestern ein besserer Zeitpunkt zum Kommentieren der Apple Aktie gewesen?
0
FlyingSloth18.02.20 11:26
Das kommt ganz auf den Betrachtungswinkel an. In Deutschland gibt es eine Hand voll Fälle. Betroffene Familien aus Wuhan wirst Du selbst noch nicht zu Gesicht bekommen haben. Ich habe einige Arbeitskollegen, deren Familien in Wuhan feststecken. Wenn man deren Sorgen täglich mitbekommt verschieben sich die Prioritäten etwas und der wirtschaftliche Erfolg grosser Unternehmen ist auf einmal nicht mehr so wichtig.
Kujkoooo
FlyingSloth
Hauptsache der Aktienkurs ist OK. Die in Wuhan betroffenen Menschen und deren Schicksal ist doch scheiß egal!
Kujkoooo
Das gibt mal nen ordentlichen Rücksetzer auf die Aktie. Schade.

Dies ist ein wirtschaftlicher Artikel, kein humanitärer Hilfeaufruf.
Keine Ahnung weshalb du dich jetzt so echauffierst, muss man sich nun wirklich in jedem Kommentar auf das Virus und die menschlichen Schicksale dahinter beziehen, oder darf man auch mal unabhängig dessen kommentieren?
Wäre gestern ein besserer Zeitpunkt zum Kommentieren der Apple Aktie gewesen?
0
Hot Mac
Hot Mac18.02.20 11:56
Metty
Wer interessiert sich für das Startdatum eines neuen iPhone, wenn in China Menschenleben wegen des Corona-Virus auf dem Spiel stehen?
Zumal in China nicht nur iPhones und »Deutsche« Turnschuhe verklebt, sondern auch Medikamente für den Rest der Welt hergestellt werden.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.