Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Comeback: Der "Apple Online Store" ist zurück – nach sechs Jahren Auszeit

So wirklich war der Begriff "Apple Online Store" nie aus dem Sprachschatz verschwunden, obwohl Apple den Ausdruck vor ziemlich genau sechs Jahren eigentlich getilgt hatte. Genauso wie es im offiziellen Duktus inzwischen nicht mehr der "Apple Store München", sondern schlicht "Apple München" ist, verloren auch die Webseiten jene Titulierung. Apple war jedoch noch einen Schritt weitergegangen und hatte im August 2015 den Menüpunkt "Store" samt Übersicht aller Produktkategorien komplett entfernt. Seitdem gab es nur noch die Kaufen-Links auf den jeweiligen Produktseiten, jedoch keine explizite Sektion zum kompletten Sortiment mehr. Das hat sich nun hingegen wieder geändert, der Apple Online Store ist wieder da.


Apple Online Store ist zurück
Da man sich je nach Produktseite mitunter durch einige zeitaufwendige Animationen arbeiten muss, um eine grobe Orientierung zu erhalten, war der Wegfall des Stores nicht unbedingt ein Fortschritt. Zu dieser Erkenntnis scheint Apple nun ebenfalls gelangt zu sein, denn seit dieser Woche steht "Der Store" – so die Bezeichnung – wieder zur Verfügung. Betritt man jenen Bereich über die Hauptnavigation auf Apple.com bzw. per direktem Link, empfängt einen direkt viel Informationsmaterial. Wer plant, sich einfach nur einen Überblick zu verschaffen oder auch konkrete Ambitionen hat, Geld in Richtung Cupertino zu schicken, erhält reichlich Vorschläge.


Großer Überblick: Informieren, beraten lassen, kaufen
Einerseits führt Apple alle Produktkategorien auf, andererseits sind aber auch sofort aktuelle Aktionen und Promotions zu sehen. Momentan zählen dazu Back to School bzw. Back to College, eine Zusammenstellung von Zubehör sowie verschiedene Finanzierungsangebote. Wer nach Unterstützung für seine Produkte sucht, kann zudem Kontakt mit dem Kundendienst herstellen oder sich an einen Online-Berater wenden, der beim Kauf zur Seite steht und berät. Im unteren Bereich der Seite verweist Apple dann noch auf die virtuellen "Today at Apple"-Sessions und das reiche Sortiment an Diensten – von Apple Pay bis hin zu Apple One. Keine funktionellen und optischen Änderungen gibt es beim Refurbished Store für generalüberholte Macs, iPads und Zubehör:

Kommentare

Eventus
Eventus04.08.21 09:35
Gut so!
Live long and prosper! 🖖
+4
MetallSnake
MetallSnake04.08.21 09:41
Endlich kann ich wieder Geld ausgeben!

Aber wirklich weg war der Store doch nie. Zubehör Artikel von Fremdherstellern hatten keine eigene Seite sondern waren nur im Store zu finden. Man kam nur etwas umständlich dahin. Aber wenn man mal da war, konnte man stöbern was es so gibt.
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
0
torgem04.08.21 10:38
Zurück mit Bugs.
Es lässt sich nicht mit dem Mausrad scrollen, wenn auf einer Card ist.
AAPL: halten - reflect-ion.de
+2
Weia
Weia04.08.21 11:24
torgem
Zurück mit Bugs.
Es lässt sich nicht mit dem Mausrad scrollen, wenn auf einer Card ist.
Es scheint auch nicht mit tippen, danach zu gehen.
Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)
+1
jeti
jeti04.08.21 13:12
Schaut ja gruselig aus => ich fand die bisherige Lösung echt klasse.
-2
Nebula
Nebula04.08.21 15:29
Hey, der "direkte Link" ist nicht der direkte Link. Der enthält Affiliate-Gedöns. Der direkte Link wäre: https://www.apple.com/store
»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein
0
Nebula
Nebula04.08.21 15:41
Und wer oder was ist sjv.io? Ist das für die Affiliates nötig bei Apple?
»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein
0
TotalRecall
TotalRecall04.08.21 17:27
Kleiner Anklang an die alte Zeit Aus einer anderen Zei. Das MacBook Polycarbonat in weiss Aber das kleine Schwarze war der Hammer:
0
Der echte Zerwi05.08.21 10:17
TotalRecall
Kleiner Anklang an die alte Zeit Aus einer anderen Zei. Das MacBook Polycarbonat in weiss Aber das kleine Schwarze war der Hammer:

Und die Mac Pro Preise damals !!!!
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.