Borderlands 3 für macOS ist ab sofort verfügbar

Borderlands 3 für macOS ist fertig. Sieben Wochen nach der Veröffentlichung der Windows-Version hat 2K Games auch die Version für iMac und MacBook veröffentlicht. Seit gestern kann das Spiel im Epic Store erworben werben, bis 31. Dezember gibt es ein vergünstigtes Bundle-Angebot.


Fünftes Spiel im Borderlands-Universum
Borderlands 3 wurde von Gearbox Software entwickelt. Der Loot Shooter ist die Fortsetzung von Borderlands 2, das bereits seit 2012 auf dem Markt ist, und mittlerweile das fünfte Spiel im Borderlands-Universum. Es spielt am Rand der Galaxis auf einer Gruppe von Planeten, welche von militarisierten Konzernen ausgebeutet werden. Dort breitet sich ein gefährlicher Kult namens "Kinder der Kammer" aus, der sich explosionsartig verbreitet. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines "Kammer-Jägers" und muss allein oder in Zusammenarbeit mit anderen diese Sekte bekämpfen und die Galaxis retten. Hierfür stehen ihm mehr als eine Milliarde verschiedener Waffen zur Verfügung, der Hersteller spricht in diesem Zusammenhang von "Bazillionen".


Mindestens macOS Sierra erforderlich
Die Mac-Version von Borderlands 3 erfordert mindestens macOS 10.12.6 Sierra. Benötigt werden ein Intel Core i7 mit vier Kernen und einer Taktfrequenz von 4,2 Gigahertz sowie eine AMD Radeon Pro 580. Zudem sind 8 Gigabyte RAM und 75 Gigabyte freier Platz auf einer SSD- oder Festplatte erforderlich. Das Spiel ist im Epic Store für 59,99 Euro verfügbar. Wer Borderlands 3 dort bis 31. Dezember erwirbt, erhält nach entsprechender Registrierung kostenlos das Psycho-Bundle-Paket für Fortnite. Die Deluxe-Edition mit zusätzlichen Inhalten ist zurzeit mit 20 Prozent Rabatt zum Preis von 63,99 Euro statt 79,99 Euro zu haben.

Kommentare

DERJUNG31.10.19 10:04
10.12. ist aber sierra und nicht high sierra. das trägt die nummer 10.13.
+2
Dupondt31.10.19 10:42
DERJUNG
10.12. ist aber sierra und nicht high sierra. das trägt die nummer 10.13.
Danke für den Hinweis, ist korrigiert.
+2
deus-ex31.10.19 10:50
Unterstütz wohl kein Metal wenn es bis 10.12 läuft. D.h. die grottige Perfomance der Win Version hat sich damit definitiv in die Mac Version „gerettet“.
0
MrUNIMOG01.11.19 17:05
deus-ex
Unterstütz wohl kein Metal wenn es bis 10.12 läuft. D.h. die grottige Perfomance der Win Version hat sich damit definitiv in die Mac Version „gerettet“.

Metal wird es mit Sicherheit nutzen (das wurde mit 10.11 am Mac eingeführt), schon da die zukünftige Unterstützung von OpenGL unklar ist – allerdings wohl nicht die neuste Version.

Trotz der recht happigen offiziellen Systemanforderungen scheint die Mac-Version bei einigen wohl auch mit (teilweise deutlich) schwächerer Hardware ganz vernünftig zu laufen – selbst auf Intel-GPUs, wenn man etwas mit den Einstellungen spielt. Selber noch nicht getestet.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.