Bloomberg: Apples AR-Brille für nächstes Jahr geplant

Einiges deutet darauf hin, dass 2020 eines jener Jahre wird, in dem eine neue Produktkategorie die Premiere feiert – genauer gesagt eine Kategorie, die es zwar schon gab, welche aber noch nie massenkompatibel umgesetzt wurde. In den letzten beiden Jahrzehnten lag Apples Stärke oft genau darin. So wie es vor dem iPod schon Musikplayer gab, das iPhone nicht das erste Smartphone war, vor dem iPad bereits Tablets zur Verfügung standen und die Apple Watch nicht erstmals einen Computer am Handgelenk bot, ist auch die Idee einer Computerbrille alles andere als neu. Einem Artikel von Bloomberg zufolge will sich Apple im kommenden Jahr aber in einen weiteren Markt wagen und plant die Veröffentlichung der Apple-Brille für 2020.


Viele Unternehmen forschen
Zahlreiche Unternehmen arbeiten entweder an ähnlichen Konzepten oder haben wie beispielsweise Google bereits marktreife Produkte im Sortiment – wenngleich sich Googles zweite Generation der Datenbrille nicht an Privatanwender richtet. Apples AR-Brille könnte hingegen der Startschuss werden und nach einigen Wirrungen während der Produktentwicklung (siehe ) sieht es jetzt danach aus, als stehe einem Verkaufsstart im Jahre 2020 nichts mehr entgegen. Man darf indes außerordentlich gespannt sein, welchen Alltagsnutzen ein solches technisches Gerät dann bieten kann.

Brille als iPhone-Erweiterung
Die Einsatzbereiche erscheinen zunächst nämlich sehr übersichtlich. Naheliegend sind Navigations- und Kartenfunktionen sowie Einblendung von Statusinformationen, was durchaus ein Mehrwert sein kann. Allerdings scheiterte auch Google einst daran, eine breite Palette an Programmen zu schaffen, die den Kauf eines solchen Produkts rechtfertigen. Gleichzeitig müssen auch modische und medizinische Aspekte berücksichtigt werden, was enorme Herausforderungen bietet. Bloomberg zufolge könnte die Apple-Brille sich mit dem iPhone verbinden, um dann Textnachrichten, Mails, Karten oder auch Spiele auszuführen. Allerdings sei auch Apple noch immer nicht die zündende Idee gekommen, wie eine AR-Brille wirkliches Massen-Appeal besitzen könnte. Die Brille als "iPhone-Verlängerung" zu verwenden, bietet aber angesichts des App-Markts dennoch mehr Potenzial, als wenn die "Apple Glasses" ein eigenständiges System wären.

Kommentare

Florian Raabe
Florian Raabe21.10.19 14:28
Bin gespannt!
Ich hatte eigentlich mit einer Vorstellung in diesem Herbst und einem Marktsättigung im Laufe der ersten Jahreshälfte 2020, ähnlich wie der der Watch damals...
Nun gab es bisher keine Ankündigung, also liege ich hier wohl falsch...
+1
Tomboman21.10.19 14:37
Florian Raabe

Schauen wir mal ob ich richtig lieg, heute Abend gibts die Einladungen für das Event nächste Woche
+1
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck21.10.19 14:42
Tomboman
Schön wäre es, ich glaube aber irgendwie nicht daran
+3
nopeecee
nopeecee21.10.19 15:15
Als Hilfsmittel in Beruf und Hobby ist so eine Brille sicher brauchbar, aber sollte sie tatsächlich Massentauglich werden, dann sehe ich schon wie sie alle in der U-Bahn sitzen und durch ihre Apple Brillen starren. Ich weiss nicht ob diese schöne neue Welt erstrebenswert ist?
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
+7
Harpsibear21.10.19 15:23
Ich will endlich über den Köpfen der Leute ihren Namen schweben sehen. Daneben ein Feld, das, wenn man es anschaut ausklappt und weitere vom Nutzer freigegebene Informationen enthält.
+6
andreasm21.10.19 15:50
Harpsibear
Ich will endlich über den Köpfen der Leute ihren Namen schweben sehen. Daneben ein Feld, das, wenn man es anschaut ausklappt und weitere vom Nutzer freigegebene Informationen enthält.

Und hoffentlich ist eine solche Brille dann auch in der Lage jeden auszublenden, der keinerlei Informationen über sich freigegeben hat
+3
Harpsibear21.10.19 16:08
andreasm
Harpsibear
Ich will endlich über den Köpfen der Leute ihren Namen schweben sehen. Daneben ein Feld, das, wenn man es anschaut ausklappt und weitere vom Nutzer freigegebene Informationen enthält.

Und hoffentlich ist eine solche Brille dann auch in der Lage jeden auszublenden, der keinerlei Informationen über sich freigegeben hat

Sensationell! Je eher, je besser 😄
+3
desko7521.10.19 17:09
Allen, die einen realistischen Einblick in die Zukunft haben wollen, die mit den AR-Brillen u.U. auf uns zukommt, lege ich dieses Video ans Herz:
https://www.youtube.com/watch?v=YJg02ivYzSs

Möge es bitte nicht so kommen, ich fürchte aber schon.
+1
jeti
jeti21.10.19 17:19
desko75
Allen, die einen realistischen Einblick in die Zukunft haben wollen, die mit den AR-Brillen u.U. auf uns zukommt, lege ich dieses Video ans Herz:
https://www.youtube.com/watch?v=YJg02ivYzSs

Möge es bitte nicht so kommen, ich fürchte aber schon.


Ist das wirklich so schwer korrekt zu verlinken?
+3
desko7521.10.19 17:21
@jeti
Was ist das denn für eine Frage?
Offensichtlich schon, unfehlbarer Schlaumeier.
0
jeti
jeti21.10.19 17:26
desko75
@jeti
Was ist das denn für eine Frage?
Offensichtlich schon, unfehlbarer Schlaumeier.

Das hat nichts mit Unfehlbarkeit zu tun,
sondern damit seinen Post gegenzulesen
bevor man diesen unkontrolliert versendet.

Aber zurück zum Thema, auch wenn ich recht technikaffin bin
wünsche ich mir eine solche Zukunft natürlich nicht.
+2
desko7521.10.19 17:34
Wir könnten das jetzt weiter ausdiskutieren.
Offensichtlich habe ich nicht bemerkt, dass man hier Videos direkt einbetten kann. Das ist nicht in jedem Forum so. Das ist der "Fehler", den ich begangen habe.
Ein Hinweis von Dir a la ...
"Kleiner Tipp, nächstes mal kannst Du Videos über den Button im Textfeld einbetten."
hätte es doch auch sein können, oder?
+2
desko7521.10.19 17:36
jeti
Aber zurück zum Thema, auch wenn ich recht technikaffin bin
wünsche ich mir eine solche Zukunft natürlich nicht.
Da bin ich bei Dir.
Man kann nur hoffen, dass es noch lange dauert, bis wir da angekommen sind.
+4
JoMac
JoMac21.10.19 20:22
andreasm
Harpsibear
Ich will endlich über den Köpfen der Leute ihren Namen schweben sehen. Daneben ein Feld, das, wenn man es anschaut ausklappt und weitere vom Nutzer freigegebene Informationen enthält.

Und hoffentlich ist eine solche Brille dann auch in der Lage jeden auszublenden, der keinerlei Informationen über sich freigegeben hat

Gefährlich, wenn einen plötzlich Stimmen aus dem Nichts ansprechen .. Personen die man nicht sieht
+2
depeche101mode22.10.19 10:24
nopeecee

Wenn es Google ist Nein, wenn es Apple ist ja 😂😂😂
-1
wolf2
wolf222.10.19 14:49
desko75
https://www.youtube.com/watch?v=YJg02ivYzSs
Möge es bitte nicht so kommen, ich fürchte aber schon.
die maximale horrorvorstellung. ich hoffe ich muss damit nicht einkaufen, die steuer zahlen oder zum amt.
raunzen, mosern, sumpern, sudern, was uns bleibt.
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.