Blizzard stellt StarCraft 1 für den Mac kostenlos zum Download bereit

Um die Jahrtausendwende spielten Millionen von Gamern aus aller Welt das Echtzeit-Strategiespiel StarCraft, eines der größten Erfolge der Spieleschmiede Blizzard. Mit dem Patch auf Version 1.18 machte der Konzern den Klassiker heute kostenlos für alle Nutzer von Mac oder Windows. Somit können alte Veteranen ebenso wie junge Neugierige den Flair des ersten großen Kampfes zwischen Terranern, Zerg und Protoss wieder aufleben lassen.

Auf der Webseite des Spiels gibt es unter der Überschrift »Erlebt einen alten Klassiker ganz neu« den StarCraft Launcher herunterzuladen. Diese knapp 5 MB große Datei initiiert nach einem Doppelklick den Download des eigentlichen Spiels, welches knapp 2 GB Speicherplatz verbraucht und auch auf aktuellen Macs mit macOS Sierra lauffähig ist.


Der Funktionsumfang umfasst alle bekannten Missionen sowie auch Mehrspieler- und Online-Partien - bei letzterem ist natürlich das Einloggen ins Battle.net notwendig. Die Missionen umfassen sechs Kampagnen, für jede der drei Rassen eine vom Originalspiel und eine von der Erweiterung Brood War. Lediglich die vom Original bekannte Möglichkeit, eigene Karten zu editieren, gibt es in der aktuellen Version nicht mehr. Stattdessen sind kleinere Zusatz-Features enthalten, wie beispielsweise ein Fenstermodus, eine optimierte Suche für Online-Spiele, der Spiel-Timer und eine Reihe behobener Fehler. Auch kann die Tastaturbelegung geändert und ein Beobachtermodus ausgewählt werden.

Der Schritt, das Originalspiel kostenlos anzubieten, kommt wenige Monate vor dem Marktstart von StarCraft Remastered. Hierbei verspricht Blizzard eine graphische Neuauflage mit 4K-Inhalten, die man auf der StarCraft-Webseite schon in diversen Previews bewundern kann. Die Zwischenvideos erzählen die Geschichte im Comic-Stil und auch der Soundtrack und die Dialoge erhielten eine Auffrischung. Inhaltlich und funktionell soll StarCraft Remastered dem Original allerdings treu bleiben. Das geht so weit, dass Levels und Replays kompatibel bleiben und sogar Mehrspielerpartien zwischen Nutzern der originalen und der Remastered Edition möglich sind. Der Start des Neuauflage ist noch recht unscharf mit »Sommer 2017« angegeben.


Weiterführende Links:

Kommentare

Sagrido
Sagrido19.04.17 14:07
Jetzt bitte noch für Warcraft!
+2
Lefteous19.04.17 14:10
Warcraft 2
+3
iNVisO
iNVisO19.04.17 14:15
ich kann die classic Starcraft Version im Singleplayer nicht starten, da sagt er ich soll eine CD einlegen....
0
Perlensucher
Perlensucher19.04.17 15:00
Bei mir läuft es. (Y) MacBook Pro (Retina, 15", Ende 2013)
+1
Sagrido
Sagrido19.04.17 15:25
Download
+2
GimmeSome
GimmeSome19.04.17 16:57
Cooler Move, keine Frage! So viel Kundenfreundlichkeit würde so manch anderen Firma in dieser Zockerbranche ebenfalls gut zu Gesicht stehen.
0
nacho
nacho19.04.17 17:14
Könnte sich für das Unternehmen lohnen, wenn Nutzer dann die neuen Version kaufen.
0
john
john19.04.17 18:35
GimmeSome
Cooler Move, keine Frage! So viel Kundenfreundlichkeit würde so manch anderen Firma in dieser Zockerbranche ebenfalls gut zu Gesicht stehen.
naja, auch wenn ich persönlich blizzard ebenfalls zu den sympathen der branche zähle, dennoch: bleib mal auf dem teppich.
kundenfreundlichkeit... ist ja jetzt nicht so, als wäre das ein völlig selbstloser zug. starcraft ist 20 jahre alt, anderswo läut sowas schon richtung abandonware. und so machen sie halt ne schöne promo draus um den hype auf die aufgehübsche remaster version anzuheizen. geht sicherlich auch auf. geld verdienen sie mit der alten version eh keins mehr.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
0
RyanTedder
RyanTedder19.04.17 20:08
john
GimmeSome
Cooler Move, keine Frage! So viel Kundenfreundlichkeit würde so manch anderen Firma in dieser Zockerbranche ebenfalls gut zu Gesicht stehen.
naja, auch wenn ich persönlich blizzard ebenfalls zu den sympathen der branche zähle, dennoch: bleib mal auf dem teppich.
kundenfreundlichkeit... ist ja jetzt nicht so, als wäre das ein völlig selbstloser zug. starcraft ist 20 jahre alt, anderswo läut sowas schon richtung abandonware. und so machen sie halt ne schöne promo draus um den hype auf die aufgehübsche remaster version anzuheizen. geht sicherlich auch auf. geld verdienen sie mit der alten version eh keins mehr.

Ist doch völlig egal warum sie es machen, umsonst bleibt umsonst. Man muss nicht immer an jeder Stelle extra betonen das da eine Strategie hintersteckt.

Ich finde den Zug richtig gut weil ich die höhere Auflösung nicht brauche und so eine aktuelle Version für Mac bekomme
0
Istari 3of5
Istari 3of519.04.17 20:41
So hätte ich mir immer gewünscht, dass Aple mal das klassische OS bis Version 9 zum Download freigibt. Ich finde es ist ein schöner Zug von Blizzard.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596-1650)
+3
demanufatured
demanufatured19.04.17 21:38
Natürlich steckt da eine Strategie dahinter, jedes Unternehmen muss Geld erwirtschaften. Aber das ist die Art von positivem Marketing/Promotion, die ich wirklich wertschätze, ich bekomme ein Spiel aus der Kindheit umsonst und bin nichtmal gezwungen die Remastered zu kaufen. Und Blizzard setzt darauf, dass daraus Aufmerksamkeit und eine positive Einstellung potentieller Käufer entsteht. Win Win für beide Seiten.
+3
Michael Fuchs
Michael Fuchs21.04.17 11:20
RyanTedder
umsonst bleibt umsonst.
Kostenlos..
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen