Starcraft Remastered: Überarbeitetes Strategiespiel kommt im Sommer auf den Mac

Starcraft gehört zu den absoluten Spieleklassikern auf dem Mac. Bereits im Jahr 1999 erschien die erste Version des Spieles für den Mac. Alle Plattformen zusammengerechnet, wurde das Spiel bis heute mehr als 10 Millionen Mal verkauft. An diesen Erfolg möchte Blizzard nun anknüpfen und stellt Starcraft Remastered und die Erweiterung Brood War vor.

Die Unterschiede zu dem Originalspiel liegen nicht im Gameplay. Das Spiel an sich soll genauso zu bedienen sein, wie bereits die erste Version. Neu sind hingegen die Auflösung (4K-UHD, früher lediglich 640 x 480 Pixel) und diverse neue Soundeffekte. Zudem werden 13 verschiedene Sprachen unterstützt, so Blizzard.


Einen Preis für die Kombination aus Starcraft Remastered und dem Erweiterungspack nennt der Entwickler noch nicht. Der Veröffentlichungstermin soll irgendwann im Sommer 2017 erfolgen und wird zu gegebener Zeit genauer definiert.

Weiterführende Links:

Kommentare

daschmc
daschmc27.03.17 10:42
👍😊
+3
MiiCha
MiiCha27.03.17 10:46
Bitte auch erwähnen, das das Original kostenlos zur Verfügung gestellt wird mit Patch 1.18 (inclusive Addon)
+5
Lefteous27.03.17 11:02
Gibt es denn bis dahin einen Mac der das in voller Auflösung, vollen Details und 60fps darstellen kann?
+2
Flolle
Flolle27.03.17 11:12
Wäre ein Traum auf dem iPad Pro

PS: Und ich meine jetzt nicht für die Hardcore-Gamer mit den ganzen Shortcuts
+3
Lefteous27.03.17 11:34
Du weißt aber schon, dass ein iPad kein Mac ist, oder?
Auf dem iPad kannst du gerne weiter diesen ganzen F2P-Rotz spielen.
0
janosch
janosch27.03.17 12:10
MiiCha
Bitte auch erwähnen, das das Original kostenlos zur Verfügung gestellt wird mit Patch 1.18 (inclusive Addon)

Wo bekommt man das? Auf der Blizzard Seite habe ich nichts gefunden
0
jdbryne27.03.17 12:21
Nice, spiele immer mal wieder Starcraft 2 auf dem Mac
+1
desko7527.03.17 12:27
Lefteous
Du weißt aber schon, dass ein iPad kein Mac ist, oder?
Auf dem iPad kannst du gerne weiter diesen ganzen F2P-Rotz spielen.
Du weißt aber schon, dass es von MacOS zu iOS nur noch ein Katzensprung ist?
Und was soll der Hinweis auf, wie Du sagst "F2P-Rotz"?
-4
Der Mike
Der Mike27.03.17 13:52
Update der klassischen Version auf 1.18a auch für Intel-Macs?

Denn Starcraft 1 gibt es bislang nur für PowerPC, lief aber perfekt via Rosetta.

Interessiert mich eigentlich viel mehr. Remakes sind meist schlechter als das Original, die Videosequenzen fehlen da ja schon mal.
0
Starfish27.03.17 14:40
Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
0
john
john27.03.17 16:18
Lefteous
Du weißt aber schon, dass ein iPad kein Mac ist, oder?
Auf dem iPad kannst du gerne weiter diesen ganzen F2P-Rotz spielen.
mit der gleichen arroganz könnte man als besitzer eines "richtigen" computers, sprich eines gaming-pcs, auch den mac müde belächeln, schließlich ist selbst der neueste und teuerste mac ein witz in sachen spieleperformance gegenüber einem pc.

man muss blizzard echt respekt zollen, dass sie mac os über so viele jahre hinweg schon überhaupt noch supporten...
würden sie sich morgen vom support abwenden, mein vollstes verständnis hätten sie jedenfalls.
die schnittmenge derer, die 1. einen mac haben, der halbwegs spieletauglich ist und 2. dann auch noch bei jemanden steht, der auch wirklich damit zockt, gepaart mit dem eh generell geringen anteil an macs gegenüber pcs, macht den zockenden mac-user doch schon zu einer raren spezies.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
+4
Lefteous27.03.17 16:38
mit der gleichen arroganz könnte man als besitzer eines "richtigen" computers, sprich eines gaming-pcs, auch den mac müde belächeln, schließlich ist selbst der neueste und teuerste mac ein witz in sachen spieleperformance gegenüber einem pc.
Naja ich habe so etwas ähnliches ja oben geschrieben, aber nicht mit der Arroganz eines Gaming-PC-Besitzers, sondern eher aus der Sicht des naiven Mac-Nutzers, der glaubt Apple für eine Mac-Spielemaschine bauen. Das glaube ich schon über 10 Jahre ganz dolle.
blizzard
Völlige Zustimmung! An Blizzard liegt es sicher nicht. Apple geht es halt am Arsch vorbei.
-1
MetallSnake
MetallSnake27.03.17 17:57
Der Mike
Remakes sind meist schlechter als das Original, die Videosequenzen fehlen da ja schon mal.

Wieso sollten die fehlen? Zu einem Remake gehören auch Zwischensequenzen in zeitgemäßer Optik.
the Finder icon appears to be about 20% happier than before
0
Der Mike
Der Mike27.03.17 19:31
MetallSnake
Weil diese nach Verlautbarung von Blizzard entfernt werden für das Remake.

Wird offenbar durch eine Art Comic-Slideshow ersetzt...

Dann hätte man lieber die Videos neu rendern sollen. Oder eben die alten beibehalten.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen