Bericht: iPad Pro 11'' zur WWDC, dafür kein iPhone SE

Zur Entwicklerkonferenz WWDC soll Apple wieder eine Palette an neuer Hardware bereithalten, da sind sich die Berichte und anonymen Quellen aus der Zulieferindustrie sicher. Schon im letzten Jahr gab es neue iPads, neue iMacs und Prozessor-Upgrades für fast alle anderen Mac-Modelle. Wie die Economic Daily News berichtet, soll es auch in diesem Jahr neben dem Nachfolger des MacBook Air (MTN berichtete: ) die nächste Generation des iPad Pro zu sehen geben. Bisher war mit einem Marktstart erst im Herbst gerechnet worden.

iPad Pro mit Face ID
Als sicher gilt, dass Apple auch beim Highend-Tablet auf Gesichtserkennung und nahezu randloses Frontdisplay setzen wird, etwa ein Dreivierteljahr nach der Premiere von Face ID im iPhone X. Eine bemerkenswerte Konsequenz daraus ist die Tatsache, dass Apple beim iPad Pro den erst 2017 eingeführten Formfaktor von 10,5'' schon nach einem Jahr wieder aufgeben müsste, um einer Variante ohne Home-Button und leicht vergrößerten ungefähr 11 Zoll Platz zu machen. Ebenso auffallend sind fehlende Berichte über einen randlosen Nachfolger des iPad Pro 12,9''.

Außer dem Design und Face ID gibt es wenige Berichte über kommende Hardware-Features. Es ist davon auszugehen, dass die Prozessorleistung einmal mehr gesteigert wird. Ob die Dualkamera der Plus-Modelle ihren Weg aufs iPad findet, steht dagegen noch in den Sternen.

Kein Hinweis auf neues iPhone SE
Der jüngste Bericht der Economic Daily News hält in einem Nebensatz allerdings auch eine herbe Enttäuschung für Freunde des kleinsten iPhone bereit. Explizit spricht die Quelle davon, dass im ersten Halbjahr 2018 kein neues iPhone vorgestellt werde. Immer wieder hatte es kleine Hoffnungsschimmer gegeben, dass das iPhone SE entweder im März oder zur WWDC einen Nachfolger spendiert bekommt. Das 4'' große Modell erfreut sich hierzulande relativ großer Beliebtheit. Auch im weiteren Verlauf des Textes ist nur von den drei anvisierten Modellen der Herbst-Generation des iPhones die Rede, nicht von einem erneuerten SE.

Weiterführende Links:

Kommentare

Steph@n
Steph@n13.03.18 16:45
Ipad ohne Rand und ohne Homebutton, ich weiß ja nicht...
+7
iG3eVeRlasting
iG3eVeRlasting13.03.18 16:48
Steph@n

Egal was Apple macht, es wird von sehr sehr vielen Leuten gekauft. Auch zu Wucherpreisen
0
BigLebowski
BigLebowski13.03.18 16:49
Ich habe Interesse, beim Erscheinen des neuen iPad pro, am Vorgänger.

Schade daß anscheinend kein SE2 vorgestellt wird, das iPhone 5 meiner besseren Hälfte muss dieses Jahr ersetzt werden.
Aber vielleicht kommt es noch, aber hoffentlich mit der kamera des 8er
+2
fronk
fronk13.03.18 16:50
Face-ID dann nur für eine Person? Und alle anderen Personen der Familie müssen dann einen Zahlencode eingeben, hmm …
http://www.retroluxe.de
+2
Eventus
Eventus13.03.18 17:00
Wie gut verkauft sich eigentlich das 12,9" iPad? Ich sehe alle anderen viel öfter.
Live long and prosper! 🖖
+1
iGod
iGod13.03.18 17:02
fronk
Face-ID dann nur für eine Person? Und alle anderen Personen der Familie müssen dann einen Zahlencode eingeben, hmm …

Für was muss ein Familien iPad mit Code gesperrt werden? Bei Kindern soll Face ID ja durchaus seine Tücken haben, so dass Face ID für den AppStore sowieso ausgeschaltet werden sollte.

Wer sich daran stört, dass er einen Zahlencode eingeben muss, der soll sich sein eigenes iPad kaufen. Außerdem ist noch gar nicht gesagt, dass es bei Face ID auf dem iPad keine Verbesserungen geben wird. 🧐
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
-13
matt.ludwig13.03.18 17:02
Eventus
Wie gut verkauft sich eigentlich das 12,9" iPad? Ich sehe alle anderen viel öfter.
Wo guckst du denn?

Ich warte auf ein neues 12" oder das jetzige etwas günstiger.
0
tranquillity
tranquillity13.03.18 17:04
Geade beim iPad, welches ja beim Lesen in der Hand gehalten wird, hilft der Rand beim festhalten.
Na egal, am Ende wird es eg wieder zu teuer werden. Hoffe dass mein 9,7 Pro noch lange genug hälft.
+3
Dom Juan
Dom Juan13.03.18 17:43
Argh! Am Anfang habe ich über den Journalisten gelacht, der das iPhone X in Vorpremiere testen durfte. Der schrieb so schön er würde sich immer häufiger dabei erwischen, die Gesten des iPhones auch auf dem iPad zu machen, und würde sich dann zB im Multitasking wiederfinden statt auf dem Homebildschirm. Oder doof das iPad angucken und drauf warten, dass es sich entsperrt. Jetzt passiert mir das selbe und meine Freundin lacht über mich.
Bloß bin ich leider auf die 12.9" angewiesen, die waren überhaupt erst der Grund für die Anschaffung eines iPad 😕 Hoffen und bangen…
Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.
0
subjore13.03.18 17:51
Ich glaube den derzeitigen Gerüchten für die Herbstvorstellung der iPhones noch nicht. Das iPhone X soll damit das kleinste iPhone werden und die preisbewussten Kunden müssen ein 6,1 Zoll Gerät kaufen?
Da ist ordentlich Platz für ein weiteres, kleineres Gerät. Wenn es nicht im ersten Halbjahr kommt, dann eben im zweiten.
+2
wein4tler13.03.18 17:55
Kein SE oder zumindest diese Größe wär echt Schade. Bin zur Zeit beim 6s und würde gerne wieder auf etwas kleiner umsteigen. Größer auf gar keinen Fall, sonst wär (leider) ein Herstellerwechsel angesagt.
+8
Hot Mac
Hot Mac13.03.18 18:07
Dann gibt‘s halt »noch« kein neues SE.
Ist zwar schade, aber das Warten ist uns ja mittlerweile nicht mehr fremd.

Face ID aufm iPad bräuchte ich jetzt nicht unbedingt, dennoch werde ich bei einem neuen Pro wieder zugreifen.
+1
marco m.
marco m.13.03.18 18:20
matt.ludwig
Eventus
Wie gut verkauft sich eigentlich das 12,9" iPad? Ich sehe alle anderen viel öfter.
Wo guckst du denn?

Ich warte auf ein neues 12" oder das jetzige etwas günstiger.
Ich habe mich gegen das 12" und für das 10,5" entschieden. 12" ist für die tägliche Nutzung gerade im privaten Bereich(und da nutzen die Meisten ein iPad) einfach zu groß und zu schwer. Zumal der Rand auch noch deutlich dicker als beim 10,5" ist. Dann hast du auch noch die 100 Hertz, und so nutzen mehr das 10,5" als das 12" iPad. Und da es bei Vielen auch um den Preis geht, werden auch die beiden kleineren iPads sehr gut verkauft. Da muss man kein Fachmann sein, um das zu wissen.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0
aMacUser
aMacUser13.03.18 19:26
Steph@n
Ipad ohne Rand und ohne Homebutton, ich weiß ja nicht...
Ohne Home-Button ist kein Problem. Du kannst das iPad auch jetzt schon fast komplett ohne Home-Button bedienen. Und der eine Fall, wo man ihn noch braucht, fällt mit FaceID sowieso weg, weil ja auch beim iPhone X lediglich ein Tipp auf's Display genügt, um den Homescreen zu erreichen.
0
matt.ludwig13.03.18 19:40
marco m.
matt.ludwig
Eventus
Wie gut verkauft sich eigentlich das 12,9" iPad? Ich sehe alle anderen viel öfter.
Wo guckst du denn?

Ich warte auf ein neues 12" oder das jetzige etwas günstiger.
Ich habe mich gegen das 12" und für das 10,5" entschieden. 12" ist für die tägliche Nutzung gerade im privaten Bereich(und da nutzen die Meisten ein iPad) einfach zu groß und zu schwer. Zumal der Rand auch noch deutlich dicker als beim 10,5" ist. Dann hast du auch noch die 100 Hertz, und so nutzen mehr das 10,5" als das 12" iPad. Und da es bei Vielen auch um den Preis geht, werden auch die beiden kleineren iPads sehr gut verkauft. Da muss man kein Fachmann sein, um das zu wissen.
Bei mir kommt es aber als Notenmappe zum Einsatz, da ist der Formfaktor ganz schick

Das große hat seit letztem Jahr im übrigen auch die 100 hertz.
+4
demanufatured
demanufatured13.03.18 20:31
Ich verstehs nicht. Es gibt doch schon 10,5 Zoll und 12,9 Zoll, was wollen die mit einem neuen 11 Zoll Modell? Kein neues iPad Mini? Kein neues iPhone SE?
Die kleinen Modelle werden nicht upgedatet, weil die Marge für Apple zu klein ist.
Dann sollen sie halt ähnlich viel verlangen wie bei den größeren Geräten, Hauptsache sie erfüllen mal die Wünsche einiger ihrer Nutzer. Wäre sogar ein neues Marktsegment mit Wachstumschancen. Stattdessen lieber die vorhandenen Modellgrößen immer teurer machen um den Gewinn zu steigern.
0
Eventus
Eventus13.03.18 20:51
demanufatured
Dann sollen sie halt ähnlich viel verlangen wie bei den größeren Geräten, …
Bin dafür! Ich würde sogar den gleichen Preis wie für 10,5" zahlen, wenn ich dafür ein iPad Pro erhalte, dessen Gewicht und Gehäusegrösse nicht grösser sind als vom iPad mini 4.
Live long and prosper! 🖖
+1
Der echte Zerwi13.03.18 22:36
11" ist einfach perfekt !
Das 10.5" ist kein wirklicher Gewinn gegenüber meinem 9.7" Pro. Und das 12.9" ist einfach zu groß und zu schwer. Aber jetzt 11" ? Gekauft!
-1
SpaceBoy
SpaceBoy13.03.18 23:21
klingt super, aber wird leider preislich wieder alle Rekorde brechen, tippe auf mindestens 900€ für die Basis Wlan Version mit 64GB...
0
CJuser14.03.18 08:43
Ich frage mich eher, ob der Insider vielleicht einfach das 10,5 als 11 bezeichnet - gerundet Ich fand die Einführung der neuen Größe sowieso irgendwie schwachsinnig bei einem klassischen iPad und konnte mir diese Auflösung und Größe nur erklären, um zukünftig eine "Auslaufzone" beim randlosen iPad zu bieten - für den Daumen im Randbereich wo keine Button gelegt werden dürfen. Schauen wir mal, was die Gerüchteküche in der nächsten Zeit noch so hervorbringt...
0
zellofant14.03.18 09:28
Das größere Display von 9.7 auf 10.5 kam hauptsächlich durch kleinere Ränder. Wird beim 11er bestimmt ähnlich.
0
Hot Mac
Hot Mac14.03.18 09:45
Der echte Zerwi
Das 10.5" ist kein wirklicher Gewinn gegenüber meinem 9.7" Pro.
Dann hattest Du wahrscheinlich noch keines in den Händen.
+2
Unwindprotect14.03.18 09:46
Der echte Zerwi
11" ist einfach perfekt !
Das 10.5" ist kein wirklicher Gewinn gegenüber meinem 9.7" Pro. Und das 12.9" ist einfach zu groß und zu schwer. Aber jetzt 11" ? Gekauft!
Ich bin vom 9.7 auf das 10.5 umgestiegen und das ist ein signifikanter Unterschied. Ich merke das nach wie vor oft wenn ich mal wieder am 9.7 arbeite.
+2
Howard the Duck14.03.18 10:30
Mit dem iPad Pro hat Apple die Tür für sauteure iPads aufgemacht und der Kunde ist gefolgt.
So konnte Apple durch einen simplen Trick auch sein Hochpreismodel bei iPads einführen, wo bislang eher moderate Preise herrschten.
Nennt man halt das neue iPad Pro, behält ein einfacheres iPad im Programm, das die alte Preisstruktur bedient, und etabliert ein Produkt mit wesentlich höherer Marge.
Apple kann eins besonders gut, den Leuten verkaufen, dass sie viel Geld für ihre Produkte ausgeben sollen und sie sind dann darüber auch noch glücklich...
+4
johnnybpunktone14.03.18 14:29
Der echte Zerwi
11" ist einfach perfekt !
Das 10.5" ist kein wirklicher Gewinn gegenüber meinem 9.7" Pro. Und das 12.9" ist einfach zu groß und zu schwer. Aber jetzt 11" ? Gekauft!


Bin für 11,4", nur 11" ist kein wirklicher Gewinn gegenüber meinem 10,5" Pro. /s

Geil, wie Apple beim iPad die kontinuierliche Preissteigerung mit einer Erhöhung der Displaygröße begleitet — und wie toll das anscheinend funktioniert.
0
Steph@n
Steph@n14.03.18 16:16
Ja, ich steh auf mein 10,5er!
Apple ist zum Glück so dumm und bietet es so billig an
0
Smackhead20.03.18 12:45
Finde ein 11er Format, insbesondere im Vergleich zum 9,7er auch optimal, bei fast gleicher Gesamtgröße sowieso. Für die Leute, die das Pad als Notebook Ersatz in Erwägung ziehen, sind die jüngsten Entwicklungen durchaus begrüßenswert und das Apple mit der jährlich aufgeborten Technik auch die Preise hochschraubt, ist jetzt auch nichts Neues.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen