Bericht: Kabellos ladbare AirPods kommen 2019, neues Design 2020

Apple-Analyst Ming-Chi Kuo beschäftigt sich in seinem aktuellen Investorenbrief mit der Zukunft der AirPods. Die kabellosen Kopfhörer bringe Apple im ersten Quartal 2019 in einer aktualisierten Fassung. Für 2020 rechnet er mit einem komplett neuen Modell.


Laden ohne Kabel – auch für Vormodelle
Das Update im kommenden Quartal nennt Kuo "Modell mit Unterstützung für kabelloses Laden". US-Medien haben daraufhin gemutmaßt, Apple bringe das Ladegehäuse, welches der Hersteller im September 2017 angekündigt hatte, doch noch heraus. Damit kämen auch Kunden älterer AirPod-Modelle in den Genuss kabellosen Ladens. Das neue Gehäuse soll bessere, flexible Komponenten und stabilere Scharniere erhalten. Kuo spricht von erhöhten Kosten im Bereich von 60 Prozent, um optische Veränderungen zu erreichen und erhöhte thermische Anforderungen stemmen zu können.

Bluetooth 5 lebt
Kuo sagt auch, Apple unterstütze in den zukünftigen AirPods eine neue Bluetooth-Spezifikation. Vermutlich ist damit Bluetooth 5 gemeint, welche die Entfernung auf 100 Meter vervierfacht und zugleich die Datenrate verdoppelt (auf circa 2 Mbit/s brutto ohne EDR). Kunden beschweren sich immer mal wieder darüber, die AirPods verlören die Verbindung – selbst wenn das gekoppelte Smartphone in der Hosentasche sitzt. Über Design- und Funktionsänderungen des 2020er Modell lässt Kuo nichts verlauten. In der Vergangenheit war darüber spekuliert worden, Apple mache die AirPods wasserdichter und beuge damit vor, dass Schweiß die Geräte beschädige. Zudem sollen Kunden per Sprachbefehl den Siri-Asisstenten aufrufen können.

Kein Druck – und keine Ladematte
Schon zuvor veröffentlichte Markanalysen hatten darauf hingewiesen, dass die nächste Generation nicht mehr im Jahr 2018 präsentiert werde. Die Verläufe liefen prächtig, daher warte Apple mit der Einführung bis in nächste Quartal. Zu dem erscheine die Ladematte namens AirPower noch 2018. Nachdem Apple quasi alle Hinweise auf die bereits angekündigte Lösung von seinen Seiten getilgt hat und nun noch nicht einmal Kuo das Produkt erwähnt, kann man davon ausgehen, dass sich die Veröffentlichung noch hinzieht – falls sie überhaupt noch kommt.

Beste Umsatzaussichten dank AirPod 2
Kuo hat schon in der Vergangenheit gute Zahlen für Apples drahtlose Kopfhörer vorhergesagt. Er schätzt, Apple habe im Jahr 2017 rund 16 Millionen Paar verkauft. Für 2018 hatte er bereits zuvor 26 Millionen vorausgesagt, nun spannt er einen weiteren Rahmen: Der Verkauf der AirPods steige dramatisch bis auf über 100 Millionen Stück bis zum Jahr 2021. Die In-Ear-Headphones seien das beliebteste Accessoire, das Apple je hergestellt habe. Die Kunden griffen eher zu einem Paar AirPods als sich ein neues iPhone zuzulegen, begründet er seine Einschätzung.

Kommentare

Dante Anita03.12.18 08:59
Habe sie mir im Zuge des Black Friday um 129.- geholt. Wollte erst noch auf eine neue Generation warten, aber wenn ich hier schon wieder von prognostizierten Preissteigerungen von 60 % lese war das ja richtige Entscheidung.
+9
ERNIE03.12.18 09:19
Hehe. Dito.
0
nacho
nacho03.12.18 09:25
Da man das XR anscheinend bereits verschenkt, muss man das Geld wo anders holen.

-4
clausi-mausi03.12.18 10:06
Vielleicht, vielleicht auch nicht.
Aber das sind doch auch Änderungen, die eh wahrscheinlich sind. Und dazu muss man kein Apple-Analyst Ming-Chi Kuo sein, um auf solche Ideen zu kommen.
Und wie war das iPhone SE2? Die Ladematte? X-mal angekündigt von Analysten, aber nix da. Insofern sollten solche Berichte keine Beachtung mehr bekommen.
+3
zacwinter03.12.18 12:51
Ich kann mir vorstellen, die Dinger auch mal auszuprobieren. Aber dann in einer anderen Farbe - wie vielleicht schwarz. Weiss ist mir für Kopfhörer einfach zu kreischich um sie in den Ohren zu tragen.

0
macguy03.12.18 15:16
Solange das Gerücht wiederholen bis es stimmt. Mal war die WWDC, mal dir Keynote. Irgendwann muss ja ein Teil stimmen. 😀

Aber die AirPods sind wirklich ein tolles Produkt, irgendwann habe nicht mehr auf die Gerüchte gehört. Sonst hätte ich heute noch keine.
0
RyanTedder
RyanTedder03.12.18 19:44
Ich hab Sie mir am Black Friday für 120€ bei O2 gekauft und bin absolut zufrieden. Der Sound ist überraschend kräftig und hat einen guten Bass. Bevor ich am Ende wieder einen Aufpreis bezahlen muss und Apple mir die Dinger für über 200€ um die Ohren hauen will, habe ich lieber jetzt schon zugeschlagen. Ich glaube nicht das ich es bereuen werde.

Verbidnungsabrüche oder sonstige Störungen hatte ich bisher noch keine, obwohl ich mich quer durch die Wohnung bewege und das Handy dabei im Raum liegen lasse. Trotz Wände dazwischen keine Probleme.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen