Bericht: Apple Pay kommt nach Österreich

Wenn sich die Berichte bewahrheiten, dann ist Deutschland bald umzingelt von Ländern, in denen Apple Pay offiziell zur Verfügung steht. Die aus Österreich stammende Tageszeitung "Der Standard" will nämlich aus zwei unterschiedlichen Quellen erfahren haben, dass Apple die Markteinführung des Zahlungssystems für die Alpenrepublik vorbereitet. Im Bericht ist die Rede von "in den kommenden Monaten", ein genaues Datum konnte man noch nicht in Erfahrung bringen. Mit welchen österreichischen Banken Apple neben der Bank Austria (Tochter von Unicredit) kooperiert, ist zum aktuellen Zeitpunkt ebenfalls nicht bekannt. Auf die notwendige Infrastruktur kann Apple aber von Anfang an setzen, denn NFC-Funktionalität an Kassensystemen ist auch in Österreich inzwischen flächendeckend eingeführt. Wenn Apple zusammen mit Partnerbanken den Startschuss gibt, kann der tägliche Einkauf bei Hofer, Billa und Co. direkt per iPhone oder Apple Watch bezahlt werden.

Keinerlei weitere Angaben gibt es hingegen zur möglichen Einführung von Apple Pay in Deutschland. Auch hierzulande lässt sich eine NFC-Kreditkarte bereits in den meisten Supermärkten und Tankstellen verwenden, sodass Apple Pay technisch gesehen direkt einsatzfähig wäre. Die geschätzte Verbreitung von NFC-Terminals liegt derzeit bei rund 60 Prozent. Allerdings bedarf es dazu auch Vereinbarungen mit den Banken. Apple streicht Gebühren für die Verwendung von Apple Pay ein, wohingegen die Banken weniger als beim direkten Einsatz ihrer Karte erhalten. Viele Geldhäuser blicken daher sehr skeptisch auf das Angebot – und auch aus anderen Gründen ist Deutschland ein schwieriger Markt. Angesichts der Verbreitung von EC-Karten sowie der Deutschen Liebe zum Bargeld haben es Kreditkarten schwer, die aber für Apple Pay erforderlich sind. Google hingegen war etwas schneller und kann den eigenen Bezahldienst früher in Deutschland anbieten – wenngleich nur bei wenigen Banken und mit einer überschaubaren Anzahl an Kreditkarten.

Kommentare

Kiddo
Kiddo11.07.18 10:41
Welche Lobby steht in Deutschland dem jetzt im Weg? Die Bankenlobby, die die Daten sicher lieber selber auswerten will? Kein Uber, kein Apple Pay. Ich wette hier wirds auch kein Waymo geben. Tolles Industrieland, was wir hier haben.
Never underestimate the lifetime of a quick fix.
+5
Mia
Mia11.07.18 10:43
Extrem peinlich für uns.
+4
docfred11.07.18 10:43
Uber sind menschenverachtende Sklavenhändler, die braucht hier wahrlich niemand.
-9
Kiddo
Kiddo11.07.18 10:45
docfred
Uber sind menschenverachtende Sklavenhändler, die braucht hier wahrlich niemand.
Ich würde dennoch wetten, dass Uber nicht aus ethischen Gründen in Deutschland nicht Fuß fassen konnte.
Never underestimate the lifetime of a quick fix.
+11
Bazooka Joe
Bazooka Joe11.07.18 10:45
docfred Selten so einen undifferenzierten Unsinn gelesen. Mein Schwager ist Uber-Fahrer und verdient damit mehr, als vorher im Taxiunternehmen.
+8
Nordelius11.07.18 10:46
Dafür bringt die Sparkasse jetzt ihre eigene Lösung auf den Markt - natürlich ausschließlich für Sparkassen-Kunden.
🤦🏻‍♂️
+6
Dante Anita11.07.18 10:46
Zuerst Cordoba, dann Klagenfurt, und jetzt auch noch das 😜

Irgendwann wirds wohl auch in D kommen.
+7
Kiddo
Kiddo11.07.18 10:47
Die Sparkasse hat mich mit ihrem Gebühren-Wahnsinn vor 3 Jahren verloren.
Never underestimate the lifetime of a quick fix.
+9
Dom Juan
Dom Juan11.07.18 10:48
*schwärmt über Pay im Nachbarland* 😉
Swoon ist eine französische Neobank, die ab Ende des Jahres starten soll. Kostenfrei weltweit, da sie Unterhändler/Zwischenkontakte zwischen der Bank und deren Geschäftspartnern gestrichen haben, sowie die Prozentsätze der Kredite die sie vergeben erhöhen - um dem Kunden eine gratis Bank bieten zu können. Geld abheben, kontaktloses Zahlen, mit deren Kreditkarte zahlen, Überweisungen und und und sind kostenfrei und sollen es auch bleiben. Noch nur in Frankreich, nicht nur in Europa, sondern weltweit. Ich bin da als Früher tester eingetragen und gebe mal Feedback, wenn das wen interessiert.

An Sonaten gibts ja schon boon. für alle ungeduldigen 😉
Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.
+4
LoCal
LoCal11.07.18 10:52
Die Sparkasse hat schon deutliches Interesse an ApplePay bekundet, siehe auch hier:
und wenn ich mir diesen Slide von der WWDC anschaue

dann halte ich es für gut möglich, dass ApplePay "in den kommenden Monaten" auch nach Deutschland kommt.
0
schaudi
schaudi11.07.18 10:54
Kiddo
Welche Lobby steht in Deutschland dem jetzt im Weg? Die Bankenlobby, die die Daten sicher lieber selber auswerten will? Kein Uber, kein Apple Pay. Ich wette hier wirds auch kein Waymo geben. Tolles Industrieland, was wir hier haben.

Was haben Uber und Waymo denn mit Banken zu tun?
Und übrigens gibt es Uber doch in Deutschland - nur nicht sehr erfolgreich - vermutlich, da sie zu oft neustarten mussten, wegen ihrer dauernden Gesetzesverstöße.
Bazooka Joe
docfred Selten so einen undifferenzierten Unsinn gelesen. Mein Schwager ist Uber-Fahrer und verdient damit mehr, als vorher im Taxiunternehmen.
Dann aber auch hoffentlich mit Gewerbeanmeldung und nicht schwarz
+6
NorbertG11.07.18 10:58
Benutze Pay seit Mitte 2017 mit boon in Deutschland (und dem Rest Europas, auch in Ländern, in denen es offiziell noch nicht eingeführt ist). Geht praktisch überall wo man üblicherweise einkauft. Bei allen großen Ketten, Aldi, dm, Carrefour in Belgien u.s.w. Noch keine Tankstelle gehabt, wo es nicht ging (obwohl es die geben soll). Wenn NFC geht, geht auch Pay meiner Erfahrung nach immer. Es geht v.a. ruckzuck, da nie PIN oder Unterschrift nötig. Am schnellsten mit der AppleWatch, die hat man ja schon am Arm. Kurz dranhalten, piep, fertig. Einmal sogar ein Musikinstrument für über 1000 € in einem Musikgeschäft mit AppleWatch ohne PIN bezahlt.
+11
Mac-Sali11.07.18 11:00
Wird Zeit, wenigstens das kommt zu uns wenn Siri auf Apple TV schon nicht Funktioniert???
+1
Niederbayern
Niederbayern11.07.18 11:15
Nordelius
Dafür bringt die Sparkasse jetzt ihre eigene Lösung auf den Markt - natürlich ausschließlich für Sparkassen-Kunden.
🤦🏻‍♂️

und welche ist das?
-1
docfred11.07.18 11:23
Niederbayern
Nordelius
Dafür bringt die Sparkasse jetzt ihre eigene Lösung auf den Markt - natürlich ausschließlich für Sparkassen-Kunden.
🤦🏻‍♂️
und welche ist das?
Eine App für Android-Systeme. Funktioniert fast genau so wie Google Pay und auch überall wo NFC unterstützt und die jeweilige Karte akzeptiert wird. Smartphone ans Terminal halten und fertig. Funktioniert mit Kreditkarte und GiroCard.

Da CDCVM noch nicht unterstütz wird, musst du aber ab 25€ noch deine PIN eingeben. Das soll in den nächsten Monaten aber auch abgeschafft werden, sofern das Gerät dafür geeignet ist.


Die vielen Bewertungen zum Uber-Kommentar zeigen sehr schön, wie wenig sich manche mit der Welt und den Auswirkungen mancher Vorgänge beschäftigen. Ist eben nicht alles shiny shiny oder ganz toll. Was jetzt aber auch nicht heißt, dass mit den Taxi-Unternehmen alles toll wäre.
0
Dante Anita11.07.18 11:28
NorbertG
Es geht v.a. ruckzuck, da nie PIN oder Unterschrift nötig. Am schnellsten mit der AppleWatch, die hat man ja schon am Arm. Kurz dranhalten, piep, fertig.

Da fallen mir immer die Leute ein, die an der Kasse extrem überrascht sind, das sie jetzt zahlen sollen. Dann wird erstmal in der 👜 nach dem 💵 gekramt, und in der Zwischenzeit räumen meine Kinder die Süßigkeit aus den Regalen...
Wenn 🍎Pay nur diesen Prozess beschleunigt, dann her damit 😉
+7
Cliff the DAU
Cliff the DAU11.07.18 11:54
/// haben es Kreditkarten schwer, die aber für Apple Pay erforderlich sind ///

Damit ist Äppel Päy für viele nicht zu gebrauchen (aus rein ideologischen Gründen)

??? Wie machen es eigentlich die Schweden wo Bezahlen mittels Smartphone schon seit Jahren üblich ist ???
„Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen schon Wirklichkeit sein. Hier ist ein Märchen von übermorgen“
-3
docfred11.07.18 11:56
Cliff the DAU
/// haben es Kreditkarten schwer, die aber für Apple Pay erforderlich sind ///
Der Satz stimmt so halt auch einfach nicht. Egal wie häufig es die Presse oder User wiederholen. ApplePay unterstützt eine ganze Reihe von lokalen Debitcard-Systemen. Beispielsweise in Frankreich (CB), Japan (Suica) und Kanada (Interac).

Es wird für Apple Pay keine Kreditkarte "benötigt"!
+9
Bitsurfer11.07.18 12:00
Bazooka Joe
docfred Selten so einen undifferenzierten Unsinn gelesen. Mein Schwager ist Uber-Fahrer und verdient damit mehr, als vorher im Taxiunternehmen.

Die Aussage "verdient mehr" hat aber nichts mit einer Vollkostenrechnung zu tun, oder?
+3
stepp6811.07.18 13:19
LoCal
Die Sparkasse hat schon deutliches Interesse an ApplePay bekundet, siehe auch hier:

Das wurde schon wieder dementiert:
+3
LoCal
LoCal11.07.18 13:22
stepp68
LoCal
Die Sparkasse hat schon deutliches Interesse an ApplePay bekundet, siehe auch hier:

Das wurde schon wieder dementiert:

Danke …
0
docfred11.07.18 14:49
stepp68
LoCal
Die Sparkasse hat schon deutliches Interesse an ApplePay bekundet, siehe auch hier:

Das wurde schon wieder dementiert:
Die Meldung ist mittlerweile auch schon wieder von den Sparkassen einkassiert worden und sie haben nur die aktiven Tests dementiert:
https://twitter.com/sparkasse/status/1014786532484485120
0
Quickmix
Quickmix11.07.18 15:17
docfred
Cliff the DAU
/// haben es Kreditkarten schwer, die aber für Apple Pay erforderlich sind ///
Der Satz stimmt so halt auch einfach nicht. Egal wie häufig es die Presse oder User wiederholen. ApplePay unterstützt eine ganze Reihe von lokalen Debitcard-Systemen. Beispielsweise in Frankreich (CB), Japan (Suica) und Kanada (Interac).

Es wird für Apple Pay keine Kreditkarte "benötigt"!

Ganz genau
-1
Weia11.07.18 15:30
Die comdirect hat mir heute mitgeteilt, dass bei ihrer Visa-Card Google Pay ab sofort geht …
+2
Bitsurfer11.07.18 16:07
Weia
Die comdirect hat mir heute mitgeteilt, dass bei ihrer Visa-Card Google Pay ab sofort geht …

GooglePay? Da kann ich meine Transaktionen ja gleich ausdrucken und im Waldpark an einen Baum tackern.
Ok, am Baum ist es nicht so einfach auswert- und verknüpfbar.
0
MacUser260611.07.18 18:07
docfred
stepp68
LoCal
Die Sparkasse hat schon deutliches Interesse an ApplePay bekundet, siehe auch hier:

Das wurde schon wieder dementiert:
Die Meldung ist mittlerweile auch schon wieder von den Sparkassen einkassiert worden und sie haben nur die aktiven Tests dementiert:

Ich sage voraus, dass ApplePay im Oktober mit EC-Karten und Kreditkarten auch in Deutschland startet - unabhängig davon ob mit Sparkassen oder ohne. 😁
0
macguy11.07.18 18:08
docfred
Uber sind menschenverachtende Sklavenhändler, die braucht hier wahrlich niemand.

Uber gibt es in Deutschland, nur nicht überall.
0
svenhalen
svenhalen11.07.18 18:12
Jetzt müssen sie nur noch an Seehofers Masterplan vorbeimigrieren...
+3
Pit_Sahat
Pit_Sahat11.07.18 18:27
Halleluja! Wurde aber auch schon langsam Zeit!
0
nane
nane11.07.18 19:52
YEEEEEEEs
OBERBANK...3-2-1- los!

Dass man das noch erleben darf. "Tu felix Austria"
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen