AppleCare: Nun als Abo verfügbar – und länger als zwei Jahre

Ohne große Fanfare fügte Apple gestern eine neue Bezahloption für die erweiterte Garantie AppleCare ein, welche durchaus interessant ist. Momentan kann der Nutzer mittels AppleCare die Garantie auf Apple-Produkte von einem auf drei Jahre gegen eine einmalige Gebühr verlängern. Viele Käufer wählen eine solche Garantieverlängerung, da Reparaturen bei Apple-Produkten meist schnell ins Geld gehen.


In den USA kann ab sofort AppleCare auch monatlich bezahlt werden – und zwar auch länger als zwei Jahre. In den Garantiebedingungen finden sich einige Details zu dem neuen Bezahlmodell. Demnach verlängert sich der Vertrag um jeweils einen Monat, bis der Kunde den Vertrag kündigt oder Apple nicht mehr in der Lage ist, die Geräte zu reparieren. Dies ist normalerweise erst der Fall, wenn Apple die Geräte nach 5 oder mehr Jahren abkündigt.

Teurer als Einmal-Zahlung
Die monatliche Gebühr ist in der Summe höher als die Einmalzahlung: Ein Apple-Care-Vertrag für das iPhone XR kostet normalerweise 149 Dollar für 24 Monate – die monatliche Gebühr beträgt 7.99 Dollar. Somit bezahlt man bei der monatlichen Gebühr fast 196 Dollar für 24 Monate, hat aber die Möglichkeit, den Vertrag dann einfach monatlich weiter zu bezahlen wenn man den Garantieschutz erhalten möchte.


Nur für iPhones, iPads und die Apple Watch
Momentan bietet Apple das monatliche Modell nur für das iPhone, iPad und die Apple Watch an – für Macs gilt das Angebot derzeit nicht. Besonders hier wäre es aber sehr interessant, da Kunden Macs heutzutage meist deutlich länger als drei Jahre nutzen. Ob Apple in Zukunft plant, das neue Bezahl-Modell auch für Computer einzuführen, ist unbekannt. Ebenfalls nicht bekannt ist, ob Apple das monatliche Bezahlmodell auch in Deutschland einführen wird.

AppleCare für AirPods und Beats-Kopfhörer
Bisher gab es kein AppleCare für die AirPods oder Beats-Kopfhörer. Ab sofort können Käufer aber auch AppleCare abschließen und erhalten für weitere 24 Monate Garantie wie auch Versicherungsschutz bei unbeabsichtigter Beschädigung. Für die AirPods kostet der AppleCare-Vertrag derzeit 39 Euro.

Kommentare

Embrace11.09.19 16:47
Interessant, wenn man AppleCare+ bspw. nur für ein Jahr braucht.
+1
GothicGayTuerke
GothicGayTuerke11.09.19 16:53
Wird es nicht bei den mobilen Devices auf maximal zwei Jahre verlängert?! Und bei den macs nur auf drei?
+1
JanoschR
JanoschR11.09.19 17:24
GothicGayTuerke
Wird es nicht bei den mobilen Devices auf maximal zwei Jahre verlängert?! Und bei den macs nur auf drei?

Nein, scheinbar kann man es dann beim Abo darüber hinaus weiterlaufen lassen.
-1
Markus2311.09.19 18:29
Who cares, solange es das nicht in DE gibt
+2
johnnytravels
johnnytravels12.09.19 11:01
Kann man das Abo auch nachträglich zu einem regulären Apple-Care-Vertrag hinzufügen, z.B. kurz vor Ablauf?
‚Tim Cook ist kein Produkt-Mensch.‘ — Steve Jobs
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen