Apple und das Verbrauchervertrauen: Studie ermittelt Platz 2

Die Marke Apple steht im Verbrauchervertrauen weit oben. Das will zumindest die Brand-Intimacy-Studie über eine Vielzahl von Erhebungstools herausgefunden haben. Demnach belegt Apple im Gesamt-Ranking Platz 2, in der eigenen Branche Platz 1. Je nach Altersgruppe und Einkommen erklimmt der iPhone-Produzent weitere Spitzenpositionen.


Von der Spitze verdrängt
So gut sich das Ergebnis anhört, die Tendenz gibt zu denken. In der Vorjahresstudie lag Apple noch auf dem ersten Platz – und in der davor und der davor. Nun hat Disney nach drei Jahren den Technologiegiganten vom Thron gestoßen. MBLM, die Macher der Studie, errechnen durch ein kompliziertes Verfahren einen Markenindex. Während Apple dort 2017 noch 77 Punkte erreichte und 2018 auf 83,4 stieg, steht der Konzern nun bei nur 70,9 Zählern. Zum Vergleich: Samsung steht 53,5 Punkten.

38 Prozent der Apple-Nutzer können nicht ohne die Marke leben
Bei den Altergruppen zwischen 18 und 54 steht der Technologieriese auf Platz zwei, über ihm thronen YouTube (18 - 34) beziehungsweise Amazon (35 - 54). In der Kategorie 55 - 64 kommt der Konzern gar nicht in die Top Five. Letztes Jahr war er bei den Millennials noch top, nun musste er sich YouTube geschlagen geben. In einer Zielgruppe konnte Apple jedoch seinen Spitzenplatz behaupten: In der Einkommensstufe mit Jahreseinkommen zwischen 100.000 und 200.000 US-Dollar. 20.000 qualitative „Brand Stories“, 18.000 qualitative Interviews und 156.000 Markenbewertungen hat MBLM ausgewertet, um auf das nun veröffentlichte Ranking zu kommen.


Die Markennähe zu Apple sank zum ersten Mal seit drei Jahren

Medien und Unterhaltung weiter auf dem Vormarsch
MBLM konstatiert eine steigende Bindung zu Unternehmen der Medien- und Unterhaltungsbranche. Nicht nur, dass Disney Apple vom Spitzenplatz verdrängt habe, auch insgesamt sei die Menge solcher Unternehmen im Ranking gestiegen. Vier von zehn Marken in den Top-Ten stammen aus diesem Bereich. Im letzten Jahr waren es nur drei. Sollte das der ausschlaggebende Punkt sein, wird die Platzierung 2020 interessant: Apples Drift in Richtung Medien- und Unterhaltungskonzern – etwa mit eigenen Inhalten – könnte schon dann Auswirkungen auf die Markennähe der Verbraucher haben.

Kommentare

Frank Drebin
Frank Drebin20.03.19 10:44
Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast…
0
Zerojojo20.03.19 11:25
Wie kann man denn das Verbrauchervertrauen von Disney mit Apple vergleichen? Bei Disney vertraue ich drauf, dass sie mich mit Filmen und Serien gut unterhalten, bei Apple, dass sie ein hochwertiges und langlebiges Produkt bauen, dessen Software meine sensibelsten Daten sicher und sinnvoll verwaltet.

Wem vertrauen Sie mehr, ihrem Blumenhändler oder ihrem Arzt?
+6
uwe_aus_messel20.03.19 11:32
Kommt mir vor wie ein Vergleich zwischen der Deutschen Bahn, Volkswagen und Bodensee-Dampfschifffahrts-Gesellschaft
+5
Cliff the DAU
Cliff the DAU20.03.19 11:43
„38 Prozent der Apple-Nutzer können nicht ohne die Marke leben“

Oh je. Falls Apple mal nicht mehr ist gibts dann Millionen von Suiziden . . .
„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.“
0
becreart
becreart20.03.19 12:42
Cliff the DAU

die armen…
0
marcol
marcol20.03.19 13:57
Ohne Apple Geräte würde auch ich nur ungern auskommen müssen, zu sehr habe ich mich an viele Einfachheiten gewöhnt und an iCloud Dienste und Google möchte ich keine Daten überlassen. Allerdings ist mein Vertrauen in die Qualität stark gesunken, bei Software und Hardware und MacBooks nach 2015 kaufe ich nicht. Wird Zeit das Apple wieder robuste und Service freundliche MacBook Pro’s anbietet, dann kaufe ich wieder neu.
0
Ronald Hofmann20.03.19 14:26
„38 Prozent der Apple-Nutzer können nicht ohne die Marke leben“
Mal wieder eine dieser tendenziösen Aussagen.

Wer das schreibt kann sich einfach nicht vorstellen, daß es neben seinem weitverbreiteten Windows auch noch Betriebssysteme gibt, die einem nicht täglich viel Zeit mit Updates und Viren Tipps rauben.

Richtiger hiesse es: „100 % der Apple-Nutzer wollen nicht mit Windows leben“.

Allerdings muß man eingestehen, daß Apple unter Cook sehr nachgelassen hat.
+2
Ely
Ely20.03.19 14:39
Disney? WTF ... 😵

Meine persönliche Liste hat einen leeren ersten Platz. Platz zwei ist Nintendo, Platz drei Apple. Zumindest in dieser Branche.

Bei anderen Branchen ist bei mir Toyota auf Platz zwei (erster Platz auch hier unbesetzt).

Leben kann ich grundsätzlich ohne Marken. Was ich brauche, ist meine bessere Hälfte, eine warme Bude, gute Lebensmittel und ein gutes Maß sozialer Kontakte.
Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.
+1
Bitsurfer20.03.19 14:53
Das ist eine US-Studie?
Dann ist sie Weltweit nichtmal representativ.
+1
Phileas21.03.19 11:12
Hier merkt man, wie wichtig für Disney der Zukauf der Marken Marvel und Starwars waren.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen