Apple stellt Experten für anziehbare Computer ein

Wie Computerworld berichtet, hat Apple mit Richard DeVaul einen Experten für anziehbare Computer eingestellt. DeVauls Arbeitsstatus hat sich laut LinkedIn im März von Firmengründer auf Senior Prototype Engineer bei Apple geändert. DeVaul hat seinen Doktor (Ph.D.) an der Media Arts & Science Fakultät des MIT (Massachusetts Institute of Technology) erhalten und dort an neuen Techniken zur Interaktion zwischen Anwender und Computer gearbeitet. In seiner Dissertation beschäftigte er sich mit den Umsetzungsproblemen bei HUDs (Head Up Displays). Ein weiteres Projekt war ein tragbarer Anzug zur Entwicklung neuer Interaktionstechniken zwischen Anwender und Computer. In vielen dieser Bereiche besitzt Apple bereits zahlreiche Patente, beispielsweise für Sportaktivitäten oder tragbare Displays, doch auch DeVaul kann einige Patente beisteuern.

Weiterführende Links:

Kommentare

soapsick
soapsick16.03.10 11:10
...ich seh mich schon in ner blauen jeans, virtuell fifa auf dem ipad spielend
0
Spot2
Spot216.03.10 11:14
ipod shuffle
0
alphalite
alphalite16.03.10 11:14
ziehe ich heute mein MacHemd mit blauer iPhonejeans an oder doch mein MacPullover Pro mit iPodJeans & 3G Stick....?????
Wir haben uns vorgenommen, nur das zu produzieren, das wir mit gutem Gewissen auch unseren Freunden empfehlen können --Steve Jobs--
0
macbeutling16.03.10 11:22
Ich würde es nicht mit "anziehbar" sondern eher mit "tragbar" übersetzen
Glück auf🍀
0
bernddasbrot
bernddasbrot16.03.10 11:25
Ich nominiere diese Überschrift für die Top 10 des Jahres 2010!
0
schiggy1316.03.10 11:26
ein anziehbarer MAC ?
WTF ..Lachflash
Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht.
0
oxid
oxid16.03.10 11:32
hab auch erst gebraucht bis ich gecheckt hab das es nix damit zu tun hat, das man dem computer nen pulli überzieht…
0
Schweisspapst
Schweisspapst16.03.10 11:36
geil! ich wollte schon immer einen Communicator wie Cpt.Kirk. "auf den Schirm!", Mr.Sulu: "maximum Warp!"
0
Wuselfusel
Wuselfusel16.03.10 11:46
Ich dachte zuerst irgendwie an so ne Art Roboter den man anziehen kann. Irgendwann rennt dann jeder mit ner iJeans und nem iPully rum. Und beide kommunizieren über WLAN miteinander um herauszufinden wo der Schmutz ist um dann die iWaschmaschinePro direkt darauf anzusprechen. und der anziehbare iRobot hängt die Wäsche dann auf.
0
lenn1
lenn116.03.10 12:21
Geil. Besser wäre doch sonne Mac-Pille , die sich dann im Gehirn festsetzt und man auch Telefonanrufe entgegennehmen kann. Der Akku hält solange man lebt.
Und integriertes HUD über die Augen.

iphone-piko mit Gehirn-Kapazität
0
juniorsceptic16.03.10 12:27
Anziehbar? Das Wort gibt es doch überhaupt nicht...
0
Cupertimo16.03.10 12:34
Ich find's albern, sowas zu entwickeln. Zumindest für Apple.
0
r.breiner
r.breiner16.03.10 12:50
Hmmm.... Als ich die Überschrift gelesen habe, kam mir als erstes sowas hier in den Sinn...

0
MacGay
MacGay16.03.10 12:53
Wowwww wir wissen doch das mac am körper doppelt sexy sein muss...
Nicht nur das iPhone nah am Schritt...

Mit der Short wird der Mac angezogen... Super Vorstellung ...

Hust
0
hapeko16.03.10 12:57
Diese Überschrift ist nicht tragbar - oder doch anziehbar - Sansibar (sb)?
0
Corky
Corky16.03.10 13:05
Kann mich mal jemand aufklären was ein anziehbarer Computer ist? Und was dieser Herr DeVaul wirklich macht, wenn er keine Pullis für mein MacBookPro stricken kann!
0
r.breiner
r.breiner16.03.10 13:14
Er kann Dir Dein MacBook Pro in einen Pulli einstricken, den Du dann anziehen kannst.

DAS nenn ich Multithreading!
0
Hühnchen
Hühnchen16.03.10 13:18
die wollen bestimmt iPad-Socken auf den Markt bringen Da braucht´s halt schon Spezialisten für.
0
juniorsceptic16.03.10 13:22
Kann mich mal jemand aufklären was ein anziehbarer Computer ist?

Es handelt sich wahrscheinlich um einen aussenboardmotor- oder rasenmäherartigen Rechner, der mittels Seilzughandstarter angezogen wird.
0
lenn1
lenn116.03.10 13:26
MacMäher! Aber ohne Multitouch.
0
oleg05416.03.10 13:56
ich finde das nur konsequent!

der beste komentar hier ist dennoch der vom hühnchen
*exclamation* mein haus, mein boot, mein pferd.... ;-) iMac 5k 12/2015, ipadPro+Pencil, mbAir 11" 2012, mbp 17" unibody 2011, mbp 17" 2006, mb weiss, mb Air...
0
momma16.03.10 14:06
das wort "anziehbar" gibt es sehr wohl, heisst im englischen jedoch "attractable".
"wearable" wie im originaltext müsste mit "tragbar" übersetzt werden.

da tragbar aber gerade bei technischen geräten wohl eher auf unkomplizierte transportfähigkeit schliessen lässt, hat der autor wohl im sinne des leichteren verständnisses "anziehbar" gewählt, um den bogen zur bekleidung zu schlagen...

wie hättet ihr genies es denn übersetzt?
0
violenCe16.03.10 14:20
Ich würde es nicht mit "anziehbar" sondern eher mit "tragbar" übersetzen

jop, ich hab auch als erstes an computerliebe denken müssen statt an anziehsachen:D
0
Phoen
Phoen16.03.10 14:27
wie hättet ihr genies es denn übersetzt?
Umschreibung!?
Niemand regiert die Welt.
0
Lundell16.03.10 14:57
Wieso nur muss ich an eine goldene Himbeere denken?
0
007
00716.03.10 15:23
Ich hätt gern ein paar Socken, welche mir melden wann ich sie wechseln muss
0
juniorsceptic16.03.10 15:44
007
Du musst Dich zum Wechseln allerdings einschicken...
0
KloDeckelRodelFan16.03.10 16:27
und für die Damen gibt es in der Dessousabteilung die ausziehbaren Computer !
0
Eintagsfliege
Eintagsfliege16.03.10 17:49
Ich könnte mir vorstellen, das man das Cover genauso wie beim Handy wechseln kann, oder?

Du dann mach ich aus dem Mac Pro ein MBP!
MacBook Pro (Retina, 15", Mitte 2015) 2,8GHZ (A1398)
0
halebopp
halebopp16.03.10 20:40
Ich finde das gut, dass die da einen Experten für einstellen. Als ich gestern Nacht um 2 Uhr mein Macbook anziehen wollte, leistete es vehement Widerstand. Nix zu machen. Das müssen die endlich mal in den Griff kriegen.
Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen